Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Cheynee
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2013 16:37

Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von Cheynee »

Hey zusammen :)
Ich weiss jetzt schon seit ner ziemlichen Weile dass ich mich für BDSM interessiere und weiss auch dass ich die devote Rolle vorziehe.
Vor einer Weile hab ich den ersten Stammi besucht (nicht von der smjg da ich aus der Schweiz bin) und es war eigl ganz gut, nur haben die Leute seehr wenig über BDSM geredet.
Jedenfalls hab ich mich etwas später (ich glaub Anfangs Juni) in nem andren Forum angemeldet, wo mir dann jemand aufgefallen ist, ich hab ihn angeschrieben und wir haben uns jetzt glaub ich 4 Mal getroffen (es hat sich rausgestellt dass er auch an dem Stammi im März war).
Er redet auch recht offen über seine Neigung und auch BDSM im allgemeinen.
Auch hat er mehrmals gesagt ich könne offen über das reden was mich interessiert und was ich mal ausprobieren will, aber irgendwie zögere ich.
Ich weiss nicht genau, ich denk er hat schon viel "schlimmere/extremere" Dinge gehört als das was mich interessiert, aber ich kann einfach irgendwie nicht in Worte fassen was genau mich interessiert.
Ich weiss nicht genau wieso, ob aus Angst dass er denkt dass ich iwie seltsam bin oder so oder einfach weil ich bisher noch nicht wirklich mit wem drüber geredet hab. Eigentlich hab ich kein Problem damit, meine Neigungen zu akzeptieren aber iwie kann ich sie nicht so recht in Worte fassen.
Hat jemand von euch vielleicht ein paar Tipps?

Krabbelkäfer
Schreiberling
Beiträge: 93
Registriert: 28. Nov 2011 01:13

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von Krabbelkäfer »

Hey Cheynee,

Wahrscheinlich spielt dir in dem Fall deine Sozialisation übel mit: Sex im Allgemeinen ist ein Thema, das in unserer Gesellschaft irgendwie seltsam gehandhabt wird. Eigentlich ist es nichts Schlimmes, aber zu viel darüber zu reden muss dann doch bitte nicht sein.

Sich selbst zu akzeptieren und darüber reden zu können sind zweierlei Geschichten, und beide brauchen Übung. Ich selbst hatte schon eine ganze Weile eine Beziehung mit BDSM-Elementen, aber habe erst danach wirklich gelernt, ohne Zögern Worte, wie "Muschi" oder Neigungen und Bedürfnisse offen auszusprechen. Das kam dann vor Allem durch die Gesellschaft von Leuten, die sich sehr viel mit Sexpositivem Feminismus auseinandergesetzt haben und darum unglaublich offensiv und ständig über Sex reden. :D

Meiner Erfahrung nach braucht es wirklich einfach Übung, über soetwas zu reden. Erinnere dich einfach immer daran, dass es richtig und wichtig ist, Neigungen und Grenzen offen anzusprechen. Aber denk auch daran, dass es ebenso vollkommen in Ordnung ist, dass es dir noch schwer fällt. Verschiedene Menschen haben mit verschiedenen Dingen Schwierigkeiten, das ist ganz einfach so. Der erste Schritt ist schon getan, wenn du für dich akzeptierst, dass du noch nicht so offen über BDSM reden kannst und das auch einfach bei deinem Herrn (ich schreibs einfach mal so, da du ja nichts Genaues zur Bezeichnung eurer Beziehung gesagt hast) ansprichst.

Und solange dir Reden noch schwer fällt, kann vielleicht schriftliche Kommunikation ein Anfang sein: Verschiedene Internetseiten und BDSM-Bücher bieten Neigungsfragebögen an, in denen ganz verschiedene Dinge aus dem BDSM- und Fetisch-Spektrum vorgeschlagen werden, bei denen du schreiben/ankreuzen kannst, ob du sie magst, nicht magst oder sie vollkommen tabu sind. Du kannst ja einfach mal herumgoogeln...

