Angsr vor Blamage

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

Hmm, was das selbst befreien angeht: haste dich vorher ein bisschen informiert, was fesseln angeht? Wenn nicht schreib hier doch einfach mal rein, was du grob vorhast und lass dir ein paar Tipps geben, damit es beim nächsten mal besser klappt :-)

Marc_Fa
Board-Fanatiker
Beiträge: 649
Registriert: 25. Sep 2002 19:49

 

Beitrag von Marc_Fa »

Secreet17w hat geschrieben: Wegen miteinander reden, er redet kaum mit mir darüber, weil er seinen "Fetisch" selbst nicht annimmt, ich glaube er schämt sich vor sich selbst...
Vielleicht hilfts, wenn ihr nicht selbst darüber sprecht, sondern einfach mal chattet oder Mails schreibt? Es kann ja sein, dass es ihm peinlich ist, wenn er über seine Vorlieben mit dir von Angesicht zu Angesicht sprechen muss, und es ihm durch die Distanz des Netzes deutlich leichter fällt.

Ansonsten macht dir mal keinen Kopf, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das weiß dein Freund auch und mit der Zeit wird das schon noch ;-)

Marc_Fa
Board-Fanatiker
Beiträge: 649
Registriert: 25. Sep 2002 19:49

 

Beitrag von Marc_Fa »

Secreet17w hat geschrieben: Wegen miteinander reden, er redet kaum mit mir darüber, weil er seinen "Fetisch" selbst nicht annimmt, ich glaube er schämt sich vor sich selbst...
Vielleicht hilfts, wenn ihr nicht selbst darüber sprecht, sondern einfach mal chattet oder Mails schreibt? Es kann ja sein, dass es ihm peinlich ist, wenn er über seine Vorlieben mit dir von Angesicht zu Angesicht sprechen muss, und es ihm durch die Distanz des Netzes deutlich leichter fällt.

Ansonsten mach dir mal keinen Kopf, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das weiß dein Freund auch und mit der Zeit wird das schon ;-)
Zuletzt geändert von Marc_Fa am 9. Jul 2005 21:02, insgesamt 1-mal geändert.

Akai-Hoshi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 168
Registriert: 7. Jan 2004 09:07

Re: Angsr vor Blamage

Beitrag von Akai-Hoshi »

Secreet17w hat geschrieben:Achja, er ist Maso, also soll ich die Domina sein. Auf Schmerzen steht er nicht.
Also diese AUssage ist nicht ganz korrekt. Maso bedeutet nämlich das er auf Schmerzen steht.
Sprich dein Freund ist eher devot (lässt sich gerne beherrschen).


Und da liegt auch schon die Lösung des Problems. Wenn dein Freund wirklich devot ist, dann ist es ein leichtes für dich im das zu geben was er will.
Ganz einfach indem du dir das geben lässt was DU willst.
Oder du testest aus wie weit du bei ihm gehen kannst. Was ist er bereit für dich zu tun. Das ist sehr aufregend wie ich finde.

Wichtig ist erstmal, dass du lernst das du zuerst kommen darfst, nicht er! Dies unterstreicht slleine schonmal eure Rollen. Und ist denke ich kein schlechter Deal für dich ;).
Wie ihr es genau macht ist euch natürlich überlassen (hand, ficken, lecken osw.)

@Fesseln: Mit Seilen kann das mit unter ganz schon Kompliziert sein (übung macht da den Meister)
aber wenn du Ebay nutzerin bist und deine Post nicht von deinen ELtern geöffnet wird, dann kannst du dir gute und vor allem sichere Handschellen (am besten der Firma Clejuso / weil die am einfachsten zu handhaben sind). SInd für unter 30 euro zu haben und sind das Geld wert!
Da kommt dein Freund dann mit sicherheit nichtmehr raus und du hast absolute kontrolle und brauchst keine Knoten zu lernen ;).

Fang am besten klein an deinen Freund zu dominieren.
Wenn dein Freund nicht mit dir reden will kannst du evtl. auch etwas nachhelfen.
Fessel ihn und verbinde ihm die AUgen und dann setz dich hin und sag ihm du willst dass er dir eine erotische Geschichte erzählt. (Das war sehr peinlich als ich das mal machen musste ^^). Du kannst bestimmen was das Thema ist. Wer sind die Hauptrollen und was soll passieren, aber schrencke ihn nicht zu sehr ein schliesslich gibt er durch die Geschichte viel von seinen Phantasien preis.
Wenn er nicht anfangen lässt, dann lass ihn da liegen und gib ihm entweder hilfe indem du den Anfang machst (neutrale einleitung z.B. ihr fahrt zusammen zu einem Ferienhaus oder in ein Schloss ) dann soll er fortsetzen. Wenn es garnicht geht solltest du ihm wohl noch etwas Zeit geben sich etwas auszudenken (vieleicht will er auch etwas schreiben [fällt ihm evt. leichter]).

