Akzeptanz der Familie

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Antworten
Fledermäuschen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 616
Registriert: 19. Dez 2005 22:11

Akzeptanz der Familie

Beitrag von Fledermäuschen »

So, ich muss mich mal kurz über meine Mutter auskotzen.
Hatte mir vorhin ein paar Plakate ausgedruckt (ich weiß nicht, ob die jemand von euch kennt, stammen wohl von irgendeiner vergangenen CSD-Veranstaltung. Z.Bsp eines, auf dem man im Comic-Stil eine Frau im Korsett sieht, die zwei Kerzen hält, darüber steht "Schöner Wohnen mit SM").
Meine Mutter krallt sich die Plakate gleich und blättert sie mit einem "igitt-igitt-Blick" durch. Sie verliert kein Wort und so verlässt sie das Zimmer dann eiligen Schrittes, nicht ohne mir noch schnell einen Blick zu zu werfen, der fast schon die Worte "wie kannst du nur" oder "du bist sowas von eklig/pervers/abnormal/>beliebiges Wort einsetzen<" schreit.

Warum tut sie das? Merkt sie nicht, wie weh sie mir damit tut? Es ist eigentlich immer das gleiche, sobald jemand scherzhaft eine Andeutung oder einen (bdsm-lastigen) Witz reißt, lachen alle drüber, bis auf meine Mutter...

Wie ist das bei euch? Werdet ihr von euren Eltern akzeptiert? Wie sind sie mit der Thematik umgegangen?
Hatte mir grad schon überlegt, den Offenen Brief von Lustschmerz.de aus zu drucken und ihn ihr indirekt zu geben...

(ich glaub, irgendwann lande ich noch in irgendeiner Talkshow "Hilfe! Meine Tochter/mein Sohn ist ein/e Perverse/r!")

nice
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Feb 2004 09:14

 

Beitrag von nice »

ich bin erst so geworden, als ich nicht mehr zu hause gewohnt habe *g*
meine mutter weiß nichts davon. geht sie nichts an. ich habe keine lust, mit ihr darüber zu reden. nicht weil ich angst vor ihrer reaktion hab, vermutlich würde sie es tolerieren. und dann? keiner von uns hätte was davon.
achso, und mein dad hatte immer so bücher rum liegen... de sade, geschichte der o., gwendoline usw. ;)
allerdings ist er schon länger tot. wäre aber vielleicht ganz interessant gewesen, seine meinung dazu zu hören.

smn
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 154
Registriert: 14. Dez 2005 18:31

 

Beitrag von smn »

Also meine Mutter hat ausversehen ne amazon bestellung von mir aufgemacht, weil sie dachte es wär was fuer sie... war das sm handbuch ;) hat sich nur einen abgegrinst. naja meine eltern haben mich auch schon beim heimwerken gesehen... nur gegrinst.

irgendwann hab ich mich mal über meine freundin aufgeregt und dann meinten meine eltern: bestraf sie! darauf ich: sie hat seit gestern abend (war grad der morgen nach ner session) schon genug! :twisted: dann haben meine eltern noch gefragt wie das denn bei usn so aussieht und darauf hin hab ich gesagt dass wir 'tauschen'... da meinten sie: ach das ist ja fair!

thema gegessen, kommen zwar manchmal ein paar perversenwitze aber die sind in meiner sowieso nicht ganz normalen familie schon gang und gebe :D

...habs ihnen net unter die nase gerieben aber auch net sonderlich versteckt... normal halt damit umgegangen

wünsch euch das auch!

achja und zu der talkshow - hilfe mein sohn ist ein perverser - ich glaub das hab ich geerbt von meinen eltern :D auf jedenfall steht meine schwester auch auf bondage (und ka auf was noch) und mein vater auch, bei meiner mutter weiss ichs nicht (ist ne quote von 3:1 :!: )

edit: muss eigentlich noch dazu sagen, dass meine familie sehr tolerant ist. bin eigentlich nach dem grundsatz erzogen worden, dass jeder das tun und lassen kann was er möchte um glücklich zu sein, solange er keinem andern damit schadet (war jetzt ein bisschen mit dem holzhammer argumentiert) aber ihr versteht, was ich meine. :roll:
Dummheiten sind nie überflüssig. Erich Kästner

Fledermäuschen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 616
Registriert: 19. Dez 2005 22:11

 

