Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Tess
Schreiberling
Beiträge: 49
Registriert: 20. Okt 2016 21:35

Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Tess »

Ich möchte diesen Bereich einmal nutzen, um mich aufzuregen. Und vielleicht auch ein wenig, um nach Erfahrungen von euch zu fragen.
Als Teenie in Besitz eines Laptops und mit Internetzugang war es mir ein leichtes, an Informationen und Bilder zu gelangen die.. ich theoretisch noch nicht hätte sehen dürfen. Nach bestimmten Suchangaben, die auch schnell einmal laut Gesetz ins illegale gehen konnten (pädophelie [aber mein gott, ich war selber noch ein Kind mit 14, ich wollte doch keine Geschichten mit 30 Jährigen Frauen lesen oO]) wurde ich von meinem Vater darauf angesprochen. Der sieht ja schliesslich bei diesem Internetding, wo ich überall war usw.
Naja, schön und gut. Er weiss also zu 90% dass ich auf BDSM stehe und zu 70% welche Neigung ich spezifisch habe. Schön und gut soweit.
So, nächster Punkt: Als ich meiner Mutter veruscht habe zu erklären, wie sie zuletzt geöffnete Apps auf dem Handy schliessen kann, waren da einige Dinge geöffnet, die mir schwer zu meinem Ekel sehr klar und deutlich gezeigt haben, dass sie genau die gleichen Neigungen wie ich hat. Zudem fällt mir seit einem Jahr immer mehr und mehr auf, wie dominant mein Vater ist. Ich weiss ja nicht, ob das bei euch auch so ist.. aber ich bin ziemlich sicher, meine Neigung von meiner Mutter geerbt zu haben. Das habe ich soweit auch akzeptiert. Schön und gut soweit.
Aaaaber. Seit ein paar Monaten hat mein Vater begonnen sehr sexitische und einfach nur ekelerregende Andeutungen und Witze zu machen, an die ich dann in unpassenden Momenten immer denken muss und diese Momente einfach sowas von zerstören.
Beispiele: Ich habe eine wundervolle Fusskette von einer guten Freundin geschenkt bekommen und sie, als es noch wärmer war, offen und stolz getragen. Sein Kommentar: "Oh hat dir dein Freund eine Fussfessel angelegt?" ...nein. Einfach.. nein!! -.- >.< Daran muss ich jetzt immer denken, wenn ich da wirklich mal eine Fessel habe.
...habt ihr dazu auch irgendwelche Erfahrungen? Und wie kriege ich diese verdammten Sprüche und Witze von meinem Vater weg? Dass ich es uncool finde, habe ich ihm klar gesagt. Ohne Erfolg. Er liebt es halt, seine Macht als Vater spielen zu lassen, was mich nur noch mehr anekelt.
sapere aude.

Alejandra
Schreiberling
Beiträge: 37
Registriert: 10. Aug 2016 11:28

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Alejandra »

Hey. Ich persönlich hatte derartige Erfahrungen nicht, da sich meine Neigungen erst letztes Jahr richtig herausgepurtzt haben.
Für Recherchen nutze ich immer einen Browser, welcher einen Inkognito Modus unterstützt, einfach aus dem Grund, das wenn mal meine Schwester (Minderjährig und will mit dem Thema nix zu tun haben) an meinen Rechner geht sie nicht gleich die ganzen Suchvorschläge bekommt. Somit Problem Internetverlauf gelöst ;)
Bezüglich den Witzen deines Vaters würde ich dir vorschlagen, da deine Mutter ja offenbar ähnliche Neigungen oder Interessen hat, mal mit ihr darüber zu reden und anzumerken das die Scherze deines Vaters dich (nein einschüchtern ist wohl nicht das richtige Wort) anwidern. Vielleicht kann sie dir beistehen, oder gar sogar mal deinen Vater darauf ansprechen, natürlich vorsichtig und sensibel. Meistens wollen Väter ihre Angst überspielen, das sie ihre kleine Prinzessin (oh ja das kenne ich dann doch zu genüge, trotz des Alters.) verlieren könnten.

Die andere Möglichkeit wäre deinen Vater auf die Witze selber anzusprechen, ohne das man groß über das Thema BDSM selbst redet, sondern einfach nur klar stellt wo die Grenzen sind. Auch wenn du selber devot bist, ist das das wichtigste, egal ob nun BDSM, einfach ne normale Vater Tochter Sache oder sonst wo im Leben.

Jetzt wo ich jedoch mal drüber nachdenken. Als ich mir damals mal ein Fußbändchen gehohlt hatte und es im Sommer trug, meinte mein Vater auch "Oh hast du eine Fußfessel." Wie erwähnt hatte ich damals noch nichts mit dem Thema zu tun, vielleicht ist das echt so ein Vaterkomplex.

