Was ich mal loswerden wollte

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

DarkThoughts

Was ich mal loswerden wollte

Beitrag von DarkThoughts »

Dieser Schrieb geht an alle Forum-Member und auch an die Admins :)

Ich habe eine ewigkeit gebraucht um den Mut zu Entwickeln zu mir und meinen Neigungen und Fetischen zu stehen.
Ich wollte schon früher immer meine Fesselspiele praktizieren, Breathcontroll und Wachsspiele zB sind auch immer in meinen kopf gewesen aber kaum eine Frau wollte es mit mir ausleben, und die die es wollte waren hinterher NULL begeistert oder teilwesei sogar angewidert ...

Mittlerweile stehe ich so oder so zu mir und dazu was ich will, was es zwar auch nicht leichter macht eine Frau zu finden aber naja.

Ich wollte quasi mal Dank sagen an alle die das lesen und an die Admins für eine Plattform wo man gleichgesinnte Kennenlernen kann.

Dank euch steh ich noch mehr dazu wie und wer ich bin und bin noch glücklicher drüber und vor allem noch mehr Ego (hey bald werd ich eingebildet *fg*)

Vielleicht wissen einige nicht wieso ich das alles schreibe aber ich wollte es mir einfach mal von der Seele schreiben was mich über jahre bedrückt hat weil ich nicht wusste wie ich damit umgehen soll, weil ich eben nicht akzeptiert wurde.

So und nun hoff ich auf ein weiteres munteres schreiben mit euch allen :)

vllt kennt ja jemand sowas in der Art?
Bin gespannt ...

Bis dann der Thoughts ^^

Reby
Vielschreiber
Beiträge: 275
Registriert: 5. Jul 2006 19:55

 

Beitrag von Reby »

Ich kann mich dem eigentlich anschließen... es war eine riesengroße Erleichterung, zu wissen, dass man nicht alleine ist, und dass man viel Spaß mit solchen Neigungen haben kann!

(*hehe* Das wird jetzt ein "Wir sagen uns, wie toll wir selber sind"-Thread, aber muss ja auch mal sein.)

Liebe Grüße,

Reby
"In der meisten Liebe gibt es einen, der spielt, und einen, der mit sich spielen lässt." (Friedrich Nietzsche)

Reby
Vielschreiber
Beiträge: 275
Registriert: 5. Jul 2006 19:55

 

Beitrag von Reby »

PS: Was ich vergessen habe zu schreiben, aber schon öfter mal gedacht habe: Es ist ebenfalls toll, wie viel man hier auch allgemein über Sex lernen kann. Man stößt ja auf eine sehr faszinierende Vielzahl von sexuellen Vorlieben, und zu allem kriegt man auch immer gleich alle Sicherheitshinweise geliefert, die man braucht, wenn man's denn mal selbst probieren will. ;-)
"In der meisten Liebe gibt es einen, der spielt, und einen, der mit sich spielen lässt." (Friedrich Nietzsche)

boss
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 20
Registriert: 28. Okt 2006 18:08

 

Beitrag von boss »

Ihr habt Recht, ich bin auch froh, mich hier angemeldet zu haben und dass es solch ne Seite gibt und Menschen, die sich so bereitwillig austauschen über diese doch teils sehr intimen Dinge.

Die Seite hat mich im Übrigen auch drauf gebracht den Schritt mal zu wagen, mit Freunden drüber zu reden, und bin nur auf positive Reaktionen gestoßen.

Schade dass dieses Thema so tabu ist in der Öffentlichkeit, weil es meiner Meinung nach viel tiefgründiger ist, wie es oft dargestellt wird.
****************************************
"Blade...ready to die?"
"I was born ready, motherfucker!"
****************************************

gloryrope
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 30. Jun 2005 17:54

 

Beitrag von gloryrope »

hatte lange zeit fast nur pasiv im forum gelesen. hab auch nur eher selten reingeguckt. erst seit dem ersten stammi bin ich aktiver geworden, is schon was ganz anderes als "nur" im forum

blanc&noir
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 59
Registriert: 19. Okt 2006 20:12

Re: Was ich mal loswerden wollte

Beitrag von blanc&noir »

DarkThoughts hat geschrieben:Ich habe eine ewigkeit gebraucht um den Mut zu Entwickeln zu mir und meinen Neigungen und Fetischen zu stehen.
dito, echt hilfreich von Anderen zu lesen, denen es genau so ging, oder? :-)
DarkThoughts hat geschrieben:Mittlerweile stehe ich so oder so zu mir und dazu was ich will, was es zwar auch nicht leichter macht eine Frau zu finden aber naja.
das ist sehr wichtig. Niemand hat sich herausgesucht, worauf er steht. Und wir haben es nicht am leichtesten getroffen, finde ich. (Damit meine ich, dass man sich erst mal eingestehen muss, dass man "nicht ganz normal" ist. Hat man das, hat es aber etwas, finde ich. Es ist eine zusätzliche Art und Weise, Spaß zu haben. Das das aber nicht jedermanns / fraus Sache ist, ist auch klar. Das muss man einfach akzeptieren.

