Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Mami und devot-wie vereinen?

Hier geht es um die ersten Male, Outing und sonstige Probleme

Moderatoren: Egianor, Kaoru, Kuscheltier

Antworten
KleinEumelchen
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 21. Dez 2014 04:46

Mami und devot-wie vereinen?

Beitrag von KleinEumelchen » 21. Dez 2014 16:25

Ja ihr Lieben, der Betreff sagt es eigentlich schon ;)
Ich bin alleinerziehende Mama von zwei Kindern (6 1/2 Jahre und fast 7 Monate)
Zur Zeit bin ich Single, hätte aber jemanden zum spielen, den ich schon lange kenne und den die kleinen auch sehr mögen,
Mein Problem ist eher das organisatorische...
Ich mache mein Abi und"mein Herr"( also bei sessions oder auch mal per whats App, sonst im Alltag ein sehr guter Freund und Patenonkel meiner Tocher) ist voll berufstätig.
Oma und Opa passen gerne mal auf, nur hab ich dann wieder ein ganz schlechtes Gewissen.
A weil ich das Gefühl habe, die beiden zu meinem vergnügen abzuschieben und
B weil ich meine Eltern jedes Mal anflunkern muss.
Sie wissen nichts von meinen Neigungen und das ist gut so, sonst würden sie mich bestimmt sofort einweisen lassen...
Und das meine ich vollkommen ernst!

Soo derText ist sehr lang geworden, jetzt zu meiner Frage, liebe Sub Muttis, wie regelt ihr das?
Die Frage darf natürlich auch gerne von Doms beantwortet werden, die Subs mit Anhang haben oder hatten ;)

MrCode
Orga
Beiträge: 922
Registriert: 23. Jan 2011 12:52

Re: Mami und devot-wie vereinen?

Beitrag von MrCode » 21. Dez 2014 18:35

Das ist ein interessantes Thema, allerdings gibt es bei der SMJG altersbedingt noch nicht so viele Eltern. Bei unseren Alumni sieht das ein wenig anders aus, die haben eine eigene Forenrubrik zum Thema "Kinder, Familie, Job" (siehe hier) mit dem treffenden Untertitel "Wie erklärt Papa dem Nachwuchs, warum Mama aus dem Napf isst? Und was sagt der Chef zum Halsband?". Das Alumni-Forum ist nicht so aktiv wie unseres hier, aber vielleicht findest du dort schon ein paar Antworten.

LucioG
Zaungast
Beiträge: 6
Registriert: 2. Nov 2014 21:32

Re: Mami und devot-wie vereinen?

Beitrag von LucioG » 27. Dez 2014 04:58

Zu deinem A: obwohl ich noch keine Kinder habe finde ich es vollkommen in Ordnung die Kinder ab und an mal, auch zum eigenen Vergnügen, abzuschieben. War als Kind auch oft bei meinen Großeltern und es hat mir bestimmt nicht geschadet. Und wenn's den Kindern bei Oma und Opa gefällt sind alle glücklich :) Eine gesunde Balance dürfte da der Schlüssel sein und ich sehe da eigentlich keinen Grund für schlechtes Gewissen.
Und zu B: manche Sachen, wie z.B. dein Sexualleben, gehen deine Eltern doch recht wenig an. Ich kenn jetzt deine Eltern nicht aber wie wär's mit: "Ich möchte etwas Zeit mit einem Freund verbringen." Nichtmal geflunkert und sie wissen alles was sie wissen müssen
lg und viel Spass

November
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 6. Aug 2017 18:49

Re: Mami und devot-wie vereinen?

Beitrag von November » 6. Aug 2017 20:31

Ich kann da LucioG nur zustimmen.
Jedem Elternteil/ Paar ist es erlaubt,
sich auch Mal Zeit für sich zu nehmen.
Ich denke auch nicht, dass Eltern
z.B. zu ihrem Babysitter sagen:
"Pass Mal auf unser Kind auf.
Wir wollen heute Abend Sex haben."
Sicher nicht. Also ist es voll okay sich auch Mal für die eigenen Vergnügen, ohne Kind Zeit zu nehmen.
(Bin keine Mutter)
LG November :)

Benutzeravatar
FarinB
Zaungast
Beiträge: 9
Registriert: 12. Jun 2014 23:05

Re: Mami und devot-wie vereinen?

Beitrag von FarinB » 12. Aug 2017 23:56

Ich antworte dir mal als tatsächliche "mit-mami".
Meine Tochter ist sechs (wohnt momentan allerdings nicht bei mir)
Ich finde, mit Kindern muss man das ja nicht in den Alltag integrieren - so wie du schreibst ist es ja okay, und das Handy für Whatsapps ist für die Kids ja wohl sowieso tabu; )
Was das abschieben betrifft: du bist auch ein Mensch. Du willst mal raus aus der Bude, weggehen oder sonstwas. Und wenn deine Eltern gern aufpassen, musst du auch kein schlechtes Gewissenhaben - es sind ihre enkel, auch die haben freude daran die Kinder bei sich zu haben. Ich bin mir sicher sie geben dir die Möglichkeit nicht nur damit du mal weg kannst, sondern weil sie dir eben gerne dieMöglichkeit geben.

Was das anflunkern angeht - naja, wenn du dich nicht outenwillst wird das wohl nicht anders gehen.
Es muss ja nicht komplett gelogen sein a la"ich bin bei einer Freundin" oder so etwas. Sag doch sowas wie, du willst mit xy (also mit ihm) ins Kino oder sonstwas. Oder einfachwas trinken gehen und einen gemütlichen Abend machen. Sowas in die rixhtung.
Oderdu sagst komplett die Wahrheit und sagst, ihr wollt einen Spieleabend machen ;)
bist du dominatrix oder doch eher devot?
Bist du Pianistin oder Hubschrauberpilot?
~Farin Urlaub~

Antworten