diverse bücher - Sachbücher BDSM

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

noname hat geschrieben: habe extra junge frau geschrieben damit keine Missverständniss aufkommen
Ups, hab mich wohl verlesen...

noname
Board-Fanatiker
Beiträge: 530
Registriert: 22. Dez 2004 19:53

 

Beitrag von noname »

favourite_mirror hat geschrieben:
noname hat geschrieben: habe extra junge frau geschrieben damit keine Missverständniss aufkommen
Ups, hab mich wohl verlesen...
Hast du nicht seh ich gerade ;) beim ersten mal hab ich junge Frau und beim zweiten mal weiter unten junges Mädchen geschrieben, ich änder es aber mal eben. :)

10Krallen
Stammgast
Beiträge: 168
Registriert: 25. Feb 2004 22:31

 

Beitrag von 10Krallen »

Der ultimative SM Romen :
Die Truhen des Arcimboldo lesen und verstehen^^
klick
Einfach wunderbar^^
Das Leben ist hart und grausam....
ICH ABER AUCH!

Seelenschrei
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 101
Registriert: 7. Aug 2005 19:41

 

Beitrag von Seelenschrei »

Na da habe ich ja den Thread zum empfehlen von Bücher gefunden *freude*

Habe da nähmlich drei Romane die ich wärmstens empfehlen kann und zwar wären das > "Hände aus Samt" von Emma Holly
> "In seinen Händen" von Marthe Blau
und " Außer Atem" von Laura Reese

Echt klasse geschrieben die Bücher!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

guang-ling
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1565
Registriert: 7. Jun 2003 14:50

 

Beitrag von guang-ling »

Hat jemand schon die Bücher "Drachenliebe" und/oder "Geliebtes Nichts" gelesen und kann ein bisschen was dazu erzählen?! Ob es sich lohnt diese Bücher zu kaufen und zu lesen...

Akai-Hoshi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 168
Registriert: 7. Jan 2004 09:07

 

Beitrag von Akai-Hoshi »

"Geliebtes Nichts" habe ich gelesen und kann sagen ich würde es wohl nicht wieder kaufen.
Es handelt sich um einen Briefwechsel von einem Mann und einer Frau die eigentlich beide in festen Händen sind und so ihre Neigungen "ausleben".
Die Sessions die sie dann in den Briefen beschreiben sind nicht wirklich mein Geschmack und grossen tiefgang konnte ich jetzt auch nicht erkennen. Da kann man sich genauso gut die Stories auf den offenen Seite dazu durchlesen. Und vom Preis her ist es natürlich auch so eine Sache. Wie gesagt ich würde es nicht noch einmal kaufen.

Wesentlich empfehlenswerter fand ich schon:
"Hummeln fallen waagerecht" --> Student spielt mit einer Frau die ihm aber immer wieder etwas zu schnell rangeht.
"Auf die Harte Tour" --> Fotografin geht für einen Job in die USA und lernt über ihre Gastgeberin BDSM kennen.
"Gynopolis" --> Eine Insel der Dominanten Frauen und die Probleme die somit auftauchen würden. [Teilweise etwas extrem, aber Papier tut ja nicht weh [es seiden man schneidet sich dran ;)]]

Zwar alles auch keine grosse Literatur, aber unterhaltsam sind sie allemal.
BDsm damit wir uns verstehen ;)

Abendstern
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 15. Feb 2005 17:47

 

Beitrag von Abendstern »

"Geliebtes Nichts" habe ich gelesen und kann sagen ich würde es wohl nicht wieder kaufen.
Gut zu wissen, ich hatte nämlich überlegt es mir zu kaufen, aber wegen dem Preis noch gezögert...
Was sind denn das für Sessions, die nicht deinem Geschmack entsprechen?

away
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 351
Registriert: 9. Aug 2005 09:11

 

Beitrag von away »

hab grad "außer atem" bestellt... die rezessionen bei amazon klingen echt gut...


danke für den tipp!
... und niemals stellt der mensch eine frage, auf die er nicht schon zuvor die antwort kennt...

Seelenschrei
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 101
Registriert: 7. Aug 2005 19:41

 

Beitrag von Seelenschrei »

"Außer Atem" hat mich wirklich gefesselt. Ich hatte das Buch (316 seiten) innerhalb von drei Abenden durch. Also, ich wünsche dir sehr viel spaß! :wink:
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.

away
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 351
Registriert: 9. Aug 2005 09:11

 

Beitrag von away »

316 seiten???

:shock:


danke! *fg*

les eh voi gern und such immer nach guten tipps.... bis jetzt hatte ich nur geschichte der o gelesen.... fand ich zwar den inhalt.. .hm... ja... nett... aber vom schriftstellerischen gehalt her das vorwort besser als den roman...
... und niemals stellt der mensch eine frage, auf die er nicht schon zuvor die antwort kennt...

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“