Fantasie -> Realität

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

flunky
Schreiberling
Beiträge: 96
Registriert: 15. Jul 2017 05:55

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von flunky »

1. Eigentlich schon immer. Also schon im Kindergarten, zumindest ist mir das in der Retrospektive klar. Damals hatte ich dafür natürlich noch keinen Begriff, aber ich wollte immer entführt, gefesselt, dominiert werden.
Dann war das natürlich auch in meinen ersten sexuellen Fantasien so mit ca. 11/12 Jahren absolut vorhanden, da ging aus Mangel an Erfahrung dann in der Vorstellung viel in Richtung Rape Play, das haben auch meine Barbies und Playmobil-Figuren sehr oft durchgemacht. :angel:
Dann mit der Zeit wurde es immer etwas gefächerter und mit ca. 13 Jahren kam dann auch der Begriff BDSM, was ich dann aber versucht habe etwas zu verdrängen, was nicht viel gebracht hat.

2. Erste Erfahrungen hatte ich mit meinem ersten Freund, als ich 17 Jahre alt war. Er ist aber wirklich Vanilla gewesen, darum war alles nur so leicht angedeutet, jetzt hab ich eine Spielbeziehung und bin damit momentan auch ganz zufrieden.
I can do that if you really, really like that
I know what you really want, b-baby
I can do that if you think you'll like that

Fluffy_Kitten
Schreiberling
Beiträge: 92
Registriert: 8. Aug 2017 08:04

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von Fluffy_Kitten »

flunky hat geschrieben:
12. Aug 2017 08:52
1. Eigentlich schon immer. Also schon im Kindergarten, zumindest ist mir das in der Retrospektive klar. Damals hatte ich dafür natürlich noch keinen Begriff, aber ich wollte immer entführt, gefesselt, dominiert werden.
Scheint bei subs wohl öfter der Fall zu sein, freut mich dass ich nicht allein bin :wink:

Bücherdieb
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 29. Aug 2017 15:38

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von Bücherdieb »

1. Rückblickend schon Kindergartenalter, aber Fantasien in dem Sinne so ab 9/10

2. Mit dem Thema beschäftigt hab ich mich ca ab 12/13, erste Erfahrungen mit 15, wirklich praktisch ausgelebt dann 17/18

Olex
Orga
Beiträge: 138
Registriert: 15. Aug 2012 19:45

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von Olex »

1. Auch bei mir irgendwann im Kindergartenalter, so mit 5, vielleicht auch etwas früher. Mit 11 konnte ich es dann endlich zuordnen bzw hab die Richtung und ne grobe Bezeichnung gekannt.

2. Mit 18 konnte ich die ersten kleinen Dinge ausprobieren, mit 21 hab ich dann angefangen, mich auszuleben.

PS: Der Thread ist im falschen Unterforum, oder?
Warum trauen wir Menschen uns bei vielem nicht, obwohl wir nicht einmal wissen wovor wir Angst haben?

fertooos
Zaungast
Beiträge: 4
Registriert: 12. Mär 2020 18:15

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von fertooos »

1. Rückblickend direkt ab dem Moment, als ich sexuelle Fantasien hatte, also so mit 10, 11 vielleicht. Konnte ich aber damals nicht einordnen und war für mich nie ein Thema das irgendwie wirklich umzusetzen.

2. Als ich 18 war. Da hatte ich einen Schlüsselmoment, wo mir klar wurde, dass BDSM das ist, was ich seit Jahren unbewusst suche.

Paul93
Zaungast
Beiträge: 14
Registriert: 9. Mär 2020 17:00

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von Paul93 »

1.Tatsächlich erst mit 23 Jahren :roll:
Durch meine beste Freundin, sie ist damals mit so einem schönen Halsband aufgetaucht und ich konnte nicht anders als sie an dem Ring durch die Wohnung zu ziehen :angel: also alles recht harmlos, aber da hab ich gemerkt das mir das einfach genau das gibt was mir vorher immer gefehlt hat.
2. Bislang leider nochnicht... Nur Kopf Kino
Da meine beste quasi wie eine Schwester für mich ist und weder sie noch ich da irgendwas laufen haben wollen.
:pro: :contra: :pro:

bordeauxx
Schreiberling
Beiträge: 46
Registriert: 2. Feb 2020 04:18

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von bordeauxx »

1. Solange ich mich erinnern kann, also auf jeden Fall schon in der Grundschule, an davor hab ich eh sehr wenig Erinnerungen ':) Dass ich es wirklich BDSM zugeordnet hab, ist erst so mit 15 passiert, auch weil ich mich lange gegen (in meinen Augen damals) krasse Sachen gesträubt habe.

