Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Benutzeravatar
dulcamara
Stammgast
Beiträge: 243
Registriert: 23. Dez 2010 16:48

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von dulcamara » 11. Okt 2012 19:25

Kuscheln!
I have learned a lot (..) over the years, but frankly, a lot my experiences and the resulting lessons can be boiled down to one crude but pithy rule that I adhere to religiously:
Don't _ever_ stick your dick in crazy. (Mistress Matisse) - vergl. http://t.co/ZElbFhfm

Benutzeravatar
SevenSins
Forenstute
Beiträge: 1924
Registriert: 2. Apr 2005 00:00

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von SevenSins » 11. Okt 2012 19:47

dulcamara hat geschrieben:Kuscheln!
Dann komm her!
Wenn zwei Menschen sich treffen, einander gut tun wie verrückt, hinterher nicht mehr durch die Tür passen vor Grinsen - who cares about the fucking definition?

Benutzeravatar
känguruh
Site Admin
Beiträge: 57
Registriert: 11. Sep 2012 20:43

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von känguruh » 15. Okt 2012 21:41

buscopan plus oder wärmflasche hilft meistens sonst ins bett kuscheln mit einem guten buch und warten.... :roll:

Benutzeravatar
Black-T
Vielschreiber
Beiträge: 342
Registriert: 11. Apr 2012 13:13

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von Black-T » 25. Okt 2012 21:29

Es gibt auf YouTube einen sehr guten Kanal der Aufklärung betreibt. Da gibt es auch sorgfältig erklärte Massage Anleitungen und auch eine für die Gebärmutter. Diese soll dadurch entspannt werden und so der schmerz etwas zurückgehen ^^ Ich bin schon fleißig am übenu nd hoffe das ich Ihr so wirklich helfen kann :3
What's the point of beeing happy now if they're going to be sad later?
The answer is of course - because they are going to be sad later.
-The Doctor, Doctor Who

FannyPrice
Vielschreiber
Beiträge: 369
Registriert: 5. Dez 2011 22:52

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von FannyPrice » 25. Okt 2012 21:38

GroßerFrischling hat geschrieben:Es gibt auf YouTube einen sehr guten Kanal der Aufklärung betreibt. Da gibt es auch sorgfältig erklärte Massage Anleitungen und auch eine für die Gebärmutter. Diese soll dadurch entspannt werden und so der schmerz etwas zurückgehen ^^ Ich bin schon fleißig am übenu nd hoffe das ich Ihr so wirklich helfen kann :3
Ich find das echt total süß und lieb von dir gedacht und es ist auf jeden Fall sehr modern, aber ich glaube, ich würde da dankend ablehnen als Frau. Ich möchte meine Gebärmutter nicht massiert haben von meinem Freund, ich möchte meine Ruhe, seine Fürsorge und einen stetigen Zustrom von Tee und Wärmflaschen, idealerweise auch etwas zu naschen und vielleicht einen schönen Film oder eine Serie, die mich intellektuell nicht zu stark beansprucht, oder ein gutes Buch. Es geht mir mehr um das Gefühl von Geborgenheit, das er mir gibt, nicht so sehr um den tatsächlichen Effekt, den er dabei erzielt oder nicht erzielt.
You said you'd lend me anything, I think I'll have your company.
http://50laysaday.blogspot.de/ UPDATE 26.08.12

Benutzeravatar
Heliou
Zaungast
Beiträge: 8
Registriert: 9. Feb 2013 21:55

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von Heliou » 11. Feb 2013 02:54

Ich hab seit Jahren auch starke austrahlende Schmerzen und heftige Krämpfe. Ohne Buscopan plus wäre ich total aufgeschmissen. Wärme von 'ner Bettflasche ist für mich auch garnichts - aber zum Glück hab ich ja zwei kleine Hunde - die sind genau richtig warm.
Wenns mal wieder riiichtig schlimm ist - hab ich nur noch ein altes Hausrezept von meiner Oma. Klangschalenteraphie - Klangschale nehmen - nebendran legen (oder wenn möglich auf den Bauch/Rücken..wie es eben am angenehmsten ist) und anschlagen + ausklingen lassen.
Hoffe es hilft euch auch so wie mir..

lg Hel
''This isn 't working. Even though I punish you, you 're feeling pleasure. I can 't call this torture. You need more punishment. Taste it with both, your mind and body. The pleasure of darkness... and your souls in chaos...''

chaos-kaetzchen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 20
Registriert: 27. Okt 2012 11:21

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von chaos-kaetzchen » 18. Feb 2013 18:58

Pille durchnehmen und das Thema hat sich.

