Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

lou-ann
Schreiberling
Beiträge: 42
Registriert: 13. Dez 2010 01:41

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von lou-ann »

junge junge du machst dir hier echt keine freunde
vor allem in dem du gegen eine szene wetterst die eine der tollerantesten überhaupt ist
ich komm miiiiiiitten aus dieser szene -ich höre sogar subway to sally *höhö* und verkörpere anscheinend so ziehmlich alles was du nciht leiden kannst
(außer das meine wände nicht schwarz sind XD....finde ich sonst so deprimierend)
wir hier in saarbrücken treffen uns in ner netten tee und shisha bar
klar haben wir aus der schwarzen szene vll nen etwas größeren hang zum bdms aber eben weil wir sehr tollerant und offen sind
wacken ist ein der friedlichsten festivals überhaupt und ich hab noch nie gesehn wir metaller nen hiphopper dumm angemacht haben weil er gerne windellook trägt
jedem das seine
außerdem hat jeder metaler oder goth ob mit ledermantel oder ohne noch ein leben außerhalb der musik und ich finde es einfach unfair uns alle über einen kamm zu scheren
wie soll ich mich denn auch nett mir dir unterhalten wenn du mich auf eine band die ich höre reduzierst?
schneid dir mal lieber ne scheibe von uns ab und sei ne spur tolleranter!!

Psychotic
Schreiberling
Beiträge: 98
Registriert: 30. Dez 2010 00:18

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Psychotic »

also das mit dem Dresscode usw. stört mich auch etwas, ich bin äußerlich auch nicht DER Durchschnittsmensch(schon allein wegen Glatze), dieses Gothic-Metal Dings hatte ich zwar mal mit 12-16 aber jetzt definitiv nicht mehr
ich mag auch kein Lack und Leder erst recht nicht(weil Veganerin), schwarze Kleidung ist zwar schön, ich würde aber lieber mal in einem quietschbunten Minikleid weggehen als in einem kleinen Schwarzen :D

aber bitte, du musst ja nicht gleich so ein Theater draus machen, und sonst: versuche einfach bei jeder Person eine Gemeinsamkeit zu finden, auch wenns nur ne winzig kleine Kleinigkeit ist

jeder Mensch hat Vorurteile aber man muss es ja nicht gleich so übertreiben, und auch mit Subway to Sally-Hörern kann man sich normal über Sachen unterhalten die beide interessieren, genauso wie mit dem Afghaner aus dem Problemviertel, der Hausfrau von 10 Kindern, dem Physiker, dem Hippie der in der Zeit stehn geblieben ist, dem Anwalt, Tättowierer, Model etc. etc. 8)

Cynism
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 30. Dez 2010 19:47

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Cynism »

Selber als Teil einer alternativen Szene hatte ich bisher genau das umgekehrte Problem:
"Mein Gott ich kann da doch nicht wie immer hingehen?" ^^

Habe also extra ein Klamotten-Kombi, die jetzt nicht aus schwarz oder Camouflage usw. besteht^^. Allgemein kommt mir der erste Beitrag aber auch stark so rüber, dass jemand etwas in einer Szene sehen möchte, weil es die eigenen Unfähigkeit einen Schritt auf andere zu zumachen übertünchen würde. Aber das ist jetzt reine Spekulation.

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Hydrargyrum »

lou-ann hat geschrieben:klar haben wir aus der schwarzen szene […] weil wir sehr tollerant und offen sind
lou-ann hat geschrieben:hiphopper […] weil er gerne windellook trägt
lou-ann hat geschrieben:schneid dir mal lieber ne scheibe von uns ab und sei ne spur tolleranter!!
Sorry... aber: Epic Phail :!: :lol:

BTT:

Natürlich ist es nicht gut Leute über ihre Musik zu definieren, aber ich glaube dem TE geht es darum auch nicht wirklich. Leute die in keine Schemata passen wollen, werden _immer_ das Problem haben, dass das Leben in einer Gesellschaftsform für sie schwieriger ist. Menschen denken in Schubladen. Jeder von uns tut das. Ohne wäre unser Leben verdammt viel komplizierter, und ich will nicht zwei Stunden im Supermarkt vor dem Regal stehen, und nach der Artikelnummer suchen, weil ich nicht eine Dose Thunfisch, sondern GENAU NUR DIESE EINE DOSE suche. (Btw: esst weniger Thunfisch, ist nicht gut für die Meere)
Schubladen haben Vorteile. Nur ist es eben z.Zt. nicht modern sich in Schubladen einordnen lassen zu wollen.
Deshalb sind alle die in keine Schublade wollen bei mir eben in einer Schublade, für alle die in keine Schublade wollen.

