Beziehung mit Vanilla

Alles zum Thema BDSM und soziale Kontakte (Partner, Eltern, Freunde etc.)

Moderatoren: Kuscheltier, Egianor, Kaoru

Sudo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 10
Registriert: 26. Okt 2010 01:14

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Sudo » 21. Jun 2011 09:52

Danke, wobei das Endergebnis leider nicht zu glücklich bis ans Lebensende geführt hat. Wir haben uns im Guten getrennt und ich habe festgestellt das ich mich mittlerweile zu den BDSMlern zähle und ich mir die Veranlagung bei meiner nächsten Freundin ebenfalls wünsche.

Benutzeravatar
Schildkroete
Vielschreiber
Beiträge: 467
Registriert: 26. Mai 2009 19:35

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Schildkroete » 22. Jun 2011 01:08

mein Beileid!

Aber ich glaube, wenn ich meien Ex demnächst hier rumspringen sehen würde, würde ich schreiend im Kreis laufen... :)
...and Homer, since you're dressed for it, I've got some
S and M for you -- scrubbing and mopping!

Angel2011
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 4
Registriert: 27. Aug 2011 18:10

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Angel2011 » 30. Aug 2011 12:09

Der Text ist eine Meisterleistung.vielen Dank.

Benutzeravatar
MyDream
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 32
Registriert: 25. Sep 2011 02:02

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von MyDream » 25. Sep 2011 08:37

Der von dir geschriebene Text hat mich sehr berührt, er bringt Gefühle in einem für mich fernen Licht zum Ausdruck.

Vielen Dank dafür :)

PS: Ich hatte beim lesen deines Textes Bauchkribbeln und bin einfach nur gerührt.
-->M1Y2D3R4E5A6M<-- Dominanz heißt nicht, Dich auf die Knie zu zwingen, sondern weckt in Dir das Verlangen auf die Knie gehen zu dürfen!

Benutzeravatar
Lilli7
Schreiberling
Beiträge: 25
Registriert: 1. Okt 2012 19:47

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Lilli7 » 5. Okt 2012 20:47

ein wunderbarer text. Danke!
When you hold me I'm alive [..]
We're like diamonds in the sky.

Benutzeravatar
SonicMountain
Zaungast
Beiträge: 7
Registriert: 22. Aug 2012 00:21

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von SonicMountain » 9. Okt 2012 01:45

Nun, das ist wirklich ein toller Text. Er macht einem Sub (,wie ich es einer bin,) Mut, sich seiner Partnerin zu "outen" und dient sozusagen als Anleitung, wie ich meiner Freundin meine Vorstellungen näher bringen kann. Gerade solche Begriffe, wie Offenheit und Experimentierfreude sind Sachen, an die ich meine Vanilla heranführen muss. Nur ist bei ihr und unserem sozialen Umfeld der Begriff "SM" zu sehr in der perversen Schublade verankert, obwohl viel mehr als Schmerz, sondern die damit verbundenen Gefühle und Reize dahinterstecken:
atmosphäre, vertrauen, angst, erregung, zärtlichkeit, hingabe, unterdrückung, zwang, heiss, kalt, erniedrigung, scham, stolz, liebe.
Prinzipiell ist unser Sex sehr gut, wir lassen auch SM-Elemente hineinfließen, aber die völlige Hingabe, das sogenannte Fallenlassen und die völlige Unterwerfung meinerseits, das wird wohl noch zu viel fürs Erste sein.
Naja, im richtigen Moment werd ich sie mal mit meinen Vorstellungen vertraut machen und sie so daranführen, dass sie ebenso was davon hat.

noliea
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 21. Mai 2013 23:42

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von noliea » 23. Mai 2013 13:03

Ich möchte den Post hier nochmal hervorbuddeln und danke sagen!! Ich befinde mich mit meinem Vanilla-Partner wohl grade bei Step 3: totale Frustration auf beiden Seiten! Da ist es schön zu lesen, dass es möglicherweise doch irgendwie weitergehen kann. :)

Benutzeravatar
sommermaedchen
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 23. Feb 2014 16:20

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von sommermaedchen » 23. Feb 2014 17:45

Ich packe den Text auch nochmal aus. Wirklich toll und beruhigend - gerade für Leute, die sich sicher sind in der BDSM-Szene Gefallen gefunden zu haben und mit einem Vanilla zusammenstoßen! Die Kommunikation ist einfach das Wichtigste!

Benutzeravatar
Schwarzes.Stahlherz
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 30. Mai 2012 14:57

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Schwarzes.Stahlherz » 26. Apr 2014 17:47

Danke für diesen Text!
Mein Freund ist ebenfalls Vanilla und ich hatte das gleiche Problem, konnte ihm nicht erklären Wie, Was, Warum.
Jetzt kann ich ihm anhand dessen vielleicht etwas begreiflich machen was los ist und wie es funktionieren kann.
Ich habe ähnlich wie andere schon geschrieben haben auch in der letzten Zeit einfach das bedürfnis verdrängt und mich mit "normalo-Sex" zufrieden gegeben, da ich zum einen einfach nicht wusste wie ich es ihm begreiflich machen sollte, so dass er Spaß daran findet oder wenigstens Interesse daran bekommt und zum anderen da ich ihn wirklich sehr liebe und es mir auch ohne SM nicht total langweilig wird...ich merke dennoch, dass mir etwas fehlt und habe glaube ich jetzt dank deinem Text einen Weg gefunden mit ihm zu besprechen, was besprochen werden muss um auf Dauer Frust zu vermeiden.
Beiss mich, zeig mir deine Zähne und reiss mich.

Sudo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 10
Registriert: 26. Okt 2010 01:14

Re: Beziehung mit Vanilla

Beitrag von Sudo » 2. Aug 2014 01:23

Danke für die positiven Kommentare, ich bin nur noch sehr selten hier weil über der Altersgrenze aber ich freue mich das ich helfen konnte :)

Antworten

Zurück zu „BDSM & Beziehungen“