Ich hoffe ich kann dir etwas weiter helfen
liebe Grüße Alejandra
Lächel und Lache jeden Tag, denn das macht die Welt ein klein bisschen besser.

Tess
Schreiberling
Beiträge: 49
Registriert: 20. Okt 2016 21:35

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Tess »

Somit Problem Internetverlauf gelöst
Leider nein. Klar, der Verlauf wird auf dem Rechner nicht gespeichert, aber sendet der PC dauernd Daten an den Internetverteiler und wenn mein Bruder oder mein Vater etwas daran rumbasteln müssen, sehen sie diese Daten und können ganz genau schauen, wer wo war. Auch bei einem inkognito Tab. Gegen andere Nutzer am PC schützt das also, aber nicht gegen den Besitzer des Internetverteilers (<-- ich kenn das richtige Wort nicht, ich nenne es einfach mal so).

Aber danke! Deine Antwort beruhigt mich wirklich sehr. Vielleicht interpretiere ich das bei meinem Vater auch nur so. Ich glaube es zwar nicht, kann aber sein. Weil wenn andere Väter auch so blöde Witze machen, könnte es wirklich nur an dem Beschützerinstinkt liegen. Danke dir (=
sapere aude.

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Kätzchen »

Andere Väter machen auch so blöde Witze. Und ich war damals sogar noch völlig Vanilla.

Was für dein Internet-Problem helfen würde: VPN.

janina
Stammgast
Beiträge: 128
Registriert: 25. Jun 2016 14:19

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von janina »

Hallo :)

Mit dem Internet Problem kann ich dir zwar nicht weiter helfen, aber ich hab auch mit "Papa-Witzen" zu kämpfen. Mittlerweile lässt er es gott sei dank... ich hab einfach immer versucht mit möglichst deutlicher Ablehnung zu reagieren, also sowohl mit Worten ("was soll den der schwachsin jetzt?!"), also auch mit Körperhaltung und Gesichtsausdruck. Im Zweifelsfall hab ich mich einfach umgedreht, bin gegangen und hab ihn stehen lassen. Das hört sich zwar furchtbar kindisch an, aber leider hat es anders nicht funktioniert. Und da ich das sonst nicht mache (eben weil es so kindisch ist), hat er die Botschaft dann verstanden und es gelassen :)

Auf jeden Fall viel Erfolg weiterhin :)
Tell me all the things that I shoulnd't know

Staryj
Schreiberling
Beiträge: 80
Registriert: 23. Okt 2016 00:05

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Staryj »

Hi,
schlechte bzw. dämliche Witze von der Seite des Vaters (bzw. Stiefvaters ) sind mir ebenfalls bekannt, auch wenn diese bei mir andere Themen betreffen.
Ich habe es bis heute nicht geschafft, ihn davon abzubringen, aber ich habe die Anzahl dieser "Witze" reduzieren können in dem ich genau so blöd und fies auf seine Witze geantwortet habe. Den Rest der Witze ignoriere ich mittlerweile einfach. Ich glaube nicht, dass mein Stiefvater jemals damit aufhört , allerdings schenke ich diesen einfach keinen Bedeutung mehr. Ich muss sagen, dass es wunderbar funktioniert.
Du solltest dem wirklich keine Beachtung schenken und diese einfach überhören, Anfangs ist es zugegebener Maßen etwas schwierig, aber mit der Zeit hat es dann prima funktioniert. Sollten also die anderen Ratschläge nicht funktionieren kannst du es ja damit versuchen.

Allerdings habe ich nach deiner Schilderung, das Gefühl, dass dein Vater versucht dich aus der BDSM-Szene zu "vergraueln" bzw. dir BDSM unschmackhaft zu machen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen
LG Staryj
A smile is the prettiest thing you can wear

Tess
Schreiberling
Beiträge: 49
Registriert: 20. Okt 2016 21:35

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Tess »

Ach ihr lieben Leute (=

Ich danke euch, es beruhigt mich sehr, eure Antworten zu lesen. Ich werde dran bleiben, ihm meine Abneigung davon zu zeigen. Ganz einfach wird es nicht. Diese spezifischen Sprüche bringe ich hoffentlich weg, doch herrscht in unserer Familie der allgemeine Spruch, dass man mal wieder jemanden "verchlopfä" also verhauen müsse. Also das ist dann als Witz gemeint. So ala: "Sooo, wenn verhaue ich als nächstes"? Okay zugegeben, wenn ich es hier zu erklären versuche, klingt es einiges verrückter als es ist. Glaubt mir einfach, dass es ein Witz und ein Insider sein soll. Aber das dauernd zu hören... woaaah, das wiiiiidert mich soo dermassen an. Was ich sagen will: das werde ich wohl nie wegkriegen. Weil da hängt auch meine Mutter mitdrinn und scheint das vollen ernstes lustig zu finden. Gut, zuegeben. Früher fand ich das auch lustig und habe meinen Vater dann in die Seite gepiekst und gelacht. Damals war ich aber auch noch unter 13 und war mir über meine Neigungen nicht im klaren. Spätestens jetzt mit 21 nervt es mich so sehr, dass ich sogar hier darüber schreibe. Und das heisst wirklich was.
Uhm ein Fazit,..: nochmal danke für euere Antworten. Hier darüber schreiben tut irgendwie echt gut (=
sapere aude.

