Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Antworten
Benutzeravatar
julbot
Zaungast
Beiträge: 17
Registriert: 19. Nov 2018 23:07

Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von julbot » 24. Nov 2018 08:54

Hallihallo,

ich würde mich gerne mal mit anderen Subs (natürlich können auch gerne Doms schreiben) austauschen über ihre Erfahrungen! Habe zwar eine ungefähre Vorstellung, aber noch keinerlei Erfahrungen/Berührungspunkte.

Ich habe leider keine genauen Fragen die ich stellen könnte. Aber ich denke man wird schon irgendwie ins Gespräch kommen.

Gerne auch unter diesen Thread oder einfach eine private Nachricht senden.

- julbot

Benutzeravatar
shayrose
Zaungast
Beiträge: 18
Registriert: 2. Feb 2016 21:05

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von shayrose » 24. Nov 2018 11:50

Heyho :)
Die Frage die sich mir stellt ist eben, worüber du dich gern austauschen würdest. Ich würde mich nicht als "erfahren" bezeichnen, aber ich lebe seit 1 1/2 Jahren meine submissiven Neigungen in einer Beziehung aus, von daher mag ich zwar definitiv noch ein Anfänger auf dem Gebiet sein, aber so die ein oder andere Erfahrung konnte ich schon machen.
Welche Themen würden dich denn interessieren? Vielleicht finden sich ja Leute, die da schon Erfahrungen gesammelt haben :)

Benutzeravatar
julbot
Zaungast
Beiträge: 17
Registriert: 19. Nov 2018 23:07

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von julbot » 24. Nov 2018 21:04

Hey shayrose,

naja ich habe die (eventuelle) Neigung eine Zeit eher ignoriert (bin ja erst 18) & beschäftige mich jetzt mal damit.

Naja du wirst wohl mehr Ahnung haben als ich. CD

Ja das Thema..
Vielleicht schmeiße ich dich mal mit Fragen zu: (Wenn sie dir zu Privat sind lass sie einfach aus!)
- Warst du sehr nervös bei den ersten Spiel?
- Wie war es das erste mal mit einen Dom/Domme zu sprechen? (Klar sind auch nur menschen, dennoch: hast du ihre Dominante Aura gespürt?)
- Warst du auf einen Stammi & wenn ja wie hast du deine Nervoesitaet abgelegt? (wenn du nervoes warst)
- Gab es schon Praktiken die du nicht magst/generell ablehnst, weil du sie dir nicht vorstellen konntest?
- Hast du zuerst mit einen Dom oder einen Sub gesprochen?
- Was hat dir am meisten geholfen reinzusteigen in das ganze?

Dachte. Später käme mir mehr in den Sinn, aber irgendwie nein, weil ich finde das einfach viele Dinge Individuell sind? wenn man das so sagen kann.
Denke, wenn man mir noch was einfällt schreibe ich es hier oder schreibe dir eine private Nachricht.

Kätzchen
Vielschreiber
Beiträge: 431
Registriert: 26. Nov 2010 18:35

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von Kätzchen » 25. Nov 2018 16:25

Ich versuch mich mal an Antworten (bin w, 27, seit etwa 10 Jahren dabei, als Sub angefangen, dann auf die Dom-Seite gewechselt, inzwischen eher vanilla unterwegs).

- Warst du sehr nervös bei den ersten Spiel?

Nein, ich habe mir den Dom sehr, sehr gut ausgesucht, ihn vorher gut kennen gelernt und wir hatten dementsprechend schon ne große Vertrauensbasis. Ich war neugierig. Aber als sub muss man ja nichts "leisten" sondern kann sich komplett auf Dom verlassen.

- Wie war es das erste mal mit einen Dom/Domme zu sprechen? (Klar sind auch nur menschen, dennoch: hast du ihre Dominante Aura gespürt?)

Du sagst es selbst: Sind nur Menschen. Ist nicht besonders. Es gibt auch nicht "Die dominante Aura". Es gibt einfach Menschen, mit denen es klickt und viele mit denen es eben nicht klickt. Du bist ja nicht direkt mit den Menschen im Machtgefälle, sondern lernst sie fernab davon kennen. Eben als Menschen und da merkst du idR nicht mal, auf welcher Seite sie sich zuhause fühlen.

- Warst du auf einen Stammi & wenn ja wie hast du deine Nervoesitaet abgelegt? (wenn du nervoes warst)

Ja, ich habe vorher jemanden hier im Chat kennen gelernt und habe mich zuerst mit ihm ausgetauscht und ihn dann getroffen. Zum ersten Szene-Event hat er mich 2, 3 Monate Später mitgenommen.Und er hat mich einfach zur Tür reingeschoben, weil mir echt mulmig war. War übrigens eine Private Silvesterparty, die sehr eskalierte auf Spielebene. Der erste Stammi kam dann einige Monate später, ich glaube da war ich sogar schon ne Woce mit den "Perversen" im Urlaub gewesen.

- Gab es schon Praktiken die du nicht magst/generell ablehnst, weil du sie dir nicht vorstellen konntest?

Ja. Hat sich aber in den 10 Jahren mit der Zeit alles geändert und verschoben. Ich habe viel getan, was ich mir zu Anfang nie träumen lassen hätte. Und einiges, was ich am Anfang gemacht habe, mache ich heute nicht mehr.

- Hast du zuerst mit einen Dom oder einen Sub gesprochen?

Mein erster Kontakt, den ich oben erwähnt habe war Switcher.

