Leute finden mit ähnlichen Kink

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

HyperCulture
Zaungast
Beiträge: 10
Registriert: 14. Apr 2016 23:22

Re: Leute finden mit ähnlichen Kink

Beitrag von HyperCulture »

An dem Punkt ist die Diskussion dann sinnlos. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Suche und werde da jetzt nicht mehr weiter streiten, es macht glaube ich eh keinen Sinn.
LG

Slay99
Zaungast
Beiträge: 15
Registriert: 14. Mär 2016 22:28

Re: Leute finden mit ähnlichen Kink

Beitrag von Slay99 »

Lass mich raten du wählst die AFD? Würde irgendwie zu deinen Ansichten passen...

Und natürlich gibts Sub's die mit solchen Sachen zufrieden sind, aber selbst die wünschen sich Nähe zum Dom, ein normales Gespräch mit dem Dom, sonstige Aktivitäten und nicht nur "ja komm sofort vorbei ich muss dich durch nehmen und dann kanste wieder abhauen" da könnten sie auch gleich auf den Strich gehen. Das Spiel muss beiden gefallen und nicht nur einer Person. Und wenn du schon keine Zeit hast aktiv nach einer solchen Person zu suchen, dann stell dich darauf ein, dass du eine laaaaaaaaaaange Zeit niemanden finden wirst die auch nur halbwegs sowas mit sich machen lässt und der sowas auch gefallen sollte.
AlbertCamus92 hat geschrieben:
27. Feb 2018 12:44
Kleine Randnotiz. Ich finde dominante Frauen auch persönlich wahnsinnig nervig und echt ein Witz.
Also wenn ich das richtig verstehe hast du was gegen dominante Frauen? Nur weil sie dir nicht ins Weltbild passen?
Sprich hast du auch was gegen männliche Subs? Oder womit sollten wir dann unsere Neigung ausleben?
Junge, Junge, Junge, dein Weltbild erinnert mich immer mehr an die frühen 30-50er Jahre.
Lass mich nochmal raten: Bisexuelle, Homosexuelle und Pansexuelle Menschen sind für dich ne Krankheit?


Ernsthaft? Du denkst ernsthaft es gibt keine Depressionen? Ach klar, die ganzen Menschen die Selbstmord begehen machen das zum Spass :kotz:
Und vielleicht daran gedacht, dass das Leben von Buddhisten oder in den ärmeren Ländern komplett anders ist als bei uns? Dort herrscht kein Neid, keine Missgunst, kein Mobbing usw. Die erfreuen sich an den kleinen Sachen. In den reicheren Ländern erfreut man sich nur noch an den grossen Sachen. Der Druck hierzulande ist viel grösser, man verfällt immer schneller in Selbstzweifel, was nicht selten auch in einer Depression endet. Und glaub mir wenn du mit Leuten zu tun hattest in deinem Umfeld die mit Depressionen zu kämpfen hatten, änderst du deine Meinung schnell.

Zum Schluss kann ich nur noch etwas sagen:
:kotz:

Peacemaker
Vielschreiber
Beiträge: 422
Registriert: 7. Okt 2013 20:43

Re: Leute finden mit ähnlichen Kink

Beitrag von Peacemaker »

AlbertCamus92 hat geschrieben:
27. Feb 2018 16:16
Aishi hat geschrieben:
27. Feb 2018 16:06

