Aufklärung Fehlanzeige?!!

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Benutzeravatar
Kaoru
Orga
Beiträge: 3610
Registriert: 5. Aug 2006 04:15
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Kaoru » 17. Jun 2008 14:28

hm, meien mum hat sich da einfach nicht getraut mich drauf anzusprechen (obwohl sie wusste, wie's aussieht) und mein vater hat entweder nicht mitbekommen, was da lief oder er hat versucht, mich einfach von ihm abzuhalten. Freu nach dem motto: kinder kann man nur nachts zeugen.
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Benutzeravatar
guang-ling
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1565
Registriert: 7. Jun 2003 14:50
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von guang-ling » 17. Jun 2008 17:28

Mal allgemein: Ich bin nie aufgeklärt worden. Also jedenfalls nicht von meinen Eltern und auch nicht von sonstigen menschlichen Wesen. Die eigentlich obligatorische, vom Lehrplan vorgeschriebene und im Bio-Buch auch vorhandene Aufklärung in der 5.Klasse hat unsere alte Bio-Lehrerin geschickt umgangen, indem sie dieses, eh schon letzte Kapitel im Buch, immer weiter nach hinten hinaus geschoben hat und dann schließlich das Schuljahr zu Ende war bevor das Buch zuende gewesen ist. :wink: Bravo hab ich nie gelesen, ich glaub sogar, dass ich in meinem ganzen Leben einmal in eine reingeschaut hab, da war ich aber schon 15 oder 16. Ach ja, und Internet hatten wir nicht bevor ich schon fast 19 war. Also aus diesem Medium hatte ich ganz sicher keine Infos.
Allerdings wusste ich irgendwie schon seit ich denken kann (also ich kann mich echt nicht mehr dran erinnern ab welchem Alter ich das gewusst hab, von daher muss es schon relativ lange her sein) was Verhütung ist, dass man sich Krankheiten beim Sex holen kann und auch sonst ganz allgemein wie das eben so funktioniert. Woher genau kann ich auch nicht mehr sagen. Ich vermute mal, dass ich mir das zum einen aus unserem oben erwähnten Bio-Buch herausgelesen hab, da weiß ich nämlich noch, dass ich das, leider zeitlich nicht mehr unterzubringende, letzte Kapitel gelesen hab. Zum anderen hab ich als Kind schon immer am liebsten Dokus geguckt, also Naturdokus bevorzugt, aber da sieht man ja oft genug wie Tiere Sex haben, von daher war mir schon recht früh klar, dass die Babies eben nicht vom Klapperstorch gebracht werden.
Im Nachhinein muss ich echt sagen, ich bin froh, dass es bei mir so gelaufen ist, wie es gelaufen ist. Wer weiß was bei rausgekommen wäre, wenn mich meine Mutter aufgeklärt hätte... So hatte ich jedenfalls nie irgendwelche Probleme mit meinen sexuellen Neigungen und Vorlieben. Alles was sich in meiner Fantasie abgespielt hat (noch bevor ich wirklich real Sex hatte) und was in diesen Fantasien beiden Beteiligten Spaß gemacht hat, war für mich auch immer normal.

Wizi hat geschrieben:Dass man, wenn das Kind dann den ersten Partner hat, mal über Verhütung redet, ist eine Sache, die für mich selbstverständlich von den Eltern ausgehen muss. Dazu gehört natürlich ein Verhältnis zueinander, in dem es selbstverständlich ist, dass das Kind davon auch erzählt und das ist, denke ich, der Punkt, an dem in vielen Fällen von schwangeren Teenagern etwas nicht gestimmt hat.
Also bei mir wars so, dass ich einfach irgendwann, als ich dann meinen ersten festen Freund hatte, zu meiner Mutter marschiert bin, ihr gesagt hab, ich such mir ne Frauenärztin, fahr mich da hin (war damals erst 17 und bei uns in der Stadt gabs nur einen <männlichen> Frauenarzt, bei dem, wenn ichs noch richtig im Kopf hab, auch noch meine Mutter selbst war). Ihr wären erstmal fast die Augen rausgefallen und sie hat dumm gefragt wieso weshalb warum. Worauf ich ihr allerdings kaum was geantwortet hab und sie also ihre Pflicht getan hat und mich mitm Auto gefahren hat. :D
Schwanger bin ich trotz diesem doch recht unmitteilsamen Verhältnis zu meiner Mutter nie gewesen.

