pille und stimmungsschwankungen

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

jeanny
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 183
Registriert: 1. Nov 2006 21:16

pille und stimmungsschwankungen

Beitrag von jeanny »

Ich hab gesucht, aber ich hab nichts gefunden, wo ich das passenderweise schreiben könnte... (war mir auch nicht sicher, ob "Verhütung und Schwangerschaft" oder vielleicht "Diskussion allgemein")
Wie dem auch sei:

Ich nehme seit 2 Zyklen die Pille und ich bemerke immer wieder, in Abständen (noch nicht mal zur Periodenzeit oder zur "normalen" --> ohne Pille... Periodenzeit) gewisse Stimmungsschwankungen. Im Klartext: Mich nervt alles, alles (Freunde, mein Liebster, obwohl ich ihn liebe und obwohl er mich am wenigsten nerven sollte) Ich reagiere extrem zickig, bin wahnsinnig leicht reizbar--- und sogar mich selbst nervt das! Ich will ja gar nicht so reagieren, so krass empfindlich sein... aber ich bins einfach. Und es gibt oft Punkte, in denen ich mich und gewisse "Schwankungen" verdammt zusammenreißen muss, um nicht was wirklich böses zu sagen...
Ich weiß auch gar nicht, wie z.B. er am besten reagieren sollte, um mich in die Realität zurück zu holen...
Ich sage mir sehr oft "alles ist gut, es ist nicht so schlimm, wie du es gerade wahrnimmst".
Meine Fragen sind:
Wie geht es euch (Mädchen)?
Wie geht ihr damit um, wenn es euch/eurer Freundin ähnlich geht? (Mädels und Jungs^^)

Ich weiß nicht, ich bin mit der Pille eigentlich zufrieden und mir geht es soweit auch gut, aber diese "Einbrüche" von wegen alles ist furchtbar, kann ich nicht richtig ignorieren, obwohl iches sollte, und es belastet mich einfach sehr.

danke für eure antoworten,

jeanny
Jeder Mensch hat soviele Seiten, wie man Blicke für ihn hat.

Gloria
Vielschreiber
Beiträge: 261
Registriert: 9. Feb 2007 21:15

 

Beitrag von Gloria »

OT: Ich denke es gibt hier sicherlich einen Thread oder zwei der über die Pille handelt... Aber naja.. guck mal da nach..

BTT: du bist nicht allein. Mir erging es auch so und ich hab erst ne Pause eingelegt und hab jetzt seit 3 Wochen ne drei Phasenpille.. Geh mal zu deinem Gyn un lass dich beraten. Es gibt sicher ne Pille die dir taugt.

Dass du Stimmungsschwankungen hast is aber echt häufig so. Manche Damen werden weinerlich (wie ich) und es gibt welche die dann aggressiv werden (Wie ne Freundin) usw usf..

Sanaja
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 4
Registriert: 20. Aug 2006 20:34

Schwankungen

Beitrag von Sanaja »

Hey du, ich hab das auch regelmäßig, jeden Mittwoch bevor ich die Pille absetzen muss. Und ich hab es ähnlich wie du, ich trau keinem mehr, die reden eh alle falsch daher und belügen tut mich auch jeder! Wehe jemand spricht mich an!

Tauschen möchte ich zu der Zeit mit keinem aus meiner Familie, wer mich da ertragen muss tut mir wirklich leid.

Mein Süßer sagt dann immer Zicke zu mir, dann geb ich ihm recht und grummel nur noch leise vor mich hin, oder er ignoriert das ganze einfach als "Die Spinnt schon wieder Phase".

Seitdem ich den NuvaRing benutze ist es besser geworden, aber nicht mehr ganz so Termin genau.

