Dom Sub Beziehung

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
sub_nrw
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 20. Sep 2015 20:04

Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von sub_nrw »

Ich habe seit ein paar Wochen meinen zweiten Dom wir sind zwar in deiner Dom Sub Beziehung aber es dreht sich nur um das Spiel. Unsere letzte "Nacht" war irgendwie anders - positiv anders. Es war auf einmal Zärtlichkeit und Nähe da die vorher zwar da war aber nie so intensiv wie in der Nacht haben uns das erste mal geküsst vorher lief immer alles ohne küssen. Auch ist der das erste mal über Nacht geblieben hat sich an mich gekuschelt und ich habe in seinen Armen geschlafen. Seit dieser Nacht habe ich das Gefühl das da mehr ist als nur eine einfache Dom Sub Beziehung. aber dabei stellt sich mir auch wieder die Frage ob ich das falsch verstehe und das in einer Dom Sub Beziehung in der es nur um das Spiel geht sowas auch einfach normal ist und dazu gehört.!?

Was sind denn eure Erfahrungen mit Spielbeziehungen? Und wie würdet ihr denken?

Bluemchen
Zaungast
Beiträge: 24
Registriert: 13. Apr 2015 15:08

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von Bluemchen »

Hmm...das ist eine schwierige Frage.
Zu aller erst einmal: Die Gefühle deines Dom wird dir hier keiner erklären können. Wenn du es genau wissen willst, wirst du ihn wohl oder übel fragen müssen.

Ich selber hatte noch keine richtige (Spiel-)Beziehung, sondern bisher bloß sogenannte Mail-Erziehung. Kann also sein, dass ich jetzt eh nur Müll erzähle. ^^'
Du schreibst, dass er zärtlicher war als sonst und es bisher noch nie so innig war. Folglich ist es anders als sonst und somit gut möglich, dass sich etwas geändert hat. Offensichtlich sucht dein Dom deine Nähe und meiner Meinung nach ist das ein gutes Zeichen dafür, dass er dich wirklich gern hat und ihm etwas an dir liegt.
Für mich erweckt es den Anschein als könnte er mehr wollen als nur die reine Spielbeziehung, allerdings wirst du es eben nie erfahren, wenn du ihn nicht darauf ansprichst. Immerhin kann ich nicht in deinen Dom hinein gucken.

Du solltest dir aber bewusst sein, dass es auch in Spielbeziehungen zu Zärtlichkeiten kommen kann und das nicht besonders ungewöhnlich ist. Besonders, wenn man schon länger spielt und man sich gut kennt. (Würde er gar nix für dich empfinden, hättet ihr ja nicht mal eine Spielbeziehung). Es ist also auch möglich, dass er dir einfach ein gutes Gefühl geben und für dich da sein wollte. Zum Beispiel um dir zu zeigen, dass du ihm eben nicht egal bist.

Allerdings , wenn es vorher nicht so war, bin ich guter Dinge, dass er dir zeigen möchte, dass er eventuell für mehr bereit wäre. Aber wie gesagt, sicherheitshalber solltest du ihn das selber fragen und nicht einfach davon ausgehen. Und gib ihm Zeit, sich darüber klar zu werden, was genau er von dir will. ^^

LG Bluemchen

sub_nrw
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 20. Sep 2015 20:04

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von sub_nrw »

Das mir die Gefühle meines Doms mir keiner erklären kann ist natürlich klar.
Für mich ist es einfach schwierig darüber zu urteilen. Mein letzter Dom war quasi ein reinfall und was er mit mir gemacht hat war unmöglich. Daher kommt auch die Frage ob das vielleicht auch einfach normal ist. Eigentlich kenne ich es ja nicht anders wie mit meinem letzten Dom wo all das fehlte.

Mein Problem ist noch wenn ich ihn drauf anspreche habe ich Angst das ich damit alles kaputt mache. Eben weil es vorher nicht so war wie beim letzten mal gab es mir das Gefühl das da irgendwas zwischen uns ist. Aber andererseits zeigt er damit auch wie du sagst das ich ihm nicht egal bin. ich denke ich werde nicht drum rum kommen über meinen Schatten zu springen und mit ihm zu reden

Bluemchen
Zaungast
Beiträge: 24
Registriert: 13. Apr 2015 15:08

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von Bluemchen »

Warte einfach das nächste Treffen ab und beobachte, wie er sich verhält.
Wenn er keine Zärtlichkeiten (Küssen etc.) zeigt, dann frage, ob er nicht Lust dazu hätte. (also etwas unauffälliger an dein Anliegen heran führen)
Und wenn er es zeigt , dann kannst du ihn vielleicht auch direkt fragen, ob er etwas für dich empfindet.

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 428
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von Kätzchen »

Meiner Erfahrung nach können auch Spielbeizehungen sehr, sehr innig werden inklusive kuscheln, knutschen und einander ganz ganz doll lieb haben.

