Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Jackie
Schreiberling
Beiträge: 53
Registriert: 22. Mär 2015 19:48

Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Jackie »

Hallo!
Ich habe nach dem Thema per Suchfunktion gesucht, aber keinen eigenen Thread dazu gefunden, also mach ich das mal. :)
Im Moment bin ich relativ zwiespältig was die Akzeptanz meiner Neigung (Sub) angeht... Manchmal fühle ich mich gut damit und bin sogar ein bisschen stolz drauf und manchmal finde ich mich irgendiwe abartig. Aber die letztgeannten Phasen sind zum Glück weniger geworden in der letzten Zeit!
So jetzt zu meiner Frage: Habt ihr das Gefühl, dass ihr durch die Akzeptanz eurer Neigung mehr Selbstbewusstsein bekommen habt? Ich meine, wenn man etwas an sich akzeptiert was in der Gesellschaft eher schief angeguckt wird, zeigt man ja das man mit sich selbst im Reinen ist, und sich nicht um Gruppendruck schert (zumindest in einem gewissen Mass..)
Ich habe jedenfalls gemerkt, dass ich in den Phasen wo ich es akzeptiere mich deutlich Selbstbewusster fühle. :)

Also, was sagt ihr dazu?
Zuletzt geändert von Jackie am 22. Mär 2015 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bereue nicht Sachen die du getan hast, bereue Sachen die du NICHT getan hast!

ScreamOutTears
Schreiberling
Beiträge: 50
Registriert: 18. Jan 2015 16:09

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von ScreamOutTears »

Geht mir genauso. Ich habe gelernt mich so zu akzeptieren wie ich bin. Auch zu wissen das es ein Gegenüber gibt das mich als devoten Part akzeptiert.
ich hab dafür zwar lang gebraucht, aber seitdem geht es mir viel besser!
Wacken 2016 I'm there :D

Kaoru
Orga
Beiträge: 3611
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Kaoru »

Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Xander
Zaungast
Beiträge: 7
Registriert: 22. Feb 2015 20:17

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Xander »

Ich muss sagen, dass ich das Gefühl habe wesentlich selbstbewusster (gerade innerhalb einer Beziehung) zu sein, seit ich BDSM bei mir "akzeptiert" habe (hat auch etwas gedauert ^^).
Ich bleibe wie ich bin - allein darum, weil es andere nervt.

SpitShone
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 70
Registriert: 5. Jan 2015 14:18

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von SpitShone »

Neigungen und Wünsche sind Teil unserer Identität. Mit diesen im Reinen zu sein bedeutet mitunter auch, sich seiner eigenen Identität etwas anzunähern. Identitätsarbeit und Selbstbewusstsein dürften schon in einem engen Zusammenhang stehen, weshalb es nicht weiter verwunderlich ist, dass es vielen so geht.

Ich habe das selbst auch schon bemerkt. Ich fühle mich viel selbstbewusster, beziehungsweise entspannter, seit mir klar ist, dass ich tatsächlich irgendwie mit in die BDSM-Ecke gehöre und, dass ich die Möglichkeit habe, da noch mehr über mich selbst herauszufinden. Irgendwie finde ich das spannend :)

Vielleicht kommt das Selbstbewusstsein auch dadurch, dass man sich besser verorten kann, wenn man weiß "Aha, das bin ich und das mag ich und das macht mich aus". Diese Verortung ist ebenfalls ein menschliches Bedürfnis - selbst bei Menschen, die Schubladen normalerweise stark ablehnen ;)

Jackie
Schreiberling
Beiträge: 53
Registriert: 22. Mär 2015 19:48

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Jackie »

Danke schonmal für alle Antworten, besonders die von SplitShone! :)
Bereue nicht Sachen die du getan hast, bereue Sachen die du NICHT getan hast!

Power
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 8. Sep 2012 18:36

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Power »

Auch von mir ein klares JA.
Ich möchte das ganze mal mit einer Metapher erklären.
Stelle dir einen Geparden vor. Forscher sagen, der Gepard sei das schnellste Säugetier der Welt. Was würde es bedeuten, wenn der Gepard verleumdet, gut im Laufen zu sein. Wenn der Gepard gemütlich gehen würde, immer, selbst bei der Jagd? Wenn der Gepard, um von der Gnuherde akzeptiert zu werden behaupten würde, eh nicht schneller zu können? Früher oder später, würde er daran zugrunde gehen, schon alleine weil er keine Nahrung findet.
Aber ist der Gepard in der Gnuherde eine Abart? Ist er unnormal, abartig? Nein, er ist ein ganz normaler, stolzer Gepard. Nur wenn er versucht ein Gnu zu sein, dann ist er weder Gnu noch Gepard und geht daran zu grunde. Doch wenn der Gepard in der Gnuherde sich auf sein Gepardsein besinnt, was würde dann passieren? Was würde es bedeuten, so zu handeln, wie man es für richtig hält, statt so, wie es die Gnus um einen herum wollen? Vielleicht würde er einige seiner Gnufreunde verlieren. Vielleicht nie mehr wieder sehen. Aber er wäre endlich satt und zimelich sicher kämen bald auch andere Geparden, die ihn als Geparden akzeptieren, nicht als Gnu.
Der Gepard ist genau so wenig Gnu, wie die Gnus Geparden sind.
Deine Normalität ist anderer Leute abart, nicht anders herum.

