Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Tina88
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 12. Dez 2010 13:46

Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Tina88 »

Hallo,

ich habe schon viel hier im Forum gelesen und das hat mich alles sehr viel weiter gebracht! Ich bin mir meiner Neigung bewusst geworden, habe sie mir und nun auch meinem Freund eingestanden, dass ich auf BDSM stehe.
Ich habe mich viel informiert und es hat mir geholfen alles "zuzugeben", als ich gesehen habe, dass ich nicht allein mit meiner devoten Neigung dastehe.

Mein Freund dachte natürlich erst es sei Spaß und ich würde das alles nicht so ganz ernst meinen. Dann hat er schon sehr erstaunt reagiert aber nicht abweisend oder so. Er war sehr verwundert und meinte, dass er das nicht ganz verstehen kann und er erst darüber nachdenkne müsse, ob er das mit sich vereinbaren kann.

Ich hatte ihm vorgeschlagen (nachdem ich mich in einem Streit sehr blöd benommen hatte) mich einfach dafür zu bestrafen mit Schlägen. Nun waren wir schon so weit, dass er mir ein paar Schläge verpasst hat aber er sich nicht traute fester zuzuschlagen. Es war nur sehr sachte. Und er meinte er schafft das nicht und er hat Angst ZU fest zu shclagen oder so.
Dann meinte er auch, dass er es auch komisch findet, da man ja nunmal keine Frauen schlägt und so...das halt, was man einem eben so sagt, was einen so beeinflusst.
Ich habe ihm erklärt, dass es hier ja darum geht, dass er etwas mit meinem Einverständnis tut und dass wir ein Stoppwort vereinbaren können, wenn es zu viel wird.

Aber trotzdem traut er sich nicht. Oder will er nicht richtig? Wobei er hat es ja immerhin schon versucht, fand es zwar komisch aber war nunmal nicht so abgeneigt.

Was kann ich tun, um ihm es leichter zu machen?

Es ginge in erster Linie darum, dass er mich bestrafen darf, wenn ich was "angestellt" habe. Was kann man gegen diese "natürlichen" Hemmungen tun? Oder sollten wir unsere Versuche einfach einstellen? Ist es vielleicht gar nicht sfür ihn?

Könnt ihr einer ANfängerin ein paar Tipps geben?

Danke! Liebe Grüße, Tina

Lin
Vielschreiber
Beiträge: 366
Registriert: 3. Dez 2007 18:00

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Lin »

Ich finde es irgendwie kritisch wenn man gleich mit "bestraf mich dafür, dass ich mich vorhin doof benommen habe" anfängt, da das doch starke 24/7 Züge hat, jedenfalls nach meinem empfinden.

Vielleicht wäre es am Anfang erst einmal angebracht das Spiel ganz eindeutig vom Alltag und dem was sonst in der Beziehung passiert zu trennen.
Damit er sich nicht wie der Schläger vorkommt, der seine Freundin verprügelt wenn ihm was nicht in den Kram passt.

Die Schläge müssen ja nicht immer eindeutig die Strafe für irgendwas sein, er kann dir ja auch einfach so mal vor dem Sex ein bisschen den Po versohlen oder so. Einfach um das mal auszutesten.

Dass es gar nichts für ihn ist würde ich nicht gleich sagen, werft bloß nicht gleich das Handtuch. Vielleicht gibt es ja andere Aspekte von BDSM die ihm mehr zusagen und mit denen man erst mal anfangen kann. Fesseln zum Beispiel, oder ein bisschen rumkommandieren.
Oder beschränkt sich das ganze bei dir wirklich nur auf Schläge?

Ich weiß jetzt nicht genau was ihr gemacht habt, aber ich könnte mir vorstellen das einem ein paar Haue auf den Hintern viel leichter fallen, als gleich Ohrfeigen einzubauen oder so. Weißt du was ich meine?

Du solltest ihm auf jeden Fall Zeit lassen und nicht zu fordernd sein! Er soll ja schließlich auch Spaß daran haben und braucht sicherlich länger als du, um sich daran zu gewöhnen.

