Hilfe für Anfänger

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
_JoeY_
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2015 23:30

Hilfe für Anfänger

Beitrag von _JoeY_ » 26. Mär 2015 23:59

Hey ihr da draußen ,

Ich bin 20 Jahre alt und habe gemerkt, dass ich meine Fantasien, die sich schon seit längerer Zeit um BDSM drehen, vertiefen (ausleben) möchte.
Nun weiß ich als Anfänger nicht wirklich, wie ich das anstellen soll, weil ich mir auch noch ziemlich unsicher bin, was ich machen soll um nichts falsch zu machen.
Könntet ihr mir vlt einige hilfreiche Tipps oder so geben, die mir dabei helfen könnten?
Mir würde auch helfen , zu erfahren, wie ihr angefangen habt, damit ich vlt auch so ein paar Anregungen habe.

Patrick
Schreiberling
Beiträge: 43
Registriert: 10. Jul 2011 19:02

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von Patrick » 27. Mär 2015 00:25

Ich hatte gar keinen richtigen "Anfang". Bei mir kam das einfach mit der Zeit. Irgendwann habe ich meine damalige Freundin dann mal gefragt ob wir sowas in die Richtung versuchen wollen. Damals aber noch ganz einfach mit "normalem" Fesseln usw. Hatte damals noch gar keinen Plan, war auch gut so, denn nur so macht man seine eigenen Erfahrungen :D

Wirklich was falsch machen kannst du nicht. Solange du immer safe, sane und casual unterwegs bist.

Ich weiß ja nicht wie es bei dir mit eine/r/m Freund/in aussieht. Aber solltest du in einer Beziehung sein, kannst du das Thema ja einfach mal vorsichtig bei deinem Partner ansprechen.
Sollte das nicht der Fall sein ist es immer gut auf einen Stammtisch zu gehen. Da trifft man einen Haufen netter Leute und man kann endlich mal offen reden :D
Wenn du dann erstmal ein paar Leute mit der gleichen Neigung kennen gelernt hast kommt der Rest von ganz alleine :)

Benutzeravatar
Peacemaker
Vielschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 7. Okt 2013 20:43

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von Peacemaker » 27. Mär 2015 17:27

safe, sane und casual
Ich schmeiß mich gerade ein bisschen weg :lol: :lol: :lol:

Safe, sane, CONSENSUAL ist das korrekte. ;)

Ich würde mich der Aussage "falsch machen kannst du nix" nicht vollständig anschließen. N bisschen aufpassen sollte man schon. An sich hat Patrick aber schon Recht, meiner Meinung nach kann ist das Risiko mit gesundem Menschenverstand gering.

Was hast du dir denn vorgestellt?
Hast du eine/n Partner/in? Und weißt du grob, ob du lieber aktiv oder passiv sein willst?

Lg
Peacemaker
Sie sind unmöglich! - Nein, nicht unmöglich. Nur etwas... unwahrscheinlich. (Dr. Who)

Patrick
Schreiberling
Beiträge: 43
Registriert: 10. Jul 2011 19:02

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von Patrick » 27. Mär 2015 18:49

Och hups :D
naja fehler passieren :D

_JoeY_
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2015 23:30

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von _JoeY_ » 28. Mär 2015 10:33

Ich würde sagen, dass ich mich eher in der Rolle des Doms wohlfühlen würde, da ich mir nicht vorstellen kann, als passiver zu unterwerfender Teil wohlfühlen würde.
Ne Partnerin hab ich momentan keine.

atashi
Vielschreiber
Beiträge: 304
Registriert: 22. Okt 2011 18:09

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von atashi » 28. Mär 2015 13:47

Hast Du Interesse an Bondage?
Gerade mit Seilen sind Trockenübungen sinnvoll und hilfreich, aber auch ohne Partner machbar. Es gibt auch, je nachdem wo du wohnst, in vielen Gegenden Tüddeltreffs, wo man ganz praktische Anleitung bekommt; genauso kannst Du Dich aber auch nur mit Büchern/Webseiten und 20m Seil mal hinsetzen und ausprobieren (eine zweite Person zum Vertüddeltwerden ist zwar angenehmer, wäre dann aber Schritt 2).

_JoeY_
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 26. Mär 2015 23:30

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von _JoeY_ » 28. Mär 2015 18:13

Das klingt schon alles sehr hilfreich :)
Tatsächlich gibt es bei mir in der Stadt einmal im Monat einen Stammtisch der SMJG.
Ich hatte eh vor mit einer Freundin dorthin zu gehen :)

MrCode
Orga
Beiträge: 922
Registriert: 23. Jan 2011 12:52

Re: Hilfe für Anfänger

Beitrag von MrCode » 30. Mär 2015 21:22

Einen Stammtisch der SMJG zu besuchen ist auf jeden Fall eine gute Idee. Dort findest du sicherlich etliche Leute, die ein wenig von ihren ersten Erfahrungen plaudern möchten und denen du dann auch gezielt Fragen stellen kannst, wenn dich ein Thema näher interessiert. Für Fragen ist aber auch das Forum hier eine gute Anlaufstelle.

Generell solltest du dir überlegen, welche Bereiche von BDSM dich interessieren und dich dann über diese Bereiche näher informieren. Bei Bondage ist es beispielsweise nützlich zu wissen, wo Nerven und Blutbahnen verlaufen, um diese nicht versehentlich zu schädigen. Beim Schlagen gibt es Stellen, auf die man schlagen kann, und andere, bei denen das recht gefährlich ist. Zu diesen Themen gibt es aber jede Menge Informationen, also keine Scheu bei Fragen :-)

Mit "Safe, Sane, Consensual" hat dir einer meiner Vorposter schon ein wichtiges Modell genannt: Sicher, mit gesundem Menschenverstand, und einvernehmlich. Das ist eine ganz gute Leitlinie, um unnötige Probleme zu vermeiden. Ansonsten: reden, reden, reden. Was möchtest du, was möchte deine Partnerin? Was geht bei einem von euch gar nicht? Was möchtet ihr gemeinsam ausprobieren, was soll lieber noch warten.

Am Anfang muss auch nicht gleich alles super laufen. Solange ihr euren Spaß miteinander habt, ist alles in Ordnung - auch wenn ihr lachend über den Boden kugelt, weil etwas Urkomisches passiert ist. Das ergibt sich alles mit der Zeit :-)

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“