Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

KatiVanE
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 7. Aug 2015 17:29

Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von KatiVanE »

Hallo ihr Lieben

Ich habe da eine Frage die mich schon länger beschäftigt.Da ich mich auf diesem Gebiet 0 auskenne , dachte ich mal ich frage hier im Forum nach.
Erstmal zu mir und meinen Fantasien.
Ich bin 21 Jahre alt und weiblich. Meine Fantasien waren schon immer etwas außergwöhnlich.. anders halt.
Ich stehe extrem drauf , wenn sich ein Mann nimmt was er will, mich grober anpackt. Wenn ich pronos schaue , gefällt mir dieses 0 8 15 zeug überhaupt nicht. Erst wenns anfäbgt und die frau wird grob angepackt/dazu gezwungen. Wenn sie hilflos ausgeliefert is , ja sogar gestellte vergewaltigungen gehen mir ziemlich gut ab.
Allgemein hilflos zu sein , sprich gefesselt oder nicht zu wissen was einen erwartet, zb augen verbunden gefällt mir sehr gut.
Bei kabbeleien (spielerische raufereien) provoziere ich es meisten solange bis man mich festhält. Dieses gefühl dass jemand "über mir ist" mir überlegen ist erregr mich dann ziemlich.
ich hatte auch schon mehrere male eine art telefonsession. Aber eher noch im harmloseren bereich. Hat mir sehr gefallen. Dabei wurde ich immer gefesselt , wurde lange hingehalten bis ich bald geplatzt bin aber wurde nicht gefordert etwas zu tun , sondern er hat es sich einfach genommen was mir sehr gefiel.

Andernseits hatte ich mit 16 mal ein erlebnis , was absolut nicht prickelnd war. Ich wurde ans bett gefesselt und mit einem gürtel geschlagen (beim sex) , was mich absolut nicht erregte sondern einfach nur aggressiv machte. Er wollre dann auch nicht aufhören. Nach nem gezielten tritt in die weichteile liess er es aber gottseidank.

mit einem gürtel würde ich dies nicht mehr wollen. Aber mein, ich nenne ihn jetz mal liehaber , hat mir am telefon etwas von einem flogger erzählt. Sowas könnte ich mir noch gut vorstellen.
Auch wenn ich bücher lese ,die von SM geschichten handeln finde ich das teils sehr erregend.

meine frage ist jetz, gehöre ich in diese szene hinein?
und wenn ja welchen part würdert ihr mir zu ordnen?

ich muss dazu sagen ich stehe eher darauf wenn ich hilflos ausgeliefert bin, andernseits meinen patner mal zu fesseln und ihm die augen zu verbinden und zu verwöhnen /hinzuhalten oder ähnliches würde mir nicbts ausmachen.
allerdings könnte ich nichts von ihm fordern odee so.

so wäre echt über hilfreiche antworten ziiiiiiieeemlich dankbar.
lg

SandyOL
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 6. Apr 2015 18:19

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von SandyOL »

Ich finde schon, dass du in die Szene gehörst. Die Szene ist so breit gefächert, aber man erkennt ja schon, dass du die Dominanz gegenüber die genießt. In wie weit nur die körperliche Dominanz oder dann auch die emotionale Dominanz muss man dann sicher noch raus finden.

Wobei das am Telefon per Session natürlich auch nicht alles so wirklich was aussagt, sondern eben nur ein Indikator ist.

Ich würde dir raten, versuche dir nicht so viele Gedanken zu machen, wo du stehst, sondern versuche lieber für dich raus zu finden, was dir gefällt und auch Erfahrungen zu sammeln.

Und dann sei du und mache dir keine Gedanken ob du Teil einer Szene bist oder welcher Part du genau bist.

KatiVanE
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 7. Aug 2015 17:29

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von KatiVanE »

Hey :)
danke für die schnelle antwort.
mir persönlich geht es eigentlich ga nicht mal so dadrum irgendwo dazu zu gehören. Sondern eher wo ich mich einordnen kann.
Ich selber habe früher leider ziemlich viele miese erfahrungen in dem bereich sex gemacht, die mich davon abgeschreckt haben irgendwas auszuprobieren etc. Hibzu kam noch ein selbsvertrauen gegen 0.

mittlerweile habe ich aber spass daran gefunden und versuche herauszufinden was mir spass macht.
die sache is die einfach ausprobieren is ned so leicht - ich glaube wenn ich den ein oder anderen meine fantasien erzählen würde würde man mich für verrückt halten.

