Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Gesperrt
Schräubchen
Schreiberling
Beiträge: 104
Registriert: 12. Mai 2016 19:50

Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von Schräubchen »

Hallo alle zusammen

Ich will hiermit gerne mal eine Diskussion zum Thema Partnersuche lostreten.

Es is ja allgemein bekannt, dass die SMJG primär ein Medium zur Aufklärung über BDSM ist - vor allem für Minderjährige, aber eben auch Ältere. Daher ist es verboten, Offensiv nach Partnern zu suchen. Waruzm, sollte klar sein. Viele der Neuankömmlinge sind jung und unsicher bezüglich ihrer Neigung. Daher wäre es oft falsch, sie plum anzuschreiben, weil sie sich damit überrumpelt fühlen würden. Dieser Welpenschutz ist also wichtig und nötig.

Dann frage ich aber, warum man die SMJG nicht auch zur Plattform für Partnersuche machen könnte und zwar für die, die das auch wollen.

Dabei will ich natürlich nicht, dass Leuten mit wenig gutgesinnten Absichten Tür und Tor geöffnet wird für Rumgebaggere und schlimmeren Sachen, vielleicht auch im realen Leben...

Fakt ist jedoch, dass gerade viele junge Leute, die sich ihrer Neigungen bereits bewusst sind, diese auch ausleben möchten und sich ausprobieren möchten. Jedoch scheitert es oft am Partner und es ist, wie wir alle wissen, bei weitem kein Kinderspiel, jemanden zu finden, der die gleichen Interessen teilt.

Daher wäre mein Vorschlag folgender:
Man könnte ein neues Unterforum namens Partnersuche eröffnen. Somit wären dort auch nur Leute zu finden, die tatsächlich auf der Suche sind und Neue in der Szene werden weiterhin vor Rumgebaggere geschützt.
Zusätzlich würde ich noch ein System einführen, womit jeder selber bestimmen kann, nach welchem Alter er suchen möchte. So kann zB. eine 18jährige nur nach Leuten im Alter von 16-20 Jahren suchen, wenn sie es denn möchte. So werden gerade junge Leute vor den oben genannten Gefahren geschützt.
Das System könnte mit weiteren Einstellungen wie Geschlecht oder präferierte Neigungen erweitert werden.

Mir ist klar dass dieses systematische Vorgehen nicht wirklich was mit Romantik oder Liebe zu tun hat, auf die ja die meisten Beziehungen gründen, doch könnte es eine echte Hilfe für all diejenigen sein, die von der Phantasie in die Realität wechseln möchten, aber einfach zu schüchtern sind, jemanden auf die "klassische" Art zu finden oder es aus anderen Gründen nicht können.

Mit diesem Post wollte ich eine Diskussion zu diesem Thema anstoßen. Ich würde mich also über eure Meinungen freuen. Kritik ist natürlich auch erwünscht. Es wäre auch cool wenn ein Admin mitliest, der Aussagen darüber treffen kann, ob das Ganze überhaupt umsetzbar ist.

MfG Schräubchen aka Tim :)
Wenn ihr mich sucht, ich bin wahrscheinlich in der Garage. Oder bei all meinen Freunden in der Schraubenkiste <3

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von Kätzchen »

Das zieht in meinen Augen viel zu viele Menschen an, die einfach nur nach Frischfleisch suchen. Und online ist das auch absolut nicht zu kontrollieren. Da kann jeder angeben, was er will.

Und seien wir mal ehrlich: Auch wenn in der smjg baggern nicht erlaubt / erwünscht ist - es finden über Stammtische und andere Veranstaltungen eine große Menge an Pärchen zusammen. Es geht also trotzdem.

Bin deshalb absolut dafür die alte Regelung beizubehalten.

blacky_99
Vielschreiber
Beiträge: 251
Registriert: 28. Mär 2016 00:36

Re: Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von blacky_99 »

Also ich sehe beide Seiten.
Ich selber befinde mich in der misslichen Lage keine Partnerin zu haben
und weiß wie schwer es ist eine zu finden - insbesondere, wenn man noch nicht geoutet ist,
oder eben minderjährig.
Und ich weiß, wie schrecklich es ist, endlich Erfahrungen machen zu wollen - es aber nicht zu können.
Auf der anderen Seite sehe ich die Gefahr, dass dort die einen an die falschen geraten könnten,
und nicht wüssten, dass sie eben an den falschen geraten sind, weil sie noch keine Erfahrung gemacht haben.
Um es einfach aber kompliziert auszudrücken:

Um der Gefahr zu entgehen muss mehr Erfahrung haben aber um diese Erfahrung zu sammeln muss man Risiken eingehen.

Und damit befinden wir uns in einem moralischen Dilemma.
Auf der einen Seite ist sich klar gegen ein Partnersuche-Portal auszusprechen,
eben wegen der Gefahr dass Pädos, Frischfleischjäger oder Pseudo-Kinkster sich an Unerfahrenen vergreifen,
auf der anderen Seite steht aber das Problem,
dass Unerfahrene nie zu Erfahrenen werden können, wenn sie nicht die Chance haben, Erfahrungen zu sammeln,
und dass es unglaublich schwer ist, insbesondere im jungen Alter, einen passenden Partner zu finden,
und man doch eigentlich so gerne seine Neigungen ausleben will - was ebenfalls essentiell für den Erwerb von Erfahrungen wäre.

