Unsicher über die Rollen

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten [phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Benutzeravatar
hadesm
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 17. Aug 2018 16:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Unsicher über die Rollen

Beitrag von hadesm » 19. Aug 2019 17:08

Ich interessiere mich für das Thema BDSM, allerdings, bin ich nicht sicher, welche Rolle ich hierbei hätte. Ausprobiert habe ich es bislang noch nicht, also sind das reine Gedankengänge meinerseits. – Ich hoffe ich bekomme trotzdem eine freundliche Antwort und keine Ablehnung.

Ursprünglich hätte ich gesagt eher eine Dom Rolle, da mir schon immer gefesselte Frauen gefallen haben und dies (Bondage) eigentlich mein „Hauptfetisch“ ist.

Aber durch das Internet, bin ich auch auf das Thema weibliche Dominanz aufmerksam geworden. Die vielen Bilder und Videos haben auch was an sich, nur leider nerven diese ewigen Beleidigungen und Demütigungen sehr.

Allerdings ist mein Interesse weibliche Dominanz wohl eher theoretischer Natur. Denn wenn ich an echten Femdom denke, bin ich weniger überzeugt. Ich will eigentlich gar nicht hilflos gefesselt, noch keusch gehalten werden und auch keine Frauen Kleidung tragen.
Lieber würde ich stattdessen, einer Partnerin Reizentzug, Bondage und ein bisschen Sadismus „antun“.

An der Sub Rolle fände ich eher interessant, dass man z.B. den Knebel nicht nur jemanden umlegt, sondern ihn auch aktiv benutzen würde. Vielleicht auch einfach alles Neugierde. Manchmal Denke ich das ist die coolere Rolle, aber trotzdem habe ich das Bild einer gefesselten und geknebelten Frau dabei im Kopf und nicht das eines Mannes.

Vielleicht habe ich auch zu viel Empathie, denn angefangen hat es, vermutlich, damit dass ich vor einigen Jahren einfach mal wissen wollte wie fühlt es sich an geknebelt zu sein, wie die Frauen auf den Bildern. Zwar gab es auch damals schon immer wieder kleine Abstecher in Richtung Femdom, aber damals eher unregelmäßig.

Möglicherweise denke zu viel darüber nach, wo es doch noch gar nicht Spruchreif ist.
Aber jetzt tüftele ich schon das ganze Jahr an einem Text dieser Art und da wäre es schade diesen nicht zu veröffentlichen.

Aishi
Orga
Beiträge: 96
Registriert: 1. Jul 2012 21:16
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Unsicher über die Rollen

Beitrag von Aishi » 19. Aug 2019 18:59

Die vielen Bilder und Videos haben auch was an sich, nur leider nerven diese ewigen Beleidigungen und Demütigungen sehr.
Ich will eigentlich gar nicht hilflos gefesselt, noch keusch gehalten werden und auch keine Frauen Kleidung tragen.
Ich kann natürlich nicht in dich reingucken, aber für mich klingt es so, als wärst du grundsätzlich an beiden Rollen interessiert, hast aber ein sehr einseitiges Bild davon, wie (in diesem Fall weibliche) Dominanz aussieht. Nichts davon muss Teil von "deinem" BDSM sein, wenn du das nicht möchtest. Es gibt beispielsweise auch Arten von Dominanz, die sehr liebevoll und eher darauf ausgelegt sind, Sub zu verwöhnen - vielleicht ist das ja eher etwas, was dir entspricht, wenn du mal ausprobieren möchtest, unten zu spielen. Ich würde mich an deiner Stelle nicht zu sehr an dem orientieren, was du im Internet findest - wenn BDSM immer genau so wäre, wie man es in genügend Online-Communities und Pornos präsentiert sieht, würde ich vermutlich nicht darauf stehen.
"What are you? Coward or killer?" "Coward. Any day."

