Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten [phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Siam123
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 19. Apr 2019 17:13
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von Siam123 » 22. Apr 2019 10:35

Hi,

Bitte verurteilt mich nicht für diese Fragen oder Aussagen. Ich bin auch noch neu und nicht ganz so erfahren in diesem Bereich.

Ich frage mich aber wie es sein kann darauf zu stehen? Wieso mag ich schmerzen, werde gerne erniedrigt? Ich meine, eigentlich sind Schläge und Schmerzen ja etwas negatives. Ich fühle mich etwas abnormal um ehrlich zu sein :(

Ich frage mich, ob es auch an meiner Kindheit liegen könnte, in der Gewalt dazu gehörte. Ich finde es einfach seltsam und schäme mich ein bisschen.

Dawidh
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 25. Sep 2018 17:18
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von Dawidh » 22. Apr 2019 16:53

Hey

Erst einmal herzlich Willkommen im Forum.
Wieso sollte dich jemand für so eine Frage verurteilen, ich denke die Frage nach dem WIESO hat sich jeder von uns schon einmal gestellt. Meiner Meinung nach sollte man sich aber garnicht so viele Gedanken machen wieso man die und die Neigung hat. Ich sehe bei mir in der Kindheit überhaupt keine Anhaltspunkte wieso ich Sadistisch und dominant bin, ich bin halt einfach mit diesen Neigungen auf die Welt gekommen und habe das so akzeptiert. Nun zu dem Thema das Schmerzen ja eigentlich etwas „negatives“ sind. In einer Session bewirkt dieser Schmerz bei einem Masochistisch veranlagtem Menschen dass Endorphine und Adrenalin ausgeschüttet wird. Dieser Cocktail aus Körper eigenen „Drogen“ bewirkt dann dieses Gefühl des Fliegens bzw frei seien. Schämen und dich abnormal fühlen musst dich da garnicht, du siehst ja wie viele Gleichgesinnte es gibt. Versuche einfach dich so zu akzeptieren wie du bist, den vieles kann man einfach nicht erklären und begründen.

HyperCulture
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 14. Apr 2016 23:22
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von HyperCulture » 23. Apr 2019 19:09

Hey,

die Frage, woher diese Neigung bei dir kommt, kann dir nach aktuellem wissenschaftlichen Stand leider niemand beantworten. Ein Zusammenhang zwischen SM-Neigung und z. B. Missbrauchserfahrungen in der Kindheit hat sich in (den zugegebenermaßen recht wenigen existenten) Studien nicht gezeigt. Auch sonst gibt es eigentlich keine Anhaltspunkte, dass eine SM-Neigung in der Kindheit entsteht. Es ist also vielmehr davon auszugehen, dass die Neigung ähnlich wie Homosexualität angeboren ist. Beweisen konnte das aber bis jetzt auch noch keiner ;)
[Sollte hier jemand an der Quelle interessiert sein, dann schreibt er mich bitte noch mal an.]

Was ganz wichtig ist: Solange du BDSM im Rahmen von SSC (safe, sane & consensual) auslebst, gibt es überhaupt keinen Grund, dich dafür zu schämen oder schlecht zu fühlen.
Schläge und Schmerzen sind ja nicht zwangsläufig etwas negatives, sie stehen nur oft im Zusammenhang mit negativen Erlebnissen - und das ist bei konsensuellem BDSM ja nicht der Fall.

Ich hoffe, das konnte dir ein bisschen helfen :)

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von Kätzchen » 24. Apr 2019 17:59

Hey,

klassische Frage und ich vermute, dass ich mich mit meiner Antwort hier vielleicht unbeliebt mache.
Für mich war viele Jahre lang klar: Die Neigung hat man einfach. Sie tritt vielleicht bei gewissen Persönlichkeitsstrukturen häufiger auf, aber auch das ist ein Teil Genetik und ein Teil Umwelt / Zufall.

Mit meinen heutigen Erfahrungen gibts zwei Gruppen von BDSMlern: Experience-/Sensation-Seeker, die einfach gerne neues ausprobieren. Und eine zweite Gruppe an Menschen, die damit Trauma-Erfahrungen verarbeitet. Das kann unfassbar hilfreich und stabilisierend sein. Oder am Ende total toxisch das Trauma weiter verstärken.