Also so ganz pauschal kann man das finde ich nicht sagen. Irgendwie glaube ich, dass in den Fällen dieser Teenager-Schwangerschaften immer mehrere Komponenten zusammen kommen müssen. Schlechtes Verhältnis zu den Eltern, zumindest was das Sprechen über Sex angeht, alleine, wird meiner Meinung nach nicht zwingend zu einer Schwangerschaft führen. Da kommt eher noch persönliches Desinteresse daran sich Informationen über das Thema Sexualität zu holen dazu, und damit meine ich natürlich wissenschaftlich korrekte Informationen, nicht solche Schulhofgeschichtchen und -angebereien. Und bei einigen glaube ich auch an schlichte Dummheit als zusätzlichen Faktor.
Es gibt Statistiken, dass die Zahl der Teenager-Schwangerschaften in der Gruppe der Jugendlichen mit geringerem Bildungstand wesentlich höher ist, als in der Gruppe mit höherem Bildungsstand. http://forschung.sexualaufklaerung.de/1689.0.html
http://forschung.sexualaufklaerung.de/2087.0.html
Soll jetzt nicht heißen, dass alle Hauptschüler dumm sind, bei weitem nicht. Und es soll auch nicht heißen, dass alle Hauptschüler schwanger werden, aber solche Studien beweisen natürlich schon, dass es einen gewissen Zusammenhang zwischen Bildung (evtl. eben auch den geistigen Fähigkeiten) und frühen Schwangerschaften gibt.
Und oft wenn man solche Teenie-Mamas dann im Fernsehen sieht (bzw. ich weiß nicht wie es bei dem Mädchen ist, das beim Thread-Starter im Haus wohnt), dann merkt man ja, dass es nicht gerade die, vorsichtig ausgedrückt, größten geistigen Leuchten sind.

Ich wunder mich zwar auch immer wieder, was manche so alles Zustande bringen, wie wenig sie über Sexualität wissen, also wirkliches, echtes Wissen, keine dummen Geschichtchen, nur ich glaub auch irgendwie nicht, dass es jemals möglich sein wird, wirklich alle Kinder/Jugendlichen so aufzuklären, dass es zu keine ungewollten Schwangerschaften mehr kommt. Da bin ich dann doch irgendwie zu großer Realist.

Ach da fällt mir grade ein, wo ich so ans Ende des Beitrags komme... ich hatte doch einmal eine richtige, tolle Aufklärung erlebt, bzw. keine Aufklärung im eigentlichen Sinne. Es ging nicht darum, wie Sex funktioniert oder wo die Babies herkommen. Aber in der 11.Klasse hat und eine junge (die war damals vielleicht 5 Jahre älter als wir) Referendarin die wir damals in Bio hatte gefragt, ob wir Interesse und Lust hätten uns mal eine Stunde zusammen zu setzen und über Verhütung und welche Möglichkeiten es dafür so gibt zu reden, auch wenn ihr schon klar wäre, dass wir in unserem Alter vieles schon wüssten. Überraschenderweise stieß der Vorschlag auf breite Zustimmung und wir haben das dann gemacht. Stuhlkreis im Zimmer gebildet, sie hatte alle möglichen Verhütungsmethoden dabei, wurde sogar wenn ich mich richtig erinnere von ein oder zweien mal ein Kondom über irgendwas Längliches abgerollt "zum Üben". So wie sie das gemacht hat damals wars wirklich super informativ und anschaulich. Ich hab natürlich keine Ahnung, ob man es so auch in einer 5. oder 6.Klasse schon machen könnte. Da ist das Thema ja denke ich doch einigen noch eher peinlich, dann wird viel mehr kindisch gekichert.
Aber ich bin auch keine Pädagogin (zum Glück für die Kinder :twisted: ) und dafür braucht es wohl genau solche engagierten Leute. Wobei ich eben, auch wenn solchen Leute die Aufklärung in die Hand nehmen (gilt auch für engagierten Eltern übrigens), wie weiter oben schon erwähnt, leider nicht daran glaube, dass sich komplett verhinder lässt, dass Teenager schwanger werden.

Benutzeravatar
Setra
Schreiberling
Beiträge: 33
Registriert: 16. Apr 2008 12:10
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Setra » 17. Jun 2008 19:53

Direkt explizit aufgeklärt wurden ich und meine Geschwister auch nicht.
Das brauchte es aber auch nicht, da in unserer Familie der Umgang miteinander sehr locker ist, und anstehende Fragen von uns Kindern durch unseren Eltern ohne Scheu oder Getue beantwortet wurden. Da kam nix mit Blumen und Bienen. :lol:
Als dann die ersten Freunde und Freundinnen auf der Matte standen, war das Thema Verhütung auch kein großes Ding. Das es dazu gehört wussten wir, und unsere Bettpartner spätestens nach dem ersten Besuch bei uns auch. :roll: Mein Papa war da immer sehr direkt und fragte ohne Umschweife gern mal was zu dem Thema am Kaffeetisch. Da blieb so manchen Freund/Freundin der Kuchen im Hals stecken. :D
Liebe frontal, lass mir keine Wahl, bis es nicht mehr weiter geht, Erlös mich von diesen Qualen, Sehnsucht riesig noch zu viel Gefühl. Zeig mir den Weg, geh zu weit, schick mich über den Zenit. Will Wunder sehen und abdrehen. Will alles, erspar mir nichts. - Herbert Grönemeyer - Ich will mehr -