Benutzeravatar
skull_lady
Schreiberling
Beiträge: 37
Registriert: 18. Mai 2018 18:46
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Unsicher über die Rollen

Beitrag von skull_lady » 19. Aug 2019 22:18

Ich kann dem vorigen Beitrag nur zustimmen! Es scheint so, als hättest du ein bisschen einseitige Vorstellung zum Thema weibliche Dominanz. Es kommt wirklich so rüber als würdest du dich mit den Gedanken viel zu sehr daran festbeißen. Du kannst beides ausprobieren, oben spielen, unten spielen. Du wirst mit Sicherheit Sachen finden, in denen deine Vorahnungen ob du sie magst oder nicht bestätigt sind. Du wirst aber auch ganz neue Dinge entdecken, an die du vorher nichtmal gedacht hast. Und das ist okay. Genau so okay wie seine Vorlieben mit der Zeit zu ändern. Ich finde den Ausdruck im vorherigen Beitrag "dein BDSM" sehr passend. Es gibt nicht DAS RICHTIGE BDSM. Jeder lebt es individuell, und das ist auch gut so. Und weil du geschrieben hast "coolere Rolle"...ich für meinen Teil finde dass sowohl dominant als auch submissiv seine Reize haben, eben die ganz eigene Ästhetik und das ganz eigene Gefühl. Mach dir keinen Druck. Das fügt sich schon. Kommt mit der Erfahrung.
~Reduziere den einen, erhöhe den anderen, sei gierig und grenzenlos.~

Benutzeravatar
hadesm
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 17. Aug 2018 16:54
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Unsicher über die Rollen

Beitrag von hadesm » 23. Aug 2019 17:05

Hallo @Aishi und @skull_lady,

danke für die antworten. Ich hatte schon angst ich stoße auf böse Worte.
Aishi hat geschrieben:
19. Aug 2019 18:59
für mich klingt es so, als wärst du grundsätzlich an beiden Rollen interessiert, hast aber ein sehr einseitiges Bild davon, wie (in diesem Fall weibliche) Dominanz aussieht.
Schon möglich, dass mein Bild etwas einseitig ist, was die weibliche Dominanz angeht. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wohin die reise bei BDSM hingehen soll, deswegen bin ich erstmal für beide Positionen offen, zumindest bis ich etwas Erfahrung Sammeln konnte. Die von mir genannten Fetische / Praktiken würden mich zwar interessieren, aber ich muss dabei meinen eigen weg finden und nicht dem nacheifern Internet propagiert wird. Es stimmt schon dass es genügend Seiten gibt, die einem ein "falsches" Bild vermitteln.

Die Aussage von skull_lady trifft eigentlich gut zu:
ich für meinen Teil finde dass sowohl dominant als auch submissiv seine Reize haben, eben die ganz eigene Ästhetik und das ganz eigene Gefühl

skull_lady hat geschrieben:
19. Aug 2019 22:18
Ich kann dem vorigen Beitrag nur zustimmen! Es scheint so, als hättest du ein bisschen einseitige Vorstellung zum Thema weibliche Dominanz. Es kommt wirklich so rüber als würdest du dich mit den Gedanken viel zu sehr daran festbeißen. Du kannst beides ausprobieren, oben spielen, unten spielen. Du wirst mit Sicherheit Sachen finden, in denen deine Vorahnungen ob du sie magst oder nicht bestätigt sind.
Mittlerweile glaube ich auch, dass ich mir einfach zu viele Gedanken um das Thema mache. Zuerst ausprobieren und dann eine Meinung bilden.
skull_lady hat geschrieben:
19. Aug 2019 22:18
Du wirst aber auch ganz neue Dinge entdecken, an die du vorher nichtmal gedacht hast.
Und das ist okay. Genau so okay wie seine Vorlieben mit der Zeit zu ändern.
Zumindest beim Musikgeschmack kann ich das schon bestätigen. Bei BDSM sah ich es bislang eher als "Weiterentwicklung"der Interessen an
skull_lady hat geschrieben:
19. Aug 2019 22:18
Es gibt nicht DAS RICHTIGE BDSM. Jeder lebt es individuell, und das ist auch gut so.
Stimmt, jeder sollte das so leben und erleben wie er es mag.
skull_lady hat geschrieben:
19. Aug 2019 22:18
Mach dir keinen Druck. Das fügt sich schon. Kommt mit der Erfahrung.
Ich Versuchs.

Danke an euch beiden :-D

Creo
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 30. Mai 2017 19:04
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Unsicher über die Rollen

Beitrag von Creo » 28. Aug 2019 23:01

Als jemand, der beide Seiten kennt und genießt...
Es gibt so viele Arten, wie man spielen kann, wie es Menschen gibt, die BDSM ausleben. Vermutlich noch ein paar mehr ;) Lass dir Zeit, deinen Weg zu finden... Es ist vollkommen normal, dass Vorlieben sich erweitern, sich Schwerpunkte verlagern oder auch Dinge komplett umdrehen. Wenn du am Ende feststellst "Hey, interessantes Thema, aber doch nicht meins." - super. Aber vielleicht ists auch "Hrm, ab und an hab ich doch Spaß dran!", wer weiß das jetzt schon?

