Beweggründe für Bondage

Alles rund um Seile, Ketten und andere Dinge zum Vertüddeln und Verschnüren

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Benutzeravatar
Dichter
Stammgast
Beiträge: 236
Registriert: 25. Okt 2005 16:53

Beweggründe für Bondage

Beitrag von Dichter » 1. Feb 2006 15:48

NAchdem ich Letztens als ich beim GEländespiel bein Wandervögeln im Wald in nem REisen Haufen GEstrüp und Altem holz versteckt hatte und ich aufspringen wollte hab ich mir mein eines bein so zwischen zwo dickere stämme geklemmt beckommen das ich fast ne Minute gebraucht hab um da raus zu kommen. ich fand das eher überhaupt nicht toll.
Ich liebe es mich Gezielt zu bewegen und meien Körper beeherschen zu können. Vielleicht ist das der grund warum ich soviel Tanze und Kampfsport mnache. wer weiß? aber das ist nicht gegenstand der Diskusion.
Was ich wissen will ist was euch daran erregt gefesselt zu sein da ich in diesem momment gemerkt hab wie mir das zu wieder läuft mich nicht so bewegen zu können wie ich es gerne hätte.
Ironiere einfach solange, bis du einen Sarkasmus hast.
My name is Madman and I am the Lighthouse Keeper

Benutzeravatar
Abendstern
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 788
Registriert: 15. Feb 2005 17:47

 

Beitrag von Abendstern » 1. Feb 2006 15:53

Einmal ist es natürlich ganz entspannend, wenn man einfach mal den anderen "machen lassen kann"...

Dann finde ich es noch recht praktisch, die Hände weeeeiiit weg von meinem Hintern weggebunden zu kriegen, weil ich recht ausgeprägte Reflexe habe, und mir ganz schnell mal die Finger brechen würde, würde ich genau in dem Moment, wo ich geschlagen werde, meine Hand da hinhalten.

Und last but not least ists einfach schön anzuschauen (wenn man es kann)...

Und zwischen irgendwelchen Bäumen eingehakt zu sein find ich auch gar nicht schön :wink:
Das ist ja was völlig anderes...

Benutzeravatar
SimSalah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 335
Registriert: 7. Sep 2004 23:56

 

Beitrag von SimSalah » 1. Feb 2006 16:36

bondage ist eine sehr sehr gute form der entspannung und meditation ...einfach weil man sich auf das wesentliche konzentrieren musss und durch keine sinnlichen eindrücke beeinflusst wird

Benutzeravatar
tegi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1192
Registriert: 25. Apr 2005 13:57

 

Beitrag von tegi » 1. Feb 2006 16:42

bondage ist doch eigentlich generell fesselspielchen mit seilen oder ähnlichen dingen...

ich denke nicht das man das so scharf trennen kann wie es gern gemacht wird....

bondage kann auch einfach nur den sinn haben das der partner sich im nachfolgenden teil nicht befreien kann ;)

und wie jede einschränkung eines menschen sorgt es für eine konzentration auf das was noch geht (wie zB augen schließen und aufmerksamer hören usw usw).
Wer meint sich für irgendwas rechtfertigen zu müssen, der fühlt sich schuldig, also lasst den Scheiss, nehmt eine aufrechte Körperhaltung an und lebt euer Leben!

Benutzeravatar
MarvinZX
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 114
Registriert: 12. Jun 2005 13:08

 

Beitrag von MarvinZX » 1. Feb 2006 17:41

der wesentliche unterscheid zwischen am baum hängen bleiben (wie in aller welt hast du das eigentlich bitte hin bekommen?!?!!!!? :shock: ) und bondage ist der, das man im hinterkopf immer weis, das man als sub die session jederzeit beenden kann. egal wie sehr man grade getoppt wird.

zumindest sollte das für mein empfinden so sein.
SMappygramme sind schwul (nichts gegen schwule)!

Che Guevara
Zaungast
Beiträge: 14
Registriert: 14. Jan 2006 17:42

 

Beitrag von Che Guevara » 1. Feb 2006 18:17

Das Tolle an Bondage ist die Hilflosigkeit, da man sich nicht mehr bewegen kann muss man quasi ohne sich wehren zu können alles was der Partner (im Spiel) will mitmachen. Deshalb ist das auch etwas anderes, als wenn man irgendwo aus Versehen steckenbleibt.

Benutzeravatar
Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

 

Beitrag von Carisa » 1. Feb 2006 18:49

Also ich find an Bondage eigentlich am tollsten, dass man sich komplett auf seinen Top einlassen muss und man so ein sehr enges Vertrauensverhältnis schafft.
Ansonsten ist das einfach super zum Fallen und den anderen machen lassen, wenn man so will, es ist einfach sehr bequem ;)
toll aussehen tuts außerdem noch.

Benutzeravatar
Malika
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 50
Registriert: 18. Jan 2006 01:14

 

Beitrag von Malika » 1. Feb 2006 19:13

Also mir gefällt es hilflos zu sein, mich fallen zu lassen und nichts mehr zu tun. Sicher Theortisch kann man immer heraus, aber ich fühl mich ja wohl wenn ich gefesselt bin, ich will mich ja gar nciht befreien können.

Wenn man irgendwo eingeklemmt ist, istes wohl ein grosse Unterschied. Es ist kein schöner Ort und es ist keine schöne Fesselung. Also nciht grad Reizvoll...

Rianne
Schreiberling
Beiträge: 94
Registriert: 26. Jun 2005 23:20

 

Beitrag von Rianne » 1. Feb 2006 20:16

wenn ich gefesselt bin, dann werde ich (endlich) ruhig und kann loslassen. Es bringt nichts sich weiter aufzuregen oder an alles andere zu denken. Gerade wegen der Ausweglosigkeit (zumindest halbwegs :wink: ) gelingt es mir micht auf das Vorwärtsliegende zu konzentrieren und so blöd es klingen mag, einfach abzuschalten.
"In gutgearteten Seelen ist ein wahrer Schmerz, was auch seine Ursache sein möge, immer ewig. Und wenn man behauptet, daß die Zeit oder andere Umstände ihn minderten, so sind das Worte, die nur für die schwächliche Empfindung Geltung haben."

Wilhelm von Humboldt

Benutzeravatar
Natsuko
Stammgast
Beiträge: 143
Registriert: 13. Mai 2005 20:19

 

Beitrag von Natsuko » 1. Feb 2006 22:52

Ich mag außer den schon genannten Dingen auch einfach das Gefühl des Seils auf der Haut sehr gern… und mich nicht richtig bewegen zu können. Das reicht eigentlich schon, ich habe in letzter Zeit gemerkt, daß ich nicht unbedingt das Gefühl brauche, mich nicht selbständig = nur mit Safeword befreien zu können.

Aber die Situation im Wald hätte mir auch nicht gefallen, denn sie hat einfach nichts erotisches. Vielleicht könnte man es halbwegs damit vergleichen, in der vollen Straßenbahn an den Hintern gefaßt zu werden. Wobei dich der Baum ja nicht "belästigen" kann, aber jetzt drifte ich ab... +g+

Antworten

Zurück zu „Bondage“