Ich bin in einer Schublade. In der, wo draussen ganz groß draufsteht: "Netter Nachbar von nebenan, vielleicht ein bischen durchgeknallt und ein klein bischen komische Haare, aber zum Glück keiner von diesen Satanisten ( :ironie: ) mit Metall im Gesicht (piekst eh nur beim Küssen)" :wink:

@ Dresscode: Klar kann ich die Veranstalter verstehen, aber grade als Student hat man nun nicht so deeeeeeen ausladenden Kleiderschrank/Geldbeutel um denselben aufzustocken. Darüber habe ich mich auch schon geärgert, aber im Zweifel würde ich die Veranstalter kontaktieren, um nach Einzelfallregelungen zu fragen.


Um das alles nochmal auf einen grossen schwarzen Fleck zu reduzieren: Wenn du (Jene) schon mal auf einem Stammi warst, und es dir nicht gefallen hat, finde ich das schade, aber wir leben in einer Mehrheitsgesellschaft. Du wirst entweder damit leben müssen, dass die Leute sind wie sie sind, oder du gehst eben nicht mehr hin. Wenn du noch nicht auf einem Stammi warst, würde ich dir sehr empfehlen einen zu besuchen. Natürlich aus rein wissenschaftlichem Interesse, um deine Thesen zu überprüfen. ;)
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

lou-ann
Schreiberling
Beiträge: 42
Registriert: 13. Dez 2010 01:41

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von lou-ann »

Sorry... aber: Epic Phail

BTT:

Natürlich ist es nicht gut Leute über ihre Musik zu definieren, aber ich glaube dem TE geht es darum auch nicht wirklich. Leute die in keine Schemata passen wollen, werden _immer_ das Problem haben, dass das Leben in einer Gesellschaftsform für sie schwieriger ist. Menschen denken in Schubladen. Jeder von uns tut das. Ohne wäre unser Leben verdammt viel komplizierter, und ich will nicht zwei Stunden im Supermarkt vor dem Regal stehen, und nach der Artikelnummer suchen, weil ich nicht eine Dose Thunfisch, sondern GENAU NUR DIESE EINE DOSE suche. (Btw: esst weniger Thunfisch, ist nicht gut für die Meere)
Schubladen haben Vorteile. Nur ist es eben z.Zt. nicht modern sich in Schubladen einordnen lassen zu wollen.
Deshalb sind alle die in keine Schublade wollen bei mir eben in einer Schublade, für alle die in keine Schublade wollen.

Ich bin in einer Schublade. In der, wo draussen ganz groß draufsteht: "Netter Nachbar von nebenan, vielleicht ein bischen durchgeknallt und ein klein bischen komische Haare, aber zum Glück keiner von diesen Satanisten ( ) mit Metall im Gesicht (piekst eh nur beim Küssen)"
phail?

und weil jeder es sich so schön einfachmacht und in schubladen denkt soll dsa jetzt gut sein oder was? weil ja JEDER es macht? danke aber ich bin keine tunfischdose
schubladendenken mach das leben vll einfacher aber um welchen preis ? ich will jetzt nicht maßlos übertreiben und es direkt für kriege verantwortlich machen aber genauso fängt es doch an mit schwarz weiß denken freund-feind gut-böse
ich finde sowas zum kotzen :kotz:
wir alle sind individuen und müssten theoretisch in 100de schubladen gesteckt werden um uns richtig "eingeordnet" zu werden
dabei geht es nciht darum krampfhaft anders zu sein sondern man selbst zu bleiben
und da kann ich ihn sogar verstehen
aber man kann auch man selbst bleiben und das nciht auf kosten anderer

