Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Ideen für und außerhalb des Stammtischs

Dies ist das Forum zum Treff in Karlsruhe

Moderatoren: Lockenmonster, maewyn, Cherubina

Mondsucht
Frischling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Okt 2006 18:29

 

Beitrag von Mondsucht » 23. Jan 2007 17:19

Jetzt auch mal was sagen will...

Dinge neben dem Stammtisch (wie Spielabend) fände ich gut und sicherlich auch förderlich für die Kommunikation.
(Wobei für mich auch nichts dagegen spräche, das auch auf dem Stammtisch zu machen.)

Grundsätzlich ist der Stammtisch ja primär als Austauschmöglichkeit/Anlaufstelle für junge Leute gedacht - was meiner Ansicht nach momentan nicht so toll gelingt.
Klar - es ist schwierig neue und unbekannte Gesichter zu integrieren.
Aber ist sicher angebracht...

Neben der Vorstellungsrunde wäre eine Sache, die vielleicht veruscht werden könnte, wenn man "Themenabende" macht. Nach dem Motto - es wird beim Stammtisch ein Thema überlegt, eine Person erklärt sich bereit, daß etwas vorzubreiten.
z.B. Thema "Outing", "erstes Spiel", "Eltern", "Vanilla-Freunde" oder irgendwas anderes.
Einer sammelt vielleicht ein bisschen Infomaterial, ein paar andere berichten etwas über sich.
Vorteile:
Man hat ein Thema, über das man sprechen kann. Bestenfalls entwickelt sich gleich mal eine Diskussion darüber.
Das Thema ist sicher vor allem für neue interessant, die dann bestenfalls gleich mal ein paar Ratschläge, Tipps bekommen.
Nachteil:
Mind. eine Person muß sich kümmern...

Ansonsten hatte ich ja noch den Vorschlag BDSM-Film gebracht.
Nicht grade Porno - sondern ein Film, der sich damit auseinandersetzt.
Nach einer Vorstellungsrunde könnte man diesen anschauen und danach darüber diskutieren - wer fand was gut und warum? etc.

Für mich war bei meinen ersten Stammtischen immer das Gefühl besonders wichtig, in eine Runde aufgenommen zu sein und daneben auch die Tatsache, daß über ein für mich zu dieser Zeit noch mit starken Ängsten versehenen Thema sehr offen und locker geredet wurde.
Beides etwas, was ich bei dem Stammtisch nicht wirklich habe...
Das ist aber sicherlich etwas, was man aufbauen kann - motivierte Menschen vorausgesetzt.

(Was für mich ehrlich gesagt aufgrund von Zeitmangel nicht zutrifft - nichts desto trotz freue mich sehr drüber, wenn ich bald eine Einladung oder ähnliches zu einem Film-, Kino-, Spieleabend oder sonstiges bekomm :-D)

Benutzeravatar
GreenLantern
Zaungast
Beiträge: 19
Registriert: 24. Okt 2005 19:11

Themenabende

Beitrag von GreenLantern » 25. Jan 2007 14:33

Hallo erst mal...

Also das mit den Themenabenden gab es auf dem ersten Stammtsich den ich besucht hab. Da haben wir uns alle 2 Monate regelmäßig getroffen und genau das gemacht was Mondsucht beschrieben hat. Zwei Leute haben ein Thema vorbereitet, die algemeinen Infos dazu vorgetragen und noch einige Aufhänger geliefert. Zum Beispiel unterschieldiche Auffassungen zu einem Thema oder auch überspitzte Formulierungen. Grade für Rookies is so was sicher Interessant. Allerdings is es oft so, daß die erfahrenen reden und die Rookies zuhöhren.

GL

Marius
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 646
Registriert: 14. Jan 2007 00:45

 

Beitrag von Marius » 26. Jan 2007 17:42

Ich halte Vorträge für ... schwierig, weil man da gerne versucht dem Thema einen Wahrheitsgehalt aufzupressen den es einfach nicht gibt.

Zum Beispiel Outing: da kann man tausend Leute fragen, und tausend Antworten bekommen. Ich könnte mir vorstellen, dass das einen ohnehin verunsicherten Teenager nur noch mehr irritieren würde. Und im Grunde ist die Antwort ja gar nicht so wichtig, sondern eher dass man die Angst vor solchen Fragen verliert.


Aber klar: eigentlich hat der SMJG ja eine ziemlich ernste und wichtige Aufgabe. Hätte ich vor 9 Jahren schon von so etwas in Karlsruhe gewusst, hätte ich mir einige Dummheiten sparen können. Und der mit Abstand interessanteste Stammtisch den ich bis jetzt erlebt habe, war eben auch der, wo ein Neuling tatsächlich auch Rat gesucht und gefunden hat. Das sollte Priorität haben.

Nur: wie kriegt man einen Neuling zum reden? Ich denke, irgendwelche Aktionen außerhalb des Stammtischs sind eine gute Idee. Und auch eine Vorstellungsrunde für Neulinge ist keine schlechte Idee, wenn man sich vorher mal überlegt was man damit eigentlich genau erreichen will.

Und um nochmal auf Filmeabend zurückzukommen: ich schlag jetzt einfach mal Sonntag, den 11. Februar im TREFFPUNKT (Location entfernt von GreenLantern) vor. Wenn keiner besondere Einwände gegen jenes Wochenende hat, kann Carisa ja noch eine Umfrage wegen Freitag oder Samstag starten, und dann kommen wir hoffentlich mal zu einer Entscheidung! ;)

Benutzeravatar
Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

 

Beitrag von Carisa » 26. Jan 2007 23:52

Also der Termin passt zu aller erst mal mir nicht.. sorry, aber am 9. feiert meine Schwester geburtstag, am 10. ist Stammi. Außerdem ist am 9. im TREFFPUNKT (Location entfernt von GreenLantern) eine Veranstalltung und ich denk, da haben die auch am 11. noch genug zu tun.