LG du bist nich allein

La_bandera_roja
Vielschreiber
Beiträge: 307
Registriert: 8. Mai 2006 22:00

 

Beitrag von La_bandera_roja »

Hatte das auch, bin jetzt schon bei der, ich glaube 4. Pille, wegen stimmungsschwankungen und libidoverlust, aber mit der jetzigen geht es verglichen mit den anderen viel besser.
Vll wird es bei dir auch besser wenn du eine andere Pille probierst.
Ansonsten würde wohl nur auf ein nicht hormonelles Verhütungsmittel umsteigen helfen
Kill your gender

Trillkaetzchen

 

Beitrag von Trillkaetzchen »

Bei mir ist es auch häufig so. Allerdings eher einmal zu Anfang und einmal zur Mitte der Regel. Ich weiß nicht, ob es bei mir an der Pille liegt, wenn ja wärs mir auch egal, ich hab nach Jahren endlich eine gefunden, die gegen meine Schmerzen hilft, da sind Stimmungsschwankungen ein kleines Übel.
Wie ich damit umgehe: Ich werde abwechselnd weinerlich und aggressiv (tolle Mischung -.-) und versuche einfach mich zusammenzureissen, wenn ich merke, dass ich wieder so reagiere, zumindest solange ich in der Öffentlichkeit bin. Zuhause kann man Kissen boxen oder wahlweise reinheulen, die Wände anschreien, die Musik laut drehen und versuchen sich zu entladen. (Sport oder tanzen kann auch helfen... sich einfach körperlich erschöpfen)
Was Freunde tun können: Nichts. Es aushalten und Süßigkeiten und Streicheleinheiten anbieten, wenn Frau sich beruhigt hat. Und ausweichen üben. Fligende DVD Packungen können schmerzhaft sein :!:

Grüße,
Trillkaetzchen :wink:

Rosen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 98
Registriert: 21. Feb 2006 15:49

 

Beitrag von Rosen »

Ich habe wegen der Stimmungsscwhwankungen verschiedene Pillen ausprobiert und keine gefunden die da wirklich hilft.
Was mit allerdings gut tut ist, dass ich nur 1-4x im Jahr eine Pilenpause mache. So spare ich meinem Körper das monatliche Bluten und die Hormonschwankungen in der Pillenpause. Also hab ich wneiger mit Migräne und stimmungsscwhankungen zu tun jetzt.

jeanny
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 183
Registriert: 1. Nov 2006 21:16

 

Beitrag von jeanny »

@ rosen

1-4 mal im Jahr nur? Ist die Pille so konzipiert, dass das geht?

An die anderen: Danke schonmal für eure Antworten! Es tut schon mal gut, zu wissen, dass es nicht nur mir so geht :)
Jeder Mensch hat soviele Seiten, wie man Blicke für ihn hat.

schuechterne
Board-Fanatiker
Beiträge: 531
Registriert: 15. Aug 2005 12:59

 

Beitrag von schuechterne »

Ja die Pille hat glaube ich viele Nebenwirkungen... mein Frauenarzt meinte, ich solle halt so viele ausprobieren, bis ich die Richtige für mich gefunden habe (habe schon 4-5) ausprobiert und langsam hat es mir echt gereicht.

lg schuechterne

Rosen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 98
Registriert: 21. Feb 2006 15:49

 

Beitrag von Rosen »

Hej jeanny

mein Frauenarzt hat mir das empfohlen
der meinte zweimal im Jahr reichen aus
und hält es für unnatürlich jeden Monat zu bluten
dafür sei unser Körper nicht da
sondern zum Kinder bekommen *hust*
aber ok mit vielen Pillen geht das,
dass man die "durchnimmt" also über die Pausen hinweg

frag doch einfach mal deinen Arzt was er davon hält

Chainedgirl
Vielschreiber
Beiträge: 476
Registriert: 26. Sep 2006 22:55

 

Beitrag von Chainedgirl »

Tja, genau aus den selben Gründen wie LaBandera werd ich wohl auch wieder wechseln müssen, muss deswegen demnächst wieder zum FA.
Die Stimmungsschwankungen hab ich schon was länger, Libidoverlust kam erst jetzt nach einigen Monaten dazu. Ich hoffe, dass es hilft auf eine andere zu wechseln, sonst hab ich keine Ahnung woran es liegen kann.

Aber du hast geschrieben dass du die erst seit kurzem nimmst, vll ändert sich ja noch was, wenn du dich dran gewöhnt hast, mag sein.

Lg, Chained

Antworten

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“