Ich hab mich anfangs gedanklich rein als unten spielender Mensch gesehen, was sich erst mit MItte 20 änderte... Aber heute würd ichs nicht missen wollen =D Mir hat sehr geholfen, zu verinnerlichen dass ich a) nicht von Anfang an (oder irgendwann!) ein Label brauch, ich kann auch einfach ungelabelt tun was ich spannend find und b) als Switch nicht immer beide Seiten in exakt gleichem Umfang da sein müssen. Mein Partner schätzt sich als 60% Top, 40% Bottom ein, ich tu mich schwer mit Zahlen, schätz die Bottom-Seite aber als mein "Zuhause" ein und die Top-Seite als spannenden, regelmäßig besuchten Ausflugsort... Aber daheim ists dann doch am Schönsten ;)
Wieder andere sind fast immer in einer Rolle... Aber genießen dann ganz manchmal mit bestimmten Menschen doch die Abwechslung.
Ich liebe es, mit einem Partner und teils auch mitten im Spiel zu switchen... Andere brauchen zumindest ne sessionweise Aufteilung. Und wieder andere spielen zwar gern oben und unten, aber jeweils mit unterschiedlichen Menschen.
Alles gleich valide ;)

Durch die Gedanken zum Thema "Femdom"... Das beschriebene Bild kenn ich aus der Realität so eigentlich kaum. Man spielt ja in aller Regel mit Menschen die man mag und oft merkt man dann auch die Zuneigung... Selbst wenn da jemand gerade ganz fies ist ;)
Beleidigungen und Demütigungen können vorkommen, aber nur wenn sie eben auch von allen Beteiligten erwünscht sind. Ich für meinen Teil mags nicht und spiel daher komplett ohne, auf beiden Seiten. Stattdessen neige ich oben spielend mehr dazu, meinen Partner mit Zuneigung, Aufmerksamkeit und Komplimenten zu überschütten. Ich darf ja tun, was ich will, und das ist eben eher, zu genießen, welchen Effekt meine Berührungen und Worte (und gut, manchmal auch Bisse und Kratzer) auf ihn haben und ihm erklären, wie verführerisch es aussieht, wenn er vor lauter Stimulation bei jeder Berührung zuckt. Alles ganz ohne Beleidigungen und Frauenkleider ;)

DeepSpace9
Schreiberling
Beiträge: 32
Registriert: 27. Aug 2019 14:19
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Unsicher über die Rollen

Beitrag von DeepSpace9 » 30. Aug 2019 22:55

Hallo liebe Alle,

ich möchte auch nochmal ausrücklich vor einschlägigen Internetseiten warnen, da doch sehr viele Geschichten völlig realitätsfremd sind. Wenn ich bei der Bildersuche nach "Femdom" suche, stoße ich auf viele Fotos von (teilweise ziemlich heftigen) Sessions, Cartoons oder so Fotos von Frauen mit interessanten Beschriftungen. Und die Cartoons oder Beschriftungen handeln sehr häufig von Extremfällen, also 24/7 Keuschheit ohne Möglichkeit, im Notfall abzubrechen, Feminisierung unter Zwangsoperationen, Cuckolding ohne Einverständnis des Sub (was ohne Einverständnis ja generell kein BDSM mehr ist), um ein paar Beispiele zu nennen. Für einige Malesubs mögen das interessante Fantasien sein, und die können sich dazu ganz gut befriedigen, aber genau das sind es halt auch: Nur Fantasien! Die Realität: Femdom ist das, was du (und deine Dom) daraus macht. Ich switche mit meiner Partnerin, bin aber insgesamt eher Sub und natürlich habe ich mich ihrem Willen zu beugen und zu gehorchen, was ich auch mit Vergnügen mache. Dafür ist sie extrem liebevoll und zärtlich in ihrer dominanten Art, sie verwöhnt mich gerne und nach einer Session kuschelt sie ganz lange mit mir und lässt mich in ihrem Arm einschlafen. BDSM im Allgemeinen ist das, was du daraus machst. Es ist extrem vielschichtig und gemeinsames Ausprobieren ist echt spaßig. Ich hatte jahrelang selber nur Femdom-Fantasien, aber seit einem Jahr etwa kann ich auch der dominanten Seite etwas abgewinnen, es ist also völlig normal, dass sich deine Interessen ändern können.

LG DS9
Not all those who wander are lost.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“