Yasminelle

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Jade
Board-Fanatiker
Beiträge: 510
Registriert: 8. Mai 2007 18:18

Yasminelle

Beitrag von Jade »

Ich nehm seit drei Wochen die Yasminelle, eine schwach dosierte Pille (meine erste).

Naja, und ich wollte mal fragen, ob noch jemand so schlechte Erfahrungen damit gemacht hat?
Natürlich hab ich die Packungsbeilage gelesen, aber normalerweise rechnet man ja nicht damit, dass das alles auf einmal passiert :shock:

Also:
- ständige widerliche Schmierblutungen
- Übelkeit & Erbrechen, täglich (was die Wirkung wohl relativ annulliert?!)
- Durchfall
- größere Brüste (ja na gut, das stört mich nicht unbedingt xD)
- heftige Stimmungsschwankungen
- Wassereinlagerungen

das hab ich alles abgekriegt... :o

Ich hab mir gestern das Rezept für drei Monate abgeholt, weil ich ja immer noch hoffe, dass es sich einpendelt

eigentlich hätte ich heute mit der Pause beginnen müssen, aber ich nehm jetzt erst noch eine Packung, weil ich fürchte, durch das ständige Übergeben und den Durchfall könnte einiges verloren gegangen sein und in der Packungsbeilage steht, man soll dann keine Einnahmepause machen...
Aber ist der Verhütungschutz dann überhaupt noch aktiv? :idea:

User19022008
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 438
Registriert: 14. Okt 2003 23:05

 

Beitrag von User19022008 »

a) wenn Du solchen Nebenwirkungen bemerkst, dann musst Du das unbedingt mit Deinem Frauenarzt klären und mit sonst niemandem --> nur der Gynäkologe kann Dir da wirklich raten und evtl das Präparat umstellen. Ein Internetforum ist dafür 100% ungeeignet. Daher würde ich Dir dringend raten mglst bald Deine Probleme mit dem Arzt zu besprechen.

b) Wenn Du Dich regelmäßig übergeben musst, dann kann es sehr wohl sein, dass die verhütende Wirkung deutlich abgeschwächt ist und daher würde ich an Deiner Stelle in jedem Fall auch zu anderen Methoden der Verhütung greifen.

c) Halte Dich in jedem Fall an die Angaben in der Packungsbeilage.

Ansonsten wünsche ich Dir gute Besserung und das Du mglst schnell ein passendes Präparat findest!

Grüße

Jade
Board-Fanatiker
Beiträge: 510
Registriert: 8. Mai 2007 18:18

 

Beitrag von Jade »

Hm ja nun bei meiner Frauenärztin gibts den nächsten Termin spätestens in zwei, drei Wochen und das ist aus urlaubstechnischen Gründen recht ungünstig

Ich weiß ja selbst was ich tun müsste...

Ich will ja nur wissen was andere hier für Erfahrungen mit der Yasminelle haben und erwarte keinen professionellen Rat ^^

gestern und heute gings schon viel besser, ich warts einfach mal ab und zur Not gibts ja noch Kondome

Gedankenlos
Zaungast
Beiträge: 23
Registriert: 25. Aug 2007 00:35

zu dem thema

Beitrag von Gedankenlos »

nun ja..
das sind wirklich komische nebenwirkugen,auch wenn deine frauenärztin in urlaub ist,solltest du dich sammt der pille-sprich verpackung etc- zu einem anderen frauenarzt/ärztin begeben.
bei erbrrechen wird die pille womöglich ausgeschieden.
bis das nicht geklärt ist ob du sie verträgst würde ich an deiner stelle nicht sexuell aktiv werden.
wieso hast du deiner frauenerztin nicht vorher erzählt ,bevor du das drei monats rezept bkeommen hast , wie es dir geht,
die nebenwirkungen werden sicherlich nicht verschwinden..währe es nur eine nebenwirkung..ja vllt währe die verschwunden,aber bei so vielen,da verträgst du was nicht...

