Schlechtes Gewissen/Scham - Normal?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Macbook
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2008 02:18

Schlechtes Gewissen/Scham - Normal?

Beitrag von Macbook »

Hallo, dies ist mein erster Post hier. Meine Freundin fährt ziemlich auf BDSM ab. In meinen vorherigen Beziehung kam es maximal mal zu Handschellen oder einem Klapps auf den Po. Meine Freundin mag es aber sehr viel härter.
Vieleicht wichtig zu erwähnen dass ich immer der bin der austeilt. Wir haben langsam angefangen und mittlerweile sind wir schon bei recht harten Praktiken angelangt. Das geht von schlagen über fesseln, Kerzenwachs, peitschen bis zu an den Haaren durch die Wohnung schleifen oder ziemliches malträtieren gewisser Regionen (Nippelquetschen usw). Sie schreit, weint, schluchst und bettelt nach mehr. Und in der Situation finde macht es mir richtig Spaß sie zu quälen.
Ist ja auch schön und gut. Nur wenn ich dann im Alltag daran denke dann kriege ich richtige Beklemmungen. Dann tut es mir fürchterlich leid und am liebsten würde ich weinen vor ihr auf die Knie fallen und mich immer wieder entschuldigen. Sobald es dann wieder "ernst" wird ist das allerdings wieder verflogen.

Liegt das daran dass es für mich noch neu ist? (wir haben vor ca 2 Monaten damit angefangen und uns schnell gesteigert)
Wird das weniger?
Gibt's irgendwelche Tips das loszuwerden?
Es wäre bestimmt sinnvoll mit ihre darüber zu reden. Allerdings hab ich Angst dass sie dann sagt "Ok dann lassen wir's" was ich nicht will weil es mir wirklich Spaß macht. Was meint ihr?

FeuerHerr
Board-Fanatiker
Beiträge: 542
Registriert: 29. Feb 2008 08:45

 

Beitrag von FeuerHerr »

puh, das ist eine schwere frage..
Also bei mir war das weniger so, wenn ich im altag daran denke, dan fällt mir eher neue sachen ein, also was ich das nÄchste mal machen könnte..

Aber das hört sich ein bisschen so an, wie wenn du damit nicht ganz einverstanden währst...
Vielleicht liegt es auch an deiner Erziehung.. Also wenn dir von deinen eltern eingetrichtert worden ist, das du auf keinen fall schlagen sollst z.b. das des die wahnsinnigen schlechtes gewissen schübe auslöst..

Ich kann von mir sprechen, also wenn ich jemand die hand in der tür einklemme, dann geil ich mich daran auch nicht auf, sondern bekomme auch ein schlechtes gewissen.
Aber nach eine sesion, habe ich da überhaupt keine probleme. 1. weiss ich das sie es auch will und 2. bin ich eher stolz darauf wenn ich es mal wieder geschafft habe, subi an ihre grenzen zu führen, und ihr zu zeigen, das diese grenzen erweiterbar sind.

Das gibt mir zu denken, das wenn du Mit deiner freundinn dieses "spiel" machst, das es für dich so ein bisschen "finger in der tür einklemmen" ist.. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Mich würde auch interessieren, ob das bei euch mehr ein reines Sado maso ist, oder ob auch etwas dominanz und devotheit dazu gehören... Hört sich schrecklich an, aber ist es ein reines draufhauen, oder in einem Spiel eingebunden, mit der Dom Sub haltung, und dem entsprechenden kontext...


Sollte es nur das draufhauen sein, versuch doch mal, ein bisschen D/S einzubauen, das kann das spiel dan etwas "sinnvoller" machen, und vielleicht auch dein gewissen helfen..

Die andere variante ist, das du es einfach vielleicht doch nicht magst was ihr tut. Es vielleicht "mitmachst" weil du weisst es geilt sie auf, und in der Hize des gefechtest, kommst du in so eine art Trance, aber mit dem was du tuhst, bist du nicht einverstanden..


Es ist wirklich schwer, deine frage zu bantworten, vor allem weil sehr wenig information vorliegt..
Kannst du deine Sesions etwas genauer beschreiben?
Vor allem deine gefühle vor, dabei, und danach..

