Ich will bestrafen aber wofür?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Harmonie
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 22. Okt 2012 20:08

Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Harmonie » 22. Okt 2012 20:19

Hallo, ich bin seit einiger Zeit überzeugt davon, dass ich dominant bin. Ich habe einen festen Partner der devot ist und wir spielen regelmäßig miteinander. Ich finde es schön mich in diese Rolle zu begeben und es ist nun mal so, dass ich darauf stehe ihn Bestrafen zu können. Jedoch ist es bei mir so, dass ich ihn ja nicht einfach so für nichts Bestrafen will. Also, ich brauche dafür schon einen Grund. Und ich würde ihm gern Aufgaben geben, die er dann erledigen muss und wenn er das nicht schafft, dann kann ich ihn dafür bestrafen. Versteht ihr was ich meine? Jedoch geht mir langsam die kreativität aus. Kennt ihr da passende Techniken oder Ideen die man gut umsetzten kann oder habt ihr Tipps für mich die man mit einem mänlichen Sub machen kann? Danke schonmal

Kyrill
Schreiberling
Beiträge: 64
Registriert: 17. Nov 2011 14:45

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Kyrill » 22. Okt 2012 20:55

Sollen die Aufgaben denn sinnvoll sein? Ansonsten kannst du ja Aufgaben erteilen, bei denen das Scheitern nur eine Frage der Zeit ist. Z.B. weil die Zeit zur Erfüllung der Aufgabe sehr knapp ist oder weil der Körper ermüdet.
Wenn man auch in der Öffentlichkeit spielt, kann man Subs Schamgefühl super ausnutzen.

bjorn
Schreiberling
Beiträge: 80
Registriert: 4. Jan 2011 20:11

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von bjorn » 22. Okt 2012 20:59

Joa schonmal hier oder auch hier geschaut?

Und wenn du genauer sagst worauf du hinauswillst, kann man dir auch evtl. noch weiter helfen. Weil das ist schon sehr allgemein gehalten. Und über diese Thematik könnte man bekanntlicherweise Romane schreiben. :wink:
"Im selben Maß du willst empfangen, mußt du geben!Willst du ein ganzes Herz, so gib dein ganzes Leben." - Friedrich Rückert

Sophomore
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 177
Registriert: 12. Nov 2010 21:13

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Sophomore » 22. Okt 2012 21:05

Schau doch mal in diesem Thread vorbei:

Nette kleine Strafen
Neben Strafen befinden sich darin auch noch einige schöne Aufgaben, die dir ein wenig Inspiration geben sollten.

Sollte dir absolut nichts einfallen, dann bestrafe ihn doch einfach dafür das es ihm gefällt! =)

Hydrargyrum
Board-Fanatiker
Beiträge: 917
Registriert: 5. Dez 2009 18:07

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Hydrargyrum » 22. Okt 2012 22:46

Ein Buch auf dem Kopf balancieren lassen. Hilft der Haltung und dem Rücken, und gibt gerade am Anfang genug Anlass zu Strafen ;) Ähnliches Konzept mit Fitnessaufgaben [xx Liegestütze (Sit-Ups, Squats, whatever) in Zeit y] Wenn es nicht ganz fair zugehen muss kannst du ihn auch Bücher alphabetisch sortieren lassen, und aus versehen vergessen zu erwähnen, dass du alphabetisch auf die Titel/Verlage/Autoren beziehst.
Ansonsten auch immer nett; halte X Schläge aus ohne einen Mucks von dir zu geben...

*träum* da gibt es vieeeeeeeele schöne Dinge :D
Gaige hat geschrieben:To HELL with the First Law!

Harmonie
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 22. Okt 2012 20:08

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Harmonie » 23. Okt 2012 09:48

Also es können unmögliche Dinge sein die man gar nicht richtig schafft. Einige haben mir ja versucht Tipps zu schicken aber wenn ich da drauf klicke kommt immer nur das ich nciht berechtigt dazu bin mir diese Foren an zu schauen. Hat das was damit zu tun das man das erst nach 23 Uhr angucken darf? Ansonsten suche ich so nach der Art von Inspiration wie Bücher auf dem Kopf zu Balancieren aber auch das mit den Bücher sortieren finde ich gut. Das mit den Fitnessübungen habe ich schon mal gemacht, das war auch sehr nett ;-) Ich kenne eine geschichte wo der Sub mit Stäbichen essen musste, das aber gar nciht konnte. naja nur doof das meiner das kann :-) Aber sowas wär ja auch nett. Habt ihr noch mehr Ideen? Und noch dazu, wie sieht es aus mit Aufgaben die man in der Öffentlichkeit stellt, die aber nicht auffällig sein dürfen, da weder mein Partner noch ich geoutet sind.
Um etwas genauer zu werden, ich Fessel gerne aber oft ist es dann ja so, dass er nun mal Bewegungsunfähig ist und er gar nichts mehr ausführen kann. Für Bestrafungen habe ich so meine kleinen Waffen. Ich denke Kitzeln ist eher so n Tabu weil er das wirklich nicht mag. Braucht ihr noch genaueres um mir weiter zu Helfen?

Benutzeravatar
Egianor
WAS IST REALLIFE?
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Egianor » 23. Okt 2012 10:52

Eine Idee, die ich sehr nett finde - und zugegebenermaßen aus einem Buch geklaut habe:
Sub einen fremdsprachigen Text vorlesen lassen. Natürlich in einer Sprache, die Sub nicht kann.

