Wunsch: Von jemand anderen ritzen lassen

Für alles, was mit Schmerzen und Körperreaktionen zu tun hat, seid ihr hier richtig

Moderatoren: Kaoru, Egianor, Kuscheltier

Benutzeravatar
Incubus
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 6. Jun 2017 15:57

Wunsch: Von jemand anderen ritzen lassen

Beitrag von Incubus » 21. Jul 2017 00:44

Da ich mich selbst regelmäßig verletze, da ich frustriert bin irgendwie nie ansprechend genug zu sein für eine Frau (Thema Beziehung)...
frage ich im Moment eine, die mich einfach als bekannten sieht (und trotzdem vielleicht hin und wieder mal Sex zulässt) ob sie mich nicht mal verletzen kann, damit ich das befreiend lösende Gefühl nicht dann auch zusammen mit jemand anderen fühlen kann.

Falls sie das nicht tun wird, oder mich noch nichtmal mehr sehen will... hoffe ich mal jemanden zu finden. Aber das hier ist ja keine Partnerbörse oder sowas. Ich bin ein schwarzes Schaf, weil ich ein Mann bin. Jedenfalls ist das besser als Wut zu empfinden, wo man alle nur mit vergrault...

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 325
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Wunsch: Von jemand anderen ritzen lassen

Beitrag von Kätzchen » 21. Jul 2017 09:34

Vielleicht suchst du dir besser professionelle Hilfe?
Das wäre der Schritt deine Probleme grundsätzlich zu lösen.

Jeder vernünftige Mensch lässt die Hände von psychisch instabilen Spielpartnern wie dir. Bekomm lieber deine Probleme in den Griff und spiele dann auch verantwortungsvoll.

Benutzeravatar
Peacemaker
Vielschreiber
Beiträge: 314
Registriert: 7. Okt 2013 19:43

Re: Wunsch: Von jemand anderen ritzen lassen

Beitrag von Peacemaker » 21. Jul 2017 10:39

Ich stimme Kätzchen voll zu.

Auch wenn das hart klingt, aber jemand Verantwortungsvolles wird das Spielen mit dir ablehnen, bis du deine psychischen Probleme unter Kontrolle hast.
Such dir professionelle Hilfe und kümmere ich zuerst um deine SVV. Danach wird es dir auch leichter fallen, dich selber zu mögen und eine Partnerin zu finden.

Du bist kein schwarzes Schaf, weil du ein Mann bist. Einen Partner zu finden ist immer schwer, unabhängig vom Geschlecht. Du denkst das vielleicht, weil sozusagen das "Angebot" an Single-Männern groß genug ist, um jeder Frau eine ganze Reihe an Auswahlmöglichkeiten zu geben. So funktioniert das aber nicht, zumindest nicht langfristig. Auf die Schnelle mit jemand X-beliebigem eine Beziehung anzufangen, endet höchstwahrscheinlich mit einem schnellen Beziehungsende oder aber in jahrelanger Unzufriedenheit und das willst du auch nicht.

Ich bin auch ein Mann, aber unabhängig davon würde ich niemals der Erfüllungsgehilfe für eine psychische Störung sein wollen, damit würde ich mich selber in ein sehr tiefes Loch stürzen.
Btw: Ich bin auch Single, seit über drei Jahren, und hab auch Probleme mit dem Selbstbewusstsein gehabt. Manchmal hab ich sie immer noch, das wechselt. Aber sich selbst zu verletzen wird deine Probleme nicht lösen, es wird nur noch mehr Probleme erzeugen und es dich letztlich viel mehr kosten, als es nützt. Wenn es überhaupt dafür einen Nutzen geben kann.
Sie sind unmöglich! - Nein, nicht unmöglich. Nur etwas... unwahrscheinlich. (Dr. Who)

Benutzeravatar
RapedJulia
Zaungast
Beiträge: 14
Registriert: 14. Dez 2014 09:05

Re: Wunsch: Von jemand anderen ritzen lassen

Beitrag von RapedJulia » 30. Jul 2017 07:10

Incubus hat geschrieben:
21. Jul 2017 00:44
Da ich mich selbst regelmäßig verletze, da ich frustriert bin irgendwie nie ansprechend genug zu sein für eine Frau (Thema Beziehung)...
frage ich im Moment eine, die mich einfach als bekannten sieht (und trotzdem vielleicht hin und wieder mal Sex zulässt) ob sie mich nicht mal verletzen kann, damit ich das befreiend lösende Gefühl nicht dann auch zusammen mit jemand anderen fühlen kann.

Falls sie das nicht tun wird, oder mich noch nichtmal mehr sehen will... hoffe ich mal jemanden zu finden. Aber das hier ist ja keine Partnerbörse oder sowas. Ich bin ein schwarzes Schaf, weil ich ein Mann bin. Jedenfalls ist das besser als Wut zu empfinden, wo man alle nur mit vergrault...
Das ist keine gute Idee.

Du solltest lieber daran arbeiten, die Ursachen deiner Probleme zu lösen, eventl. mit einem Therapeuten ?

Antworten

Zurück zu „S/M“