Wie ist sonnst das verhältniss zu deiner Freundinn?

Wie war deine Erziehung?

Hast du im altag auch SM phantasien?

Macht es dich überhaupt an?


Wenn du die fragen beantworten könntest, dann kann ich dir evtl. etwas mehr sagen..


Liebe grüsse
Chris
"Dominanz ist eine Frage der Psyche. Nicht mit Schlägen formt man eine Sklavin, sondern indem man weiß, wie man die Schläge einsetzt."
"Du musst mich nicht lieben, Du musst mich nicht mögen. Aber Du wirst mich respektieren."

Zinfandel
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 967
Registriert: 3. Feb 2008 13:04

 

Beitrag von Zinfandel »

Meine Meinung: Red mit Deiner Freundin. Sie kann Dir Deine Bedenken am ehesten zerstreuen.

So wie Du es beschreibst, will sie es, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass sie einfach so sagt: "Gut, dann eben nicht". Nur Mut!
Ich liebe mein Leben. Und die Spuren, die es auf mir hinterlässt.

Wizi
Board-Fanatiker
Beiträge: 774
Registriert: 13. Jun 2007 20:51

 

Beitrag von Wizi »

Also ich hab in der Nüchternheit des Alltags oft mal einen Anfall von "Gott, ich bin echt ziemlich ekelhaft..."
Ich denk das ist von Person zu Person unterschiedlich und gerade wenn man sich noch nicht so lang damit beschäftigt, verbunden mit Dogmen aus der Erziehung (die ja per se nicht unbedingt schlecht sind), kann einem das ganze schon irgendwie "falsch" vorkommen. Ich denk aber, dass das besser wird, wenn man mit dem Partner offen drüber redet und sich ein bisschen länger damit auseinandergesetzt hat =)

crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

 

Beitrag von crusaderJUH »

ich habe mit 15/16 angefangen, sm zu betreiben... und auch ich habe (wenn auch extrem selten) noch anflüge von "oh gott, dass kannst du ihm doch nicht antun! was machst du bloß für fürchterliche dinge mit ihm?!".
aber ich denke, das ist nichts ungewöhnliches. solange ich mich während des spielens damit wohlfühle und ansonsten auch sm phantasien habe, neues spielzeug kaufen möchte, gerne neue praktiken teste, ich ssc handle und vor allem einen partner habe, dem gefällt was ich tue, passt das schon :-D

ich denke nicht, dass man das sooooo schnell ganz loswerden kann- aber besser wird's meiner meinung nach schon um einiges werden :wink:
Zuletzt geändert von crusaderJUH am 3. Mär 2008 10:33, insgesamt 1-mal geändert.
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

Macbook
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2008 02:18

 

Beitrag von Macbook »