(In dem Buch Safeword, aus dem ich die Idee geklaut habe, war es so, dass Dom Sub fröhlich ständig für "falsch" ausgesprochene Wörter geschlagen hat und Sub hinterher erzählt hat, dass er die Sprache auch nicht spricht, sie ergo die ganze Zeit für Fehler geschlagen hat, von denen er nicht wissen konnte, ob sie sie macht)
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Kyrill
Schreiberling
Beiträge: 64
Registriert: 17. Nov 2011 14:45

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von Kyrill » 23. Okt 2012 14:02

Harmonie hat geschrieben:Hat das was damit zu tun das man das erst nach 23 Uhr angucken darf?
Entweder Uhrzeit abwarten, oder Altersverifikation durchführen.
Harmonie hat geschrieben: Habt ihr noch mehr Ideen? Und noch dazu, wie sieht es aus mit Aufgaben die man in der Öffentlichkeit stellt, die aber nicht auffällig sein dürfen, da weder mein Partner noch ich geoutet sind.
Es muss ja nichts sein, das für Außenstehende wie BDSM aussieht:
- um ein Straßenschild in der Fußgängerzone herumtanzen
- schick ihn in den Supermarkt, wo er eine Wasserflasche kaufen soll. Ich glaub von Vittel gibt es eine mit Sportverschluss, die sich super zum rumspritzen eignet; bin mir aber nicht sicher. Damit soll er sich dann nen wetlook im Schritt verpassen. Wenn er zu zaghaft ist, kannst du zur Strafe nochmal so richtig draufdrücken. Danach folgt ein Spaziergang zum Trocknen :-D
Harmonie hat geschrieben: Um etwas genauer zu werden, ich Fessel gerne aber oft ist es dann ja so, dass er nun mal Bewegungsunfähig ist und er gar nichts mehr ausführen kann. Für Bestrafungen habe ich so meine kleinen Waffen.
Dann machs doch so, dass es die Bewegungsfreiheit nur einschränkt. Z.B. mit Handschellen oder dass er nur noch kurze Schritte machen kann.

FannyPrice
Vielschreiber
Beiträge: 369
Registriert: 5. Dez 2011 22:52

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von FannyPrice » 23. Okt 2012 15:47

Wenn du gerne fesselst, würde ich Grammatik- oder Kopfrechenaufgaben vorschlagen, du sitzt dann lässig außerhalb seines Blickfeldes mit einem Duden oder einem Taschenrechner und kontrollierst die Ergebnisse. Wenn er eine Fremdsprache kann, dann kannst du ihm auch Vokabeln abfragen. Oder du lässt ihn schwierige Wörter buchstabieren und jedes Mal, wenn er einen Buchstaben falsch nennt, kriegt er einen Klaps. Wenn er beim Fesseln liegt, kannst du auch Sachen auf seinem Rüchen oder Bauch balancieren lassen, natürlich so, dass er sich nicht verletzten kann, z.B. einen aufgestellten Lippenstift oder ein Kartenhaus. Du kannst ihn auch mit gefesselten Händen Mikado spielen oder ohne zu Verschütten einen Becher Wasser austrinken lassen. Oder er muss nur mit einer Hand eine Figur aus Bierdeckeln bauen :D Ich würde mir da eventuell Inspirationen von Kindergeburtstagspielen holen, nur dass du die Regeln verschärfst und er eben bestraft wird, wenn er es nicht hinbekommt. Vielleicht bist du ja auch nett und er wird ab und zu gelobt oder belohnt, wenn er wider Erwarten eine Aufgabe erfüllt.
You said you'd lend me anything, I think I'll have your company.
http://50laysaday.blogspot.de/ UPDATE 26.08.12

MrCode
Orga
Beiträge: 922
Registriert: 23. Jan 2011 12:52

Re: Ich will bestrafen aber wofür?

Beitrag von MrCode » 23. Okt 2012 21:30

Wenn du gerne fesselst und nach Aufhängern suchst, um ihn zu bestrafen, kannst du ihm allgemein Aufgaben geben, die mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit nur schwer zu erfüllen sind. Du kannst ihm zum Beispiel die Hände eng am Körper aneinander fesseln und ihn dann etwas schreiben lassen. Ist es nicht ordentlich genug, gibt es eine Strafe. Oder du fesselst seine Daumen aneinander (z.B. mit Daumenschellen) und er muss dann im Zimmer verteilte Murmeln in einer bestimmten Zeit aufsammeln - für jede Minute darüber gibt es eine Strafe. Oder du fesselt ihm die Hände auf den Rücken und lässt dir dann die Zehennägel lackieren - wenn etwas daneben geht, gibt es eine Strafe. Oder du kässt ihn mit gefesselten Füßen krabbeln und misst die Zeit - ist er zu langsam, gibt es eine Strafe. Oder du knebelst ihn und er muss dir etwas vorsingen. Wird es zu schief oder unverständlich, kannst du ihn dafür bestrafen.

Es sollte allerdings nicht so enden, dass er irgendwann deprimiert ist, weil er nie eine Aufgabe schafft. Wenn die Aufgaben für euch nur Aufhänger für Spielchen sind (also keine richtigen Strafen), ist das Risiko vermutlich geringer, aber darüber solltet ihr am besten vorher sprechen.

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“