Ansonsten solltet ihr einfach viel miteinander reden. Über deine Wünsche und Gefühle, über seine Gefühle und Ängste und darüber, was vielleicht für euch beide interessant wäre.
Auch wichtig: Geduld.

Gebt auf jeden Fall nicht auf, und seid nicht frustriert wenn nicht gleich auf Anhieb alles toll ist.

Du kannst ja auch noch hier ein bisschen stöbern:
http://www.smjg.org/board/viewtopic.php?f=61&t=7859
http://www.smjg.org/board/viewtopic.php?f=61&t=8156


Ich wünsche euch jedenfalls alles gute und noch viel Spaß!
Biting's excellent! It's like kissing. Only there's a winner. (Doctor Who - "The Doctors Wife")

Egianor
WAS IST REALLIFE?
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Egianor »

Moin,

Lin hat ja eigentlich schon so ziemlich alles gesagt, was wichtig ist.
Ich finde allerdings den Thread Beziehung mit Vanilla noch sehr schön und dachte, dass es Dich vielleicht noch interessieren könnte.
Dort erzählt ein Vanilla wie er es schafft, die Neigungen seiner Freundin zu befriedigen.
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Tina88
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 12. Dez 2010 13:46

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Tina88 »

Danke erst mal für eure Antworten:-) Die links waren sehr gut und ich hatte viel zu stöbern. Nun haben wir uns auch nochmal zusammen gesetzt und viel geredet über das Thema. Mein Freund hat zwar gemeint, dass er das alles nicht so ganz versteht weil: das tut doch weh!

Und er meinte auch, dass er sich nicht richtig trauen würde fest zu schlagen, auch nicht auf den Hintern. Er findets wohl eigentlich ok u nichts schlimmes und so aber er hätte da eventuell eine Hemmschwelle.
Er hat dann gefragt, wie ich es am liebsten hätte, ob mit Hand oder Gürtel oder wie eben. Ich wollte ihm das nicht so vorschreiben und habe dazu nur gesagt, er darf sich das aussuchen, was er gerne machen würde.
Nun wollen wir es mal versuchen, wobei er sagte, dass es sein kann, dass er das sofort wieder abbrechen muss und es nicht shcafft fester zu schlagen...müsste man halt sehn.

EEr scheint da SEHR unsiche rzu sein und wollte wissen WIE fest denn. Aber wie soll man das denn erklären? Ich möchte natürlich sehr feste geschlagen werden aber ich weiß ja selbst nicht wie viel ich vertrage...
Und eine wichtige Frage: er tut es nun nur "mir zuliebe".... so hat ers formuliert.... sollte ich ihn lieber mit allem in Ruhe lassen? Vielleicht ist das wirklich überhaupt nicht sein Ding!? Aber ein bisschen denke ich, dass man es einfach erst mal ausprobieren muss, um das zu merken?
Jedenfalls bin ich sooo erleichtert, dass er es so gar nicht pervers findet und völlig in Ordnung:-)

Aber natürlich hoffe ich, dass er da auch auf den Trichter kommt.
Und aufgeregt bin ich auch, weil ich jetzt gar nicht richitg weiß, wie das alles ablaufen wird. Ich finde diese gnaze SItuation noch so unwirklich, dass er mir den Hintern versohlt. Das war bisher alles nur so in meienr Fantasie da aber in echt hab ich im Moment ein paar Bedenken...

Liebe Grüße, Tina:-)

desert
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 57
Registriert: 26. Nov 2010 18:51

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von desert »

