Eltern wollen kink verbieten

Alles zum Thema BDSM und soziale Kontakte (Partner, Eltern, Freunde etc.)

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Benutzeravatar
Chaly69
Stammgast
Beiträge: 133
Registriert: 20. Jun 2017 20:15

Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Chaly69 » 27. Jul 2017 21:12

hallo meine lieben ich habe seit heutmorgen ein ziemlich großes problem. irgendwer hat meinen eltern eine nadricht zukommen lassen, in der steht dass ich hier bei der smjg angemeldet bin und evtl einen stammi besuchen will. seitdem halten sie mich für ein leichtsinniges, uneinsichtiges und egoistisches flittchen dass durch die gegend vögeln will und für geisteskrank. sie haben mir mein handy und mein laptop abgenommen und ich habe die ganzen sommerferien hausarrest. sie meinen wenn ich damit (sm) dennoch nicht aufhöre wollen sie mit mir nichts mehr zu tun haben und setzen mich so schnell wie möglich vor die tür... ich weis nicht ganz wie ich handeln soll. ich liebe meine eltern, aber diese Neigungen sind ein teil von mir. habt ihr einen rat?
Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren, und dem Erwerben des Begehrten vernichtet zu werden, ist Sehnsucht. -Kant

Tronicz
Zaungast
Beiträge: 7
Registriert: 7. Dez 2016 21:16

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Tronicz » 27. Jul 2017 22:45

Hey du,

dass jemand diese Infos an deine Eltern gegeben hat ist echt unglaublich, sowas geht gar nicht. Eine Idee wer das gemacht hat? Mit der Person solltest du nämlich ein ernstes Gespräch führen, es ist deine Sache was deine Eltern wissen sollen, und was nicht. Das haben andere nicht zu entscheiden. Aber da bist du ja bestimmt schon dran, viele werden ja nicht in frage kommen die davon wissen und dann auch noch die Adresse deiner Eltern haben. So viel dazu.

Jetzt mal zu deinen Eltern:
Wer so reagiert, weiß garantiert nicht was BDSM ist, und erst recht nicht was die SMJG ist. Hier könnte es mal helfen wenn du versuchst auf einer sachlichen Ebene mit ihnen zu reden. Erkläre ihnen doch mal was die SMJG ist, zeig ihnen die Website, biete ihnen an, ihre Fragen zu beantworten, das kann helfen.
Ein Stammtisch wird von ihnen vielleicht erstmal mit einer Gang-bang-Party und einem kollektiven Auspeitschen assoziiert (Danke RTL! :roll: ).

Und schlussendlich kann man Neigungen nicht verbieten, das werden sie wahrscheinlich genau so wissen wie du. Ich kann mir vorstellen, dass sie mit der aktuellen Situation auch maßlos überfordert sind. Mit sowas rechnen Eltern (für gewöhnlich) ja auch nicht :)

Benutzeravatar
Chaly69
Stammgast
Beiträge: 133
Registriert: 20. Jun 2017 20:15

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Chaly69 » 27. Jul 2017 23:27

sie lassen sich leider nichts sagen... sie stellen mich als geisteskrank dar unennen mich nutte. sie meinen ich bin nicht mehr ihre Tochter wenn si mitkriegen dass ich mich jemal wieder mit dem thema befasse. wieso sind sie so? nach 16 jahren langt so eine Kleinigkeit. ich jage hier gerade an nervenzusammenbrüchen vorbei.
Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren, und dem Erwerben des Begehrten vernichtet zu werden, ist Sehnsucht. -Kant

Benutzeravatar
GreenCap
Stammgast
Beiträge: 152
Registriert: 20. Feb 2016 22:28

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von GreenCap » 28. Jul 2017 00:54

Oh je. Das ist nicht gut wenn sie nicht mit sich reden lassen. Klingt für mich so als ob sie ignorieren was du versuchts ihnen zu erklären. Das macht es natürlich schwierig sich sachlich zu unterhalten. Nichts destotrotz solltest du versuchen dabei zu bleiben. Hitzig geführte Diskussionen führen praktisch nie zum gewünschten Ziel, sondern spalten die Seiten nur noch mehr.
Vllt lässt du die Geschichte erst einmal ein zwei Tage sacken und startest dann einen neuen Versuch.

Benutzeravatar
Chaly69
Stammgast
Beiträge: 133
Registriert: 20. Jun 2017 20:15

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Chaly69 » 28. Jul 2017 06:52

meine eltern wollen mich jetzt in die Psychiatrie einweisen lassen. sollen sie erstmal eine finden die mich aus solchen gründen aufnimmt. aber es ist verdammt schmerzhaft ... sie haben wirklich keine ahnung von der ganzen sache. sie haben sich die seite der smjg jetzt gesehen und mei immernoch es ist ein kranker sadistenverein und stammis wären playparties. ich würde mich in kreise begsbesn und so weiter. von denen ich alleine nicht mehr rauskommen würde und irgendwann mit brandzeichen versehen und rumgereicht werden würde. es würde dann ja auch massiv auf mein Selbstwertgefühl gedhen und mit 16 geht sowas ja gar nicht und mir hat vanilla zu reichen. ich habe probiert ihnen sachlich und empatisch zu erklären dass meine Sexualität sie nix angeht. sije verstehen außerdem nicht was ne switch ist. sie denken jetzt ich hab ne gespaltene persönlichkeit. wädre ja alles ganz unterhaltsam, wenn es denn nicht mir passieren würde. so viel zu einfühlsamen gesprächen.
Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren, und dem Erwerben des Begehrten vernichtet zu werden, ist Sehnsucht. -Kant

Benutzeravatar
Lordium
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 7. Apr 2016 01:34

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Lordium » 28. Jul 2017 07:34

Guten Morgen Chaly69,

das klingt wirklich Sch... was du schreibst.