Ich glaube nicht, AlbertCamus92, dass du Werbung dafür machen willst, seiner Sub zu schaden und grundsätzlich hast du Recht damit, dass jeder seine Fantasien ausleben können sollte.
Endlich mal jemand der nicht einfach nur Stumpf Sachen annimmt. Danke dafür. Ich finde es unter anderem interessant das keiner wirklich gefragt hat was ich genau mit der Sub machen will. Klar bin ich sehr streng und altmodisch, ich mag alte Rollenverteilung und bin sehr Herrisch. Aber mal daran gedacht das du Sub anrufen kann wenn ich nicht kann? Ich weiß auch was aftercare bedeutet. Was ich übrigens auch mache. Aber ich bin ein Store Manager mit viel Verantwortung und wenig Zeit. Niemand hat sich die Zeit genommen erstmal zu fragen wer ich wirklich bin und wieso ich das und das suche. Lieber gleich wie Gestörte attackieren. Dann kamen auch schnell die Geier die eigentlich keine Ahnung haben aber gerne mitreden wollen. Wenig Freizeit zu haben ist übrigens nicht angenehm. Hell ich schreibe das gerade von meiner Arbeit aus.
Nächstes mal schaltet erstmal euren Kopf ein ja. Aber danke nochmal trotzdem :-D
Wir MÜSSEN misstrauisch sein, weil es einen Haufen Idioten in der Szene gibt, die nichts weiter tun, als mit ihrem psychopathischen Verhalten anderen zu schaden! Und so leid mir das tut, von der Art, wie du schreibst, kann ich nicht ableiten, dass ich dich einwandfrei abgrenze von dieser Gruppe. Das typische Verhalten, dass du an den Tag legst, spricht nicht gerade für dich. Komplette Uneinsichtigkeit, absolute Verständnislosigkeit gegenüber Meinungen, die nicht deiner entsprechen... Wir haben dir alle erstmal vernünftig versucht, zu vermitteln, warum wir glauben, dass deine Sicht nicht ungefährlich ist. Eine reflektierte Art, damit umzugehen, wäre zum Beispiel gewesen, zu erklären, dass du Subs Bedürfnisse achten willst und auf sie aufpassen willst. Das hast du mit keinem Wort erwähnt, gibt dir das nicht selber zu denken?

Ich fürchte, du bist der zweite in diesem Jahr, mit dem ich hier meine Zeit vertrödele. Lebe lang und in Frieden.
Sie sind unmöglich! - Nein, nicht unmöglich. Nur etwas... unwahrscheinlich. (Dr. Who)

AlbertCamus92
Zaungast
Beiträge: 16
Registriert: 24. Feb 2018 10:19

Re: Leute finden mit ähnlichen Kink

Beitrag von AlbertCamus92 »

Slay99 hat geschrieben:
27. Feb 2018 18:13
Lass mich raten du wählst die AFD? Würde irgendwie zu deinen Ansichten passen...