Meine idee dazu:
Zeit, Zeit, Zeit,
Lass ihm die Zeit die Hemmungen abzubauen. Rede mit ihm über deine Wünsche und vorlieben. Zeig ihm das es dir gefällt und du es nicht negertiv sondern Positiv aufnimmst. Kretisiere ihn nicht, sondern ermutige ihm.
Erkläre das du lust am schmertz hast, und ihm nicht abstossend findet. Es ist ja so, das du genau das möchtest was etisch und moralisch als höchst verachtungswert gilt. Gewallt in der Bezihung und gegen Frauen. Da musst du gegen die Moralischen werte angehen die er sein leben lang von jeder seite gelernt hat angehen.
Es wird dauern, sehr langsam. Sei immer behutsam und rücksichtsvoll, nicht das du ihm überforderst und damit eher genau das gegenteil erreichst. Entfremdung statt annährung.
Manche dinge brauchen Zeit, einige mehr andere weniger. aber die beste idee die ich habe ist: Zeit nehmen und Ihm behutsam an die tematik heranführen. Erklär ihm was du möchtest, wie du fühlst, und was du dir wünscht. Erklär was BDSM ist und das es keine "Abartige störung" ist.
Das braucht zeit. Viel zeit.

Angelus
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 46
Registriert: 20. Okt 2009 00:35

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Angelus »

Lin und desert haben das wichtigste schon angesprochen.

@ Tina88
Würde nur die Sache mit den Fesseln hervorheben. Erstmal ein Spiel, indem er dich bequem ans Bett fesselt, mit einer Augenbinde und dich verwöhnt. Absolut ohne Schmerz.
Dabei gehts nur darum, dass er gefallen daran findet, dich hilflos und ausgeliefert vor sich zu haben. Das ist ein viel leichterer Einstieg, als gleich Schläge zu verlangen von jemandem, der nicht von sich aus schon solche Phantasien hatte. Also im Grunde gehts darum, ein Schritt nachdem anderen zu machen, wobei Schläge da nicht zum ersten Schritt gehören.

Sobald er begriffen hat, was den Reiz ausmacht, wenn du dich ihm auslieferst, könnt ihr mal was mit Kerzen ausprobieren. Der Vorteil ist, dass er dir damit nicht direkt mit seiner Hand weh tun muss und trotzdem sehen kann, wie sehr du das genießt. Das baut die Hemmungen ab.

Mann schlägt keine Frauen; dafür solltest du ihn loben. Das sitzt bei mir auch fest im Kopf und ich finde es auch absolut richtig. Nur da ich als Switcher den Reiz beider Rollen verstehe und das Kopfkino schon sehr weit ist, werd ich da hoffentlich in der Praxis etwas schneller die Hemmungen abbauen.

Mich würde freuen zu erfahren, was bei euch geklappt hat.

Gruß
Angelus

Xyra
Schreiberling
Beiträge: 32
Registriert: 27. Okt 2010 20:31

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Xyra »

Also ich hab momentan mit jemandem ein Verhältnis, (kann sich was entwickeln, sieht auch so aus ;))
er hatte bisher nur Vanilla-Sex und wollte auch mal was anderes ausprobieren. (Voll sweet, er hat Handschellen zuhause.)
Ich hab ja schon etwas Erfahrung mit dem Thema und hab erst nur mit beißen und kratzen gearbeitet, damit ich ihn nich verschrecke.
Er war total baff aber sehr froh.
Er musste sich erst einmal klar werden, was da grad passiert.
Ich hörte von ihm auch, dass ich ihm gezeigt hätte, was er verpasst hatte bisher. :love:
Naja, ich hab ihn am letzten We gefragt, ob er denkt, dass er vll auch auf Wirgen steht und er meinte, er wüsste es nicht und würde schon sagen, wenn ers mag oder nicht.
Also probierte ich es, natürlich erst recht leicht und es gefiel ihm. *freuz*
Es warf ihn total um, als ich das kurz vor seinem Orgasmus tat und das verwirrte ihn noch mehr.
Ich gab ihm also mein Buch mit (Das kleine böse S/M-Buch). Ich hoffe echt, dass es ihm dabei hilft es zu verstehen.
Ich werde auch oft mit ihm darüber reden, wenn ers will. :)
Ich bin so glücklich, dass ich ihm helfen kann und, dass ich endlich mein Gegenstück gefunden habe.
Besser gehts doch garnicht. :love:

Ich denke es ist immer gut, viel mit seinem Partner darüber zu reden und das ganze vll auch zusammen zu entdecken.