Nach diesem Schritt seid ihr schon um einiges weiter. DU weist nun wie es ist wen er etwas tut was du willst, und er ist eetwas offener geworden.

Naja ich will jetzt hier keinen Schlachtplan schreiben, aber hier noch ein paar kleinigkeiten mit dennen du üben kannst:

-rasiere ihn oder befehle ihm sich zu rasieren (schamm und oder rest des Körpers)
-such du ihm seien Wäsche aus / bestimme was er anzuziehen hat
-wenn ihr mal alleine seid lass dich von ihm bedienen (vieleicht sollte er nackt sein ;) ) / massagen und sonstwas soviel du willst.

jetzt probier es aus ! ;)

viel spass euch zwei
BDsm damit wir uns verstehen ;)

tegi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1192
Registriert: 25. Apr 2005 13:57

 

Beitrag von tegi »

ich muss Akai-Hoshi da total und zu mindestens 100000% recht geben ;)

sei einfach dominant, überrasche ihn damit aber denk dran: achte gut auf alle "signale" damit du merkst wann es ihm noch gefällt und wann du zuweit gehst ;)

ansonsten wünsche ich dir viel viel glück dabei ;) du packst das schon!
Wer meint sich für irgendwas rechtfertigen zu müssen, der fühlt sich schuldig, also lasst den Scheiss, nehmt eine aufrechte Körperhaltung an und lebt euer Leben!

Secreet17w
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 3
Registriert: 7. Jul 2005 23:42

 

Beitrag von Secreet17w »

Danke für die Anworten!
Das hat mir echt geholfen.
Also das mit der Geschichte erzählen und den Handschellen ist echt ne gute Idee. ich glaub ich werde das auch machen, schließlich kenne ich danach besser was er sich wünscht und weiß in welche richtung ich gehen soll, wenn ich nicht weiß was ich machen soll.

Ja er ist devot...
hmm kann ja auch vorteile für die frau bringen, ne :lol:

Akai-Hoshi
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 168
Registriert: 7. Jan 2004 09:07

 

Beitrag von Akai-Hoshi »

achja bevor das hier unter geht.
mich würde schon interessieren wie es sich bei euch entwickelt.

der neugierige akai-hoshi :D
BDsm damit wir uns verstehen ;)

Pergor
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 638
Registriert: 19. Jul 2005 11:37

 

Beitrag von Pergor »