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Hydrargyrum »

lou-ann hat geschrieben:phail?
Jap. Phail!
lou-ann hat geschrieben:in schubladen denkt soll dsa jetzt gut sein oder was? weil ja JEDER es macht?
DAS hab ich nie gesagt.
Das was ich geschrieben habe ist meine Meinung, zu der stehe ich, und wenn du sie "zum Kotzen" findest, darfst du das sehr gerne tun (bzw finden. Dich übergeben solltest du besser nicht. :wink: ).
Blöd nur, dass du dabei meiner Meinung (überspitzt gesagt) mit Intolleranz begegnest.

Schubladen und schwarz-weiss denken sind für mich zwei ziemlich verschiedene Dinge. Schubladen habe ich viele. Schwarz und Weiss, Freund und Feind sind jeweils genau zwei. Der Unterschied liegt zwar "nur" in der Quantität, aber das ist nun mal ein ganz erheblicher.
lou-ann hat geschrieben:wir alle sind individuen und müssten theoretisch in 100de schubladen gesteckt werden um uns richtig "eingeordnet" zu werden
klar müssten wir... ... wir müssten aber auch eigentlich die Welt retten, nur Bioprodukte kaufen, viel mehr für Sozialleistungen tun, uns alle ehrenamtlich engagieren...
Ist aber leider nur alles so schrecklich unpraktisch und Zeitaufwendig. Und wir Menschen sind nun mal praktisch und faul.
Auch hier gilt: Meine Meinung. Ich bin für jeden Gegenbeweis dankbar.

Über den Sinn und Unsinn von Schubladen hat das Forum hier schon ganze Threads gefüllt, insofern will ich da nicht weiter drauf eingehen.
lou-ann hat geschrieben:aber man kann auch man selbst bleiben und das nciht auf kosten anderer
Klar. Sind wir völlig einer Meinung.
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

deidre
Dauerposter
Beiträge: 1947
Registriert: 21. Apr 2007 09:54

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von deidre »

Ich weiß nicht. Man soll ja immer alles ernst nehmen. Aber mit dem Nick "jene", auf deutsch: "die anderen", "die da" hatte ich von Anfang an das Gefuehl, wenn ich hier antworten wuerde, waere das wieder Trollfuetterung.

Grade wegen der Zusammenfassung der gaengisten Vorurteile im Eingangsthreads. Handelt es sich um einen Montagsthreadtroll? Um eine enttäuschte Liebe, die spontanen Hass hier ablassen muss? Einen gelangweilten Schueler, der die Ferienzeit mit Experimenten verbringt? Ich weiß es nicht, aber richtig fühlt sich das immer noch nicht an.

Warum ich dann ueberhaupt schreibe? 40° Fieber sind ein guter Grund Trolle zu fuettern. *keksdose aufmach*

Frohes Neujahr.

Mondlicht01
Schreiberling
Beiträge: 56
Registriert: 22. Okt 2010 20:28

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Mondlicht01 »

Jene hat geschrieben:Was ist wenn man sich nicht in einer Kneipe mit SubWaytoSally-Hörern treffen möchte?
Lese ich da richtig heraus, dass du Leute mit BDSM-Neigung kennenlernen willst, aber bitte doch nur jene, die nichts mit der schwarzen Szene zu tun haben sollen? Du versuchst Bekanntschaften nach ihren Interessen und ihrem Kleidungsstil auszusortieren? Und dann erwartest du ernsthaft Beiträge, die dich darin unterstützen und dir zustimmen?
Sorry, aber einen so dermaßen kleinkarierten und ignoranten Beitrag habe ich hier selten gelesen...
Das mit den geschmacklosen Kneipen lasse ich mal unkommentiert. Dass das nicht stimmt habe andere hier auch schon erklärt. Auch befinden sich auf Stammis verschiedene Arten von Leute.

Und niemand will deine Freiheit einschränken, keine Angst, du darfst dich auf einem Stammi anziehen wie du willst.
Und das mit dem Dresscode: fühlst du dich wirklich in deinem "Ich" beschränkt, wenn du mal eine schwarze Hose + T-Shirt anziehst? "Schwarze Kleidung" heißt ja nicht gleich Ledermantel, Netzoberteil, Totenköpfe und was weiß ich. Solche Codes gibt es auch in verschiedenen Bereichen, nicht nur im BDSM.

