Stehe ich auf BDSM?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Luckyforever
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 3. Mär 2016 20:50

Stehe ich auf BDSM?

Beitrag von Luckyforever »

Hallo! Ich bin 13 (fast 14), weiblich und glaube, dass ich auf BDSM stehe. Ich hatte schon als Kleinkind Gedanken mit Unterwerfung etc. und habe es auch schon immer gemocht, wenn mir jemand ein wenig wehgetan hat. Meine Stiefmutter ist z.B. eine totale Quatschmacherin und einmal hat sie aus Spaß meine Hand zusammengedrückt, damit meine Finger "knacksen" und das hat wehgetan. Als sie aufgehört hat, wollte ich, dass sie es noch einmal macht, weil ich den Schmerz irgendwie mochte. Außerdem finde ich den Gedanken an Vergewaltigungen total erregend und habe oft Fantasien, wie ich selbst gefesselt und vergewaltigt werde. Denkt ihr, ich habe BDSM? Wenn ja, sollte ich mit jemandem darüber reden bzw. mich bei meinen Eltern oder irgendjemand anderem outen? Ich will einfach Gewissheit haben, ob ich auf BDSM stehe und deshalb frage ich jetzt hier nach.
LG :)
P.S. An der Pubertät oder so können diese Gefühle nicht liegen, weil ich ja auch schon als Kleinkind solche Gedanken hatte, also denke ich mal, dass es nichts mit der Pubertät zu tun hat.

GreenCap
Stammgast
Beiträge: 153
Registriert: 20. Feb 2016 22:28

Re: Stehe ich auf BDSM?

Beitrag von GreenCap »

Erstmal Hallo und Willkommen im Forum :)

Vorweg ist es glaube ich wichtig zu sagen, dass es keine allgemeine Regelung gibt ab wann etwas zum BDSM gehört und ebenso ob die Leute etwas dazuzählen wollen oder nicht. Jeder legt das ja für sich etwas anders aus.
Zum Beispiel zählen einige Leute Fesselspiele gar nicht zu BDSM, weil sie sich damit nicht identifizieren können.
Aber das macht ja auch nichts. Haupsache man hat Spass bei der Sache, dann ist der Name davon auch ziemlich egal meine ich :wink:

Das war jetzt vieleicht nicht die Antwort auf die du gehofft hast, aber meistens schadet es ja nicht ein wenig über den Tellerrand zu gucken.

Aber jetzt zu deiner Frage:
Also ich finde das was du beschrieben hast passt schon ganz gut zum Thema BDSM.
Gewissheit kann ich dir leider nicht geben. Das musst, oder sollte ich lieber sagen darfst, du für dich entscheiden.
Ich zum Beispiel kann mit dem ein oder anderen aus dem BDSM nix anfangen, zähle mich aber dennoch dazu.

Beim Outing ist es auch sehr schwer da was drüber sagen zu können. Immerhin kenne ich dich nicht.
Die Entscheidung dich zu outen oder nicht kann ich dir also leider nicht abnehmen.
Wenn es dich aber stark belastet kann es natürlich befreient sein mit jemandem darüber zu reden.

Hoffentlich hilft dir das ein wenig. :)

Wenn du noch Fragen hast nur her damit :D

LG

ravenheart
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 26. Feb 2016 22:54

Re: Stehe ich auf BDSM?

Beitrag von ravenheart »

Hallo Luckyforever! :)

Ob du BDSM hast, kann ich von hier aus auch nicht sagen. ;) Aber ich kenne keine klaren Abgrenzungen zum "Normalen". Weil da müsste erst einmal einer defineren, was "Normal" ist. :)

Das Thema outing ist interessant. Ich habe mich in meiner Umgebung nicht geoutet. Auch wenn es uns sonst anders (z. B. auf FB, IG, im Fernsehen usw.) suggeriert wird. Demnach müsste man soviel wie möglich von sich geben, habe ich den Eindruck. Bilder, Meinungen, den aktuellen Status, etc. Aber nur weil Meinungsfreiheit besteht, muss man nicht jede Meinung auch unbedingt absondern. Man darf als Mensch auch noch Geheimnisse (oder sogar eine Privatsphäre?) haben. Und warum sollte ich mich dem Unverständnis engstirniger Leute aussetzen? Leichter ist es da schon mit denen, die ähnlich ticken. So wie z. B. hier im Forum. Es sollen unterschiedliche Sichtweisen bestehen, schon klar, aber das belebt eine Diskussion. :)

