Wie verliebe ich mich ...

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

flyer
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 5
Registriert: 9. Apr 2011 19:01

Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von flyer »

Hallo, ich habe bereits einige Beiträge gelesen und hoffe sehr, dass es hier Leute gibt, denen es vielleicht ähnlich ging und die mir helfen können. Ich bin 27 Jahre und momentan sehr verzweifelt. Schon seit meiner Jugend habe ich devote Fantasien. Mich einer Frau auszuliefern. Das Internet bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, diese Fantasien mehr und mehr auszubauen. Die Welt des BDSM im Netz ist riesig und vieles davon interessant und ständig ein Teil meiner Sexualität. Das hat sich über die Jahre stark gesteigert. In der realen Welt hingegen bin ich schüchtern und war nie erfolgreich mit Frauen. Vielleicht hat das eine das andere bedingt, ich weiß es nicht. Ich vermute ja.

Tatsache ist, meine Erfahrungen in der Realität mit BDSM sind gleich null, und die Erfahrungen mit dem wunderschönen weiblichen Wesen ähnlich gering. Ich habe das Singleleben satt, das Gefühl mich zu verlieben ist mir fremd. Das finde ich so traurig und möchte hieran gerne etwas ändern. Wo anfangen. Den Weg über BDSM? Irgendwie schockiert mich der Gedanke beispielsweise in ein Studio zu gehen und real meine Fantasien zu erleben. All das abstellen und ablegen? Wo ist das Rezept für "Wie verliebe ich mich ....?" Der Gedanke, dass dies ausschließlich über BDSM funktioniert, finde ich ebenso irritierend. Denn in einer intakten Beziehung sehe ich die Sexualität als ein Teil von vielem. Und nicht alles. Für jede Art von Tipps bin ich dankbar.

Thoth
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 426
Registriert: 5. Jul 2010 17:25

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Thoth »

Hallo flyer, willkommen im Forum (-:

Zum Verlieben gibt es meiner Erfahrung nach kein Rezept und es passiert in der Regel auch immer dann, wenn man es am wenigsten erwartet und erwischt einen schon aus Prinzip auf dem falschen Fuß. Ich denke, was du suchst kannst du in einem Studio nicht finden. Da hast du zwar alle Möglichkeiten, deine Fantasien auszuleben, was sicher auch sehr befriedigend sein kann, aber selbst wenn du dich dort verlieben solltest, könnte das nicht gut ausgehen.

Mein Rat wäre: geh raus, sei offen, gehe auf Menschen zu, verstelle dich dabei nicht und warte ab, was passiert. Ja, das klingt nach einem ziemlich nutzlosen Tipp, aber Liebe lässt sich meiner Erfahrung nach genauso wenig erzwingen wie verhindern. Manchmal frage ich mich, was davon besser wäre ...
(Liebe bedeutet immer auch Schmerz, sei gewarnt!)
"I couldn't help it," said the scorpion, "It's my nature".

SevenSins
Forenstute
Beiträge: 1924
Registriert: 2. Apr 2005 00:00

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von SevenSins »

Hier gibts eine Sammlung zahlreicher Threads zum Thema Partnersuche / Partner finden. Vielleicht findets du da etwas das dir hilft.
Wenn zwei Menschen sich treffen, einander gut tun wie verrückt, hinterher nicht mehr durch die Tür passen vor Grinsen - who cares about the fucking definition?

Marnie
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 845
Registriert: 13. Feb 2007 00:20

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Marnie »

Nein, im Studio kannst Du das Verlieben wohl nicht erleben (und wenn, dann nur unglücklich). Es hat sich gezeigt, dass die Menschen sehr verschieden sind. Die einen verlieben sich gewissermaßen "geistig" und können dem ersten geliebten Partner somit prima ihre Jungfräulichkeit schenken, die anderen verlieben sich tatsächlich eher dann, wenn sie schon mit dem Partner geschlafen oder gespielt und ihn von allen Seiten kennengelernt haben.

Wenn Du 27 bist, würd ich spontan darauf setzen, dass Du zu zweiteren gehörst und lange warten kannst, bis Du vor reiner Begeisterung über die Haarfarbe oder den Dialekt oder den tollen Kinogeschmack eines Mädels in den siebten Himmel entschweben wirst. Und das heißt, ich würde Dir wärmstens anraten, einfach mal in die Szene zu gehen, Dich auf Stammtischen (vlt. eher auf den "Erwachsenen") und Parties umzugucken, mit netten Leuten ins Gespräch zu kommen und ein verlockendes Spiel nicht auszuschlagen. Das heißt zwar nicht, dass Du Dich sofort verlieben wirst, aber Du wirst insgesamt jede Menge Spaß haben und der Sache näher kommen.