LG Xyra
BDSM - eine Leidernschaft, ein Bedürfnis, ein Lebensweg, eine Gesinnung und keine Krankheit oder psychische Störung!!!

strengerherr
Zaungast
Beiträge: 4
Registriert: 2. Mär 2010 22:42

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von strengerherr »

Hallo Tina,

am meisten hilft es wohl einfach (in einer) Session ganz langsam anzufangen und viel über deine/eure Empfindungen zu reden. Vielleicht ist es wirklich nichts für Ihn, oder er findet gefallen daran.

Kannst ihm ja auch mal das Forum hier zeigen... vielleicht kann er sich ja auch ein bisschen informieren und sehen, dass hier ganz normale Leute schreiben :wink:

Gruß strengerherr

Polyencephalitis
Vielschreiber
Beiträge: 398
Registriert: 2. Jan 2011 18:03

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von Polyencephalitis »

Ich finde auch, wie es bereits hier erwähnt wurde, dass du ihn in die BDSM Welt vielleicht nicht mit der Aufforderung dich für "Fehlverhalten" zu bestrafen einführen solltest. Damit würdest du ihm ja indirekt schon Kontrolle über dein Verhalten einräumen und das ist vielleicht für den Anfang in der Tat etwas heftig.

Ich weiß jetzt nun nicht genau, was du besonders schön findest, aber vielleicht wäre für deinen Freund ja ein Einstieg dich einfach bei Sex mal zu beißen oder zu schlagen, damit er auch gleich sieht, dass du dadurch Lust empfindest (was ihn hoffentlich freut) und es etwas losgelöst von diesem Strafenelement ist. Über kleinere Sachen bei Sex kann man sich dann ja auch Hocharbeiten zu Fesslungen und etwas stärker schmerzenden bzw. aufwendigeren Sachen.

Wenn aber dein Freund auf Dauer und auch nach langen Gesprächen und viel ausprobieren seine Hemmungen (kannst ihn ja nicht immer betrunken halten) dir weh zu tun nicht ablegen kann, wirst du wohl deine Fantasien mit ihm nicht verwirklichen können.

kleineRose
Schreiberling
Beiträge: 38
Registriert: 15. Dez 2010 11:31

Re: Wie ihm die Hemmungen nehmen?

Beitrag von kleineRose »

Hi Tina,

ich hatte das selbe Problem wie du mit meinem Freund, er hielt nichts von BDSM und konnte mich nicht verstehen wenn ich ihm gesagt habe das ich durch Schmerzen Lust empfinde. Er hat mir dann erlaubt einen Spielpartner zu haben der mein Herr ist und mit dem ich meine masochistische und devote Seite ausleben kann. Mit meinem Herrn habe ich auch schon sehr schöne Sessions gehabt. Mein Freund und ich haben aber trotzdem öfter über meine Neigungen geredet und als ich letzens bei ihm war, haben wir uns zusammen Filme zu dem Thema angeschaut, die er von sich aus runtergeladen hatte. Danach wollte er dann mit mir spielen, wir haben ganz leicht angefangen, in dem ich ihn verwöhnt habe und er mich dabei mit einer Gerte geschlagen hat, leicht geschlagen hat. Er hat gefallen dran gefunden und obwohl er mich immer noch nicht so wirklich verstehen kann, so machen wir jetzt doch öfter solche kleinen Spielchen und er denkt sich sogar selber Sachen aus die er mit mir anstellen möchte. Natürlich ist es lange nicht so intensiv wie wenn ich mit meinem Herrn spiele, aber es ist ein Anfang und ich freue mich sehr darüber das er gewillt ist es auszuprobieren.

Also solltest du nicht locker lassen, immer wieder mit ihm drüber reden. Vielleicht schaut ihr euch ja auch zusammen mal solche Filme an, natürlich leichte, damit er nicht direkt abgeschreckt wird. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück das es klappt.

lg kleine Rose
Ich bin gefesselt und dabei so frei wie sonst nie...., Some people have to be tied up to be free (Manche Menschen müssen gefesselt sein, um frei zu sein)

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“