Keine Ahnung woher du diese Mutmaßung nimmst aber das ist kompletter Blödsinn. Du kennst mich nicht und hast keine Ahnung von meiner Weltanschauung. Ich habe übrigens die Partei gewählt wenn dich das besser schlafen lässt. Aber du gehörst klar zu der Gruppe von Leuten die die AfD hassen einfach nur weil es gerade Mode ist und nicht weil du dich ernsthaft damit auseinander gesetzt hast. Lass mich raten du hast kein einziges Wahlprogramm gelesen. Denn sonst wüsstest du wieso die AfD nicht funktioniert und was genau das Problem ist. Denn diese Partei ist nicht schlecht weil Leute behaupten sie wären rechts blablabla dummes Gewäsch sondern weil sie in einer Identitätskrise steckt.
Dein Post bestand generell nur aus dummen Anmaßungen und reinen Spekulationen. Wieder du hast keine Ahnung wer ich bin. Aber lass mich dir helfen. Ich bin ein weißer 25 Jahre alter Mann der sich selbst als existenziellen Nihilisten betrachtet. Ich gehöre keiner Religion an, ich war mal Atheist aber seid ich mich ebenfalls mit Nihilismus beschäftige habe ich erkannt das Leute einen tieferen Sinn suchen. Es ist ihre Natur. Ich würde mich inzwischen als Realist und Skeptiker bezeichnen. Ich glaube nur an die Dinge die man mir mit fehlerfreien Logik aufzeigen kann. Alles was sich auch nur minimal in sich selbst verrennt ist unglaubwürdig und hat kein Gewicht für mich.
Ach ja sowas wie Kontext ist übrigens eine nette Sache. Ich habe bewusst gesagt das ich das mit denn dominanten Frauen nicht erwähne. Aber klar reiß dir ein Zitat raus wie du es brauchst und baue ein Argument damit auf. So machen das auch die schlechten Reporter wie die von Bild und co. Aber ja meine Weltanschauung ist tatsächlich sehr altmodisch angehaucht. Ich bin fest davon überzeugt das unsere Gesellschaft drei Schritte zurück macht und einen vor die letzten 100 Jahre. Wir verhätscheln unsere Jugendlichen so sehr das wir in naher Zukunft nur noch komplett unselbstständige Hirntote rumlaufen haben. Die Leute sind alle so weich geworden das es mich wundert das überhaupt noch was vorangeht bei uns.
Ach ja Selbstmord und Depressionen. Dieses Thema ist quasi mein Steckenpferd aber ok. Nochmal ich bin Nihilist. Ich habe mich ebenfalls mit kosmischen Nihilismus auseinandergesetzt und wenn du diese volle Tragweite mal sickern lässt und generell zart besaitet bist steckst du dir gleich die Pistole in denn Mund. Weißt du wieso wir Menschen denn Begriff unendlich nicht verarbeiten können. Damit wir nicht unter der Last unseres eigenen Bewusstseins zusammenbrechen. Der Fakt das wir nur ein Furz im All sind, das wie gesagt unendlich ist, stürzt jeden in tiefe Depressionen der das an sich heranlässt. Fast alle Philosophen die sich mit Existenzialismus auseinandergesetzt haben haben Selbstmord gegangen oder sind Drogenabhängig geworden.
Trotzdem sind all diese Selbstmörder nichts weiter als schwache Feiglinge. Sie schieben es auf Depressionen die es nicht gibt. Diese Leute sind nichts weiter als Egoisten. Denn die Leute die sie zurücklassen sind die echten Leidtragenden. Wenn kümmert ein Spinner der sich das Leben genommen hat, die Eltern sind die die denn Egoisten zu Grabe tragen müssen und daran zerbrechen. Daran sieht man mal wieder wie wenig sich damit auseinander gesetzt wird. Aber klar wir als Gesellschaft finden heutzutage immer wieder einen Weg aufs neue jedes Fehlverhalten in einer anderen Form zu rechtfertigen. Es ist wirklich der Wahnsinn. Ich frage mich immer noch wann wir Mord rechtfertigen können. Ach ja halt moment haben wir bereits vor ein paar Jahren.
Ach ja und Sexualität ist keine Krankheit. Sie ist angeboren. Und damit meine ich wirklich jede Sexualität. Selbst die über die wir nicht sprechen dürfen da unsere Gesellschaft zwar alles gut heißen kann sie aber aus irgendeinem Grund ihre pseudo Linie zieht die man nicht überschreiten soll. Keiner kann was dafür wie er geboren wurde und wie er seine Sexualität ausleben muss. Weil das ist nichts was man erlernt. Das ist kompletter Blödsinn. Man kommt so auf die Welt und man kann nichts dagegen tun. Aber klar behaupten wir einfach ich bin da dagegen. Ich meine ich der größte Befürworter Leute nicht zu Bevormunden und ihnen die Luft lassen sich frei zu entfalten ist ganz klar gegen andere Arten der Sexualität. Brillante Logik.

So will noch jemand von mir systematisch zerpflückt werden? Mag sein das viele Leute hier wieder gehen da viele hier sich wie Hyänen auf sie stürzen aber ich kann mich ziemlich gut verteidigen. Bisher höre ich immer wieder das ihr versucht Logik an mich heranzutragen. Das ist aber nur dann Logik wenn man es von einer Seite der Medaille betrachtet ohne seinem Gegenüber eine Chance zu geben da dies gegen eure Wertvorstellungen geht. Von einem wirklich rein objektiven Standpunkt ohne Voreingenommenheit habe ich bisher alles zerlegt. Weil nichts wirklich Hand und Fuß hat. Es wird immer wieder "ja weil das für uns nicht normal" ist rausgeholt. Und wer immer wieder auf dasselbe zurückgreifen muss hat ganz klar nichts mehr zur Konversation beizutragen. Also lasst es einfach oder kommt mal mit was wirklich logischen das nicht von eurer pseudo Moral verseucht ist. Danke.

Kuscheltier
Super Moderator
Beiträge: 55
Registriert: 2. Jan 2013 17:38

Re: Leute finden mit ähnlichen Kink

Beitrag von Kuscheltier »

Ich appelliere ein mal kurz an den Umgangston und damit schließe ich diese Diskussion vorerst.

:zu:

Mit freundlichen Grüßen

Kuscheltier
Nicht das Kuscheltier! Nicht das Kuscheltier!

Gesperrt

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“