Belesene SMler?

Bist du Eine Leseratte?

Ich verschlinge jedes Buch das mit Bdsm zu tun hat.
24
20%
Ja, na so hin und wieder lese ich gerne mal ein Buch.
73
62%
Jeden Tag eine Seite reucht doch auch oder?
6
5%
Ein Buch, was ist denn das? Kann man das essen?
4
3%
Eigene ansicht bitte um erläuterung.
11
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 118

Darkkosmos
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 213
Registriert: 16. Okt 2006 21:53

Belesene SMler?

Beitrag von Darkkosmos »

So ich starte meine Erste Umfrage.

Wer von euch liest gerne Bdsm, Bondage, Fetisch Litaratur? :roll:
Ich mein jetzt keine Geschichten Bücher sondern wie soll ich sagen die Art "Fachbücher" oder "Handbücher"/"Sachbücher" darüber. Ihr wisst was ich meine oder?

Und wenn ja was für Bücher??

Bis jetzt hab ich 4 Bücher 2 zum Thema Sm (Die Wahl der Quahl (2004) und eines von Matthias T.J. Grimme) und 2 zum Thema Bondage (Auch von Grimme und Tom Schmitt). Weitere 4 Büche sind unterwegs. *gg*
Bevor ich falle, fall ich lieber auf!
or
Leb, leb wie du dich fühlst. Leb nur wie du selber es willst!

Mfg DK!

smn
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 154
Registriert: 14. Dez 2005 18:31

 

Beitrag von smn »

Natürlich lese ich solche bücher gern, interessier mich ja auch für das thema... in dem subgenre von erotischer literatur (auch bei erotischer literatur allgemein) seh ich aber das problem, dass viele bücher da überhaupt keinen tiefgang haben. da gehts nur darum, möglichst anregend irgendwelche sexuellen situationen und praktiken zu schildern.
ich will das jetzt nicht madig machen - gibt ja auch bücher mit interessanten charakteren+große klassiker in der literatur+bücher, die aus dem standard herausstechen - aber es wird einem schon viel angeboten, das meiner meinung nach das geld nicht wert ist.

und zu sachbüchern: find ich ist ne andere gattung, da sollte man trennen, also ich nenn auch grimmes handbücher mein eigen, die sind anschaulich und da kann man ganz gut draus lernen!

also s&m+erotische literatur ja - aber nicht im groschenromanstil! :D

(hoffentlich war das jetz net zuuuu arrogant :wink:)
Dummheiten sind nie überflüssig. Erich Kästner

TopEichhörnchen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 375
Registriert: 15. Okt 2006 09:32

 

Beitrag von TopEichhörnchen »

Mir fehlt definitiv der Punkt: ich verschlinge alles an Literatur ^^
Was BDSM etc. angeht lese ich allerdings mehr im Internet als Bücher...einfach weil meine kleine Schwester es nicht unbedingt erfahren muss, und so eine Reihe Bücher schon verräterisch wäre, und die sich doch gerne mal eins meiner Bücher leiht...ohne vorher zu fragen >.<
Wenn du keine Luft hast, atme Licht!

Seelenschmerz
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 224
Registriert: 19. Okt 2006 14:13

 

Beitrag von Seelenschmerz »

Ich lese unheimlich viel, ein SM buch ist mir jedoch noch nicht untergekommen. Die meisten Infos zum "Handwerk" gibt es sowieso im Net und was erotische Literatur angeht teile ich SMNs Meinung.

schuechterne
Board-Fanatiker
Beiträge: 531
Registriert: 15. Aug 2005 12:59

 

Beitrag von schuechterne »

Bei mir kommt es auf das Wetter an und natürlich wie viel ich zu tun habe...
Gerade komme ich nicht zum Lesen, meine Aubsildung nimmt mich zu sehr ein.

lg scheuchterne

Kaoru
Orga
Beiträge: 3612
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

 

Beitrag von Kaoru »

ich hab mal Punkt 2 angekreuzt, da ich so ziemlich alles lese, was ich kriege, aber an FAchbüchern bdsm eher weniger
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

nice
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Feb 2004 09:14

 

Beitrag von nice »

Ich lese viel, SM-Fachbücher zur Zeit aber weniger. Hab ich getan, als das Thema noch neu für mich was, mittlerweile lernt man aber davon nicht mehr viel neues, außerdem sind einige Bücher eher langweilig geschrieben.

neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

 

Beitrag von neurotoxin »

Ich lese schon gerne, aber außer der Wahl der Qual hab ich noch keine SM Bücher erworben. Wäre mir erstens wohl zu peinlich wegen meiner Eltern (bin zwar geoutet, aber trotzdem). Zweitens kann man viele gute Sachen auch im Internet bekommen, und ich will da nicht noch Geld ausgeben für etwas, was ich umsonst haben könnte. ;)

Darkkosmos
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 213
Registriert: 16. Okt 2006 21:53

 

Beitrag von Darkkosmos »

Schön, da haben sich ja einige zu wort gemeldet!! :-D

@Neurotoxin

Ja man kann vieles im Internet bekommen aber ein Buch hat einen Symbolischen Wert, ist wie bei Filmen die kann man sich auch im Internet besorgen aber für mich haben die auch keinen Wert, gegehin eine Schöne DvD Box mit ner schönen Schachtel und vielleicht nem Zubehöhr drinnen.
Ich finde sowas kann etwas Aussagen. Meine Meinung.
Bevor ich falle, fall ich lieber auf!
or
Leb, leb wie du dich fühlst. Leb nur wie du selber es willst!

Mfg DK!

neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

 

Beitrag von neurotoxin »

Klar, aber ich bin auch nicht unbedingt reich, und da wäge ich lieber ab und verzichte auf auch auf den symbolischen Wert.
Vielleicht würde ich mir aber welche kaufen, würde ich nicht mehr bei meinen Eltern leben. 8)

Antworten

Zurück zu „Buchbesprechungen“