großer Altersunterschied

Alles zum Thema BDSM und soziale Kontakte (Partner, Eltern, Freunde etc.)

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Benutzeravatar
Earas
Vielschreiber
Beiträge: 363
Registriert: 15. Nov 2006 19:16

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von Earas » 21. Mai 2008 22:54

Es ist mir nicht wichtig, dass meine Eltern oder sonstwer aus meiner Familie sowas über mich und mein Privatleben weiß. Dass sind sie mir nicht wert. Und da es mir eh nichts bringen würde, wen ich ihnen davon berichten würde, erspare ich mir so nur ein weiteren Ansatzpunkt für ihr Gemecker etc.
Das wird höchstens mal kommen, wenn ich eine eigene Wohnung habe und Finanziell vollständig auf eigenen Beinen stehe. Dann kann ich nämlich sagen "Ihr kommt mich doch mal am...." naja und so weiter ;)
Also nenn mir ein Grund warum ich meinen Eltern davon erzählen sollte? Damit die Verbindung irgend etwas eines offiziellen Segens bekommt? Und du glaubst doch nicht, dass, wenn meine Eltern das wüssten, sie ihnen willkommen wäre auf Familienfesten und sonstigen Veranstaltungen? Ich habe keinerlei Nachteile durch ihre Unwissenheit und wir sind glücklich so.
...aber ihren Vater werde ich wohl im August mal kennen lernen. Der weiß zwar offiziell von nichts, aber Eltern haben für sowas ja ein Röntgenblick...

sphincter
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 2
Registriert: 20. Apr 2008 21:33

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von sphincter » 24. Mai 2008 10:54

@Earas,
also ich hab gestern Spielbeziehung und mögliche feste Bindung beendet. Mein Subbi ist leider nicht so selbstbewusst und hat ein so sicheres Auftreten wie du das von deiner Partnerin erzählt hast. Das wäre dann eine 24/7 - Beziehung geworden, was mir zu anstrengend ist und ich mir mit einer sooo viel älteren Frau nicht vorstellen kann. Vielleicht ist es ja auch was anderes, wenn der jüngere Teil dev ist und der ältere dom, unabhängig von Geschlecht?

Benutzeravatar
kuro-ama
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 115
Registriert: 22. Mai 2008 15:37

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von kuro-ama » 24. Mai 2008 11:32

mh ich habe KEINE erfahrung mit deraritgen Altersunterschieden, kenn aber durchaus einige paare bei denen das schon länger problemlos klappt.....einige davon haben sogar kürzlich geheiratet....

für mich wäre es allerdings nicht, ich bin in der hinsicht vermutlich zu oberflächlich aber ich muss dann immer denken "er könnte mein vater sein" und das dreht sich immer und immer wieder in meinem kopf.....zu dem glaube ich persönlich das es für mich nicht auf dauer funktionieren kann...wenn ich 40 bin und durchaus mitten im Leben stehe, körperlich fit (gott steh mir bei und hoffen wir das mal) und aktiv ist er dann 60!!! Nichts schlimmes daran, aber mit 60 dreht sich das leben langsam um andere dinge ... nicht jeder ist mit 60 noch fit und gesund...und ich wüsste ned ob das meien Liebe überleben würde....

aber jedem das seine....
"Der stärkste Trieb in der menschlichen Natur ist der Wunsch, bedeutend zu sein."
(John Dewey)

Benutzeravatar
Kaoru
Orga
Beiträge: 3610
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von Kaoru » 25. Mai 2008 18:50

Ich behaupte einfach mal, dass das ganze Gefüge sehr abhängig von den einzelnen menschen ist. Aber bei dem altersunterschied nur stärker auffällt.

Und bei Earas bin ich mir einfach mal sicher, dass diese Beziehung sehr standhaft und fundiert ist!
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Benutzeravatar
pokerface
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 54
Registriert: 3. Jan 2009 23:23

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von pokerface » 4. Jan 2009 04:54

Also ich hatte bis ende August 2008 eine ähnliche Situation ich bin ja 21 jahre alt sie war 28 geworden sprich nur 7 jahre älter.
Sie ist bzw. war Single im übrigen... aber alleinerziehende Mama...

am Anfang hatten wir nur eine "Spiel Beziehung" sahen uns relativ selten und wenn dann wirklich nur für "reine" Session und kaum etwas anderes... und telefoniereten auch nicht so regelmäßig oder hatten soviel Kontakt...
später wurde dies aber mehr und mehr ich lernte irgendwann auch ihren Sohn kenne, schlielich hatten wir auch "Vanilla" Sex *gähn* und wir kamen uns immer näher, bis sie eines Tages zu mir sagte ob ich mir nicht auch eine "richtige" Partnerschaft vorstellen könnte und nicht zu ihr ziehen wöllte?
Dies in einem Satz mit dem Hintergrund das ich eine extrem schmerzvolle Session für mich mit ihr seit ca. 1 Stunde erst beendet hatte war doch etwas zuviel für mich, ich fuhr realtiv überrumpelt ohne zu Antworten realtiv shcnell an dem gleichen Tag noch nach Hause, später Telefoneirten wir nach dem ich eine Nahct darüber geschlaffen hatte und das war der ANfang vom Ende...
schlielich war ich absolut nicht dafür aus ganz privaten Gründen mit dieser Dame eine Partnerschaft anzfangen udn hatte mir dies auch absolut nicht Vorstellen können und war auchs ehr überrascht von ihrem ANgebot da ich dachte zwischen uns wäre diesbezüglich alles ganz klar geklärt,
als ichschlielich ablehnte und mich dagegen entschied trafen wir uns nochw eitere 2male zu Sessions die eifnach nur missarabel und langweillig waren... und dann beendete sie aber auch irgendwie ich zugleich das ganze...