Wenn du mit deiner Situation einigermaßen zurecht kommst, nicht leidest, musst du dir selbst gut überlegen, ob du dich outen willst. Willst du unter Umständen jemanden damit überfordern? Nicht alle Menschen sind BDSM-affin und es soll ja noch immer Leute geben, die das noch als krankhaft ansehen. ;) Nur ein Denkanstoß in diese Richtung.

LG

Ravenheart

Egianor
WAS IST REALLIFE?
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Stehe ich auf BDSM?

Beitrag von Egianor »

Die Antwort auf die Frage, ob Du auf BDSM stehst ist recht einfach: wenn Du Dich in diese Kategorie einordnen möchtest, dann stehst Du auf BDSM. Es gibt keinen Katalog, den man "abarbeiten" muss, um dazuzugehören. Du kannst "nur" Phantasien haben und dem ganzen in der Ralität nichts abgewinnen können, Du kannst Dir beim Sex die Hände über dem Kopf fesseln lassen, Du kannst Masochist oder Sadist oder beides sein, Du kannst einen Fetisch haben, aber Schmerzen nichts abgewinnen können - was auch immer Du für Dich als BDSM definierst, ist das einzige, was wirklich zählst.
Wenn Dich der Gedanke, Dich dazuzuzählen, gefällt, ja, dann gehörst Du dazu. Wenn er Dich abschreckt, dann gehörst Du eben nicht dazu.
So einfach ist das.

Und nach meiner Definition? Deine Phantasien klingen ganz danach und ich würde Dich dazuzählen ;)

Die Frage nach dem Outing ist bedeutend schwieriger.
Hast Du das Bedürfnis, es jemandem zu erzählen? Und wenn ja, wem? Was denkst Du, wie wird diese Person reagieren? Was passiert, wenn es nicht so läuft, wie Du Dir das vorgestellt hast? Weißt Du Antworten auf mögliche Fragen (und welche Fragen denkst Du könnten aufkommen)?
Das musst Du nicht hier öffentlich beantworten, wenn Du nicht willst, aber es sind Dinge, über die Du Dir Gedanken machen solltest.
Vielleicht hilft Dir unser Outingleitfaden weiter, dort findest Du auch nützliche Tips, wie Du so ein Outing gestallten kannst.
Wenn es Dir ein Bedürfnis ist, Dich mitzuteilen, dann mach es. Aber mach Dir vorher Gedanken darum.
Es gibt keinen Zwang, mit irgendjemandem darüber zu reden und gerade mit den Eltern über ein solches Thema zu sprechen, kann schwierig sein.
Aber es kann eben auch manchmal unglaublich befreiend sein, jemanden "Eingeweihtes" zu haben und nicht alleine zu sein mit seinen Gedanken und Gefühlen.
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Zeitreisender
Orga
Beiträge: 105
Registriert: 8. Jun 2014 00:55

Re: Stehe ich auf BDSM?

Beitrag von Zeitreisender »

Hallo,
ich finde es super, dass du zu uns gefunden hast. Was das Outing anbelangt, ist der Outingleitfaden schon mal ein
sehr guter Anfang. Ich möchte dir nur noch eine Sache mit auf den Weg geben, die ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.
Und zwar wird im Ratgeber "Die Wahl der Qual" (sehr lesenswert) das "Tolle Jahr"erwähn, und zwar toll nicht nur im Sinne von gut,
sondern auch "ein bisschen durcheinander im Kopf". Diese Phase folgte bei mir auf die Entdeckung meiner Neigungen, ich war euphorisch dass es auch
noch Gleichgesinnte gibt und wollte anderen davon erzählen. Hat sich dann aber wieder gelegt.
Fazit: Warte erstmal ab wie die Dinge sich entwickel und denk dann wieder über ein Outing nach. Es ist aber auch sehr abhängig davon,
wie aufegschlossen dein Umfeld ist.

Mit freundlichem Gruß, Azaghal
In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst. (Augustinus von Hippo)

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“