DarkThoughts hat geschrieben:Vielleicht wissen einige nicht wieso ich das alles schreibe aber ich wollte es mir einfach mal von der Seele schreiben
Doch, das weiß ich sehr gut. Die Meisten, denke ich. Gibt es hier jemanden, der nie ein Problem mit seinen Neigungen hatte???

LG,
blanc&noir
Bdsm

guang-ling
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1565
Registriert: 7. Jun 2003 14:50

Re: Was ich mal loswerden wollte

Beitrag von guang-ling »

blanc&noir hat geschrieben:Gibt es hier jemanden, der nie ein Problem mit seinen Neigungen hatte???
Naja, ich würde nicht sagen, dass ich irgendwelche Probleme damit hatte. Alle Personen denen ich davon erzählt habe, haben es eigentlich ganz normal aufgenommen. Also keine ablehnenden Reaktionen oder noch heftigeres wie z.B. Freundschaft beendet.
Ich für mich selbst habe die Neigung auch nie als anormal angesehen, mir war klar, so lange ich, bzw. beide Beteiligte ihren Spaß dabei haben und alles freiwillig passiert, kann es nichts Schlimmes sein. Wieso sollte ich mich also gegen etwas wehren was mir Spaß bereitet?!

TopEichhörnchen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 375
Registriert: 15. Okt 2006 09:32

 

Beitrag von TopEichhörnchen »

Dem kann ich mich nur anschliessen. ich hab zwar lange gebraucht bis ich aktiv wurde, aber das war vielleicht gar niht schlecht. Selbst meiner allerfrühesten Phantasien habe ich nie als abnormal angesehen.
Klar gibt es leute, die wenn sie davon erfahren erst einmal komisch gucken, aber die meisten reagieren dann doch neugierig und stellen ein paar Fragen sodass man ganz nebenbei ein paar Klischees aus der Welt schaffen kann, was auch ganz angenehm ist

Reby
Vielschreiber
Beiträge: 275
Registriert: 5. Jul 2006 19:55

 

Beitrag von Reby »

Mein größtes Problem war es, erstmal rauszufinden, dass ich auf was anderes stehe als die meisten. Ich meine, ich bin erstmal gar nicht auf die Idee gekommen, dass ich auf sowas wie Unterwerfung stehe.. wobei es schon lustig ist, wie blöd man eigentlich sein kann, ich meine, Fantasien hatte ich ja trotzdem, ziemlich eindeutige sogar irgendwie, aber hat lange gedauert, bis der Groschen gefallen ist. (War ein Zeitlupe-Groschen. *g*)

Naja, andere Leute waren da echt kein Problem, alle, die es wissen, stehen entweder selbst drauf oder haben kein Problem damit und andere Leute muss es auch einfach nicht interessieren.

Gruß,

Reby
"In der meisten Liebe gibt es einen, der spielt, und einen, der mit sich spielen lässt." (Friedrich Nietzsche)

Darkkosmos
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 213
Registriert: 16. Okt 2006 21:53

 

Beitrag von Darkkosmos »

:pro: :respekt: :respekt: :respekt: :pro:

Na da schließe ich mich @all an und Sage auch Danke!

Durch die Smjg Forum/Comunity habe ich den Schubs bekommen den ich gebraucht habe um das entlich zu machen was ich mich noch nicht getraut habe. Damit noch offener umzugehen. Insider wissen um was es geht. :wink:

Der Groschen wie Reby so schön sagt ist bei mir zwar schon lange gefallen aber ihn aufzuheben und ihn allen zu zeigen habe ich eben den Schubs gebraucht. Und jetzt kann ich mit Stolz auch sagen ich bin Sub und das ist gut so! *ggg*
Bevor ich falle, fall ich lieber auf!
or
Leb, leb wie du dich fühlst. Leb nur wie du selber es willst!

Mfg DK!

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fragen zur SMJG“