Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Alles zum Thema BDSM und soziale Kontakte (Partner, Eltern, Freunde etc.)

Moderatoren: Kuscheltier, Egianor, Kaoru

Morwen
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 4. Dez 2011 17:30

Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Morwen » 20. Mai 2015 19:31

Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich mich bei FB in einer BDSM-Gruppe angemeldet, ich wollte mich eigentlich nur austauschen. Auf die ganzen Kontaktanfragen von Männern war ich nicht so vorbereitet :) Mit dem ersten habe ich ein Gespräch begonnen. Er ist ca. 30 Jahre älter als ich, was natürlich nicht unbedingt meinem Traumtyp entspricht (und ich bezweifle auch, dass ich an einen beinahe 60jährigen Fremden meine Jungfräulichkeit verlieren möchte!) ... aber ich bin erstmal auf ihn eingegangen, weil er sich sehr erfahren gab und ich auf Austausch mit ihm hoffte. Er hat mir dann recht schnell angeboten, dass ich seine Sklavin werden könne. Neugierig und gespannt auf erste Erfahrungen mit einem Dom (endlich!) habe ich angenommen. Ich soll ihn "Herr" nennen, er redet mich mit "Engel" an.
Er will sich möglichst bald mit mir treffen, dabei habe ich aber das Gefühl, dass er es am liebsten hätte, wenn ich in seine Wohnung komme. Da klingeln bei mir irgendwie die Alarmglocken...
Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob ich überhaupt auf ein Treffen eingehen soll- auf der einen Seite steht mein Verlangen, endlich einen Dom zu haben, auf der anderen Seite die Vorsicht... wer weiß, auf was er wirklich aus ist.
Er hat mir bereits Aufgaben gegeben (jeden Abend Fantasien aufschreiben, die ich mit ihm hätte- er würde dann eine aussuchen und sie mir erfüllen). Und dann meinte er gestern, er hätte mir einen mit meinem Namen gravierten Ring gekauft... ich weiß nicht so recht- erstens geht mir das alles zu schnell; wir kennen uns seit zwei Tagen... und zweitens könnte er mir ja auch einfach etwas vorlügen.

Was meint ihr? Wie wirkt er auf euch? Soll ich auf ein Treffen eingehen oder nicht?
Ich weiß, letztendlich liegt die Entscheidung bei mir, aber vielleicht habt ihr Ratschläge oder so... ich bin für jede Antwort dankbar!

Liebe Grüße,
Morwen

Benutzeravatar
Ernie
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 488
Registriert: 28. Mär 2006 22:36

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Ernie » 20. Mai 2015 20:41

Hi =)


Sein Verhalten mit dem Ring und dem nach zwei Tragen treffen wollen, scheint mir für sein Alter übertrieben zu sein. Das klingt alles danach, dass er sich da sehr reinsteigert. So ein Ring kostet ja auch Geld.

Das Treffen an sich klingt für mich noch nicht merkwürdig, manche treffen sich schnell, vor allem wenn sie es nicht zum ersten Mal machen. Dann aber an einem neutralen Ort, typischerweise einem Café ;-) Sich real kennenzulernen ist auch immer etwas anderes als im Internet. Und BDSM braucht noch mehr Vertrauen als »normaler«Sex.


Insgesamt sehe ich das, was du erzählst, sehr kritisch. Als der ältere, erfahrene und dominierende Part sollte er den kühlen Kopf behalten. Ich wurde dir definitiv dazu raten zu warten.
Bei mir darf jeder machen, was ich will.