2. Irgendwann in der Zeit habe ich auch mit ein bisschen Selfbondage angefangen und hatte auch ein paar fesselnde ^^ Erfahrungen mit anderen, aber nicht in dem Kontext (zumindest für die anderen :angel: ). Letztens konnte ich dann mit einer Freundin wirklich mal ein bisschen richtig rumprobieren, das war aber auch kein richtiges Spielen. Ich hoffe aber, dass sich da jetzt in nächster Zeit noch mehr ergibt :)

Schnitzelinski
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 24. Jul 2020 01:47

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von Schnitzelinski »

1. Ähnlich wie bei anderen die hier geschrieben haben relativ früh. Bereits im Kindergartenalter mochte ich es, nach dem Fangenspielen der Gefangene zu sein. Einmal wurde ich symbolisch an einen Baum gefesselt (also nur im Spiel. Mir wurde gesagt, ich sei gefesselt und dürfe mich nicht bewegen). Auch abseits davon fand ich die Idee entführt und gefangen zu werden immer sehr aufregend. Ich kann mich an eine Situation im Kindergarten erinnern, in der wir eine Burg besucht haben und uns ein Kerker gezeigt wurde. Ich wurde zu Demonstrationszwecken mit einer Halsschelle angekettet und ich kann mich noch erinnern, dass ich gerne länger daran angebunden wäre :)
So mit 11 oder 12 hatte ich dann meine ersten Kontakte mit Pornographie und irgendwann auch mit Bondage und Latex. Seitdem habe ich mich immer mehr mit dem Thema beschäftigt.

2. Bisher höchstens Self Bondage und in meiner Fantasie, da ich leider meine Herrin noch nicht gefunden habe. :( :lol:

CrazyBounty
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 25. Jul 2020 10:08

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von CrazyBounty »

Puuh, also diese leicht sadistische Ader hatte ich immer. Also eigentlich bin ich eher ein Mensch der versucht für alle das beste zu erreichen. Doch es gab Momente in denen ich aus Spaß manchmal gerangelt habe und sachen gemacht habe die dem anderen leicht weh tun und ich hab da meine körperliche Stärke auch in Rangeleien als Machtinstrument genutzt. Daher war die Veranlagung immer da. Ich fand es interessant als ich keine Ahnung mit 13-16 das erste mal ein paar Filmchen und Geschichten mit dem Thema entdeckt hatte.

Mit 17 hatte ich das erste und bisher einzige mal ne Freundin und ein bisschen fesseln mit anfassen war da halt dabei. Aber auch das hab ich erst vor kurzem so richtig dem Thema BDSM zuordnen können und setzte mich erst jetzt mit 19 richtig bewusst mit dem Thema auseinander ^^
Ich war zwar in dem Spiel dort dominant doch insgesamt in der Zeit vor der Beziehung wo wir nur geschrieben und telefoniert haben, haben wir beide in gewissen Teilen Dominante und Devote Rollen eingenommen und eigentlich hatte das für uns auch echt gut funktioniert
Gleichberechtigung ist nicht, das alle auf derselben Stufe ist, Gleichberechtigung ist, wenn sich jeder seine Stufe frei wählt ~ Zitat von mir selbst xD

lavenderfemme
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 19. Apr 2020 23:12

Re: Fantasie -> Realität

Beitrag von lavenderfemme »

1. BDSM-Fantasien habe ich seit der 8. Klasse gehabt, also ich war da so um die 14. Ausgelöst wurde das durch eine Fanfiction die ich gelesen hatte, was dann dazu geführt hat, dass ein paar Wikipedia-Artikel und Tumblr-Suchen später, ich meine ersten Kinks für mich entdeckt habe.

2. Ich habe relativ kurz danach mit Selbstfesselungen auf dem Dachboden meiner Eltern angefangen. Nach der Schule gab es immer einen Zeitraum von mehreren Stunden, in dem ich alleine war da meine Eltern beide arbeiteten. Meine erste Session hatte ich innerhalb meiner damaligen romantischen Beziehung mit 17, ein Jahr später habe ich dann angefangen auf Tumblr einen Shibari/Bondage-Blog zu führen (den es leider nicht mehr gibt wegen tumblrs content policies).

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“