SpitShone
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 70
Registriert: 5. Jan 2015 14:18

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von SpitShone »

Aaaw, danke ^_^

Jackie
Schreiberling
Beiträge: 53
Registriert: 22. Mär 2015 19:48

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von Jackie »

SpitShone hat geschrieben:Aaaw, danke ^_^
Gerne doch! (Merk gerade, dass ich dich falsch geschrieben habe... :roll: naja, Hauptsache die Message kommt an! :))
Power hat geschrieben: Wenn der Gepard, um von der Gnuherde akzeptiert zu werden behaupten würde, eh nicht schneller zu können? Früher oder später, würde er daran zugrunde gehen, schon alleine weil er keine Nahrung findet.
Aber ist der Gepard in der Gnuherde eine Abart? Ist er unnormal, abartig? Nein, er ist ein ganz normaler, stolzer Gepard. Nur wenn er versucht ein Gnu zu sein, dann ist er weder Gnu noch Gepard und geht daran zu grunde. Doch wenn der Gepard in der Gnuherde sich auf sein Gepardsein besinnt, was würde dann passieren? Was würde es bedeuten, so zu handeln, wie man es für richtig hält, statt so, wie es die Gnus um einen herum wollen? Vielleicht würde er einige seiner Gnufreunde verlieren. Vielleicht nie mehr wieder sehen. Aber er wäre endlich satt und zimelich sicher kämen bald auch andere Geparden, die ihn als Geparden akzeptieren, nicht als Gnu.
Der Gepard ist genau so wenig Gnu, wie die Gnus Geparden sind.
Deine Normalität ist anderer Leute abart, nicht anders herum.
Ich finde das Methaper an sich zwar gut, jedoch würde ich Gnuherde mit Löwenrudel oder so ersetzen. Denn Gnus sind ja die Beutetiere des Gepards und im Umkehrschluss würde das ja bedeuten das BDSMler Vanillas als Beute betrachten was ja nicht stimmt. Bei einem Löwenrudel sieht das ja schon anders aus: Löwen sind dem Geparden schon RELATIV ähnlich, genauso wie BDSMler Vanillas RELATIV ähnlich sind., nur sind die Tiere eben doch verschieden und der Gepard kann kein Löwe sein, sondern nur ein Gepard. Mit dem Rest deines Methapers kann ich voll und ganz mitgehen, echt gut ausgedacht! :D
Bereue nicht Sachen die du getan hast, bereue Sachen die du NICHT getan hast!

känguruh
Site Admin
Beiträge: 58
Registriert: 11. Sep 2012 20:43

Re: Mehr Selbstbewusstsein durch BDSM?

Beitrag von känguruh »

Ich finde dass auch ein sehr interessante Theorie und muss dir zustimmen.

Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, ist es auch logisch. Durch das Akzeptieren meiner Neigung, hab ich ein Stück weiter mich selbst verstanden und mich selbst akzeptiert. Dadurch weiß ich besser wer ich bin und wer ich sein möchte.
Zusätzlich kam bei mir durch den Stammibesuch noch ein weiterer Faktor hinzu: als ich das erste Mal zu einem smjg-stammi ging, war es das erste Mal in meinem Leben, dass ich Menschen begegnete die weder meine Eltern noch meine Vergangenheit oder sonstige Dinge über mich wussten. Ich nahm die Situation als Test, wie ich als Person auftreten und angenommen werden würde bei völlig Fremden.
Inzwischen hab ich viele nette Leute und Freunde dort getroffen, die ich nicht mehr missen will (darunter auch mein Freund/Dom) und wir verbringen auch unsere Freizeit öfter miteinander. Das war für mich ein Beweis dafür dass mein Charakter akzeptiert wird und ich gut bin so wie ich bin.

Daher würde ich auf jeden Fall sagen, dass das Akzeptieren meiner Neigung mir mehr Selbstbewusstsein & Zufriedenheit mit mir selbst gebracht hat. :D

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“