BDSMer ungeeignet als Taxifahrer...

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Benutzeravatar
Wildruebe
Vielschreiber
Beiträge: 334
Registriert: 13. Aug 2008 08:19

BDSMer ungeeignet als Taxifahrer...

Beitrag von Wildruebe » 26. Okt 2010 07:12

... jedenfalls nach Meinung der Polizei in Vancouver. Sehr interessant übrigens die Gerichtsentscheidung, dass eine Beschwerde wegen Diskriminierung wohl grundsätzlich zulässig ist (siehe dritter Link, die Juristinnen mögen mir erklären, wenn ich mich irre). Anscheinend gibt es noch keine endgültige Entscheidung: der Link ganz unten war der neueste, den ich gefunden habe.

http://ca.reuters.com/article/domesticN ... 1020080408
http://www.bccla.org/othercontent/06BDSM.pdf
http://www.bccla.org/othercontent/06Hayesfactum.pdf
http://www.xtra.ca/public/Vancouver/BDS ... -6577.aspx
http://www.xtra.ca/public/Vancouver/BDS ... -6747.aspx

Benutzeravatar
IamSasa
Schreiberling
Beiträge: 45
Registriert: 13. Okt 2010 22:12

Re: BDSMer ungeeignet als Taxifahrer...

Beitrag von IamSasa » 26. Okt 2010 08:00

ICh find diese passage am besten: ""How can the tribunal determine if BDSM falls within the meaning of 'sexual orientation' if it does not have a full understanding of what BDSM means?" Justice Anne Rowles wrote for the three-judge panel."

Aber das ist schon heftig die story ...
Die Sasa

Benutzeravatar
Chimaera
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 435
Registriert: 23. Sep 2007 15:50

Re: BDSMer ungeeignet als Taxifahrer...

Beitrag von Chimaera » 26. Okt 2010 14:33

Ach hier ist der Post auch...dann kopier ich einfach mal rüber ^^

Naja, sobald jemand BDSM mit religiösen Praktiken verbindet werde ich auch hellhörig, einfach weil religiöse Motive ein extrem hohes Potential zum Fanatismus und Anspruchsdenken enthalten.
Obendrein steht da auch daß er, bevor er sich für die Taxi Lizenz bewarb, schon drei Mal mit sexuellen Übergriffen aktenkundig geworden ist. Jemanden der sich religiös zu einer Missionierung eines sexuellen Lebensstils motiviert fühlt, gerade wenn er die Grenzen anderer scheinbar schon vorher nicht respektieren konnte, würde ich auch keine Taxilizenz erteilen.

'Wegen BDSM verweigert' ist nur der Aufhänger, was wirklich von dem Polizisten angezweifelt wurde war wohl eher die psychische Eignung des Bewerbers, welche durch seine Art und Weise mit der er sich im BDSM Umfeld gezeigt hat, schon auffällig geworden ist.

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“