BDSM in der Bildende Kunst

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Minnelein
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 20. Sep 2015 00:04

BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Minnelein »

Unser W-Seminar Thema lautet "Grenzbereiche der Bildenden Kunst" und ich möchte gerne unter dem Begriff Psychologie Arbeiten im Bereich Erotik - Bondage, SM etc. "untersuchen".
Mir fehlen dazu aber wirkliche Künstler, die man auch in einer Schularbeit zeigen darf und die sich nicht rein auf Fotografie festlegen (davon gint es einfach zu viele).

Vielleicht weiß ja hier jemand mehr Künstler in diesem Gebiet, oder hat wenigstens eine Idee, wo ich suchen könnte. Einfach Bondage Art zu googlen hilft nämlich nicht weit, da ich ja wirklich namenhafte Künstler in dem Bereich suche, also zB John Willie oder Nobuyoshi Araki (welche ich auch garantiert in die Arbeit nehmen werde)

Wenn mir jemand helfen könnte, wäre ich sehr dankbar. ^o^

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Hydrargyrum »

Ich mag Esinem ja ganz gern, aber ich habe keine Ahnung wo man an vernünftige Anzahlen von Bildern rankommen kann.
Willst du dich auf Bondage beschränken, oder noch mehr BDSM Thematiken behandeln?
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

Minnelein
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 20. Sep 2015 00:04

Re: BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Minnelein »

Gerne noch weitere, wenn es da schultaugliche Werke gibt. Liese sich denke ich auch gut im Bezug Psychologie analysieren.

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Hydrargyrum »

Schau gerne noch ein paar Posts unter deinem in meinen Post über das Fetisch Film Festival (oder wenn du faul sein willst hier), die Filme da sind zum Teil künstlerisch anspruchsvoll und größtenteils wirklich toll :)
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

Minnelein
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 20. Sep 2015 00:04

Re: BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Minnelein »

Das Problem an der Sache ist, dass ich statische Kunst brauche, da ich diese direkt in die Arbeit einbringen kann, bei Filmen würden nur Screenshots funktionieren und das ist Rechtetechnisch nicht zulässig, außer ich trete mit den Machern in Kontakt, außerdem geht da sehr viel Bedeutung verloren, da Filme ja dynamisch und schwer in ein Bild zu fassen sind.

Tigua
Zaungast
Beiträge: 20
Registriert: 13. Jan 2016 17:44

Re: BDSM in der Bildende Kunst

Beitrag von Tigua »

Ich hatte mal einen Kunstdruck von Yury Fadeev. Allerdings weiß ich jetzt nicht ob er unter die "bekannten" Künstler fällt die du suchst.
Pervers ist es erst dann, wenn man niemanden mehr findet, der mitmacht.

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“