Benutzeravatar
ponos
Board-Fanatiker
Beiträge: 546
Registriert: 2. Jan 2011 23:48

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von ponos » 20. Mai 2015 20:48

Ich halte es für ungut, sich dem erstbesten an den Hals zu werfen, der dir ein solches Angebot macht. Du bist jetzt jahrzehntelang ohne ausgekommen, du wirst auch ein paar Monate länger warten können. Auf das Angebot einzugehen, weil du endlich Erfahrungen sammeln möchtest, ist meiner Meinung nach keine gute Voraussetzung für eine glückliche Spielbeziehung. Realistisch betrachtet werden sich dir als submissive Frau mehr als genug Möglichkeiten bieten, Spielpartner zu finden.
Nach zwei Tagen Bekanntschaft (wohlgemerkt online, nicht real) mit personalisiertem Schmuck anzufangen wirkt ebenfalls nicht gerade gut. Wirkt auf mich wie die Strategie, dir eine Verpflichtung einreden zu wollen.
Falls du dich wirklich mit ihm treffen willst, dann solltest du die ersten Treffen (oder auch die ersten Treffen) auf neutralem Grund (z.B. ein Restaurant) durchführen, und ihn erstmal real kennenlernen. Und covern lassen.
Ich möchte nocheinmal betonen: Ich würde davon abraten!

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 424
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Kätzchen » 20. Mai 2015 23:32

Es gibt ne Menge "Doms", die gezielt Anfänger abgreifen. Wenn du zu nem Stammi gehst sind die in deiner Umgebung agierenden in der Regel bekannt du du bekommst da einen Tip. Aber das fällt im Internet direkt weg.

Du hast aus Femsub genug Auswahl. Und du solltest dir überlegen, warum jemand so einen Altersunterschied will. Ja sich mit einem jungen Mädel schmücken ist toll. Aber oft steht da eben auch hinter, dass Frauen in seinem Alter eher durchschauen wie er so tickt. Gerade die, die Anfänger abgreifen schaffen es meist nicht diese zu halten. Denn mit der Erfahrung werden subs viel kritischer und da kommen einige dubiose Doms dann nicht mehr gegenan.

Mir würde das viel zu schnell gehen was er da fordert und tut. Und dir kommt es ja auch komisch vor. Vertrau da ruhig auf dein Gefühl.

Ich war rückblickend überrascht, wie schnell man sich im BDSM-Kontext sehr stark an jemanden bindet. Hätte ich nie gedacht, dass das so viel schneller geht als in der Vanilla-Welt. In sofern pass einfach auf, wie schnell du dir Menschen nahe kommen lässt.

Dir fehlt die Erfahrung um Doms wirklich einschätzen zu können. Wenn du auf Stammis unterwegs bist, kannst du die Leute dort fragen, ob jemand in der Szene okay ist. Und das mache ich auch heute noch, wenn ich wen kennen lerne, der spannend sein könnte. Die Szene hat da eine sehr gute Kontrollfunktion, die ersetzt zu großen Teilen die fehlende Erfahrung.

Pass auf dich auf. Das Internet ist (leider) auch das Sammelbecken, für alle die aus Szenen rausfliegen wegen unmöglichen Verhaltens und für alle, die in der Realität nicht bestehen können. Es gibt auch ein paar wenige Vernünftige. Das ist aber eher die Minderheit. Gerade unter denen, die aktiv online Frauen anschreiben. :roll:

Gentleman
Zaungast
Beiträge: 8
Registriert: 14. Feb 2015 23:59

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Gentleman » 21. Mai 2015 00:59

Ein paar Punkte die ich bei solchen Sachen beachten würde:
  • Lasse dir Zeit
  • Höre auf dein Bauchgefühl
  • Erstmal in Ruhe kennenlernen
  • Viel Reden um herauszufinden ob man zu einander passt (Persönlich & Neigungen)
  • Nur an öffentlichen Orten treffen
  • Sich mehrmals treffen (Man erhält einen besseren Eindruck des Gegenübers)
  • Covern lassen!!
  • Lass dich nicht drängen
  • Achte ob der Dom verständnisvoll ist und dir deinen Freiraum lässt
  • Frage nach ob er in der Community bekannt ist (positiv oder negativ)
Mehr Tipps fallen mir gerade nicht ein. Aber egal wie sehr du dich danach sehnst, warte lieber noch etwas bis derfür dich richtige Dom kommt. Dann lässt es sich viel schöner genießen und hoffentlich schlechte Erfahrungen vermeiden. Ein Missbrauch des Vertrauens und der Person kann sehr schnell passieren, lässt sich dann aber nur schwer verarbeiten. Genau so wie ein fallen lassen der Sub, daher bitte immer Vorsichtig sein!