Daher würde ich vorschlagen, wenn das technisch umzusetzen ist:
Kein offenes Flirt-Forum sondern eines, das man nur einsehen und sich daran beteiligen kann, sofern man seinen Ausweis bestätigt hat,
und mit Unterforen für jede einzelne Altersklasse, damit man möglichst schmale Schnittmengen bildet, sodass die Gefahr,
dass Unerfahrene an Frischfleischjäger geraten, minimiert wird.

Ich würde also weder ein offenes "Baggerforum" eröffnen noch ein solches gänzlich ablehnen,
stattdessen wäre eine sichere, moderierte, regelmäßig überprüfte, streng überwachte Gruppe die effizienteste Möglichkeit (meiner Meinung nach)
den Suchenden eine Möglichkeit zu bieten zu finden was sie suchen und den Unerfahrenen die Möglichkeit zu bieten Erfahrungen zu sammeln sodass sie in Zukunft sicherer sind.

Denn wenn wir das Flirten dauerhaft verhindern, dann werden Neulinge nie zwischen "echtem" Partner und Frischfleischjäger zu unterscheiden lernen
und wenn wir es unbeschränkt erlauben, dann wird es zu viele Opfer geben.

Also, liebe Admins, sofern möglich, richtet doch ein Forum mit Namen "Flirt" oder so ein, das nur betreten kann, wenn man seinen Ausweis verifiziert hat,
und mit Unterforen, die exklusiv für einzelnen Altersklassen (sowohl eine allgemein u28 als auch schmale Altersabschnitte) einzusehen sind.
So wären die Gefahren für Gegenwart und Zukunft gebannt bei maximaler Freiheit für die, die diese nutzen wollen.
"I wanna hurt you just to hear you screaming my name."

ponos
Board-Fanatiker
Beiträge: 546
Registriert: 2. Jan 2011 23:48

Re: Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von ponos »

Für Menschen über 18 gibt es solche Portale ja zuhauf, wo man von Vorlieben über das Geschlecht bis zum HIV-Status alles angeben kann, was man gerne mit anderen teilt.

Für Menschen unter 16 fällt sowas gan weg:
StgB §180 hat geschrieben:(1) Wer sexuellen Handlungen einer Person unter sechzehn Jahren an oder vor einem Dritten oder sexuellen Handlungen eines Dritten an einer Person unter sechzehn Jahren
1. durch seine Vermittlung oder
2. durch Gewähren oder Verschaffen von Gelegenheit
Vorschub leistet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
Bleibt also noch das Band 16-17, also ganze zwei Jahre.
Die SMJG ist ein allgemeinnütziger Verein, und ich habe schon von genug Problemen gehört, die so auftauchen, um zu sagen: Sich unnötig weit aus dem Fenster zu lehnen ist gefährlich.

Um von den äußeren Faktoren nochmal wegzukommen:

Generell würde ich mal behaupten, dass aus dem Suchen nach Neigung (wenns nicht was absurd seltenes ist) nicht viel gutes kommt, da dann erst recht unerfahrene Menschen in - sagen wir mal - "blöde Situationen" kommen, da sie sich mehr auf die Neigung als den Menschen konzentrieren. Nur weil jemand im gleichen Alter ist, heißt das nicht, dass die Person ein besserer/zuverlässigerer Partner/whatever ist, als jemand, der 10 Jahre älter ist. "Unerfahrenheit" bzw. "Frischfleisch" hat genauso wenig mit dem Alter zu tun.

Kuscheltier
Super Moderator
Beiträge: 55
Registriert: 2. Jan 2013 17:38

Re: Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von Kuscheltier »

Guten Morgen,

vielen Dank für eure Beiträge. Wie schon von Schräuble erwähnt, dient die SMJG als Verein dem Austausch, der Aufklärung und der Information von sexuell devianten Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Dies kann man noch ein mal genauer in unserer Satzung unter https://smjg.org/ nachlesen, wenn man möchte. Darauf basierend stellen wir verschiedene Angeboten - Stammtische, den Chat, CTs oder eben dieses Forum. Die Partner*innensuche steht nicht im Sinne des Vereins und wird es auch nicht werden.


Daher ist eine Diskussion nicht von Nöten. :zu:

Mit freundlichen Grüßen

Kuscheltier
Nicht das Kuscheltier! Nicht das Kuscheltier!

Kaoru
Orga
Beiträge: 3612
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: Partnersuche - Warum eigentlich nicht?

Beitrag von Kaoru »

Kuscheltier hat geschrieben:Die Partner*innensuche steht nicht im Sinne des Vereins und wird es auch nicht werden.
Dies lässt sich auch im Vereinsszweck der Satzung nachlesen.
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Gesperrt

Zurück zu „Allgemeine Fragen zur SMJG“