Kaoru
Orga
Beiträge: 3611
Registriert: 5. Aug 2006 04:15

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Kaoru »

Tess hat geschrieben:Diese spezifischen Sprüche bringe ich hoffentlich weg, doch herrscht in unserer Familie der allgemeine Spruch, dass man mal wieder jemanden "verchlopfä" also verhauen müsse. Also das ist dann als Witz gemeint. So ala: "Sooo, wenn verhaue ich als nächstes"? Okay zugegeben, wenn ich es hier zu erklären versuche, klingt es einiges verrückter als es ist. Glaubt mir einfach, dass es ein Witz und ein Insider sein soll. Aber das dauernd zu hören... woaaah, das wiiiiidert mich soo dermassen an. Was ich sagen will: das werde ich wohl nie wegkriegen. Weil da hängt auch meine Mutter mitdrinn und scheint das vollen ernstes lustig zu finden. Gut, zuegeben. Früher fand ich das auch lustig und habe meinen Vater dann in die Seite gepiekst und gelacht. Damals war ich aber auch noch unter 13 und war mir über meine Neigungen nicht im klaren. Spätestens jetzt mit 21 nervt es mich so sehr, dass ich sogar hier darüber schreibe
Vielleicht ist gerade das auch einfach einer von den vielen Familienwitzen, die jede Familie so hat und nur du nimsmt es gerade als "bdsm-ig" wahr, weil du dich so intensiv damit beschäftigst.
So wie alle, die neu dabei sind das "Sub des Tages" bei Subway tierisch witzig finden :wink:
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

ponos
Board-Fanatiker
Beiträge: 546
Registriert: 2. Jan 2011 23:48

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von ponos »

Nachdem die "wie gehe ich damit um?"-Frage schon einigermaßen diskutiert wurde, möchte ich nochmal auf den Internetzugang eingehen.
Wenn deine Familienmitglieder mitlesen, wo du herumsurfst, dann ist das eindeutig illegal. Bei kleinen Kindern gibt es da eine gewisse Grauzone, aber schon vor der Volljährigkeit geht das nicht ohne weiteres! Das würde ich definitiv mal ansprechen und dahingehend Druck ausüben. Nur weil es technisch möglich ist, darf man noch lange nicht alles mitlesen.

Was die technische Seite angeht, (ein VPN wurde ja bereits vorgeschlagen), habe ich vor einiger Zeit mal zusammengefasst, was es für Möglichkeiten gibt, ein Mitlesen zu verhindern: http://www.xup.in/dl,11773257/tipps_geg ... chung.pdf/

Tess
Schreiberling
Beiträge: 49
Registriert: 20. Okt 2016 21:35

Re: Väter und ihre nervigen Sprüche - Hilfe?

Beitrag von Tess »

Ja es ist einer der Familienwitzen, die jeder hat. Wenn mein Vater es denn mal anständig sagen würde. Aber er sagt es einfach genau wie ein Dom. Ich kann das schwer beschreiben, aber es hat schon was sexuelles. Leider / zum Glück weiss ich ja auch, dass mein Vater wohl dominant ist. Aber eben. Es ekelt mich einfach an, wie es wohl jedes Kind anekelt, darüber bei den eigenen Eltern nachzudenken. Und diese blöden Sprüche erinnern mich einfach dauernd wieder daran. Man, mir wird schon übel beim schreiben.

Thema Internet: Ja, ähm, keine Ahnung ob das wirklich illegal ist, wenn sie halt da was am Internet warten oder basteln müssen und das dann halt einfach unweigerlich sehen. Ich meine, ich habe ja jetzt endlich dieses Forum hier gefunden, folglich bin ich gar nicht mehr gezwungen, gross zu surfen und der Name hier ist ja jetzt nicht allzu offensichtlich. Danke an dieser Stelle an die Admins. Es ist halt trotzdem einfach eklig zu wissen, dass die einfach alles sehen könnten. Aber wow! Danke für die PDF, das ist ja echt klasse!! Du und auch alle andern lieben Menschen hier haben was gut bei mir, ihr seid super (=
sapere aude.

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“