Ich würde dem Ganzen einfach mal einige Treffen Zeit geben und es laufen lassen und beobachten. Und dann kann mans irgendwann ansprechen. Aber nach einem solchen Vorfall weiß er doch vielleicht auch noch nicht was es ist. Da jetzt auf eine Entscheidung zu drängen macht meiner Meinung nach überhaupt keinen Sinn. Lass es mal laufen, wenn du nach 2 Monaten immernoch das Gefühl hast, da sei vielleicht mehr, dann kannst du vorsichtig mal fragen.
Gib dem Pfänzen erstmal Raum zum wachsen, ohne da gleich Druck aufzubauen und es zu zerreden.

Kleines Etwas
Orga
Beiträge: 72
Registriert: 28. Jul 2013 15:01

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von Kleines Etwas »

Ich betrachte es als fast schon selbstverständlich, dass Spielbeziehungen sehr innig sind/werden. Sich gegenseitig werschätzt und lieb hat, auch wenn es "nur" eine Spielbeziehung ist. Ich finde es auch extrem wichtig, dass ,nach einer intensiven Session, der Partner einen behutsam wieder in die Realität führ und mit einem kuschelt wenn die Endorphine allmählich abklingeln und sich ein Gefühl von Einsamkeit breitmacht. Für mich ist Kuscheln, die perfekte Aftercaremethode, es soll aber auch Menschen geben die das nicht mögen.

Ich weiß nicht genau wie ihr eure Spielbeziehung definiert habt und was "mehr" bei dir bedeutet, deswegen frage ich jetzt einfach mal nach. Heißt "mehr" auch mal Essen zu gehen oder weitere Pärchenaktivitäten zu machen oder heißt "mehr" sich öffter Küssen, oder sich gegenseitig zu sagen, dass man sich liebt oder eine monogames Verhältniss zu führen? Was unterscheidet eine Spielbeziehung von einer anderen Beziehung und was misst du in dem jetzigen Verhältnis? Ich denke es hilft sich über diese Dinge bewusst zu werden. Möchtest du bloß kuscheln oder möchtest du noch mehr?

Ich würde aber auch nicht mit derTür ins Haus fallen. Ich würde seine Reaktionen weiterhin beobachten und vielleicht ersteinmal mit Körpersprache versuchen, dass zu bekommen was du möchtest. Man merkt ja relativ schnell wenn man sich behutsam an jemanden rankuschelt ob er es mag oder ob demjenigen das unangenehm ist, oder vielleicht mit kleinen Küssen auf verschiedenen Körperstellen signalisieren dass du gerne geküsst wirst. Ich weiß nicht wie nah ihr euch steht und inwiefern das möglich ist, aber so würde ich es zumindest angehen. Wenn du dir sicher bist, dass ihm das gefällt kannst du das ja etwas intensivieren und mit ihm darüber reden. Ich würde es aufjedenfall eher langsam angehen und ihm und dir Zeit geben.
Eigenartig
wie das Word Eigenartig
es fast als andersartig hinstellt
eine eigene Art zu haben. (Erich Fried)

GentlemanDomSt
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 9. Mai 2016 11:14

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von GentlemanDomSt »

Hallo
Ich kann sowieso mit dem Begriff "Spielbeziehung" nichts anfangen.

Mir ist das Fremd. ..Ich spiele nicht mit Menschen. ..nicht mit Gefühlen.

Denn wenn es wirklich passt, entwickeln sich fast immer Beziehungen. ..

Ich würde das Thema mit Deinem Dom einfach ansprechen. BDSM bedeutet Kommunikation. ..Kommunikation. ..Kommunikation

JayD
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 19. Okt 2013 01:25

Re: Dom Sub Beziehung

Ungelesener Beitrag von JayD »

GentlemanDomSt hat geschrieben:Hallo
Ich kann sowieso mit dem Begriff "Spielbeziehung" nichts anfangen. [...] Ich spiele nicht mit Menschen. ..nicht mit Gefühlen.
Klar, Niemand möchte, dass mit den eigenen Gefühlen herumgespielt wird und kein verantwortungsvoller Top würde das machen. Für mich bringt das Spielen da mehr zum Ausdruck, dass es sich nicht um ernst gemeinte Kränkungen handelt, sondern man dem Anderen etwas gutes tun möchte. Eben das es nicht ein reales Machtkonstrukt ist, sondern das Sub sich freiwillig in diese Lage begibt, sich auch jederzeit daraus befreien kann. Mir wäre in einer Beziehung (sei es nun eine "normale" oder Spiel) Harmonie und Gleichberechtigung immer wichtig. Wenn das mit einander Reden und auf einander Eingehen zu kurz kommt, dann ist das Ganze mE zum Scheitern verurteilt.

Zum Thema: Eigentlich ist schon alles gesagt. Zeit und Geduld - Zwei Dinge, die oft Mangelware sind - sind wohl am wichtigsten. Aber ein Patentrezept gibt es (leider?) nicht. überleg dir, was du von den schon gegebenen Ratschlägen für dich als richtig oder wichtig empfindest und dann versuchs. Die Ideen von Kleines Etwas klingen da für mich sehr viel versprechend.
Viel Erfolg und schöne Stunden wünsche ich euch in jedem Fall!

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“