Egianor
WAS IST REALLIFE?
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Egianor »

Du schreibst, die Welt des BDSM im Internet gehöre seit langem zu Deiner Sexualität. Ich weiß nun nicht, was dass für Dich bedeutet, aber wenn das virtuelle Spiele miteinschließt, wäre es vielleicht eine Möglichkeit, aus einem virtuellen Spiel ein reales zu machen. Einfach als nächster Schritt oder logische Konsequenz - nicht zum verlieben, das funktioniert erfahrungsgemäß eh dann am besten, wenn man nicht damit rechnet (wenn man zum Beispiel seit einem halben Jahr getrennt und seit einem viertel Jahr in der eignenen Wohnung ist und beschlossen hat, _mindestens_ ein Jahr lang das Singleleben zu genießen. Wenn man hingegen _unbedingt_ einen Partner möchte klappt es meist nicht...). Aber vielleicht um Dir den Druck des "ausprobieren müssens" zu nehmen und um Dir Selbstsicherheit zu geben. Und vielleicht auch, um in abgeklährtem Rahmen Erfahrungen mit Frauen zu sammeln.
Zumal Du, sofern das klappt, Dein Gegenüber ja zumindest schon aus den virtuellen Spielen kennst.
Es bietet Dir die Möglichkeit Rückmeldung zu bekommen, wenn auch vielleicht nur eingeschränkt. Aber manchmal sind kleine Schritte auch sehr wichtig. Und Kaoru hat sicherlich recht mit dem was sie schreibt.
(Was mir sonst noch dazu einfällt ist, dass es wohl auch Frauen gibt, die genau diese Schüchternheit anzieht. Es gab mal eine Diskussion dazu hier im Forum die ich Dir gerne verlinken würde, allerdings finde ich sie gerade nicht. Vielleicht kann ich das ja noch nachholen).

Von Besuchen in Studios halte ich persönlich nichts, auch wenn ich zugegebenermaßen keine Erfahrung damit habe. Ich kann mir nur einfach nicht vorstellen, dass es besonders viel Spaß macht, zu wissen, dass mein Gegenüber gerade tut, was sie tut, nicht weil ihr etwas an mir liegt oder sie irgendetwas davon hat, sondern hauptsächlich wegen meines Geldes.
Da kann ich mir dann eine Playparty sehr viel angenehmer vorstellen - die ja im Prinzip ähnliche Erfahrungen bietet, nur eben weil alle Beteiligten Spaß daran haben und nicht weil einer an das Geld des anderen kommen möchte
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Medeo

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Medeo »

Als jemand der selbst bis vor kurzem (mit 26) noch komplett unberührt und unerfahren gewesen ist, würde ich dir folgendes raten: vergiss diesen ganzen Liebes/Verliebtsein/Beziehungs-Blödsinn, nimm dir nen Tausender von deinem Ersparten den du ansonsten für irgendwelchen technischen Schnickschnack ausgegeben hättest, und investier es in eine (bzw. mehrere) hochpreisige Professionelle (nicht irgendeine, sondern am besten vorher ihre Empathiefähigkeit abklären).

Ich würde dir auch empfehlen nicht mit irgendwelchen SM-Spielerein anzufangen (auch wenn es in der Phantasie stark kickt), mich hat selbst "normaler" Sex am Anfang extrem überfordert: wenn man solange nur für sich selbst ist, und auf einmal ist da auch noch jemand anderer anwesend… ein extrem merkwürdiges Gefühl an das man sich erst gewöhnen muss.

Am besten wartest du nicht mehr zu lange (worauf und wozu?) und hoffst auf irgendwelche Wunder, du hast schon viel zu lange gewartet.

nemesis
Board-Fanatiker
Beiträge: 508
Registriert: 12. Jan 2011 13:10

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von nemesis »

Wenn ich dein Problem recht verstehe, geht es dir nicht um eine schnelle Nummer oder darum eine evtl Jungfräulichkeit abzulegen, sondern um eine Beziehung, oder?
Wenn dem so ist, würde ich an deiner Stelle Medeos Rat nicht befolgen. Du tust dir selbst nur weh, wenn du dann zu einer Prostituierten oder Domina gehst, eigentlich aber eine Beziehung, Wärme und Zuwendung suchst - und natürlich auch Sex und SM. Vielleicht schwächt es dein Selbtstbewusstsein auch noch weiter, weil du dann denkst, ohne mein Geld will mich eh keine. Du musst selbst wissen, ob du dich eigentlich nach einer Beziehung sehnst oder das sexuelle Abenteuer im Vordergrund steht. Auch kenne ich dich nicht, und kann von daher nicht einschätzen, was du da so für ein Typ bist. Aber Endzeitstimmung (wie sie aus Medeos Post spricht) ist meines Erachtens noch nicht angebracht.
Manche finden auch Onlinespiele sehr verlockend. Ich persönlich kann zwar überhaupt nichts damit anfangen, aber anderen gefällt das sehr gut in der Anonymität erste Schritte zu wagen. Oder, wenn du jemanden triffst, bei dem es nicht auf Anhieb funkt, ihr euch aber gut versteht, kannst du es ja auch erstmal mit einer Spielbeziehung o.ä. versuchen.

