An all die Offenen hier...

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Ferry
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 38
Registriert: 21. Jan 2005 16:32

An all die Offenen hier...

Beitrag von Ferry »

Hey, mal ne Frage an alle hier die den Schritt bereits gegangen sind und sich "geoutet" haben!
Mich würde einfach mal interessieren wie eure Erfahrungen damit waren, jetzt nicht so wie die Leute darauf reagiert haben, sondern eher ob dann als es sich ein Bisschen, zummindest im engeren Bekanntenkreis herum gesprochen hatte, Leute von sich aus auf euch zugekommen sind und mit euch reden wollten, oder weil sie Gleiches oder Ähnliches empfanden neue Kontakte entstanden sind? Jetzt nicht bezüglich aller Foren oder Ähnliches wo man Gleichgesinnte finden kann, sondern ob dann plötzlich aus Leuten die da eh schon seit längerem um euch herum waren welche dabei waren, die dann plötzlich aufgetaucht sind und gesagt haben "Hey schön das jemand diesen Schritt gegangen ist, mir gehts genauso!" ?

...oder gibt es hier auch Leute die sogar sagen, dass sie es bereuen zu ihren Neigungen vor der Allgemeinheit gestanden zuhaben ?

Bin glaub ich noch ziemlich weit davon entfernt diesen Schritt zu gehen, aber vielleicht könnt ihr mich ja ein Stück näher bringen!

Freu mich auf euer Geschreibsel!!! :idea:

Liebe Grüsse Ferry
Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden

Azmodan
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 612
Registriert: 25. Jul 2003 22:33

.....

Beitrag von Azmodan »

...ansich haben alle gut drauf reagiert, einige sogar sehr gut - ich auch!!!! ....nur meine damalige Freundin, jetzt meine EX, konnte mit SM nicht viel anfangen, aber die Beziehung war eh seltsam......und dann auch zu ende....bereue ich aber nciht......durch viel Glück habe ich dann aber gleich ne Spielbeziehung anfangen können ......

Eltern, Arbeitskollegen, Freunde fanden das alle ok, die weiblichen Wesen, fragen viel viel mehr nach...... (-:

....azm

Ferry
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 38
Registriert: 21. Jan 2005 16:32

 

Beitrag von Ferry »

Mehr Positves bitte.. :-D

Hey Azmodan! Meinst du mit Glück vielleicht ungefähr dass was ich vorhin beschrieben hab, dieser Kontakt der dann auf dich zu kam?

Vielleicht liegt diese Neugier einfach daran, dass ich überhaupt nicht einschätzen kann wieviele Gleichgesinnte sich eigentlich um mich herum befinden! Vielleicht gibt es ja in meinem engsten Freundeskreis 2, vielleicht aber im gesammten Bekanntenkreis niemanden??? Gibt es eigentlich irgend so ne Statistik wie viel Prozent der Bevölkerung etwas mit der " Lust am Schmerz " etwas anfangen können? Speziell so in der SMJG-Altersgruppe?

Ferry

Azmodan
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 612
Registriert: 25. Jul 2003 22:33

.......

Beitrag von Azmodan »

.....es gibt mehr als man glaubt........


am besten mal nen STammi besuchen.....


azm

superniemand
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 212
Registriert: 18. Feb 2005 16:32

 

Beitrag von superniemand »

also bei mir wissen es meine guten freunde, aber nicht meine family (wobei ich sicher bin, dass sie gut reagieren würden).
Bis jetzt habe ich keine negativen Erfahrungen bzgl. Outing gemacht. Entweder war die Reaktion im Sinne einer "in Kenntnissnahme", oder es wurde ausgesprochen positiv und interessiert reagiert.

phoenixarise
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 238
Registriert: 20. Dez 2004 23:23

 

Beitrag von phoenixarise »

also ich hab bis jetzt auch nur gute erfahrungen gemacht....es gab eigenlich niemanden der damit ein problem hatte....auch wenn ich nicht vorhab meine family in nächster zukunft einzuweihen :wink:
Take the Sword. The Sword of Pain. Prick it into your heart. Shout. Shout the Pain. Can you feel it? The Pain. Don´t forget it, because Pain is everywhere.

