Der Unterschied zwischen keltischer Triskele und dem BDSM-Symbol

Musik, Filme, Bücher - alles was dort mit BDSM zu tun hat, findet hier seinen Platz

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Antworten
Schnitzelinski
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 24. Jul 2020 01:47

Der Unterschied zwischen keltischer Triskele und dem BDSM-Symbol

Ungelesener Beitrag von Schnitzelinski »

Hallo,

wie ich unter anderem in diesem Forum gelernt habe, ist es oft gängig für BDSMler, sich in der Öffentlichkeit diskret mit einem Ring der O oder einem Ring mit dem BDSM-Symbol identifizieren zu können (ähnlich wie auch in der LGBT-Szene). Doms haben den Ring an der linken, Subs an der rechten Hand und Switches haben meist eine Kette mit dem BDSM-Symbol um den Hals. Diese Art der subtilen Kommunikation finde ich großartig, weswegen ich mir Gedanken darüber gemacht habe.
Ich als Sub möchte mir gerne statt einem Ring ein Armband für rechts zulegen, welches das BDSM-Symbol trägt. Allerdings ist das blöde, dass ich online meist keine Armbänder mit dem Symbol finde, dafür aber die spiralförmige keltische Triskele. Zur Klärung von Unklarheiten habe ich die beiden Symbole unten aufgeführt.
Mich interessiert, ob man die spiralförmige Triskele genauso als Zeichen erkennen kann wie das Yin-Yang-ähnliche BDSM-Symbol. Ich bin mir bewusst, dass die Keltische Triskele noch einige andere Bedeutungen hat und seit der Urzeit von verschiedenen Kulturen benutzt wird. Allerdings interessiert mich vor allem wie sehr dieses Zeichen in der Szene erkannt wird im Gegensatz zum offiziellen Symbol. Ich habe einige coole Armbänder gefunden die mir abseits davon sehr gefallen und es wäre schade wenn diese allein deswegen aus der Auswahl entfernen müsste.

BDSM-Symbol:
https://www.etsy.com/de/listing/4526242 ... _196&crt=1

Keltische Triskele:
https://www.etsy.com/de/listing/5226167 ... ck=1&col=1

bandi
Schreiberling
Beiträge: 84
Registriert: 27. Dez 2018 01:04

Re: Der Unterschied zwischen keltischer Triskele und dem BDSM-Symbol

Ungelesener Beitrag von bandi »

Zwar ist die Frage schon ein Weilchen her, doch vielleicht ist die Antwort ja noch relevant. :)

Ich denke da kommt es bei der Auswahl darauf an, ob du klar von anderen BDSMlern subtil identifizierbar sein magst,
oder ob du lediglich den Anschein eines Verdachts erwecken möchtest.

Bei der Triskele würde ich behaupten, dass diese dann mit BDSM in Verbindung gebracht wird wenn du dich bereits schon auf einem Stammtisch oder Party befindest, ich denke die meisten kennen das Symbol.
Im öffentlichen Raum würde für mich höchstens ein Verdacht aufkommen, durch die von dir bereits gesagten Bedeutungen in auch anderen Kulturkreisen.

Desmondorasp
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 3. Jul 2021 13:47

-

Ungelesener Beitrag von Desmondorasp »

Anette hat geschrieben:...... so, wie der Artikel geschrieben ist, kommt er bei "Otto Normalverbraucher" bestimmt gut an und weckt durchaus Verständnis
Wortklaubereien bringen da nichts

Antworten

Zurück zu „BDSM & Medien“