Benutzeravatar
Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Carisa » 17. Jun 2008 21:17

Finde es schade, dass die wenigsten wirklich aufgeklärt sind, insbesondere die Mädels. Kaum eine weiß wirklich wie der weibliche Zyklus funktioniert.
Ich nehm mcih da gar nicht aus, bis vor einem halben Jahr wusste ich nicht mal dass es sowas wie Zyklusschleim gibt. Im Unterricht hab ich sowas nie gehört und meine Mama hat da auch das erste mal von gehört als ich ihr das erzählt hab. Und ich glaub mein Unterricht und die Aufklärung durch meine Eltern war meine ich jetzt gar nicht soo schlecht.
Denke da muss noch verdammt viel getan werden. Aber es gibt mittlerweile Projekte, die dann in der Schule aufklären: http://www.mfm-projekt.de/

Benutzeravatar
TheRealNameless
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 123
Registriert: 13. Jun 2007 13:08
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von TheRealNameless » 18. Jun 2008 12:24

Ich lese ja manchmal auch die lustigen Varianten der Aufklärung.
Wer mal ein bisschen lachen will:
http://www.klopfers-web.de/durchblick.php

Allerdings erschreckt mich Manches schon.
Wenn ich da lese, wie versucht wird mit Tampons zu verhütten oder Kondome angeblich zu eng sind (wer wünscht sich das nicht, aber in der Realität sollten die bis 25 cm locker passen und ab da sollte man über ein Karriere als Pornodarsteller nach denken).

Die vielen Schwangerschaft und die immer früher notwendige, aber schlechte Aufklärung haben viele Gründe.
Mal die Highlights die ich am wahrscheinlichsten finde:

- Die Jungs suchen sich unerfahrene Mädels, die sie überreden und die eigentlich noch nicht so weit sind, einfach weil sie der große Pimp sein wollen.

- Eben jene Jungs haben auch nicht halb soviel Erfahrung, wie die mit der sie gern prahlen. Können deshalb halt niemanden fragen ohne als Looser dazustehen.

- Ihre Erfahrung haben sie von Jungs die eben so gern prahlen und glauben denen das einfach mal.

- Eltern ist es peinlich darüber zu reden, weil sie wollen einfach nicht das ihr Kind so frühreif ist oder wissen gar nicht wie sie ihr Kind drauf ansprechen sollen. Viele Eltern wurden früher selbst nicht aufgeklärt weil es eben ein Tabu-Thema war.

- Lehrer sehen teilweise was bei ihnen so alles läuft und nehmen das Ganze nicht mehr so Ernst, sind einfach abgestumpft.

- Es ist uncool im Verhütungsunterricht aufzupassen und man macht lieber Witze über die Bilder als aufzupassen. Man will ja auf jeden Fall zeigen das man alles schon weis und cool dastehen.

- Wenn keiner eine Frage stellt, trau ich mich auch nicht. Da ändert auch kein Kasten was dran der im Klassenraum steht wo ich anonym einwerfen kann (Wann soll ich denn da was einwerfen damit das keiner sieht?)

- Im Internet macht man andere Sachen als sich aufzuklären, spielen macht einfach mehr Fun als lernen.

Klingt jetzt alles vielleicht ein bisschen überzogen. Aber sind auf jeden Fall alles Gründe die ich so aus meiner Erfahrung so sehe.
Warum das Ganze bei geringerem Bildungsstand zunimmt ist ähnlich erklärt.
Es ist wichtiger cool zu sein, als intelligent. So was muss nicht immer auf alle zutreffen.
Aber ich finde es liegt daran, das man heut zu Tage viel Zuviel dran festmacht.
Alles Gute wächst im Dunkeln bevor es stark genug ist, ins Licht zu treten.