- Was hat dir am meisten geholfen reinzusteigen in das ganze?

Machen. Mich überwinden und es einfach ausprobieren. In dem Wissen, dass ich jederzeit gehen kann. Und klar hilft es, sich am Anfang 1,2 Menschen zu suchen, die einen besonders an die Hand nehmen und erster Ansprechpartner sind.

Dolgi25
Schreiberling
Beiträge: 54
Registriert: 2. Jan 2019 17:57

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von Dolgi25 » 5. Jan 2019 19:26

Also ich finde es sehr gut, wenn man es langsam angehen lässt. Wenn sich Spielpartner finden muss man sich ja erstmal "kennenlernen"... Klar man kann viel davor besprechen, aber der Dominante Part muss z. B. auch rausfinden was der devote Part verträgt an Schmerzen oder so.... AUßerdem finde ich es wichtig, dass man bespricht wenn der dominante Part etwas neue ausprobieren möchte.... Das sind so meine Erfahrungen und ich bin froh, dass mein dominanter Gegenspieler das so gemacht hat

Benutzeravatar
elliphantastic
Zaungast
Beiträge: 7
Registriert: 1. Aug 2019 13:46

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von elliphantastic » 5. Aug 2019 13:49

Hallo,
meine Erfahrungen als Sub konnte ich bisher leider nur mit einem Mann so richtig ausleben. Es hat sich als Spiel zwischen uns entwickelt. Er ist im "normalen Leben" auch sehr dominant, ich denke das zieht mich von vornherein schon an. Und dann haben wir langsam nach und nach herausgefunden worauf wir jeweils so stehen. Am Besten lässt du es langsam angehen und machst worauf du Lust hast. Wichtig ist, dass ihr euch absprecht und klar ist, was geht und was nicht. Dann macht es auch beiden Spaß.
Ich wünsch dir viel Erfolg dabei ;)
Grüße, Elli

Mina8
Zaungast
Beiträge: 23
Registriert: 25. Jan 2019 23:29

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von Mina8 » 9. Sep 2019 11:55

elliphantastic hat geschrieben:
5. Aug 2019 13:49
Hallo,
meine Erfahrungen als Sub konnte ich bisher leider nur mit einem Mann so richtig ausleben. Es hat sich als Spiel zwischen uns entwickelt. Er ist im "normalen Leben" auch sehr dominant, ich denke das zieht mich von vornherein schon an. Und dann haben wir langsam nach und nach herausgefunden worauf wir jeweils so stehen. Am Besten lässt du es langsam angehen und machst worauf du Lust hast. Wichtig ist, dass ihr euch absprecht und klar ist, was geht und was nicht. Dann macht es auch beiden Spaß.
Ich wünsch dir viel Erfolg dabei ;)
Grüße, Elli
Jap dem langsam angehen stimme ich zu.
Und meiner hat eine sehr dominante Ausstrahlung/Aura und eine verblüffend kluge Art damit umzugehen. Schwärm 😍

Schiriki
Zaungast
Beiträge: 7
Registriert: 19. Aug 2019 18:17

Re: Austauschen mit anderen Subs (oder auch Doms wer halt mag!)

Beitrag von Schiriki » 10. Sep 2019 13:33

- Warst du sehr nervös bei den ersten Spiel?
es gab kein im voraus definiertes erstes spiel. wir haben viel miteinander darüber geredet, kennen uns schon sehr lange aber dann haben wir uns herangetastet, wie es sich grad ergeben hat. und irgendwann war es quasi selbstverständlich, wie von selbst, ich habe ihm beim sex befohlen, stillzuhalten und sich ohne meine erlaubnis nicht zu bewegen und ja...
es waren nicht die krassesten fantasien, sondern nur so kleine dinge, hier ein (nicht allzu heftiger) biss, da die brustwarzen gekniffen, orgasmus verzögert...
aber es war extrem schön, und es hat das vertrauen nachhaltig gestärkt... und lust auf mehr geweckt ;)

- Wie war es das erste mal mit einen Dom/Domme zu sprechen? (Klar sind auch nur menschen, dennoch: hast du ihre Dominante Aura gespürt?)

keine ahnung. in meinem leben habe ich mit jnzähluchen nenschen gesprochen, deren ihr sexleben mich in der regel aber nicht interessierte. rein von der anzahl her müsstwn schon paar dabei gewesen sein...
ne, ich schau ein menschen als mensch an.

- Warst du auf einen Stammi & wenn ja wie hast du deine Nervoesitaet abgelegt? (wenn du nervoes warst)

im gespräch mit den leuten da :) und ich fand es toll, das auch noch paar andere das erste mal da waren

- Gab es schon Praktiken die du nicht magst/generell ablehnst, weil du sie dir nicht vorstellen konntest?

ich habe tabus, von denen ich nicht glaube dass wie sich schnell ändern werden, die zum teil aber auch gesundheitliche gründe haben.

sonst bin ich aber bei vielem bereit, es auszuprobieren, je nach dem aber auch nur, wenn der partner sehr begeistert davon ist.

- Hast du zuerst mit einen Dom oder einen Sub gesprochen?

siehe oben.

- Was hat dir am meisten geholfen reinzusteigen in das ganze?

mich selber zu kennen, zu wissen, was ich will.
das forum hier und der chat sind super.


alles liebe,
schriki

Antworten

Zurück zu „Hilfe, ich stehe auf BDSM! Was nun?“