Einführung in SM

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Solveig
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jun 2005 16:51

 

Beitrag von Solveig »

So, erst mal vielen Dank für die ganzen lieben Tipps.
Heute hab ich schließlich einen ganzen Tag mit meinem Freund, informiert und alle möglichen Links ausgetauscht, Geschichten gelesen und so weiter haben wir ja schon, also sehn wir heute mal was wird *g*

Greetz

perlmutter
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 68
Registriert: 10. Jun 2005 13:16

 

Beitrag von perlmutter »

Simonius hat geschrieben:
Erspart euch in Gottes Namen dieses Mind-Fucking und macht einfach. Manchmal kann zuviel Reden auch ganz viel kaputt machen
da is natürlich was wahres dran.. das gemeinsame entdecken kann sehr schön sein, trotzdem find ich die aussage nich so glücklich.. Man muss es ja nicht Mind-Fucking nennen, aber darüber reden, sich informieren, bevor man "einfach so loslegt" , halte ich dennoch für die bessere Methode.

Damit will ich nich den Zeigefinger heben, und den Spielverderber spielen. Aber ich denke nunmal einfach, dass das auch viel Ärger ersparen kann

Gruß

Simon
Oder auch viel Ärger machen kann. ;) Ich denke, wenn man sich liebt, kennt und ein Safeword vereinbart hat, kann am Anfang nicht so viel schief gehen.
Zuviel reden und exakte Szenarios entwerfen, kann den, noch nicht so sicheren, dominanten Part auch sehr unter Druck setzen, finde ich.
Schließlich will Solveig vermutlich, dass ihr Liebster tut, was er will und nicht, was sie ihm vorschlägt. ;)

favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

Naja, zumindest zum Thema Sicherheit sollte man sich gründlich informieren... 95% von dem was man da so liest ist common sense, aber mache Dinge können schnell passieren, wenn man sich keine Gedanken macht... Seil schnell über die Haut ziehen oder der Klassiker: Auf die Nieren hauen...

@Perlmutter: im Prinzip haste schon recht, man muss ja nicht alles breittreten... zum Glück schließen sich Ausprobieren und reden ja nicht aus. Die Mischung machts und eine Session bei der vorher alles im Detail besprochen wurde stell ich mir auch nicht so prickelnd vor.

SimSalah
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 335
Registriert: 7. Sep 2004 23:56

 

Beitrag von SimSalah »

auch mein tip: schafft euch das buch die "wahl der qual" an. Danach seid ihr top fit auf dem gebiet und werdet auf sehr leichte weise in das ganze eingeführt.

=> kann ma bei ebay oder auch buchladen ganz gut kaufen ... und für rumschnüffelde mütter, einfach das ganze undurchsichtig einbinden und sagen das es was für die schule ist *DV-handbuch" oder sowas ...zur not beim freund lagern. Ist eine sehr lohnende Investition

Solveig
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jun 2005 16:51

 

Beitrag von Solveig »

sooo... jetzt bin ich wieder, ich hatte einen sehr schönen Tag *g*

nur leider ein Problem, er ist zwar der dominantere Part, aber leidet tierisch inkonsequent. Ich komm auch ganz gut ohne Spielchen parat, musste ich bisher ja auch, weil ich mit einem gleichaltrigen zusammen war, der nebenbei noch ganz Jungfrau war, und kein Interesse dran hatte.
Nur was stell ich mit meinem Freund an, der bekäm michja nicht mal "erzogen"...

perlmutter
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 68
Registriert: 10. Jun 2005 13:16

 

Beitrag von perlmutter »

Ich werde nicht ganz schlau aus dem, was du schriebst. Wo genau liegt dein Problem mit deinem Freund?
:?:

favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

Hmm... Das Ausprobieren habt ihr also schonmal, dann ist jetzt Zeit zum Reden, glaub ich :-)
Bin mir nicht sicher ob ich das richtig verstanden hab: Ihr habt gespielt, aber es war irgendwie suboptimal, well er nicht so konsequent war, wie du das gerne hättest, sprich: du hattest nicht das Gefühl ausgeliefert zu sein, weil du wusstest (dachtest), dass du leicht auf ihn Einfluss hättest nehmen können... vermutlich, weil er sichergehen wollte, dass es dir auch gefällt oder Angst hatte zu weit zu gehen.

Also 1.: Sags ihm einfach! Sag ihm, dass er einfach tun soll was er will und das er nicht so viel "Rücksicht" auf dich nehmen soll. Da muss euch beiden klar sein, dass es dir dann nicht immer gefallen kann, was im Einzelnen passiert, aber wenn es so ist musst du ihm erklären, dass es dir sonst eben garnicht gefällt.

2.: Vielleicht ist er in wirklichkeit gar nicht so inkonsequent? Vielleicht hast du deine Grenzen nur deswegen nicht gespürt, weil du es nicht drauf angelegt hast? Provozier ihn doch mal ein bisschen, vielleicht zeigt er dir ja dann wo es lang geht :D

Hab ich dich halbwegs richtig verstanden?

Solveig
Schreiberling
Beiträge: 47
Registriert: 10. Jun 2005 16:51

 

Beitrag von Solveig »

du hast mich richtig verstanden, und proviziert habe ich ganz sicher.

nur eben hat der dagegen nichts getan *lach*

muss grade essen, schreibe nachher den beitrag zuende :D

favourite_mirror
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 294
Registriert: 14. Jan 2005 15:16

 

Beitrag von favourite_mirror »

*lach*

hatte das hier nicht jemand als Signatur?

Sagt die Masochistin: Schlag mich!
Sagt der Sadist: Nein!



bin mal gespannt!

Kilroy
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1518
Registriert: 10. Apr 2003 23:58

 

Beitrag von Kilroy »

Ui, welch kreative Witze ;-)

Freundschaft!
Das schlimmste ist es, selbst zu denken während um dich herum nur leere Hüllen sind, die überhaupt nicht denken und keiner da ist, der so denkt wie du...

Alles wiederholt sich - Alles wiederholt sich...

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“