Ansonsten kann ich nur raten, einfach unverkrampft auf Leute zuzugehen, Stammis u.ä. zu besuchen. Ich muss Egianor recht geben, man verliebt sich immer dann, wenn man überhaupt nicht damit rechnet. (Ich habe meinen Freund an einem Abend kennengelernt, wo ich eigentlich die Schnauze voll hatte von der Männerwelt und erstmal ein unverbindliches Singleleben weiterführen wollte^^)

flyer
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 5
Registriert: 9. Apr 2011 19:01

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von flyer »

Danke für eure Antworten. Was ich suche kann ich nur aus der Ferne beschreiben. Es ist aber definitiv eine Beziehung. Und damit habe ich die letzten Jahre leider keine Erfahrungen machen können. Stattdessen Stunden um Stunden auf einschlägen SM-Seiten im Netz verbracht. Geld und Zeit verschwendet. Das kann so nicht weiter gehen!

Frauen, die auf schüchterne Männer stehen habe ich noch nicht kennen gelernt. Die Dates, die ich hatte waren relativ schnell zu Ende. Und das wegen mir. Das Gefühl des Verliebtseins suchte und suche ich vergeblich. In der Antwort von Marnie habe ich mich wiedergefunden. Durch Treffen, Haarfarbe, Kinobesuch und ähnliches kam es nie zu dem Punkt, dass in mir ein Feuer entbrannt ist für mein Gegenüber. Das ist so schade. Sind die Frauen doch so wunderschöne Wesen.

Was ich aber defintiv nicht suche, ist das reine sexuelle Abenteuer. Insofern bin ich bei dem Rat mit der Prostuierten zögerlich. Auf die Idee mit dem Besuch bei einer Domina kam ich, da meine SM-Erfahrungen bisher rein visuell aus dem Netz sind. Ob man dabei von Erfahrung sprechen kann weiß ich nicht, defintiv habe ich sehr sehr viele Stunden, Tage, Monate, Jahre dort verbracht.

Dass man sich nicht verliebt wenn man es will sehe ich auch. Doch so viele Jahre sind vergangen, ohne dass etwas passiert ist. Ich möchte das Gefühl haben einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Das macht mich echt verrückt zur Zeit.

Medeo

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Medeo »

Ich rate dir dringend Ratschläge von Frauen (=zumindest die letzten vier Poster, minus meiner Wenigkeit) in Bezug auf Sexualität/Beziehungen/Liebe/blah einfach zu ignorieren: als Mann muss man wesentlich mehr tun und vor allem andere Strategien einsetzen um ans Ziel zu kommen. Wenn man als Frau nicht an Sex und Liebe kommt muss man sich schon ein Leben lang ins Zimmer einsperren (oder extrem^10 hässlich sein…), also sind diese Tipps komplett wertlos.

Ansonsten: Ich hab auch ewig lang geglaubt ich brauche unbedingt eine Beziehung/Liebe/blah -- aber weisst du was viel geiler ist als ewig auf irgendetwas hoffen was eh nie passiert (und sich 1-5x täglich vor dem Bildschirm einen runterzuholen): eine slawische Schönheit vögeln (1/2 Stunde = 70,00.- €). Nein, zu Nutten gehen tut NICHT weh, dafür ist es extrem geil, macht spass, ist anti-depressiv und ist vor allem etwas dass ich schon vor Jahren hätte machen sollen.

Wenn du es auf "normalen" Weg probieren willst, würde ich mich mit pick-up und dergleichen beschäftigen. Ist halt relativ mühsam und zeitaufwändig.

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: Wie verliebe ich mich ...

Beitrag von Hydrargyrum »

Medeo hat geschrieben:Ich rate dir dringend Ratschläge von Frauen (=zumindest die letzten vier Poster, minus meiner Wenigkeit) in Bezug auf Sexualität/Beziehungen/Liebe/blah einfach zu ignorieren:
Ich habe auch einen dringenden Rat für dich; Du solltest Medeos Ratschläge
Medeo hat geschrieben: in Bezug auf Sexualität/Beziehungen/Liebe/blah einfach […] ignorieren.
Ich bin nämlich durchaus der Meinung, dass die Mädels hier Recht haben.
Einfach so durchs Leben stolpern und zufrieden sein soweit es geht, dann stolpert die Liebe ganz von selber ;) Und mit sich selbst, und ihrem Leben zufriedene Menschen sind ungefähr deutlich attraktiver für andere als Leute die frustriert, unglücklich, und unbelehrbar sind {und versuchen anderen ihr verkorkstes Leben aufzudrängen}.
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“