Mit Männern als Tops habe ich generell nur ältere Erfahrungen und darauf bestehe ich auch nur zu gern, ich mag ältere Männer sehr in deisme Bereich ab 40 aufwärts gerne und Frauen ab frühestens 25 bis ca. 35 Jahren, ich unterschiede dabei also etwas... allerdings hatte ich mit Männern bisher nur "Spiel Beziehungen" und nie eine feste Partnerschaft mit SM dies allerdings schon mit einer Frau...
generell kann ich auf Grund meiner ganz persönlichen Erfahrung nur sagen ich ziehe ältere Frauen vor und bevorzuge diese und auch wesentlich ältere Männer, sie sind Bodenständiger, Erfahrener und können oftmals viel besser mit mir umgehen...
Aber für eine feste Partnerschaft muss ebbend einiges mehr stimmen da spielt das alter nicht nur eine Rolle sondern die gesmate Situation und da muss man immer ganz individuell entscheiden auchw enn ich denke das aus meiner Sicht ich "ältere" Partner nur empfehlen kann *lacht*

liebe grüße
pokerface

Lucy in the sky
Schreiberling
Beiträge: 31
Registriert: 30. Dez 2008 21:58

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von Lucy in the sky » 4. Jan 2009 11:10

herrje, ich muss zugeben, dass ich gar nicht weiß, wie alt er denn genau ist. seit wir uns kennen ist er nicht älter geworden (und das sind jetzt auch schon 2 1/2 jahre). ich schätze ihn auf mitte 30. sein alter gefällt mir eigentlich, er hat schon sehr viel ausprobiert, was meine mangelnde erfahrung ausgleicht. eine liebesbeziehung könnte ich mir aber nicht vorstellen, dazu sind wir einfach zu weit voneinander entfernt. er hat einfach zu viele "erwachsene" interessen und ich bin doch noch ziemlich verspielt. falls man sich aber trotz des altersunterschieds zu einander hingezogen fühlt, warum sollte man es dann nicht wagen (finde zu mindest ich).
wenn du lang genug in einen abgrund schaust, dann schaut der abgrund auch in dich.

Nocturnal Ghost

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von Nocturnal Ghost » 5. Jan 2009 00:46

Mein Partner und ich sind 18 Jahre auseinander und nun 2 Jahre zusammen. 2 Jahre, die die schönsten und glücklichsten meinen Lebens sind. Über den Altersunterschied hat er sich am Anfang zwar ein wenig Gedanken gemacht, aber das hat sich als gänzlich überflüssig erwiesen, wie ich finde :) Wir verstehen uns super und haben jede Menge Spaß zusammen. Ich finde, dass der Altersunterschied überhaupt keine Rolle spielt, wenn man den/die Richtige(n) gefunden hat.

Chaoskatze
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 37
Registriert: 16. Apr 2008 00:08

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von Chaoskatze » 10. Mär 2009 16:18

... kann sein. Als ich 18 war wollten auch gerne Männer, die um die 45 waren, mit mir was anfangen. Ich war damals in einem Stammtisch die allesamt älter waren, und ich das einzige "Nesthäkchen". Das ging eine ganze Zeit, mehrere Jahre, und es waren auch ein, zwei vielleicht drei wirklich interessante Männer unter ihnen. Aber irgendwie habe ich das wirklich nicht über mich bekommen, ich konnte sie nicht an mich heranlassen. Der Altersunterschied war mir suspekt. Sie lebten in vollkommen anderen Welten wie ich. Für mich war das weder spieltechnisch noch beziehungsmäßig machbar. Sie waren die ersten Menschen die mich nicht für verrückt erklärt haben, weil sich meine Gedanken und Wünsche um Schlagen und einvernehmlicher Gewalt drehten. Auch wenn ich es mir gewünscht habe, endlich körperlich werden zu können, so hat der Altersunterschied mich dann doch davon abgehalten.

Im Grunde war es ja nicht das Alter an sich, sondern einfach die Tatsache, dass jeder in seiner eigenen Welt lebte. Die jeweiligen Interessen sich um ganz andere Themengebiete bewegten, ich empfand das als Barriere. Es kann ja sein, dass das auch hin und wieder passt, doch bei mir war dem nicht so. Ich habe da schlechte Erfahrungen gemacht.

tainted
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 64
Registriert: 8. Mär 2009 20:05

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von tainted » 10. Mär 2009 18:56

Bei uns sinds etwas über 20 Jahre Unterschied und ich find's toll so. Er wirkt aber nicht sooo "alt" :lol:
Zuletzt geändert von tainted am 21. Mär 2010 20:43, insgesamt 1-mal geändert.
Submissivität bedeutet nicht, in jeder Situation vor dem geliebten Menschen zu knien, sondern ihm auch einmal aufzuhelfen.

Benutzeravatar
waldfee
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 30. Jan 2009 16:49

Re: großer Altersunterschied

Beitrag von waldfee » 11. Mär 2009 21:05

Wie die meisten hier denke ich, dass es immer vor allem auf die geistige Reife und auf das Verhalten eher ankommt als auf das offizielle Alter. Ich zum Beispiel kann einfach von mir sagen (ohne angeben zu wollen ;) ), dass ich viel reifer bin als sehr viele andere in meinem Alter (16). Mit Jungs kann ich überhaupt nichts anfangen, höchstens vielleicht als Kumpels. Und bisher waren alle Beziehungspartner 2-4 Jahre älter als ich, wobei ich mir aber auch vorstellen könnte was mit jemandem zu haben der schon Ende 20 ist. Aber naja, wenn ich mit Freundinnen über sowas rede kommt auch nur Unverständnis auf ;)
With a gun for a lover and a shot for the pain inside

Antworten

Zurück zu „BDSM & Beziehungen“