Benutzeravatar
Ernie
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 488
Registriert: 28. Mär 2006 22:36

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Ernie » 21. Mai 2015 09:42

Kätzchen hat geschrieben:Das Internet ist (leider) auch das Sammelbecken, für alle die aus Szenen rausfliegen wegen unmöglichen Verhaltens und für alle, die in der Realität nicht bestehen können. Es gibt auch ein paar wenige Vernünftige. Das ist aber eher die Minderheit. Gerade unter denen, die aktiv online Frauen anschreiben. :roll:



Ich denke, dass das jetzt übertrieben ist. :wink: Vielleicht auch nur, weil ich Stammis nicht so mag^^. Es gibt im Internet eine stattliche Anzahl dieser creepy Typen, die dann jede, aber auch wirklich jede anschreiben. (Die machen dann auch die Mehrheit der Schreiben aus. 5 creepy Typen, die 100 Mädels anschreiben, machen die gleiche Kontaktmenge aus, wie 100 vernünftige die 5 anschreiben. Und 5 ist schon hoch gegriffen.)
Bei mir darf jeder machen, was ich will.

Morwen
Zaungast
Beiträge: 11
Registriert: 4. Dez 2011 17:30

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von Morwen » 21. Mai 2015 18:39

Danke euch für die Antworten! Im Grunde habt ihr mir genau das bestätigt, was mir eigentlich auch schon klar war- dass ich lieber abwarten und nicht den erstbesten Typen nehmen soll. Ich brauchte nur einen deutlichen Schubs in die Richtung, weil ich mir so unsicher war... ich bin mir nun aber sicher, dass ich mich nicht mit einem über 50jährigen treffen werde, schon gar nicht mit jemandem, der sich so seltsam verhält- die Sache mit dem Ring hat mich ziemlich überrumpelt.
Nach zwei Tagen Bekanntschaft (wohlgemerkt online, nicht real) mit personalisiertem Schmuck anzufangen wirkt ebenfalls nicht gerade gut. Wirkt auf mich wie die Strategie, dir eine Verpflichtung einreden zu wollen.
Das kam mir auch komisch vor, und deine Theorie klingt einleuchtend..

Ich werde den Kontakt abbrechen, denke ich... ich werde ihm meine Bedenken darlegen, glaube ich. So einfach gar nichts mehr zu schreiben, fände ich irgendwie unfair.
Und wenn dieser Ring existiert, dann ist es allein seine Sache, dass er Geld dafür ausgegeben hat...

Vielen Dank nochmal, ihr habt mir echt geholfen :)

LG Morwen

-Sunny
Schreiberling
Beiträge: 27
Registriert: 11. Mär 2015 12:24

Re: Internetbekanntschaft- ich weiß nicht so recht...

Beitrag von -Sunny » 29. Mai 2015 02:34

Hey :)

Wenn du dich bei der ganzen Sache nicht wohl fühlst, dann lass es. Warte lieber noch ein bisschen, ich finde gerade bei ersten Erfahrungen sollte man vorsichtig sein auf was man sich einkässt.
BDSM ist vertrauen, und einem "Fremden" innerhalb von 2 Tagen wirklich (also wirklich) zu vertrauen scheint mir etwas unrealistisch...
Am besten ist es meiner Meinung nach eigentlich immer, den anderen erst mal menschlich kennenzulernen bevor man wirklich ins "praktische" einsteigt :D
So fühlt man sich einfach sicherer... und du kannst dich auch besser fallenlassen.
Hab lieber noch Geduld, es kommt schon noch der richtige :)

Lg

Antworten

Zurück zu „BDSM & Beziehungen“