Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Peitsche für Anfänger gesucht

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Mtendere
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: 2. Jun 2018 04:03

Peitsche für Anfänger gesucht

Beitrag von Mtendere » 4. Jun 2018 02:33

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer Peitsche, die sich auch für Anfänger eignet. Auf der Seite https://www.peitsche.org/ habe ich gesehen, dass es unterschiedliche Modelle bei der Peitsche gibt. Was eignet sich anfänglich denn mehr? Etwas starres, oder eher etwas flexibles?

LG

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Peitsche für Anfänger gesucht

Beitrag von Kätzchen » 4. Jun 2018 17:36

N kurzer, weicher Flogger mit vielen, breiten Riemen, den du am besten im Laden in die Hand nimmst und ausprobierst, was dir am besten in der Hand liegt.

Nennt man dann auch "Kuschelflogger". Einfach zu schlagen, kann man praktisch nix mit kaputt machen und tut nur wenig weh.

Sowas ist zum Beispiel n super gutes Anfänger-Utensil: https://www.mchurt.eu/de/unser-onlinesh ... tml?c=1039

Und ich kann nur dazu raten: Wenn es irgendwie möglich ist fahr in den Laden und probiers aus. N Schlaginstrument, was schlecht in der Hand liegt, vermiest dir jeden Spaß. Aber was gut und was schlecht ist, das ist zu einem gewissen Teil auch Geschmackssache.

Olex
Orga
Beiträge: 138
Registriert: 15. Aug 2012 19:45

Re: Peitsche für Anfänger gesucht

Beitrag von Olex » 4. Jun 2018 23:53

An dir selbst (vorsichtig rantastend) ausprobieren ist immer ne gute Idee (Hintern, Schenkel, Unterarm z.B.)

Prinzipiell geht es vorwiegend um die Energie pro Fläche, die bei nem Schlag auftrifft - also je schwerer, je schmaler und je länger etwas ist, desto einfacher kann man damit was kaputt machen (vorwiegend, das gilt nicht unbedingt immer). Tendentiell gilt noch "je federnder" desto einfacher geht was kaputt.

Leichte, breite Riemen machen z.B. ziemlich viel Krach, aber wenig Aua (interessant für den psychischen Aspekt).
Kleine Paddle würden auch gehen, sind aber eher wenig Peitschenmäßig.
Ein kurzer Rohrstock oder eine kurze Gerte (~60cm) dürfte mit etwas Vorsicht auch recht problemlos gehen (nicht jeder mag den eher dumpferen Schmerz von breiten Schlagwerkzeugen, oder deren Optik/Handhabung)
Ne Singletail, also eine eher klassische "Peitsche" macht wenn sie breit (bis zum Ende! Das fitzt am meisten!) und leicht ist auch nicht so leicht Schaden, aber da bietet sich etwas Zieltraining und ein Nierenschutz an (vorbeugen lassen oder evtl. ein stabiles Korset tragen lassen) - hier gilt auch: je länger, desto schwerer zu handhaben.
Zielübungen sind an sich immer ganz gut (Kissen, etc.), und "intensitätsübungen" auch (wie weh tut ein wie kräftiger Schlag?)

Viel Spaß bei deinen ersten Übungen und Spielen mit sowas :)
Warum trauen wir Menschen uns bei vielem nicht, obwohl wir nicht einmal wissen wovor wir Angst haben?

Benutzeravatar
Chaly69
Stammgast
Beiträge: 135
Registriert: 20. Jun 2017 20:15

Re: Peitsche für Anfänger gesucht

Beitrag von Chaly69 » 4. Jul 2018 01:03

ich würde anfangen mit nem flogger mit kürzeren bändern wie schon gesagt. wie du den benutzt ist relativ einfach: du nimmst die enden von den bändern in die eine hand,den griff in die andere. dann zielst du, der hieb geht dann normalerweise in die richtung vom griff, und löst die Hand an den Bändern. am besten probierst du das ein paar mal aus,an nem kissen oder so, bevor du gleich damit spielst um ein gefühl dafür zu bekommen. ganz wichtig.

wo wir bei "weniger flexibel" sind: wenn du anfängst mit gerten, auf gar keinen fall so weit ausholen wie bei einer peitsche. probiere neue spielzeuge gernerell erstmal an dir selbst aus, am bein oder so, um abschätzen zu können wie die Spielzeuge wirken.
Der leere Wunsch, die Zeit zwischen dem Begehren, und dem Erwerben des Begehrten vernichtet zu werden, ist Sehnsucht. -Kant

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“