Ich schlage vor das ganze in die vorlesungsfreie Zeit (nach dem 16.02.) zu verlegen. Termine denk ich mir noch aus, sprech das mal mit Sebastian ab und werd das dann über die ML zur Diskussion stellen.

almostlike
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1
Registriert: 29. Jan 2007 19:45

 

Beitrag von almostlike » 29. Jan 2007 22:25

Was die moeglichkeit des gesellschaftsspiel spielens angeht:
der ausschank in dem lokal in dem wir uns treffen(eine formulierung die vll sinnvoll waere, da ich ohne mich einzuloggen dieses forum lesen konnte, mir ists egal, meinetwegen kann jeder wissen wo sich der stammtisch trifft, meine freunde wissens eh, schliesslich sind viele davon in dem verein, in dessen gebaeude wir uns treffen, aber nur so am rand),
ist voll von so ziemlich allen brettspielen
so long

M7

 

Beitrag von M7 » 30. Jan 2007 01:30

Gesellschaftsspiele / Brettspiele mag ich sehr, dafür bin ich fast immer zu haben. Wenn die vorhanden sind kann man ja vor Ort entscheiden.
Was die Aktivitäten außerhalb des Stammtisch angeht glaube ich können das auch mal eher spontane, kurzfristige Aktionen sein.
Größere Geschichten wie z.B. Sauna müsste man selbstverständlich planen.

Was ich sagen will: Wenn man hier über die Planung diskutiert ist der Arsch noch lange nicht bewegt. Kann es sein, dass wir einfach viel zu träge sind?


n8

Michi

(der sich vorgenommen hat beim nächsten Stammi auch mehr sinnvolle Diskussionsbeiträge zu liefern)

Alcuia
Zaungast
Beiträge: 12
Registriert: 4. Apr 2005 19:28

 

Beitrag von Alcuia » 31. Jan 2007 12:06

Da melde ich mich doch auch noch mal zu Wort.
Eines Vorweg, man kann es nie allen recht machen. ZB Hatte mehr als die Hälfte des Stammis Lust auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und im Endefekt wurde es wegen ein/zwei Personen gekippt. So kommt NIE was zustande! Und wenn jemand keine Lust hat (wie ich mit Schwimmbad, Sauna) soll er einfach wegbleiben.
Ich denke man kann einfach Brettspiele mitbringen, es werden sich schon welche finden die mitmachen.
Zu den Themenabenden: halte ich allgemein für eine gute Idee. Auf dem CT ist das mitlerweile eine Institution und bringt mir persönlich (obwohl ich kein Neuling bin) immer sehr viel.

Und ich wollte schon ewig die NEON mitbringen *selfspank* ich versuche dran zu denken.... :?

DVD-Abend fände ich nicht so gut, wenn die am Stammi selbst wären, der ist ja zum Austausch und Kommunizieren da.

So das wäre mal mein Häufchen.
LG

Benutzeravatar
GreenLantern
Zaungast
Beiträge: 19
Registriert: 24. Okt 2005 19:11

Treffpunkt

Beitrag von GreenLantern » 31. Jan 2007 21:35

Ich hab mal auf das Posting von "almostlike" reagiert und in allen beiträgen das Ding wo wir uns treffen tun durch "TREFFPUNKT" ersetzt.
Wir betreiben ja schon ein bissl Aufwand wegen Diskretion. Wenn das Forum so leicht einzusehen ist, dann sollte man hier keien Namen nennen. Auch nicht von aderen Stammi-Teilnehmern. Dazu gibt es ja Nicks.
In diesem Sinne -

In brightest day, in blackest night,
GreenLantern

Marius
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 646
Registriert: 14. Jan 2007 00:45

 

Beitrag von Marius » 2. Feb 2007 14:21

Selenos hat geschrieben: Obwohl ich damit wohl nicht auf besonders viel Interesse stoßen werde... wer hätte denn Lust auf Unterhaltungen über BDSM-Literatur, BDSM-Politik, Selbstverständnis, Ethik etc.?
Ich diskutier grundsätzlich bei allem mit :D , und ich mache ganz bestimmt nicht vor solchen Themen Halt. Ich rede viel und gerne, aber mir brennt nix unter den Nägeln was ich gerne klären würde. Ich befürchte nur, bei vielen ist es genau umgekehrt.
Alcuia hat geschrieben: Eines Vorweg, man kann es nie allen recht machen. ZB Hatte mehr als die Hälfte des Stammis Lust auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und im Endefekt wurde es wegen ein/zwei Personen gekippt. So kommt NIE was zustande!
Richtig, sehe ich auch so. Aber ich bin nach wie vor der Meinung, dass wir Spieleabende (und sonstige Events, die naturgemäß nicht jedem Spaß machen) unabhängig vom Stammtisch machen sollten. Ich werde niemanden aufhalten der beim Stammi die Skat-Karten auspackt :D , aber ich halte es doch für besser, wenn man die ohnehin nicht allzu große Gruppe nicht noch zusätzlich splittet.

Trillkaetzchen

 

Beitrag von Trillkaetzchen » 14. Mär 2007 15:34

Aloha!
Ich hab da mal ne Frage: Gibts den Stammtisch noch und wenn ja, wann den nächsten? Ich selbst werde zwar vermutlich nicht erscheinen, aber es gibt da ein paar leute, die diesbezüglich nach neuen Infos lechzen ;)
Gruss,
Kätzchen

Antworten

Zurück zu „Treff Karlsruhe“