Beitrag von Fledermäuschen »

naja, die Sache ist eben die, dass sm für mich einfach normal ist, es gehört praktisch zu mir dazu. So bin ich eben.
Mein Vater weiß davon, ihn stört es nicht, aber draufrumreiten tut er z.b. auch nicht
meine Schwester weiß davon, ist dem wohl auch nicht ganz abgeneigt (was weiß ich, was die so mit ihrem Freund treibt) und mit ihr lässt sich auch locker drüber reden
nur eben meine Mutter. Ihr bin ich schon ein Dorn im Auge, seit ich.. nja... Goth bin. Als ich mir meinen Undercut hab scheren lassen, war das für sie Grund genug, sich ein Jahr lang nicht mehr mit mir in der Öffentlichkeit zu zeigen. :roll:
Ich mein, wenn ihr was nicht passt an mir, ist okay, jeder hat eben seinen eigenen Geschmack, aber es stört mich einfach, wenn sie mich mit einem... wie soll man sagen... weiß auch nicht... "abwertenden" Blick ansieht.., (und diesmal sollte das abwertend nicht als positiv gesehen werden) Mir tut das eben einfach nur weh... :cry:

dom-mo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 25
Registriert: 5. Dez 2005 18:10

 

Beitrag von dom-mo »

ich denke mütter haben generel ein problem damit wenn man ihre erwartungen nicht erfüllt bzw. sich in eine richtung entwickelt die sie sich anderst vorgestellt haben.
ich kenne auch solche "angriffe" und habe inzwischen gelernt diese in der kategorie "sie meints nicht böse" abgehagt. nach sehr intensiven gesprächen habe ich bei meiner mutter rausgefunden das sie vieles, was mich in meiner jugend (oh gott bin ich schon alt ^^) sehr belastet hat, nicht so gemeint hat bzw. dachte sie würde mich damit erziehen.

wenn das verhältnis stimmt solltest du vllt mal in der guten situation versuchen sie ganz sachte darauf anzusprechen. das funktioniert natürlich am besten wenn sie konkret was gesagt oder getan hat (poster weggeschmisen etc.) um sie dann darauf anzusprechen.
knowledge brings fear

SimSalah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 335
Registriert: 7. Sep 2004 23:56

 

Beitrag von SimSalah »

Warum sich probleme schaffen wenn man eh schon genug hat ....

ich bin der meinung das man auch ohne outing gut lebt.
Meine eltern würden es warscheinlich nicht verstehen warum ich als 1,88 riese in lycra vor ner frau rumgriecht...

ich leb gut mit der sexualität und gut ist ... und gerade nem stino zu erklären das es neben der komerziellen auch ne liebe freundliche nicht komerzielle sm szene gibt halte ich für sehr schwierig

D/S/G
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 173
Registriert: 1. Feb 2004 03:09

 

Beitrag von D/S/G »

naja, irgendwie kamen bei mir schon immer so kommentare, was halt mit ausgehoutfits zu tun hatte [gothiczeug eben] und halt was die lackoutfits meiner freundinnen anging, aber wirklich gefragt wurde ich nicht.

naja, seid ich alleine wohne hab ich das sm-handbuch und ne hand voll fotobände in meinem bücherregal offen rumstehen und auch 1-2 poster hier rumhängen...

meine eltern meinten aber erst letztens an einem ganz normalem ausgehbild von meiner freundin, dass sie ja schon "sadomäßig" aussieht und im endeffekt hab ich dann nur gemeint, dass sie eigentlihc nicht "sadomäßig" aussieht und was meine Eltern denn drunter verstehen würden...
genau konnten sie mir das nicht sagen, oder sie wolltne es nicht, jedenfalls wissen sie das ich auf "Sado" stehe, auch wenn sie glaub überahupt nur ein besch....eidenes Bild von bdsm im kopf haben.
Jedenfalls kam nur der Kommentar "das hat mit romantik nichts zu tun".... was ich natürlich verneine.
ich muss mit meinen eltern aber echt nicht über sex diskutieren. *find*
sie wissen es, behandeln mich aber nicht irgendwie "anders" als wie früher. vielleicht auch nur deshalb weil ich eh schon seid jahren hoffnungslos verloren bin und ich halt nichtmahe daheim wohne...

fledermäuschen:
hey, kopf hoch! *wink*
irgendwie wird das schon werden.......eltern sind wohl so! =(

tegi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1192
Registriert: 25. Apr 2005 13:57

 

Beitrag von tegi »

meine mutter fragt mich oft

"was suchst du jetzt für eine? eine die dich schlägt? eine die du schlägst?"

und ka, ich nehme das dann zum anlass für ein längeres gespräch über die möglichkeiten bei allgemeinen sexuellen dingen die von der norm abweichen usw

sie weiss das ich korsetts, lack und uniformen (enge - an frauen ;) ) toll finde usw...

