kondomprobleme..

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Siri
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 5. Feb 2007 23:10

Re: kondomprobleme..

Beitrag von Siri »

was für tricks sind das denn, womit diese rossmann-hausmarke passt? (oder einfach nur ein bisschen mehr pfriemelei?)
aber danke schonmal für den tipp :-)

@xman: ja, kondome sind durchaus dehnbar, aber wie T3h_Unt3rn3hm3r schon angedeutet hat, rollt sich dass einfach wieder auf, einfach, weil jedesmal beim abrollen eine längsspannung entsteht, weil es eben nicht wirklich wiederstandsfrei abrollbar ist, und deswegen rollt sich der ring jedesmal wieder zusammen, und dann endet das ganze einfach nur in endloser pfriemelei...
Nichts wird wieder so sein, wie es einmal war, aber es machte dich zu dem, der du heute bist

Jezebel
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 199
Registriert: 17. Sep 2008 23:13

Re: kondomprobleme..

Beitrag von Jezebel »

Wo es diesen praktisch benannten Thread nun schon gibt hänge ich mich mal dreist mit einer Frage an :oops:

Kennt eine/e von Euch ggf eine Marke latexfreier Kondome in Übergröße? *doll hoff*

crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

Re: kondomprobleme..

Beitrag von crusaderJUH »

@Siri,
ich hab' The-Unternehmer damals die rossmann hausmarke empfohlen- die sind auf dauer weeesentlich bezahlbarer als die durex (ich meine 2,49 euro pro schachtel mit 12 stück)
ob die rossman hausmarke nun passt, oder nicht, eher die durex xxl, oder eine andere "übergröße" ist aber natürlich völlig individuell.

die normalen komdomgrößen sind genormt, bei den übergrößen kann jeder hersteller machen, was er möchte.
das heißt, einige hersteller machen ihre länger als die norm, aber noch breiter, andere breiter, aber eben noch länger.
die angaben stehen aber immer auf der packung- einfach mal genauer schauen und vergleichen.

@Jezebel,
nee, leider nicht.
ich nehme an, im netz recherchiert hast du schon jede menge?!
falls du irgendeine marke finde solltest, bitte uuunbedingt sofort posten '*auch hoff*
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

phoenix08
Zaungast
Beiträge: 4
Registriert: 11. Okt 2008 23:49

Re: kondomprobleme..

Beitrag von phoenix08 »

also ich hab ein ähnliches problem gehabt und bin dann bei den fromms hängengeblieben. probiert die mal der preis ist wirklich human und sie sitzen echt super :D

Siri
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 5. Feb 2007 23:10

Re: kondomprobleme..

Beitrag von Siri »

@crusaderJUH:
wie siehts denn beiden rossmankondomen mit den prüfsiegeln, etc aus?
ich selber habe eine leichte verhütungsparanoia, und möchte nicht aufgrund des wunsches, ein bisschen geld zu sparen plötzlich kleinere und größere überraschungen erleben (ist einfach für mich definitiv noch zu früh für kinder)
haben diese kondome denn die entsprechenden prüfsiegel (ich vergess leider immer, auf welche man auf jeden fall achten sollte, weswegen ich bisher auch vorsichtshalber immer bei den bekanntesten marken geblieben sind, weil ich absolut kein risiko eingehen will :oops: )
aber vielen dank auch dir und phoenix08 für den tipp :-)
Nichts wird wieder so sein, wie es einmal war, aber es machte dich zu dem, der du heute bist

crusaderJUH
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1188
Registriert: 22. Mär 2005 18:13

Re: kondomprobleme..

Beitrag von crusaderJUH »

@Siri,
natürlich haben die alle entsprechenden prüfsiegel!

es ist eben nur so, dass die normalgrößen din-genormt und somit vorgeschrieben sind, was bei den übergrößen eben nicht der fall ist (bezogen auf die größenvorgaben).

und in bezug auf deine "verhütungsparanoia"-
ich habe schon mehrmals hier gepostet, dass ich aufgrund einer hormonunverträglichkeit keinerlei hormonelle verhütungsmittel vertrage (keine pille, kein stäbchen, keine spritze, kein pflaster... kein gar nix) und auch wir möchten jetzt unter keinen umständen kinder (iiirgendwann schon, nur eben nicht in den nächsten jahren).
wir können somit mit nichts anderem verhüten als mit kondomen (außer sterilisation bei ecke, oder mir, oder spirale) und würden niemals risiken eingehen.
Das SMJG Sorgentelefon
Smokey, wir sind hier nicht in Vietnam, wir sind beim Bowling. Da gibt es Regeln!

Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

Re: kondomprobleme..

Beitrag von Carisa »

schau mal da: http://www.vinico.com/kondomberatung/index.php?
da bekommt ihr dann immerhin die richtige Größe raus und ggf. auch schon einen Vorschlag, welcher Hersteller was passendes hat

@Crusader: hast schon mal über dei Gynefix nachgedacht?

beginner22
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 24
Registriert: 2. Jun 2008 22:54

Re: kondomprobleme..

Beitrag von beginner22 »

Also ich bin derzeit mit der Marke "Ritex" von DM sehr zufrieden.

Von denen gibt es auch XXL-Kondome, die könnt ihr ja mal probieren. Ich dachte, ich brauche XXL, weil die BillyBoy immer hochgerollt sind bei mir. Da mir die XXL dann aber doch zu groß waren, bin ich bei den "Intensiv" von Ritex gelandet. Sind keine XXL, passen mir aber von der Form her ideal. Dass nur als kleiner Tipp, ich weiss ja nicht wie der Penis deines Freunde größenmäßig im Vergleich zu meinem ist. ;)

the Depeche one
Zaungast
Beiträge: 21
Registriert: 20. Nov 2008 00:32

Re: kondomprobleme..

Beitrag von the Depeche one »

Ritex kann ich jedenfalls gar nicht empfehlen.

Die sind mir schon des öftern gerissen und ich benutze sie sowiso nur, weil sie mir sehr gut passen, schön dünn sind und mir beim Analsex das gleitmittel sonst zu schnell einzieht.

Da wie sowiso via Pille verhüten, benutze ich sie bloß zur Verbesseung der Gleiteigenschaten beim Analsex und in gewissen Tagen um die Sauerei in Grenzen zu halten.
Keine Angst, der will nur Spielen....

Siri
Schreiberling
Beiträge: 78
Registriert: 5. Feb 2007 23:10

Re: kondomprobleme..

Beitrag von Siri »

öhhm, okay..
also wir sind jetzt grad bei den ritex gelandet, und ham festgestellt, dass die XXL-kondome doch schon tatsächlich gut sitzen, endlich passende kondome :-)
aber wenn die reissen, is das doof :-(
@the Depeche one:
sind dir die ritex-kondome denn nur beim anal-sex gerissen?
ohne viel ahnung davon zu haben, würde ich jetzt vermuten, dass da ja höhere belastungen sind als beim "normalen" sex, und dass die vielleicht deswegen eher reissen?
wäre jetzt meine vermutung, gibts da konkretere erfahrungen mit?
hmm, gibt es denn weiter erfahrungen mit den ritex-kondomen? würden die tatsächlich so oft reissen, wäre das doch irgendwie bekannter?
*hofft noch ein wenig* ich war grad so froh, endlich mal passende kondome zu haben
aber nochmal vielen dank für die vielen tollen tipps :-)
Zuletzt geändert von Siri am 23. Dez 2008 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Nichts wird wieder so sein, wie es einmal war, aber es machte dich zu dem, der du heute bist

Antworten

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“