FeuerHerr hat geschrieben:puh, das ist eine schwere frage..
Also bei mir war das weniger so, wenn ich im altag daran denke, dan fällt mir eher neue sachen ein, also was ich das nÄchste mal machen könnte..
Solche Gedanken habe ich auch, sogar öfter als diese Schuldgefühle.
Aber das hört sich ein bisschen so an, wie wenn du damit nicht ganz einverstanden währst...
Vielleicht liegt es auch an deiner Erziehung.. Also wenn dir von deinen eltern eingetrichtert worden ist, das du auf keinen fall schlagen sollst z.b. das des die wahnsinnigen schlechtes gewissen schübe auslöst..
Mir wurde von meinen Eltern eigentlich gar nichts eingetrichtert. Weder auf zwischemmenschlicher noch auf religiöser noch auf sonst irgendeiner Basis. Ich bin teils wirklich verwundert was manche Menschen ihren Kndern so alles vermitteln wollen (ich bin 23, viele meiner Freunde leben noch bei ihren Eltern und die versuchen es teilweise jetzt noch :-D )
Ich kann von mir sprechen, also wenn ich jemand die hand in der tür einklemme, dann geil ich mich daran auch nicht auf, sondern bekomme auch ein schlechtes gewissen.
Aber nach eine sesion, habe ich da überhaupt keine probleme. 1. weiss ich das sie es auch will und 2. bin ich eher stolz darauf wenn ich es mal wieder geschafft habe, subi an ihre grenzen zu führen, und ihr zu zeigen, das diese grenzen erweiterbar sind.
Das gibt mir zu denken, das wenn du Mit deiner freundinn dieses "spiel" machst, das es für dich so ein bisschen "finger in der tür einklemmen" ist.. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
Ja, verstehe ich kann ich aber keines falls so bestätigen. Ich mache es nicht nur weil sie es will sondern auch weil ich es will. Und in der Situation ist es keines Falls so als würde ich etwas tun und hinterher täte es mir leid. Im Gegenteil ist es so dass wenn ich etwas tue und ich merke es tut ihr weh oder erniedrigt sie sonst irgendwie bin ich durchaus angehalten es nochmal und am besten härter zu tun.
Mich würde auch interessieren, ob das bei euch mehr ein reines Sado maso ist, oder ob auch etwas dominanz und devotheit dazu gehören... Hört sich schrecklich an, aber ist es ein reines draufhauen, oder in einem Spiel eingebunden, mit der Dom Sub haltung, und dem entsprechenden kontext... Sollte es nur das draufhauen sein, versuch doch mal, ein bisschen D/S einzubauen, das kann das spiel dan etwas "sinnvoller" machen, und vielleicht auch dein gewissen helfen..
Also für mich gehört die Dom/Sub Geschichte einfach dazu. Einfach nur draufschlagen könnte ich gar nicht und ich glaub auch kaum dass ihr das gefallen würde. Da gehört die psychologische Überlegenheitsthematik schon mit dazu.
Die andere variante ist, das du es einfach vielleicht doch nicht magst was ihr tut. Es vielleicht "mitmachst" weil du weisst es geilt sie auf, und in der Hize des gefechtest, kommst du in so eine art Trance, aber mit dem was du tuhst, bist du nicht einverstanden..
Schließe ich eigentlich aus. Ich brauch das genauso wie sie. Sie hatte vor kurzem Semesterferien und war bei ihren Eltern zu Besuch (ich blieb zurück, musste arbeiten) und nach ca einer Woche war ich Phantasiemäßig so aufgestachelt das traue ich mich gar nicht hier zu beschreiben :D
Desweiteren gibt es auch Dinge die ich einfach nicht kann. Dazu gehören Vergewaltigungsrollenspiele usw. Sie findet's super, ich kann das nur bis zu einem sehr niedrig angesetzten Punkt, dadrüber macht's Klick im Kopf und nichts geht mehr. Also wenn ich es nicht wollte, würde ich es auch nicht tun.
Es ist wirklich schwer, deine frage zu bantworten, vor allem weil sehr wenig information vorliegt..
Es tun ist eine Sache, drüber reden eine Andere :)
Kannst du deine Sesions etwas genauer beschreiben?
Was willst du wissen? Einen "Standardablauf"?
Ich versuch's mal:
(Vorweg, es gibt durchaus Situationen wo sie kein SM sondern einfach normalen, wenn auch meist überdurchschnittlich harten Sex will (ich denke mal so in 50% aller Fälle). Um ihr dann nicht möglicherweise das Gegenteil von dem zu erreichen was ich eigentlich will hat sich folgendes eingespielt:
Wenn sich mich wissen lässt dass es wohl mal wieder Zeit wäre (sic! :D Frauen haben da eben ihre subtilen Mittelchen) gibt's einen immer leicht variierten Dialog ala:
Ich: Warst du denn wohl brav heute?
Sie:
Ja -> kein SM
Nein -> SM

Gemäß Fall Nummer zwei ergibt sich das Ganze dann innerhalb von 2-3 Sätzen zur ersten Handlung. Diese fällt dann meistens so aus dass ich irgendwas aus ihr herauspressen will, sei es ob sie denn bereut nicht brav gewesen zu sein, was sie denn genau getan hat oder ähnliches. Eine Weile lang ist sie dann trotzig ala "Ich würde es wieder tun" und irgendwann (das kann dauern) sagt sie zwar dass es ihr leid tut und sie sich bessern will das ist aber (den Fehler macht man nicht 2x :D ) kein Grund aufzuhören. Und noch eine ganze Zeit weiter (wenn ich der Meinung bin es reicht langsam) geht das ganze stufenweise zu normalem Sex über und endet dann wie normaler Sex eben endet :o :roll: Die SM Komponente wird quasi als Vorspiel integriert und kann je nach Lust und Laune schonmal 2-3 Stunden in Anspruch nehmen.


