Brennesel an den hoden?

Für alles, was mit Schmerzen und Körperreaktionen zu tun hat, seid ihr hier richtig

Moderatoren: Kaoru, Kuscheltier, Egianor

Ballbuster

Brennesel an den hoden?

Beitrag von Ballbuster » 5. Aug 2012 01:40

Hallo,
Ich stehe total auf ballbusting und will mir mal brennessel gegen die eier ubd den schwanz schlagen.
Hat das hier schon mal jemand ausprobiert oder kann mir jemand tips geben?
Kann da an meinen hoden was passieren?
Danke

Benutzeravatar
Egianor
Super Moderator
Beiträge: 2093
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von Egianor » 5. Aug 2012 10:33

Ich habe Dir mal die Suchfunktion bemüht, die hilft oft weiter ;) :
Brennessel
Brenn-Nesseln

Ich selbst kann Dir da nichts zu sagen, ich habe keinerlei Erfahrungen mit Brennnesseln.
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

BB-Fan
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 14
Registriert: 3. Apr 2013 13:56

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von BB-Fan » 1. Aug 2013 05:02

Brennnesseln wirken wohl eher auf die Haut als auf die Hoden. Am Sack und vor allem an der Eichel kann man damit Reizungen vornehmen. Für echtes Ballbusting und den damit verbundenen Hodenschmerzen erscheinen sie mir nicht geeignet, weil die Pflanze nicht hart genug ist.

Benutzeravatar
Erox
Schreiberling
Beiträge: 86
Registriert: 23. Sep 2011 20:46

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von Erox » 1. Aug 2013 19:29

Aus eigener, leidiger Erfahrung kann ich die Äußerungen meines Vorredners bestätigen. Das brennt wirklich ziemlich extrem an der Haut ....aber tiefgründige Schmerzen an Penis und Hoden bekommt man davon nicht.

Der Effekt ist selbst unbehandelt auch nur von kurzer Dauer, nach 24 Stunden war bei mir wieder alles bei malten, trotz dauerhaftem "spielen" an den betroffenen Stellen.
Vor kurzem in einer Zeitung in Stockholm:
"Skandal - Schweinefleisch in Elchlasagne gefunden!!" (kein Witz)
.
.

Benutzeravatar
Kravat
Orga
Beiträge: 258
Registriert: 26. Jun 2013 19:32

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von Kravat » 2. Aug 2013 02:12

Ich hab zwar selber keine Erfahrung damit, aber warum verbindet man BB nich einfach mit Brennesseln.
Zum Beispiel einen Rohrstock oder anderes Schlaginstrument mit Brennesseln versehen. Natürlich muss das relativ zügig passieren, da Brennesseln auch schnell ihren Effekt verlieren...
It's not light that we need, but fire.



Benutzeravatar
difo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 142
Registriert: 7. Apr 2012 22:41

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von difo » 2. Aug 2013 13:35

Weil es nicht viel bringen würde....

In allen Lektüren, die ich zu dem Thema geelsen habe, wird die Wirkungswiese der Brennnesseln so beschrieben: Die feinen Härrchen der Brennnesseln brechen ab, und so tritt dann der Saft aus und tritt in die Haut ein. Deshalb ist besser die Brennnesseln auf die Haut auf zu legen oder langsam über die Haut zu streichen, damit mehr Saft eintritt und mehr Schmerz verursacht, gegen Ende kann man auch mit den Brennensseln schlagen. Würde man aber Brennnesseln auf ein rohrstock binden, trifft er nur kurz auf die Haut und es kann kein bzw nur wenig Saft einfließen (das dauert einen kleinen Moment). Ich würde auch generell abraten mit dem Rohrstock feste auf den Hoden zu hauen.

Ich habe auch gelesen, man sollte nur den Hoden so behandeln und nicht die Eichel. Es wird sogar manchmal gesagt das Subbie den Penis hochhalten oder er weg gefesselt wird, damit man nur den Hoden trifft und nicht die Eichel.

Und in allen Berichten, klingt es so, als wäre Flämung bzw Nettling eine fortgeschrittene Art des CBT und sehr schmerzhaft. Ich würde sie auch nur von Erfahrenen Leuten durchführen lassen und auch bei schmerz erfahrenen anwenden, nicht an Anfängern.

Und ganz wichtig: Vorher testen ob man Brennnesseln auch verträgt oder allergisch ist. Ich würde vorher eine Brennessel mal kurz auf den Unterarm oder Hand legen und gucken ob und wie stark die Haut reagiert bevor ich am Hoden anfange. Bei Pusteln, Blasen oder starker Rötung sofort sein lassen und ggf. zum Arzt.
It's a new ERA! Join the E.R.A.! Enten Revolutions Army!

difo = Duck In Flamy Outfit,
difo = Duck In Fetish Outfit (Picture coming soon)

Ich bin ein lieber, netter, schüchterner, zurückhaltender, romantisch veranlagter Junge, der gerne kuschelt^^

Benutzeravatar
Kaoru
Site Admin
Beiträge: 3575
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von Kaoru » 2. Aug 2013 15:49

difo hat geschrieben:Und ganz wichtig: Vorher testen ob man Brennnesseln auch verträgt oder allergisch ist. Ich würde vorher eine Brennessel mal kurz auf den Unterarm oder Hand legen und gucken ob und wie stark die Haut reagiert bevor ich am Hoden anfange. Bei Pusteln, Blasen oder starker Rötung sofort sein lassen und ggf. zum Arzt.
Die Reaktion auch gerne erstmal 2 oder 3 Tage beobachten. Bei mir gabs am Anfang keine Reaktion, tat aber noch Tage später weh, wie frisch angefasst.
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Benutzeravatar
BB-Boy
Zaungast
Beiträge: 16
Registriert: 20. Jul 2014 02:14

Re: Brennesel an den hoden?

Beitrag von BB-Boy » 12. Jan 2018 23:26

Der Sack und die Eichel werden bestimmt gut brennen, aber die Eier merken davon nix, denke ich.


Zuletzt als neu markiert von Anonymous am 12. Jan 2018 23:26.

Antworten

Zurück zu „S/M“