Etwas, dass ich dir raten kann:
Sei feinfühlig mit dir selbst.
Dein Freund hat diese Vorlieben und du bist bereit, das nicht nur anzuerkennen und zu tolerieren, sondern möchtest auch versuchen, daran gefallen zu finden. Das ist schon etwas ganz wichtiges, weil es einfach eine gute Basis darstellt...
Bei mir und meiner Freundin war es anfangs genauso. Sie hat mir ihre Vorliebe für SM dargelegt und bei mir Neugierde geweckt, mehr als nur... Toleranz, also war ich etwa an dem selben Punkt wie du. Allerdings wusste sie etwas genauer Bescheid, was sie eigentlich wollte und konnte mir recht genau sagen, wie ich als dominanter Part einsteigen konnte.
Hat dein Freund Internet? Kennt er die gängigen Seiten und kann sich darüber informieren, wie andere Leute mit ihren Neigungen umgehen und wie sie dazu stehen?
Wenn nicht, hilf ihm dabei, sich zu informieren, besucht gemeinsam Seiten wie die SMJG-Seite... Ich stelle es mir furchtbar vor, eine Vorliebe zu haben, für die man sich so enorm schämt...
Dann wäre nämlich das Problem, das bei ihm liegt schon fast behoben, dann bist nur noch du an der Reihe.
Du möchtest etwas ausprobieren mit ihm? Tu es...
Um mal einen Dialog zu zitieren über ein Coming-Out einer Frau vor ihrem Freund:
"Ich steh' darauf, von dir Befehle entgegenzunehmen und diese dann auch auszuführen""Heißt das, wenn ich jetzt sage: Blas' mir einen, machst du das dann auch?""ja..."
Das ist... im Grunde genommen, wenn er nicht auf Schmerzen steht und eher devot ist, das Grundprinzip, auf dem du dein Handeln beim Sex aufbauen kannst.
Wichtig:
Fangt langsam an und besprecht besonders, was dir Probleme macht... Probiert Kleinigkeiten aus (das war es, was ich meinte mit sei feinfühlig mit dir selbst...)
Befehle ihm, dich zu verwöhnen.
Du wirst sehen, es ist angenehm, einfach nur verwöhnt zu werden, so wie du es möchtest.
Wenn du damit genug positive Erfahrungen gemacht hast, mach' was anderes... Ich denke, dein Freund wird sich das zu Herzen nehmen, weil er wahrscheinlich nicht wollen wird, dass du schlechte Erfahrungen sammelst und dann deinen guten Vorsatz in den Wind schießt.
Glaub' mir, eine schlechte Erfahrung kann dich in der Anfangszeit so erschüttern, dass du fast die ganze Lust daran verlierst. (Ist bei mir nicht wirklich so vorgekommen, es war halt ein stetiges Wachstum mit kleinen Einbrüchen...*g*)
Fang' an, selbst kreativ zu werden... Anfangs habe ich mir immer vorher bis in jedes Detail überlegt, was ich mit meiner Freundin machen werde, und habe das dann auch durchgesetzt... Habe mir kleine Gemeinheiten überlegt, die ich mit ihr machen konnte... Ihr die Augen verbinden und einfach eine viertel-stunde nur schweigend betrachtet etc...
Irgendwann musste ich es mir nichtmehr überlegen und dann floss das ganze sozusagen aus mir selbst heraus während eines Spiels...
Und wenn du nicht die Lust dazu verlierst, kommst du auch soweit, dass du im Grunde keine Tipps mehr brauchst oder detailgenaue Planung, und dich einfach nur entspannen kannst.
Aber bis dahin musst du seeehr viel mit deinem Freund kommunizieren, damit er auch darauf achtet, dass du dich nicht davor erschreckst.
Wenn sich dein Freund dir ausliefert und irgendwas klappt nicht, dann ist das zwar unschön, aber wenn er nunmal schon länger das Bedürfnis auf BDSM hat, dann wird das daran keinen Abbruch tun.
Du wirst dir aber wahrscheinlich denken, dass es deine Schuld gewesen sei, dass du nicht mit dem nötigen Elan dabei warst etc.
Ich finde, auch ein Sub muss (vor und nach einem Spiel, dass es währenddessen nicht geht ist mittlerweile klar...*g*) unbedingt Sorge tragen, dass sein Top auch weiter mit ihm spielen möchte. Besonders in deiner Situation, dass du einfach nicht weißt, ob das was für dich ist.
Und wenn ich dir ganz ehrlich etwas von mir persönlich mit auf den Weg geben kann:
Wäre ich nicht mit meiner Freundin zusammengekommen oder hätte sie es mir nicht gesagt, wäre das ganze wahrscheinlich an mir vorbeigezogen und ich würde noch immer "nur" gewöhnlichen Kuschelsex haben, aber dadurch, dass sie mich auf den Geschmack gebracht hat und ich bereit war, ihr sozusagen dahin zu folgen, haben sich mir ganz neue Perspektiven gegeben und ich bin glücklich und froh, dass es so gekommen ist und nicht anders.
Zwischen uns beiden ist nicht viel Zeit vergangen und ich konnte von mir schon sagen, dass ich mir ein Leben ohne die "Ergänzung" BDSM nicht mehr so recht vorstellen konnte.
die welt ist laut,
laut ist schön.
Ernst Jandl

Pergor
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 638
Registriert: 19. Jul 2005 11:37

 

Beitrag von Pergor »

Sehe ich das eigentlich richtig, dass ich mich jetzt als Frau Kallwass der SM-Jugend betätige in einem Thread, der garnicht mal mehr so richtig sinnvoll ist? *jammer*
die welt ist laut,
laut ist schön.
Ernst Jandl

D/S/G
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 173
Registriert: 1. Feb 2004 03:09

 

Beitrag von D/S/G »

Pergor hat geschrieben:Sehe ich das eigentlich richtig, dass ich mich jetzt als Frau Kallwass der SM-Jugend betätige in einem Thread, der garnicht mal mehr so richtig sinnvoll ist? *jammer*
ich persönlich finde das nicht so schlimm und wenn ihr hier dazu beigetragen hat, dass das Mädel ned nach dem ersten missglückten Versuch alles hinwirft ist doch schon was erreicht...

soo...jetzt mal meinen Senf kurz dazugeben...

wie die anderen schon gesagt haben ist es relativ einfach deinen Freund zu dominieren.
das kann beim gemeinsamen Fernsehen anfangen, er darf nicht neben dir sondern auf dem Boden sitzen, er darf nur nackt mit dir fernsehen und dich nicht berühren......
du kannst dir alles geben lassen beim Sex und ihn unendelich lange hinhalten...mir geht es z.Bsp. so, wenn ich meine Freundin da so total rallig sehe und überlege, ob ich sie jetzt "kommen lasse", dann denke ich mir immer, das sie mit sicherheit heute irgendwas gemacht hat, was mir nicht so ganz gepasst hat und *schwups* darf die Süße noch etwas länger "leiden" =))

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“