Jade
Board-Fanatiker
Beiträge: 510
Registriert: 8. Mai 2007 18:18

 

Beitrag von Jade »

Nein nein, nicht sie ist im Urlaub, sondern ich bin fast nie da ;)

Inzwischen ist es aber okay
zum Glück

abwarten lohnt sich manchmal eben :]

vielleicht hab ich nur so heftig reagiert weils meine erste Pille war, wie auch immer

UnschuldsEngel
Zaungast
Beiträge: 24
Registriert: 28. Dez 2006 19:18

Re: Yasminelle

Beitrag von UnschuldsEngel »

Mist, Beitrag zu spät gelesen = (

Also,ich nehme auch die Yasminelle, hatte auch keine andere vorher.
Und am Anfang wars auch einfach nur die Hölle, ich hatte die ersten 3 Wochen permanent das Gefühl mich übergeben zu müssen, Krämpfe, Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen etc., von so Sachen wie extremen Akneschüben mal ganz zu schweigen.
Ging aber wie gesagt nur etwa 3 Wochen, ich war schon völlig am Ende und wollte sie absetzen und dann hat es schlagartig aufgehört vom einen auf den anderen Tag und alles war in bester Ordnung. Nehme sie jetzt ca. 2 Jahre und bin absolut happy mit, wenn ich gewusst hätte dass das so gut läuft, hätte ich sie mir früher geben lassen.

Fazit : Zähne zusammenbeissen, durch die Anfangsnebenwirkungen muss wohl jeder durch. Ich hoffe bei dir hat sich nun auch alles eingependelt?

Liebe Grüße

hotwax
Vielschreiber
Beiträge: 293
Registriert: 15. Dez 2005 21:43

Re: Yasminelle

Beitrag von hotwax »

UnschuldsEngel hat geschrieben: Fazit : Zähne zusammenbeissen, durch die Anfangsnebenwirkungen muss wohl jeder durch. Ich hoffe bei dir hat sich nun auch alles eingependelt?
Ähm, wenn man alle Nebenwirkungen mit voller Kraft abbekommt sollte man glaube ich nicht auf gut Glück weitermachen und hoffen das es irgendwann aufhört?
Jade hat geschrieben: - ständige widerliche Schmierblutungen
- Übelkeit & Erbrechen, täglich (was die Wirkung wohl relativ annulliert?!)
- Durchfall
- Wassereinlagerungen
ich weiss ja nich ob das Gesundheitlich gut ist?
ich denke mal eher nicht ;)
DIE HUMANS DIE

malvenkind
Schreiberling
Beiträge: 58
Registriert: 31. Mär 2008 19:44

Re: Yasminelle

Beitrag von malvenkind »

also ich habe yasminelle ca. 4 monate genommen und habe sie dann abgesetzt, weil ich totale depressionen bekommen habe und ich regelmässig ohne wircklichen anlass einfach in tränen ausgebrochen etc... als ich sie abgesetzt habe hat das ganze innerhalb kurzer zeit aufgehört.
körperlich hatte ich aber überhaupt keine nebenwirckungen, nochnichtmal schmierblutungen o.ä. am anfang.
lg malvenkind
Zuletzt geändert von malvenkind am 17. Jun 2010 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

BDSM-Boh
Zaungast
Beiträge: 3
Registriert: 31. Jan 2009 09:32

Re: Yasminelle

Beitrag von BDSM-Boh »

ich hab auch die yasminelle genommen bin jetzt auf YAZ umgestiegen, bei yasminelle hatte ich das problem das sich öftersmagenkrämpfe hatte und kreislaufprobleme.
am anfang der pille hatte ich öfters fieber bis 41 grad, gelenkschmerzen und kreislaufprobleme -.-
ich würde yasminelle nicht für anfänger raten.

waldfee
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 30. Jan 2009 16:49

Re: Yasminelle

Beitrag von waldfee »

2 Freundinnen von mir nehmen auch die Yasminelle(seit ca einem Jahr) und hatten bis jetzt keine Probleme.
Die Nebenwirkungen sind bei jeder Pille vorhanden, treten aber denk ich mal nur vereinzelt auf.
Was mir bei meiner Pille auffällt (erst Lamuna 20, dann Lamuna 30, ich brauchte höhere Dosierung wegen Zwischenblutungen außerhalb der 7 Tage) sind Kopfschmerzen, manchmal leichte Schmerzen oder Überempfindlichkeit in der Brust und Stimmungsschwankungen, zB zickig - empfindlich - depressiv aber ich denke das ist normal.

Am Anfang treten diese Nebenwirkungen auch mehr auf, bis sich der Körper umgestellt hat.
Wenn es bei dir innerhalb von einem halben Jahr nicht besser wird solltest du wechseln.
With a gun for a lover and a shot for the pain inside

Antworten

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“