SM im TV die zweite!

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Munro
Orga
Beiträge: 508
Registriert: 21. Jul 2006 19:56

 

Beitrag von Munro »

Lasira hat geschrieben:Meine Süße und ich sind der festen Überzeugung, dass wir eine wesentlich aufschlussreichere Gegendoku drehen sollten.
Wäre eventuell langsam aber sicher wirklich mal notwendig. Denn so wie sich mir das Bild über BDSM in der Medienlandschaft zeigt, ist es entweder aus der streng wissenschaftlichen Sicht, wo irgendwelche Profs das Thema auf ihre Weise erklären; Oder eben die typische Bedienung von Klischees. Häufig gibt es dann auch noch Mischformen aus beidem.

Wie bereits etliche Leute von uns erkannt haben, gibt es praktisch keine (Habe bisher jedenfalls noch nie etwas zufriedenstellendes in der Richtung gesehen) Dokus, die ihrer Aufgabe nach unseren Maßstäben gerecht werden. Was bei privaten Sendeanstalten kaum verwunderlich ist, da dort die Einschaltquoten das A und O sind wenn es um eine Sendung geht.

Selber produzieren ist aber halt immer so ne Sache... Wenn man es inhaltlich und technisch ausgereift machen will, kostet es viel Mühe und sicherlich auch nicht gerade so wenig Geld, dass man es gerade mal nebenbei macht.
Dann ist noch die Frage: Doku fertig, was dann? Die ganze Sache hat letztendlich eigentlich nur dann Sinn, wenn sie zur Aufklärung eine möglichst große Menge erreicht und das geht eigentlich nur über das Fernsehen :/

Gruß,
Munro24

daniel24
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 9
Registriert: 8. Jun 2006 21:58

 

Beitrag von daniel24 »

Munro hat geschrieben: Dann ist noch die Frage: Doku fertig, was dann? Die ganze Sache hat letztendlich eigentlich nur dann Sinn, wenn sie zur Aufklärung eine möglichst große Menge erreicht und das geht eigentlich nur über das Fernsehen :/
Dann wird es ins Internet gestellt. Früher oder später kennen es dann genug Leute, und vielleicht springt ja auch etwas Geld dabei raus, wenn es im Fernsehen gezeigt wird.
never trust in any 1!

Namru
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 220
Registriert: 2. Aug 2006 11:58

 

Beitrag von Namru »

also ich hab die doku auch gesehen... die alte war ja wohl mal voll lustig... "ich konnt mal wieder wem ein paar datschen" :D

der hund lief doch nicht beim gynstuhl rum... der saß doch nur bei dem einen typen als der da im sack aufm bett lag... aber seltsam wars schon.. da habt ihr recht...

außerdem fand ich die doku mit ca 30minuten ziemlich kurz... und richtig gut war die auch nicht... auch wenn se lustig war... ^_^"

seltsam fand ich nur die oma, die die latexklamotten entwrift.... "ich hab mit der szene nix zu tun... ich weiß nicht was da los ist... ich will damit auch nix zu tun haben" irgendwie seltsam, dass die dann solche sachen macht... *grübel*

aber die maske von der domina am ende war richtig schön... wenn ich latex mögen würde, dann würd ich mir wohl auch so eine holen... :D
Hat es vorher einen gegeben,ohne den ich nicht leben konnt,so gab es jetzt zwei.Es gab keine Trennung,ich hatte meine Liebe zwischen den beiden nicht aufgeteilt,ganz&gar nicht.Es war eher so, als wär mein Herz gewachsen,von einem Augenblick zum anderen auf die doppelte Größe angewachsen.

SimSalah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 335
Registriert: 7. Sep 2004 23:56

 

Beitrag von SimSalah »

Man muss sich aber auch mal das format anschaun und es ist nunmal kein arte themenabend gewesen, sondern eine reportage, die den leuten mehr oder weniger nur beim arbeiten über die schulter schaut.

Gerade weil die reportage so oberflächlich und nicht tiefgehend war, fand ich sie gut...weil sie der sache eine gewisse "normalität" gegeben hat. "der kerl wird gleich verdroschen..." kein oh wie peinlich hokuspokus kicher.... sondern eher ein ...ja und schön für ihn ...daher hatte das ganze eher was von einem "wir schauen nem bäcker über die schulter" ...und den fragt man ja auch nicht was er für tiefe hinter gedanken hat, wenn er den teig knetet ...

Lasira
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 191
Registriert: 6. Sep 2005 22:56

 

Beitrag von Lasira »

SChönes Zitat aus "Der Wahl der Qual": Aus den Medien erfährt man so viel über BDSM, wie aus dem IKEA-Katalog über Schweden!
ICh war nur enttäuscht, weil ich so gehofft hatte, dass gerade eine ARD-Doku genauer ist und die Domina auch nicht so rumdruchst. Aber mal ehrlich, die hat sich ja sogar geniert einige Praktiken zu nennen, geschweige denn, dass sie erklärt hat, was es für abstufungen gibt (außer, dass sie den einen Kunden als Schlapschwanz bezeichnet hat, was ich absolut nicht in Ordnung fand). ..
Das mit der Gegendoku war eigentlich eher ne private Idee, deren Umsetzung eine interassante und erotische Sache sein könnte. Sie wäre dann aber vermutlich nicht für die Öffentlichkeit geeignet! :roll:
Nur wer weiß, wie hart und zart zu vereinen sind, kann aus Schmerz Lust machen.
Nur wer mächtig genug ist, seine Untergebene auch in den Arm zu nehmen, kann von ihr Demut fordern.
Alles andere ist ein aufgesetztes Spiel ohne Tiefe!

tiger
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 929
Registriert: 30. Aug 2006 23:24

 

Beitrag von tiger »

Lasira hat geschrieben:SChönes Zitat aus "Der Wahl der Qual": Aus den Medien erfährt man so viel über BDSM, wie aus dem IKEA-Katalog über Schweden!
Naja, da sag ich nur "Knut" :D
nicht mehr hier

Kaoru
Orga
Beiträge: 3612
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

 

Beitrag von Kaoru »

hat zufälligerweise jemand letztens 'dr.house' gesehen?
es ging um einen typen, dessen kiefer angebrochen war, da er sich von seiner top gerne würgen lässt.
ich musste so lachen, als die ihre ganzen vorurteile ausgepackt haben^^
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Félin
Dauerposter
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Aug 2006 23:37

 

Beitrag von Félin »

Kaoru hat geschrieben:hat zufälligerweise jemand letztens 'dr.house' gesehen?
es ging um einen typen, dessen kiefer angebrochen war, da er sich von seiner top gerne würgen lässt.
ich musste so lachen, als die ihre ganzen vorurteile ausgepackt haben^^
Hab ich, ja

Dr. House war nicht so ganz verständnisvoll (und der Rest auch nicht)

tegi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1192
Registriert: 25. Apr 2005 13:57

 

Beitrag von tegi »

dr house is nie verständnisvoll wenn leute dinge machen, die er für unnötig hält (und das is ne menge). ;)
Wer meint sich für irgendwas rechtfertigen zu müssen, der fühlt sich schuldig, also lasst den Scheiss, nehmt eine aufrechte Körperhaltung an und lebt euer Leben!

Félin
Dauerposter
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Aug 2006 23:37

 

Beitrag von Félin »

Ich glaube, es wird OT *g*
Aber ich glaube Dr. House hält andere Menschen generell für unnötig :wink:

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“