SM im TV die zweite!

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Kaefigkatze
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 9. Okt 2006 21:20

 

Beitrag von Kaefigkatze »

*thread nach oben hol*

heute läuft auf rtl "die große reportage" mit dem thema "machtspiele: fetisch, fesseln und gefühle" um 23:05uhr.

im teletext steht dazu:
Der ehemalige Manager Volker (58) entwirft und verkauft diverses Zubehör für aktive Sadomasochisten - und veranstaltet regelmäßig Workshops, bei denen er interessierten Kunden beibringt, wie man zum Beispiel Peitschen aus Zigarrenhülsen baut.

Der Wiesbadener Ully Martin hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Er führt seit 20 Jahren einen Fetischladen für Latex & Leder. Der Kautschuk-Fan trägt selbst gern Latexhosen und High Heels - auch auf der Straße...
und tv spielfilm sagt dazu folgendes:
Achtung! Weitere Infos vom Sender:
'Was soll daran pervers sein? Schon kleine Babys bekommen als erstes auf der Welt einen Klaps auf den Po', sagt Volker, 58 Jahre alt. Der ehemalige Manager entwirft und verkauft heute diverses Zubehör für aktive Sadomasochisten – und veranstaltet regelmäßig Workshops, bei denen er interessierten Kunden beibringt, wie man zum Beispiel Peitschen aus Zigarrenhülsen baut. . Zu seinen Kunden zählen auch Skorp und Xenia aus dem hessischen Hanau. Die beiden sind seit vier Jahren verheiratet, leben eine '24/7 Beziehung', das heißt: Xenia ist 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche bereit, als Sklavin ihrem Herrn zu dienen. Das Machtgefälle ist immer da zwischen den beiden, doch für sie ist es eine ganz normale Partnerschaft: und dazu gehört, dass Xenia beim Fernsehen auf dem Boden VOR dem Sofa sitzt, dass sie beim Schlafen nachts angekettet schläft, dass Skorp für sie in vielem mit entscheidet. Die 33-Jährige und ihr 38-jähriger Mann leben aber auch gegen das gängige Klischee: so massiert der 'Dom' seiner Sklavin nach einem langen Tag auf High Heels auch schon mal abends zärtlich die Füße. Als Zeichen ihrer Unterwürfigkeit hat sich die Österreicherin den Kopf völlig kahl scheren lassen, aus freien Stücken, ohne Zwang. Der Preis sind häufig ungläubige und verwunderte Blicke ihrer Umgebung, doch das nehmen beide in Kauf. . Verwunderte Blicke erntet auch Ully Martin. Der Wiesbadener Fernsehtechniker hat sein Hobby zum Beruf gemacht und führt seit 20 Jahren einen Fetischladen für Latex und Leder. Der Kautschuk-Fan trägt selbst gern Latexhosen und High Heels – und das nicht nur in seinem Laden, sondern auch in aller Öffentlichkeit. Zu den Kunden von Ully Martin zählen auch viele Dominas. Eine von ihnen: 'Lady Scarlett'. Sie liebt das Spiel mit der Macht, hat ihr eigenes Studio, in dem Männer finden, was sie suchen: Schmerzen und Unterwerfung. 'Lady Scarlett' führt uns ein in eine bizarre Welt, in der dominante Frauen devoten Männern masochistische Wünsche erfüllen..
ich glaube, das prädikat "besonders wertvoll" hat die reportage nicht verdient, aber wenn sie das hält, was hier versprochen wird, zeigt sie zumindest, dass bdsm nicht nur in studios für geld gelebt wird... ^^
lg the artist formally known as grauemaus

"Man muss sich erst selbst gefunden haben, bevor man fähig ist, sich an jemand anderen zu verlieren." E.H. Erikson
chew? =^.^=

Hackfleischkannibale
Orga
Beiträge: 825
Registriert: 10. Jun 2007 21:11

 

Beitrag von Hackfleischkannibale »

Ich hoffe, dass ich dazu komme, mir das reinzuziehen, dann rezensier ich hier mal.
Nothing in life has any business being perfect:
It's an affront to anyone with good taste.

Catacomb Kitten
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 134
Registriert: 30. Mai 2007 17:45

 

Beitrag von Catacomb Kitten »

Falls ich noch ne leere Videokassette hab, werd ichs mitschneiden... Um die Zeit bin ich leider net zu Haus! Aber dann werd ich anschließend auch mal berichten...;) Danke für den Tipp, ich hätt das bestimmt sonst verpasst!
Your world is yours and those who doubt you can kiss your ass!

elfe
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 2. Dez 2006 18:07

 

Beitrag von elfe »

Ich überlege, sie aufzuzeichnen... Mal gucken, was andere Leute so machen... :wink:

Kaefigkatze
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 9. Okt 2006 21:20

 

Beitrag von Kaefigkatze »

Catacomb Kitten hat geschrieben:Danke für den Tipp, ich hätt das bestimmt sonst verpasst!
ich habs auch nur durch zufall gefunden ;)
bin vor allem darauf gespannt, wie das leben mit bdsm bzw. die "szene" dargestellt wird und ob alles wirklich so gut recherchiert wurde, wie es sich anhört...
bisher bin ich von solchen reportagen immer enttäuscht worden :(
lg the artist formally known as grauemaus

"Man muss sich erst selbst gefunden haben, bevor man fähig ist, sich an jemand anderen zu verlieren." E.H. Erikson
chew? =^.^=

Hackfleischkannibale
Orga
Beiträge: 825
Registriert: 10. Jun 2007 21:11

 

Beitrag von Hackfleischkannibale »

Lass dich davon nicht entmutigen, warte einfach noch etwas ab, ich bin mir sicher, irgendwann findest du die richtige... :D
Nothing in life has any business being perfect:
It's an affront to anyone with good taste.

Seelenschmerz
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 224
Registriert: 19. Okt 2006 14:13

 

Beitrag von Seelenschmerz »

Ich werds mir auch ansehen...nur, dass in jeder SM Doku eine Domina dargestellt wird freut mich gar nicht. Wenns um "normalen" Sex geht, würde sich ja auch niemand auf Prostitution beschränken...

Tinu
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 32
Registriert: 4. Jul 2007 13:53

 

Beitrag von Tinu »

die meisten verbinden sm wahrscheinlich aber leider nur mit bezahlten peitschenhieben :?
Hating me doesn't make you pretty.

SimSalah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 335
Registriert: 7. Sep 2004 23:56

 

Beitrag von SimSalah »

Ich fand die Reportage außerordentlich objektiv, ich kanns selber kaum glauben mit der quasi jeder typus abgedeckt wurde, die rentern hobby schrauber, die aus liebe 24/7 fraktion, und natürlich die bezahldomina, die das aber aus leidenschaft macht, inkl. deren bäcker metzger und manager kunden die daheim an der kurzen leine gehalten werden....

Jamie
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 37
Registriert: 27. Apr 2007 17:51

 

Beitrag von Jamie »

Fands auch ganz ok, vor allem im Vergleich zu so einigen anderen bisherigen Berichten. Mich würden ja mal Details zu dem "Bastel"Workshop interessieren ... kennt den zufällig jemand?
"Stolz und Demut sind Gegensätze, die einander benötigen. Wer keinen Stolz kennt, kennt auch die Demut kaum."

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“