Ich hoffe du kannst dir davon ein Bild machen.
Vor allem deine gefühle vor, dabei, und danach..
Davor ist es wie bei "normalem" Sex eben auch, Vorfreude usw...
Dabei Überlegenheit und geil machen tut's mich auch
Danach eben müde, kaputt und kuschelbedürftig (ist bei ihr nicht anders)
Wie ist sonnst das verhältniss zu deiner Freundinn?
Super, wie führen eine absolut intakte Beziehung, ich kann mich auf sie verlassen, wir reden offen miteinander (sonst wären wir auch kaum auf as Thema SM gekommen...), liegen auf einer Wellenlänge usw...
Wie war deine Erziehung?
Sehr offen und modern. Keine übermäßige Authorität, mir wurde keine politische Meinung oder Religion aufgedrückt (letzteres ist ja scheinbar wieder seeehr im kommen).
Hast du im altag auch SM phantasien?
Aber sicher, siehe oben.
Macht es dich überhaupt an?
Aber sicher, siehe oben.
Wenn du die fragen beantworten könntest, dann kann ich dir evtl. etwas mehr sagen..


Liebe grüsse
Chris


Ich glaube ich bin einfach noch zu sehr gesellschaftlich geprägt. Ich hoffe nur das lässt nach. Mich überrennt das übrigens in merkwürdigen Situationen, z.B. beim Wäschewaschen oder ähnlichem. :D

Endurion
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 105
Registriert: 17. Okt 2006 13:28

 

Beitrag von Endurion »

Ich bin der Meinung das du dir da weiters keine Gedanken machen musst - ich bin sicher das sich da noch viele andere finden denen es ab und an ebenso geht wie dir (mir zum Beispiel auch ;) ).
Und im Grunde finde ich das ein sehr gutes Zeichen, denn es zeigt deutlich das du dich sehr um ihr wohlergehen sorgst und nicht nur darauf aus bist deine Fantasien an ihr auszuleben.
Erlaubt ist was gefällt, und da es euch beiden zu gefallen scheint, sehe ich eigentlich nichts was daran falsch, verwerflich, schlecht oder was auch immer sein soll.

In diesem Sinne - weiterhin viel Spaß euch beiden ;)

Picard
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 118
Registriert: 5. Dez 2007 14:55

 

Beitrag von Picard »

Ich würde mit ihr an deiner Stelle darüber reden. Vielleicht geht es ihr ja ähnlich. Du kannst ihr doch sicher so wie hier die Ambivalenz deiner Gefühle klar machen.

Und wenn sie dann immer noch "Ok dann lassen wir's" sagt, musst du halt noch ein bisschen mehr reden, um ihr klar zu machen, dass du das ganz bestimmt nicht willst.
Oder du scheuerst ihr eine für diese "Beleidigung". :wink:

Macbook
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 4
Registriert: 3. Mär 2008 02:18

 

Beitrag von Macbook »

Picard hat geschrieben:Ich würde mit ihr an deiner Stelle darüber reden. Vielleicht geht es ihr ja ähnlich. Du kannst ihr doch sicher so wie hier die Ambivalenz deiner Gefühle klar machen.
Ich werd's versuchen

Oder du scheuerst ihr eine für diese "Beleidigung". :wink:
Das wäre doch mal was :D

Hackfleischkannibale
Orga
Beiträge: 825
Registriert: 10. Jun 2007 21:11

 

Beitrag von Hackfleischkannibale »

Macbook hat geschrieben:
Oder du scheuerst ihr eine für diese "Beleidigung". :wink:
Das wäre doch mal was :D
Das halte ich ehrlich für eine ziemlich beschissene Idee... oder bin ich jetzt einfach nur über den Humor gestolpert? :?
Nothing in life has any business being perfect:
It's an affront to anyone with good taste.

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“