Ich würde diese szene auch gerne etwas "erkunden" habe aber auch noch keine ahnung wie.

Ich hoffe man kann in etwa nachvollziehen wieso icj mich hierher gewendrt habe- kann mich manchmal einfach nich so gut ausdrücken :)

Antidot
Orga
Beiträge: 55
Registriert: 17. Jun 2014 19:28

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von Antidot »

Das deine Fantasie so krass sein soll das sie jemanden verstört hier halte ich eher für unwahrscheinlich :) die meisten (oder zumindest ich :p ) dürften schon die krassesten Fantasien gehört haben die es gibt da ist von Vergewaltigung bis Mord und Verstümmelung alles dabei was man sich vorstellen kann ;) aber wie heißt es so schön: die Gedanken sind frei und für Fantasien egal wie heftig sie sind muss man sich nicht schämen :)

Latdragon
Schreiberling
Beiträge: 44
Registriert: 5. Aug 2015 16:49

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von Latdragon »

Du gehörst absolut in die Bdsm-Scene... Beim Bdsm und ganz besonders beim SM geht es ja um genau das. Klar kann man das noch unterschiedlich intensiv ausführen, aber du bist halt eine, die es etwas grober mag. Vollkommen normal und absolut BDSM :)
-Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht-

Kravat
Orga
Beiträge: 283
Registriert: 26. Jun 2013 19:32

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von Kravat »

Gehörst du in die szene?
Das ist ganz deine Entscheidung. Auf BDSM sthen verpflichtet dich nicht auch direkt in die Szene zu gehen. Wenn du aber auch in die Szene willst steht sie dir offen, ganz unabhängig von deinen Phantasien und Erfahrungen. Es gibt da keinen einstiegs test der bewertet ob du rein darfst oder nicht ;)

Welchen Part würden wir dir zuordnen?
Von dem was du so schreibst natürlich Bottom. Aber es ist nicht an uns zu sagen wer du bist. Mach worauf du Lust hast und was sich richtig anfühlt ohne dich vorher in eine Box zu quetschen ^^ vielleicht entdeckst du mit der zeit dass dir andere Dinge auch Spaß machen worüber du vorher nicht mal nachgedacht hast :)


Und zu deiner Erfahrung mit dem Gürtel:
Es gibt auch Menschen die keine schmerzen mögen und trotzdem "BDSM'ler" sind. Das Spiel mit Schmerz ist nur ein Teil des Ganzen und jeder entscheidet für sich ob und wie viel schmerzen dabei gewollt sind.
It's not light that we need, but fire.



Jabar
Orga
Beiträge: 100
Registriert: 13. Aug 2012 00:03

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von Jabar »

Hallo KatiVanE,

um das Wichtigste vorweg zu nehmen: Ja du gehörst definitiv in die BDSM Szene. Herbeigeführte Hilflosigkeit, härterer Sex oder auch Rape Play (gespielte Vergewaltigungen) sind alle kleine Teile des BDSM. BDSM ist ein Oberbegriff für ganz viele ganz unterschiedliche Vorlieben und jeder und jede sucht sich ihre Favoriten raus. Niemand (oder zumindest die aller wenigsten) mögen alles. Es muss also auch nicht jeder auf alles stehen um hier rein zu gehören. ;)

Dass du bereits ein schlechtes Erlebnis hattest - welches, wenn es einvernehmlich (!) gewesen wäre, auch zum BDSM gehört - ist sehr schade. Grundsätzlich geht das, was dein damaliger Partner da gemacht hat, gar nicht. BDSM benötigt eine riesige Vertrauensbasis der teilnehmende Akteure. Vor allem muss alles einvernehmlich geschehen. Und ein "Stopp" hat auch ein umgehendes "Stopp" zu sein. Dass es dich in dem Moment, wo es nicht mehr einvernehmlich gewesen ist, aggressiv gemacht hat, ist absolut verständlich. Es ist ganz oft eine Frage der Situation und aktuellen Stimmung, ob man etwas gerade mag oder nicht. Um mal einen Vergleich zu nennen: Ich hab von noch keinem Masochisten gehört, dass er oder sie von Schmerzen bei einer Behandlung beim Arzt angemacht wird. (Mag es aber natürlich auch geben, hab ich in meinem Umfeld nur noch nicht gehört.)