Du hast ja schon selber erkannt das deine Elteren Probleme haben werden jemanden zu finden der BDSM als Physisches Problem ansieht.

Um ehrlich zu sein ich will dir einen guten Rat geben und das Patentrezept aber mir fehlt da auch kaum was ein. Möglicher weise können dir die Leute von dem Verein MaydaySM helfen. Das ist ein Verein der sich um BDSMer die Hilfe brauchen denn ganzt du eine Mail schreiben oder heute Abend ist auch deren Hotline freigeschaltet. Möglicherweise haben die eine Idee was du machen kannst und/oder an wenn du dich wenn den kannst.

Hast du jemanden dem du dich anvertrauen kannst? Möglicherweise wäre es eine Idee wenn deine Eltern so ab bloggen und sich von dir nichts erzählen lassen das du dich einer Person die zu dir steht dich anvertraust und diese dann versucht mit deinen Eltern zu reden. Ich dachte da bei an eine Tante/Onkel, Jugendleiter, Vertrauenslehrer...
Wenn du nur mal jemanden einfach zum reden brauchst kann ich dir die Telefon Seelsorge empfehlen. Die ist absolut anonym und kostenlos (auch vom Handy) dort findest du jemanden der zu hört.

Jetzt erst mal fehlt mir leider nichts besseres ein.

Hast du eine Idee warum deine Eltern so reagieren?

Liebe Grüße

Lordium

Benutzeravatar
Lordium
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 7. Apr 2016 01:34

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Lordium » 28. Jul 2017 07:50

P.S. Im Outing Leitfaden von der SMJG auf der Vorletzten Seite unter dem Punkt "Wo bekomme ich die richtige Hilfe?" findest du auch noch ein par nützliche Infos. Auch an wenn du dich noch wenn den kannst.

Benutzeravatar
Chaly69
Stammgast
Beiträge: 133
Registriert: 20. Jun 2017 20:15

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Chaly69 » 28. Jul 2017 13:44

ich würde dort gerne anrufen. aber wenn meine eltern das mitbekommen wird mein vater mich erst zusammenschreien und schlagen, mir das telefon abnehmen und mich einsperren. ich kenne meine eltern. ihm rutscht jetzt schon die hand aus und er hat mir schlimmeres angedroht. sie finden mich verabscheuenswert jetzt. und ich kann nichts tun, sie sind zu zweit und körperlich stärker. kesiner würde mir glauben. nach außen hin wirken sie so nett. ich überlege abzuhauen...... aber wohin? ich überlege auch dem anders ein endde zu setzen aber das will ich nicht wirklich.
Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren, und dem Erwerben des Begehrten vernichtet zu werden, ist Sehnsucht. -Kant

Benutzeravatar
Lordium
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 7. Apr 2016 01:34

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Lordium » 28. Jul 2017 14:02

Okay du hast ja schon zu deiner letzten Aussage geschrieben das es eine blöde Idee ist.

Wenn Gewalt im Spiele ist dann isst es ein Fall fürs Jugendamt. Das heißt du rufst an oder gehst hin und sagst was Sache ist. Das Jugendamt ist für solche Fälle zuständig. Ganz wichtig da bei die ganze Geschichte auf den Tisch. Und das deine Eltern so nett wirken interessiert die nicht.
Die Sache mit dem Jugendamt hat zwei Vorteile für dich:

1. Wenn es Kontakt mit deinen Eltern auf nimmt dann macht das Eindruck. Zu dem wird dann deinen Eltern klar das sie ein sehr großes Problem haben und die Kake am dampfen ist.

2. Das Jugendamt hat Möglichkeiten wenn du willst dich kurzzeitig wo anders unter zubringen und durch räumliche Trennung und Abstand vielleicht deine Eltern zur Vernunft zu bringen. Das ist auch viele Besser als Abzuhauen und keinen Schlafplatz zu haben. Du hattest ja schon geschrieben das du überlegst abzuhauen. Kannst du alternativ auch bei Freunden unternommen oder Verwandten?

Wenn sie wirklich Gewalttätig werden dann sperr dich ein und wähle die 110 dort kann man dir auf jeden Fall für den Moment sofort helfen.

Nimm bitte auf jeden Fall Kontakt auf mit offiziellen Stellen. Denn Eltern dürfen ihre Kinder nicht schlagen!!! Das ist eine Straftat.
Nicht du hast ein Problem sondern deine Elteren.

Wenn du schreibst in welcher Stadt Landkreis du wohnst dann suche ich dir auch gerne die Telefonnummern raus.

Ich hoffe für dich das beste.

Benutzeravatar
Lordium
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 7. Apr 2016 01:34

Re: Eltern wollen kink verbieten

Beitrag von Lordium » 28. Jul 2017 14:15

Zu der Sache mit den anrufen bei der Telefonseelsorge und co. die bieten auch Gespräch per Mail oder sogar per Chat an anscheinend kommst du ja irgend wie ins Netz.

Antworten

Zurück zu „BDSM & Beziehungen“