Liebe Grüße
Krabbelkäfer

Debby
Schreiberling
Beiträge: 103
Registriert: 9. Apr 2011 21:41

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von Debby »

Hi Cheynee,

Ich schließe mich Krabbelkäfer an. Einfach üben hilft tatsächlich. Ich habe teilweise immernoch solche Probleme damit über meine Vorlieben oder meine Gefühle zu reden, dass ich regelrechte Panikatacken bekomme. Dann schwillt mein Hals zu (fühlt sich zumindest so an) und ich bekomme keine Luft mehr. Selbst wenn ich dann wieder atmen kann, weil mein Mann inzwischen weiß wie er mich beuhigen kann, bekomme ich immernoch kein Wort raus.

So schlimm ist es aber echt nur noch in extremen Stresssituationen. Wir haben einfach immer wieder miteinander gesprochen auch wenn ich manchmal nur zwei Sätze rausbekommen habe. Im dunkeln fiel mir das auch noch viel leichter.
Das hat sich echt gelohnt, denn jetzt kann ich über meine Vorlieben schon ziemlich offen mit ihm reden. Für ihn ist es natürlich auch wertvoll zu wissen was mir gefällt und was ich mir wünsche.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute
Toleranz ist eine Tugend innewohnen sollte.

Cheynee
Schreiberling
Beiträge: 39
Registriert: 11. Okt 2013 16:37

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von Cheynee »

Danke für eure Antworten:)
Nein, er ist nur ein guter Bekannter von mir^^
Er hat zwar schon gesagt dass er mich ganz sicher nicht seltsam finden würde und wohl auch schon viel merkwürdigere Dinge gehört und auch gesehen hat, aber irgendwie fällt mir das trotzdem ziemlich schwer.
Eigentlich hätte ich also auch gar nichts zu verlieren, ich zöger aber irgendwie leider trotzdem noch.
Ich werd aber versuchen etwas zu üben^^

känguruh
Site Admin
Beiträge: 60
Registriert: 11. Sep 2012 20:43

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von känguruh »

Hey Cheynee,

mir gings anfangs genauso!
Ich hatte Probleme und Nervenflattern wenn ich perverse Gedanken oder generell sexuelle Worte offen aussprach (keine Ahnung woran das liegt, Erziehung oder so ;)

Aber ich glaube da hilft nur Geduld und "üben", ich persönlich konnte besser über BDSM schreiben als reden anfangs.
Vielleicht hilft es dir auch dich mit perversen Menschen zu umgeben, die mit dem Thema locker umgehen und dann passt du dich einfach irgendwann an :).

Das wird schon ;D
Känguruh

Latdragon
Schreiberling
Beiträge: 44
Registriert: 5. Aug 2015 16:49

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von Latdragon »

Da kann man nur sagen: Überwinde dich! Ich weiß genau, was du meinst. Das alles auszusprechen ist schwierig, da es eigentlich ein sehr intimes Thema ist und du dich im Prinzip 'bloßstellen' musst. Aber das alles ist halb so wild. Du musst einfach all deine Komplexe in diesem Bereich abschalten und losreden. Glaub mir, das funktioniert. Du musst einfach drauflosreden und nicht drüber nachdenken. Wenn du das dann einmal geschafft hast, wird es easy ;)

Viel Glück!
-Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht-

greatbelow
Schreiberling
Beiträge: 65
Registriert: 26. Jul 2015 15:31

Re: Probleme mit dem Aussprechen bzw. -schreiben

Ungelesener Beitrag von greatbelow »

Was du dir als erstes klar machen musst und für immer behalten solltest: JEDER und wirklich ausnahmslos jeder Mensch hat irgendeine Vorliebe. Die mögen manche für pervers halten, andere siehst du vielleicht an und denkst dir "wie kann man denn sowas machen?" Aber du bist eben die Person die du bist und du musst lernen dazu zu stehen. Am Anfang ist das noch schwierig, aber versuch es doch am besten erstmal mit Leuten bei denen du ahnst, dass sie gleichgesinnt sind. Dann fällt es dir bei anderen irgendwann auch leichter.

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“