Hatte früher ziemlcih dreckige Schmerzen und Krämpfe. Jetzt nehme ich schon lange die Pille durch, damit habe ich die Tage vielleicht noch so einmal im Jahr und wenn, dann viel leichter als früher, teilweise auch einfach gar nicht oder nur ein paar Stunden.
Aber: geht nur bei bestimmten Pillensorten (also nicht einfach experimentieren!) und es ist immer noch umstritten, wie die Langzeitwirkungen allgemein sind, es ist kein Geheimnis, dass Frauen, die jahrzehntelang die Pille genommen hatten, teilweise nicht mehr schwanger werden konnten oder Thrombose bekommen hatten. Also unbedingt mit dem FA klären. Ich würde es nicht missen wollen...
(eine Zeitlang den Faden verloren...)

undarlegur
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 1. Mär 2013 21:06

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von undarlegur » 1. Mär 2013 21:31

Hallo

ich hab mich Jahrelang immer am ersten Tag mit Regelschmerzen rumgequält. Wenn ich mich bewegt hatte war es in dem Moment okay, aber wehe ich kam zur Ruhe dann waren die Schmerzen nur umso schlimmer. Wenn ich konnte hab ich mich einfach im Bett verkrochen und mich immer rumgewälzt und versucht zu schlafen. Irgendwann war es mir zu Bunt und bin zu meiner Frauenärztin, der hab ich davon erzählt, daraufhin hat sie mich untersucht, aber nichts gefunden. Dann hats sie mir empfohlen es mit Mensoton(enthält Ibuprofen) zu versuchen. Als Tipp gab sie mir noch mit auf den Weg nicht so lange zu warten bis die Schmerzen stark sind, sondern lieber etwas früher.

Nun gut ich hab die Tabletten ausprobiert und sie halfen. Und helfen immer noch. Ich nehm eine Tablette und warte ungefähr eine halbe Stunde bis sie wirkt und das tut sie dann gute 6 Stunden. Manchmal muss ich dann noch eine nehmen und manchmal nicht mehr. Kommt drauf an wann ich die Regel bekommen habe. Denn nach einer Nacht ist der große Schmerz weg, manchmal ziept es dann am zweiten Tag noch, aber das ist auszuhalten.

Benutzeravatar
chagrin_sans_pluie
Stammgast
Beiträge: 145
Registriert: 22. Dez 2008 21:37

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von chagrin_sans_pluie » 10. Apr 2013 02:46

Wärmflasche auf den Bauch, viel schlafen, Gänsefingerkraut.

Gänsefingerkraut (Potentilla anserina) ist u.a. in der Apotheke zu bekommen oder hier.
Es enthält u.a. viele Gerbstoffe und wirkt entspannend auf die glatte Muskulatur - ich habe es bei Magen-, Darm- und eben auch Gebärmutterkrämpfen (yay, Periode ... da hab ich oft alles davon auf einmal) verwendet.

Ich nehme ein bis zwei Teelöffel getrocknetes Kraut und setze es mit einer großen Tasse (0,2-0,3 l) Milch bzw. Sojamilch auf. Langsam aufkochen lassen, bis es blubbert, 10-15 Minuten auf kleiner Flamme ziehen lassen, abseihen und heiß in kleinen Schlucken trinken. Gesüßt geht auch gut.
Ich trinke davon zwei bis drei Tassen am Tag, je nachdem, wie schlimm die Krämpfe sind. Letztens hatte ich nichts da und der Unterschied ist definitiv spürbar.
Komplett schmerzfrei bin ich nicht durchgehend, aber generell fühlt es sich mit eher an wie: "Oh, sowas wie Schmerzen ... hm, dann bleib ich eben unter der Decke und wärm mich", und ohne könnte ich manchmal gefühlt die Wände hochkriechen oder Knebel zerbeißen.
"Jeder sollte ein Kunstwerk sein - oder eines tragen."
Oscar Wilde

"Ich weiß, Gott wird mir nichts geben, mit dem ich nicht zurecht komme. Ich wünschte nur, er würde mir nicht soviel zutrauen"
(Mutter Teresa)

lanuit

Re: Regelschmerzen - Was tut ihr dagegen?

Beitrag von lanuit » 16. Apr 2013 17:10

Habe auch oft sehr starke Krämpfe und Schmerzen, begleitet von Übelkeit, Kältezuständen, Schwitzen und "gelb anlaufen" (im Gesicht.. :wink: ).. nehme Ibuprofen und n Wärmekissen, damit hab ich oft ein paar Stunden Ruhe.

Antworten

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“