Zur Frage wo du hingehört: Fesseln gehört zum Bondage und Schmerzen zum Masochismus (S/M). Je nachdem wie weit du dich unterwerfen magst, gehts auch in Submission (D/S) hinein. Das schien für mich jetzt in deinem Beitrag allerdings nicht wirklich beschrieben. Du spielst anscheinend lieber unten, bist aber wohl bei Bondage und Tease and Denial (verwöhnen und hinhalten) auch bereit oben zu spielen. (Also in dem Bereich Switcherin.) Das ist das, was ich soweit aus deinem Post heraus gelesen habe.

LG,
Jabar

KatiVanE
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 7. Aug 2015 17:29

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von KatiVanE »

Hallo ihr lieben !!
erstmal bin ich völlig baff dass so viele mir geantwortet haben und dann auch noch so verständnissvoll!
danke erstmal dafür :)

also in eine box möchte und werde ich mich nicht stecken lassen. Aber Jabar hat mir da schon eine gute Antwort gegeben in welche Richtung man micj sozusagen einordnen kann und wonach ich mich dann als aller erstes erkundigen werde :)


hättet ihr denn noch eine art Übersicht welche verschiedene bereiche es gibt?
von diesem Tease and Denial habe ich zb das erste mal jetz gelesen.

wäre super wenn ihr mir da noch ein bissjen auf die sprünge helfen könntet.
Vielen lieben dank schonmal im vorraus
lg
Kati

Peacemaker
Vielschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 7. Okt 2013 20:43

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von Peacemaker »

Hallo :)

Es gibt unglaublich viel, ich möchte fast behaupten, dass es unmöglich ist, alles aufzuzählen :D
Die gröbste Übersicht lässt sich wohl an BDSM erklären.

B/D Bondage & Disciplin
Darunter fällt alles, was mit Fesseln zu tun hat und das Spiel mit Bestrafung, bzw. Erziehung.
D/S Dominance & Submission
Dominanz und Unterwerfung. Charakteristisch ist ein für die Beteiligten spürbares Machtgefälle, es spielt sich vor allem im Kopf ab und kann zB mit Ritualen einhergehen, die dieses Machtgefälle demonstrieren.
S/M Sadism & Masochism
Alles, was mit dem lustvollen Zufügen von Schmerzen und dem (ebenso lustvollen) Erleiden von Schmerzen zu tun hat. Teilweise hat auch Discipline was mit Körperstrafen zu tun.

Ich hoffe, ich schreib hier jetzt keinen Mist, das ist so das, was ich weiß.^^

Ich könnte jetzt noch alle Praktiken aufzählen, die mir spontan einfallen, aber ich glaube, damit ist dir nicht geholfen.

lg
Peacemaker
Sie sind unmöglich! - Nein, nicht unmöglich. Nur etwas... unwahrscheinlich. (Dr. Who)

greatbelow
Schreiberling
Beiträge: 65
Registriert: 26. Jul 2015 15:31

Re: Gehören meine Vorstellung in die Kategorie BDSM?

Beitrag von greatbelow »

Ich würde das mit einem definitiven ja beantworten. Du magst vielleicht keine Gürtel (oder der Typ war einfach nicht der richtige dafür, wenn er nicht aufhört obwohl du es sagst erscheint mir das auch ein ziemlich guter Grund für deine Abneigung..), aber offenbar Fesselspiele und auch härteren Sex. Jeder hat so seine Vorlieben und man muss nicht jede Vorliebe der anderen teilen um "dazu zu gehören." :wink:

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“