Für mich wars am Anfang total hilfreich. Für mich war klar, ich habe diese Neigung, bin halt so und war damit einige Jahre ziemlich glücklich. BDSM hat mich stabilisiert, mir ein Zuhause und Struktur gegeben. Aber ich bin da rausgewachsen. Brauchte diese "Stütze" irgendwann nicht mehr, die dauerhafte Re-Traumatisierung hatte für mich irgendwann keinen Mehrwert mehr, sondern war nur noch belastend und hat mich in meiner Entwicklung behindert.

Heute kann ich sagen: Meine BDSM-Neigung war eindeutig durch heftigste Kindheitstraumata bedingt. Im Grunde eine (lange Zeit hoch funktionale) Coping-Stategie. Aber irgendwann war für mich der Moment gekommen, weiter zu ziehen.

Ich verteufle das nicht. Mir hat BDSM auf die Füße geholfen, hat vieles an Entwicklung erst möglich gemacht. Ich wäre als ich dazu kam überhaupt nicht therapiefähig gewesen. Das hat noch 10 Jahre gedauert, bis ich selbst so weit gewachsen war mich den Schatten meiner Vergangenheit zu stellen.

Ich weiß nicht, ob dir das hilft. Ich war früher eine der größten Verfechterinnen von "Neigung kann man nicht wegtherapieren". Ich weiß nur heute, dass es nicht bei jedem "Neigung" ist, sondern manchmal ein Symptom von etwas anderem. Ich habe inzwischen seit 2 Jahren nicht mehr gespielt und habe es keine Sekunde vermisst und das ist gut so.

Dolgi25
Schreiberling
Beiträge: 54
Registriert: 2. Jan 2019 17:57
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von Dolgi25 » 21. Jul 2019 20:03

Schäme dich nciht dafür.... Ich überlege das aber auch manchmal, wieso es mir gefällt ;)

Ich habe im Rahmen meines Studiums jetzt auch seit mehreren Semestern Einblicke in die Psychologie erhalten. Und ich kann soviel dazu sagen: Jeder Mensch ist anders, jeder reagiert auf Ereignisse anders. Die Psychologie ist sehr komplex und daher denke ich, dass man auf diese Frage so schnell keine richtige Antwort geben kann. Aber du musst dich wirklich nicht schämen :)

MarnieMilchstern
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jun 2019 19:27
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Gründe für diese Neigung in der Kindheit verankert?

Beitrag von MarnieMilchstern » 24. Jul 2019 20:22

Man geht davon aus, dass sich die sexuelle Präferent bis zum Jugendalter relativ fertig entwickelt und zwar hinsichtlich Geschlecht des Partners, körperlichem Entwicklungsstand des Partners und der Art der Interaktion. Man vermutet aber, dass es schon in der Kindheit eine sensible Phase zwischen 5 und 8 Jahren gibt, die einen Einfluss auf die Orientierung zu haben scheint. Das heißt natürlich nicht, dass man sich in der Hinsicht nicht nach der Jugend noch weiterentwickelt!

Allgemein gibt es sicherlich genetische Prädispositionen, die manche Menschen eher anfällig für eine solche Präferenz macht, als andere. Dazu kommen dann natürlich beeinflussende Lebensereignisse. Das muss nicht immer das eine Trauma sein. Auch ohne schwere Erlebnisse in der Kindheit kann man eine Neigung entwickeln, bei der keiner am Ende sagen kann, wie es dazu kam.

Ich persönlich finde das Prinzip, dass Themen wie Macht und Unterwerfung mit Sexualität verknüpft werden, gar nicht abwegig. Das sind ja Themen, die einem tagtäglich begegnen und die im sozialen Miteinander überlebenswichtig sind.
Sicher ist es nicht nötig, den einen wahren Grund für seine Neigungen herauszufinden, das geht ja gar nicht. Aber ganz ehrlich: wenn man sich damit besser fühlt, kann man sich auch persönlich Gedanken darüber machen und mögliche Hintergründe für einen feststellen, auch wenn man das nie überprüfen kann.

Wichtig finde ich dabei nur, dass man es dann akzeptiert, also sich selbst und seine Neigungen. Aber solche Überlegungen können schon dabei helfen.

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“