sie hofft das "diese phase vorrüber geht", ich hoffe nicht :D

wenn meine korsetts auf meinem bett liegen oder so, dann meint sie nur "ih ne deine korsetts, ne geh weg" und begibt sich eiligst davon, das verletzt mcih kein stück auch wenn sie damit zeigt das sie das ekelhaft findet.

aber ich denke da sollte man trennen ob jemand einen machen lässt wie man will oder eben nicht, wer einem nicht dauernd sagt wie krank das ist, der ist schon tolerant, sehr sogar im vgl zur "norm".

sei froh das deine mutter dich nciht in thearpie schicken will und such mit ihr darüber mal das direkte gespräch, dann wenn sie nicht weglaufen kann, zB wenn sie mit dem auto fährt oder so, einfach zutexten, sie muss es anhören und sie wird es dann auch akzeptieren....

ich selbst mache das auch so, auf ner längeren autofahrt habe ich meine eltern seelisch auf die ankunft eines lackcatsuits und einiger korsetts vorbereitet, sie mussten zuhören, sie konnten nicht weg und ich hatte spielraum bzgl meiner argumente ;)
was ich gerne mache -es ist aber riskant- : schockieren!
"mama, sei froh das ich nur korsetts mag, ich könnte auch windeln lieben"

usw usw

das ist gerade bei leuten die sehr in klischees denken ein "brauchbarer weg", so zeigt man "hey schau wie normal ich doch bin, es gibt schlimmeres"


ein problem habe ich mit meiner mutter, als sie erfuhr das zum stammi auch homosexuelle usw kommen bzw kommen können da meinte sie das wäre ja kein guter umgang für mich....
eltern neigen irgendwie dazu es hinzunehmen und bei dem eigenen kind harmloser zu machen als es bei anderen ist, so kommt dann das obige zustande :X


also reden, direkte konfrontation, zeig ihr das dir das wichtig ist, zeig ihr das ihr verhalten dich verletzt!

wenn sie das nicht weiss kann sie es auch nicht ändern!

zeig ihr auch das es was normales ist, zeig ihr das es in jüngeren generationen eben anders zugeht, offener usw

sprich mit ihr über die plakate, zeig ihr deine lieblingsbilder, soltlen die zu heftig sein wähle schöne bilder aus die einfach nur erotisch sind uvm :)



also ich arbeite viel mit meinen eltern daran das sie es völlig normal hinnehmen wie meine hautfarbe ;) und ich muss sagen es geht! man darf nur echt keine angst haben ausgelacht zu werden und udn und, klar habe ich auch immer die angst, aber ich mache es einfach trotzdem !
Wer meint sich für irgendwas rechtfertigen zu müssen, der fühlt sich schuldig, also lasst den Scheiss, nehmt eine aufrechte Körperhaltung an und lebt euer Leben!

Sihaja
Unglaublicher Schreiber
Beiträge: 1083
Registriert: 21. Dez 2005 02:04

 

Beitrag von Sihaja »

hm... naja, ich hab nicht vor, mich offiziell zu outen, halte das auch nicht für nötig. allerdings (hab ich irgendwo anders schon erwähnt) kam meine mutter neulich reingestrümt als ich ein paar pikante bilder von mir aufm bildschirm hatte... naja... oder wenn ich da ab und an nackt vorm pc sitze.... :oops:

ich schätze mal sie denkt sich ihren teil :D

was die "gothic-sache" angeht hat sie allerdings nen ziemlichen aufstand gemacht... sie hofft ebenfalls, dass das nur ne phase is... tja... soll sie hoffen *grins*

ansonsten muss ich sagen, dass ich eignetlich ne relativ tolerante mutter hab (mein vater kriegt nie was mit). sie regt sich zwar immer tierisch auf, aber akzeptierts dann einfach ("ich kann ja eh nix machen! du hörst ja eh nicht auf mich! bla bla"). einziger kommentar zu den fotos aufm pc: "du machst so sachen..."

:D
If it hurts it will only make you stronger.
If it requires sacrifice victory will be that much sweeter.
And nothing, really nothing compares to reaching goals that others said were out of your reach.

smn
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 154
Registriert: 14. Dez 2005 18:31

 

Beitrag von smn »

mal ne frage, die sich jetz schon die ganze zeit beim lesen für mich stellt: kann es sein, dass es mehr weibliche bdsmler sind, die probleme mit ihren eltern (besonders mit ihrer mutter) haben wegen ihrer neigung?
Dummheiten sind nie überflüssig. Erich Kästner

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“