Meine Tapete ist nicht mit Raben tapeziert, ich schmücke meine Wohnung nicht mit Tötenköpfen, bin kein großer Subway To Sally-Hörer, und - Potzblitz- , ich laufe auch tatsächlich nicht die ganze Zeit in schwarzen Klamotten rum, fühle mich dem alternativen Lebensstil aber dennoch sehr zugerichtet. Diese Menschen sind mehr als nur "komische Leute", die bloß düsteren Gedanken nachgehen. So eine Aufzählung lächerlicher Vorurteile erweitert deinen Horizont bestimmt nicht, deine Abneigung gegenüber "Nekromanten" (=Totenbeschwörer!) zu überwinden jedoch schon. Versuche erstmal die Menschen kennenzulernen als sie direkt abzustempeln.

Idun
Unglaublicher Schreiber
Beiträge: 1290
Registriert: 6. Jul 2008 20:54

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von Idun »

Sorry, aber ich habe im Eingangspost keine Beleidigungen, o.ä. herausgelesen. Und dass es eine gänginge SM=schwarz-Assoziation gibt, kann hier doch wohl auch niemand bestreiten. Es ist auch leider so, dass es eine Reihe an Lokalitäten gibt, die sich selbst al SM-Kneipe, etc. bezeichnen und in denen der Dresscode - na was wohl? - schwarz ist (oder "Fetischkleidung" (OT: Was wäre denn, wenn ich einen "Casual-Jeans-T-Shirt-Fetisch" hätte? Ich bin davon überzeugt, mir würde der Zutritt verwehrt bleiben).
Und ja, ich persönlich habe es mal ausprobiert auf einer solchen Party und kam mir tierisch verkleidet vor. Eben weil ich black zwar auch beautiful finde, aber irgendwann mit 15 (Achtung, KEIN Angriff!) für mich herausgefunden habe, dass ich kein Teil irgendeiner Szene sein möchte, weil mich so etwas einschränkt. Daher passe auch ich nicht ins Schema und gehe nicht auf Partys, etc. Damit meine ich aber nicht, dass ich nicht mit Leuten zurechtkomme, für die schwarz ein Lebensgefühl ist, dass ich Vorurteile habe, o.ä.

Und sorry, aber manchmal kommt es mir vor als sei hier Stammi-Gängerei das Höchste und wer Kritik daran übt, kriegt die volle Breitseite. :|

Just my 5 cents.

Idun
"Choose your enemies carefully 'cos they'll define you, make 'em interesting 'cos in some ways they'll mind you/They're [...] gonna last with you longer than your friends" (U2 - Cedars of Lebanon)

lou-ann
Schreiberling
Beiträge: 42
Registriert: 13. Dez 2010 01:41

Re: Hilfe ich passe nicht ins Schema!!

Beitrag von lou-ann »

das problem is ja nicht das er das auf stammis gehen kritisiert sonder das er generell die ganze schwarze szene in eine fette schublade steckt
ich meine die werden sich zum stammi wohl nit in ner sm-bar treffen und er kann am stammtisch auch ganz bestimmt tragen was er will
das mit den partys wurde hier meiner meinung nach in aller uasführlichkeit durchgekaut
du kannst nicht in radlerhosen aufn wiener opern ball oder in pink auf ne destination with party gehen. is so wer sich dann damit nit wohl fühlt muss halt arschbacken zusammen kneifen oder zuhause bleiben
aber dafür können weder die leute die gerne metal oder gothik hören was noch muss man sie dann auf eine band reduzieren und so tun als wären wir alle satanisten und teufelanbeter
wir sind ganz normale menschen die eben einen gewissen lebenstil leben wollen mit oder ohne totenköpfe aufm nachttisch und wir zwingen niemanden so zu leben wie wir uns vll dazu entschieden haben
ganz im gegenteil wir respektieren andere und ich bitte dann auch um den nötigen respekt uns gegenüber!

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“