House of Gord

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Katzura
Schreiberling
Beiträge: 41
Registriert: 9. Apr 2010 17:46

House of Gord

Beitrag von Katzura »

Hi,
ich bin total fazsiniert von der Website House of Gord. Hatte mit dem Gedanken gespielt dort mal für 30 Tage reinzuschnuppern.
Mein Frage dazu, hat wer schon Erfahrung damit gemacht? Mach mir halt sorgen um das Bezahlen. Nicht das ich dann komische Rechnungen bekomm oder sowas.
Man kennt ja die Betrügereien aus dem Internet. Hab halt auch keine Erfahrung mit dieser Webbilling.com Firma.
Wäre cool, wenn jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat und sie mit mir teilt.

mfg
Katzu

Polyencephalitis
Vielschreiber
Beiträge: 398
Registriert: 2. Jan 2011 18:03

Re: House of Gord

Beitrag von Polyencephalitis »

Das habe ich in deren FAQ's gefunden:
Description of billing
All charges will discreetly appear as "Beltane Enterprises, Inc." on your credit card statement.
Die Seite sieht an und für sich sauber aus, ich denke also nicht, dass sie dich abzocken werden, allerdings finde ich auch den Preis zu reinschnuppern recht heftig.

Katzura
Schreiberling
Beiträge: 41
Registriert: 9. Apr 2010 17:46

Re: House of Gord

Beitrag von Katzura »

Schade, das noch keiner Erfahrungen mit der Seite gemacht hab. Hätte ja sein können. Soll angeblich relative berühmt sein. Gibt sogar einen Wikipediaeintrag darüber. xD
Aber danke.

Lennart
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 18
Registriert: 19. Mär 2009 15:02

Re: House of Gord

Beitrag von Lennart »

Davon findet man an verschiedenen Stellen im Internet ne ganze Reihe an Videos. Dass das dann aber illegal ist, kann sich wohl hoffentlich jeder denken.

Die Inhalte der Videos sind sicherlich Geschmackssache. Ich fand die ne Zeit lang mal ganz nett, aber auf Dauer werden die auch sehr schnell langweilig. Meistens gehts da ja immer nur darum eine Frau in ein Gestell zu schnallen, indem sie dann über die verschiedensten Antriebe mit Dildos penetriert wird. Garniert wird das ganze manchmal noch mit Vibratoren oder Elektroszimulation. Manchmal geht es da auch nur um die Objektifizierung, wo die Damen dann als Tisch, Stuhl oder Lampenständer fungieren. Auf Dauer find ich das aber ziemlich unkreativ und mir fehlen da auch definitiv die sexuelle anteile
Mich sprechen da die Seiten von Kink.com deutlich mehr an, da dort die Videos wesentlich kreativer sind und auch eine größere Brandbreite an Praktiken gezeigt wird.(Hier gilt auch wieder mein 1. Satz)

Dieneugier
Schreiberling
Beiträge: 66
Registriert: 3. Aug 2010 20:21

Re: House of Gord

Beitrag von Dieneugier »

Achtung Meinung: Für sowas gibt man kein Geld aus!
Ich möchte allen danken, die ihre Erfahrungen und Geschichten mit mir geteilt haben. Euer offenes Ohr hat mich weitergebracht.
Spaß ist was Ihr draus macht! - Man sieht sich immer zweimal.

Polyencephalitis
Vielschreiber
Beiträge: 398
Registriert: 2. Jan 2011 18:03

Re: House of Gord

Beitrag von Polyencephalitis »

Ich wäre mir gar nicht mal sicher ob ein Stream von urheberrechtlich geschützten Werken im Moment wirklich illegal ist, aber ich denke, dass ist hier aktuell auch nicht die Diskussion.

Es stimmt aber in der Tat, dass kink ein deutlich größeres Spektrum abdeckt, wenn dich jedoch vorrangig die Praktiken bei House of Gord interessieren und du dich nicht in die Illegalität begeben willst, solltest du vielleicht wirklich einmal über eine Mitgliedschaft nachdenken.

Irlefin
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 500
Registriert: 24. Jul 2005 00:07

Re: House of Gord

Beitrag von Irlefin »

Katzura hat geschrieben:Mach mir halt sorgen um das Bezahlen. Nicht das ich dann komische Rechnungen bekomm oder sowas.
Persönlich war ich da noch nicht angemeldet, aber ich kenn jemanden der da schon ein Membership hatte ... und das ist alles koscher, wie bei den anderen großen Seiten auch. Du zahlst da normalerweise mit Kreditkarte, da wird dann ein recht nichtssagender Posten auf der Kreditkartenrechnung sein.
Soo teuer ist das jetzt auch nicht, wenn man berücksichtigt, dass man da (so ist es bei den meisten Seiten zumindest) auf das komplette Archiv zugreifen kann. Vergleichbare Seiten haben ähnliche Gebühren.


Im Übrigen hat Gord meiner Meinung nach ne Menge sehr nette Ideen und ist ein guter Ingenieur wenns um die Umsetzung geht. Und er soll dazu auch noch verdammt nett sein ;) Ich find viele seiner Ideen und Umsetzungen durchaus interessant.

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“