Try it but don´t cry when you die.

favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

hmm, also ich habe mich nur im sehr kleinen Kreis geoutet... bei genau 4 Personen, die nicht selbst SMler sind.
Jeder hat hierzu seine persönliche Philosophie und einige davon findest du sicher, wenn du mal nach älteren Thread schaust :-)
Zu meiner persönlichen Erfahrung: Haben alle recht positiv aufgenommen, manche skeptisch im Stil von "neee, das bildest du dir nur ein", aber das hat sich dann schon geklärt mit der Zeit. War auf jeden Fall eine sehr gute Entscheidung, man kommt sich gleich viel weniger geheimniskrämerisch vor und es kann auch sehr bereichernd sein mit Vanillas über BDSM zu reden!

Ich würde mir gut überlegen, was ich jeweils dsvon habe und was es mich kosten kann jemandem davon zu erzählen... Wenn man es mal jemandem gesagt hat, hat man schon irgendwie das Bedürfnis es noch mehr Leuten zu erzählen... aber das ist nicht immer eine gute Idee :-) Also: Kopf eingeschaltet lassen *g*

Zu den Statistiken: Ja, viele! und genausoviele verschiedene Ergebnisse*g* Wenige sind repräsentativ und der BDSM-Begriff wird sehr unterschiedlich ausgelegt, daher schwankt es so zwischen <1% und an die 50(!)%

eisblume
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 7
Registriert: 19. Jan 2005 17:44

 

Beitrag von eisblume »

Also ich habe es auch noch niemandem gesagt, und werde dies auch um gottes willen nicht tun... :lol: Mich würde es interessieren, warum ihr euch anderen mit so etwas wirklich persönlichem privaten anvertraut habt. Ok, vielleicht wenn man sehr gute freunde hat, dann kann ichs ja noch etwas verstehen, denen kann man es erzählen. Aber den eltern, oje :shock: Nie im leben... eher würd ich sterben, bevor ich zu ihnen sagen würde : Ach, wisst ihr, ich steh auf schmerzen, wollt ich nur mal so nebenbei erwähnen. :wink:
Die geht das doch auch nichts an, meiner Meinung nach. Finde es natürlich in ordnung, wenn man sich jmd anvertraut, nur ich würd das nicht tun. 8)

Abendstern
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 15. Feb 2005 17:47

 

Beitrag von Abendstern »

Naja.. den Eltern das zu sagen.. Muss nicht sein, sehe ich genauso, aber wenn sie es rausfinden würden, würde ich s auch nciht abstreiten.
Nicht, das sie nachher noch zur Polizei rennen und meinen Freund wegen Körperverletzng anzeigen :wink:
Aber ansonsten geht die das wohl nichts an, was ich so tu oder nicht tu... ich bin ja schließlich auch nicht so scharf darauf zu erfahren, was die so treiben...

nice
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Feb 2004 09:14

 

Beitrag von nice »

da ich es eh jedem auf die nase binde...
nein, besser gesagt, ich finde es interessant, auszutesten, wie leute auf das thema reagieren. also nicht das ich sie provozieren will, aber mich interessieren halt verschiedene ansichten, jedenfalls rede ich manchmal darüber, mit freunden oder mitschülern... einige finden es dann interessant, andere nicht, aber als "abartig" oder so hat es noch niemand bezeichnet... ich denke mal, es ist auch eine frage, wie man damit umgeht, wenn man versucht, etwas zu verheimlichen, wird erst recht (auch negativ) darüber geredet. und mir ist es schon nicht ganz unwichtig, darüber reden zu können, es beschäftigt mich eben, jemand der ein instrument spielt, will sich ja auch gerne darüber austauschen (okay, blöder vergleich)...

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“