Benutzeravatar
Kaoru
Orga
Beiträge: 3610
Registriert: 5. Aug 2006 04:15
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Kaoru » 18. Jun 2008 13:02

tragisch, aber wahr.
Besonders schlimm finde ich, wenn Eltern nicht aufklären, weil sie selbst nicht aufgeklärt wurden.
Ich mein die haben dann aj mindesten ein Kind und sollten eigentlich das bedürfnis danach haben, etwas besser zu machen, oder?
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

liz
Board-Fanatiker
Beiträge: 653
Registriert: 1. Dez 2006 12:26
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von liz » 18. Jun 2008 15:25

ich glaube (zumindest meine) eltern denken, dass sie es besser machen, wenn sie "die kleinen" so lang wie möglich vor all dem bösen in der welt beschützen. und dazu zählt natürlich auch sex! wir sprechen nicht drüber, also gibt es das auch nicht. hat schließlich die ersten zehn jahre der kindheit funktioniert, warum jetzt nicht mehr?
klar ist das naiv, engstirnig und wenig weitsichtig, aber soll trotzdem vorkommen. sonst hätte ich nicht als ich mir das gerade mal so selber erarbeitet hatte, angefangen meine kleine schwester aufzuklären.
Das bloß harrende Hoffen ist nur das Hoffen der Toren. Man muß kämpfen, um zu hoffen, wie man hoffen muß, um zu ertragen.
Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher

Benutzeravatar
Stormwind
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 653
Registriert: 25. Jan 2008 13:48
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Stormwind » 18. Jun 2008 21:26

Das ist ja das gefährliche an diesem Irrglauben, ne Menge Menschen meinen, sie tun ihrem Nachwuchs was gutes, wenn sie alles schlechte von ihm fernhalten. Extrembeispiel: Michael Jackson, der das Spielzeug seines Sohnes regelmäßig und frühzeitig wegwarf, weil ja Keime darauf wachsen könnten. Die Taktik halte ich einfach deshalb für schlecht, weil der Mensch nun Mal am besten lernt, was nicht geht, indem er was falsch macht und es dann daneben geht. Wir hatten ja ne ähnliche Diskussion schon mit der Kuschel-Wohlfühl-Pädagogik bei Jungen. Der Ausprobier-Ansatz ist bloß gerade beim Thema Sex potenziell mit unerwünschten "Nebenwirkungen" verknüpft. Mutter mit 13 ist halt doof.
Ich hab von meinen Eltern bis heute kein Wort in Richtung Aufklärung zu hören bekommen, inzwischen ist es ja auch lange zu spät. Das einzige war so ne tolle Aktion, dass mir mein Vater vor ner Klassenfaht zwei Kondome ins Portmonnaie gestopfthat, aber ohne jeden begleitenden Kommentar. Ich fand das einfach nur blöd.
In der Schule hatten wir in der 8. oder 9. Klasse recht ausführlich die biologische Seite diskutiert, also Menstruationszyklus, die beteiligten Hormone, Verhütungsmittel, deren Sicherheit, war schon OK. Nur die soziale Seite kann die Schule wohl kaum leisten. Ich schätze, eine ganze Reihe "erster Male" könnten wesentlich schöner und entspannter verlaufen, wenn die Beteiligten vorher nen Plan hätten, wie sie die Sache angehen können. In der Schule würden Diskussionen über sexuelle Praktiken oder Empfindungen wahrscheinlich nur Kicherwellen auslösen. Das müssen dann eben die Eltern leisten oder halt Freunde. Oder man probierts selber aus und versiebt erst mal die ersten paar Beziehungen.
Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden, wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen :-)

Benutzeravatar
Kaoru
Orga
Beiträge: 3610
Registriert: 5. Aug 2006 04:15
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Kaoru » 18. Jun 2008 22:38

liz hat geschrieben:sonst hätte ich nicht als ich mir das gerade mal so selber erarbeitet hatte, angefangen meine kleine schwester aufzuklären.
geht mir genauso. Seit ich einigermaßen bescheid weiss, tut es meine kleine auch.
Und seit ich 'praktische' erfahrungen habe, weiss sie auch, dass sie immer zu mir kommen kann.
Dein Wille ist Gesetz,
deine Worte Religion.
Deine Wünsche sind Befehle
und ich eile schon.

Benutzeravatar
Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Aufklärung Fehlanzeige?!!

Beitrag von Carisa » 19. Jun 2008 09:57

TheRealNameless hat geschrieben: Wenn ich da lese, wie versucht wird mit Tampons zu verhütten oder Kondome angeblich zu eng sind (wer wünscht sich das nicht, aber in der Realität sollten die bis 25 cm locker passen und ab da sollte man über ein Karriere als Pornodarsteller nach denken).
Dazu nur kurz die Info, weil das nun nur zum Teil Schwachsinn ist: Kondome können wirklich zu eng sein bzw. nicht richtig passen! Deshalb gibts die Teile ja in unterschiedlichen Formen und Größen. Größenberatung gibts unter: http://www.vinico.com/kondomberatung/index.php?

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“