Kupferspirale

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Kupferspirale

Beitrag von neurotoxin »

Ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, hoffentlich überliest deswegen keiner meine Frage.

Im Moment hab ich ja - wie vielleicht einige wissen - keinen GV und bin auch glücklich damit. Aber die Nähe, Wärme und Liebe dabei ist schon irgendwie ganz schön. Mein Problem dabei: Pille vertrag ich nicht und ist mir angesichts des Gesundheitsrisikos auch nicht so lieb (Verwandtschaft mit Schlaganfällen und co. gesegnet) und Kondome sind mir als alleinige Verhütungsmethode auch zu unsicher. Hatte da leider schon zwei negative Erlebnisse, trotz aller Vorsicht in der Handhabung.

Die einzige Alternative, die mir noch sympathisch erscheint, ist da die Spirale. Ich höre aber desöfteren, dass dadurch Menstruationsbeschwerden erheblich steigen würden. Ich hab jetzt recht milde und aushaltbare Beschwerden, aber bin auch nicht grad scharf drauf einmal im Monat flachzuliegen oder Medis schlucken zu müssen.
Ich wollte mal hören, ob da wirklich was dran ist. Sind bei euch Spiralträgerinnen die Beschwerden wirklich stark verschlimmert worden? Oder nur sehr geringfügig oder sogar überhaupt nicht?

SevenSins
Forenstute
Beiträge: 1924
Registriert: 2. Apr 2005 00:00

Re: Kupferspirale

Beitrag von SevenSins »

Hi du,

ich hab inzw die dritte Kupferspirale liegen und muss sagen: Bei mir war ganz entscheidend welche Spirale gelegt wurde.

Mein alter Frauenarzt war kurz vor der Pensionierung, kümmerte sich nicht mehr um Neuerungen und legte mir eben eine "alt bewährte". Folgen: Erhöhte und längere Blutung, scheiß Schmerzen beim Legen und Ziehen und teilweise heftige Regelschmerzen.

Mein neuer Frauenarzt bekam große Augen als er mitbekam was ich da in mir habe. Er hat mir jetzt eine Neuere gelegt, die nicht diese mega Widerhaken hat wie die alte - aber genauso sicher liegt. Folge: Keine Beschwerden beim Legen (Null, Nada, ich hätte den Kerl küssen können :D ), meine Regel ist deutlich kürzer und nicht so heftig, meine Regelschmerzen sind minimalst und ich bin rundum glücklich.
Wenn zwei Menschen sich treffen, einander gut tun wie verrückt, hinterher nicht mehr durch die Tür passen vor Grinsen - who cares about the fucking definition?

Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

Re: Kupferspirale

Beitrag von Carisa »

Vielleicht ist auch die Gynefix was für dich? Das ist eine Kupferkette.

Und ansonsten gibts noch eine weitere Verhütungsmethode ohne Pille ;-) NFP (natürliche Familienplanung) - da brauchst du dann wirklich nur in den fruchtbaren Tagen eine Barrieremethode o.ä.
und du weißt halt, ob ein Problem mit dem Kondom wirklich ein größeres Problem nach sich ziehen würde...

man kann natürlich auch beides machen, insbesondere wenn einen die Vorgänge in seinem Körper interessieren

für Infos zu beidem kann ich dir das NFP-Forum empfehlen - da gibts auch einige Spiralen- und Gynefix-Trägerinnen

KittyCat
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 30
Registriert: 5. Okt 2009 10:30

Re: Kupferspirale

Beitrag von KittyCat »

Hey

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen..
früher nahm ich die pille und war damit doch recht unzufrieden, mitlerweile habe ich ein implanon, das muss aber bald wieder raus (die 3 jahre sind dann rum)
diese ganze hormonsülze find ich grausam, da ich deswegen ziemlich zugenommen habe und evtl kommt daher auch meine migräne *seufz*

nun sprecht ihr im forum über die kupferkette. das finde ich super interessant, ABER wo gibt es die? weil im internet fand ich bisher nur seiten auf denen steht, dass das in deutschland noch nicht erlaubt sei und dass man die im ausland kaufen müsste und sich dann einen arzt suchen soll der sich damit auskennt (was ein satz ^^)
nun ist meine frage:
wo bekomm ich das ding her (möglichst günstig versteht sich, aber ohne risiko, dass die einem scheiß andrehen)?
wo bekomm ich nen arzt her (in meiner nähe??) der sich damit auskennt und das ding richtig setzen kann?

freu mich auf jeden fall schonmal auf rückmeldung :)
liebe grüße
Kitty

Félin
Dauerposter
Beiträge: 1560
Registriert: 5. Aug 2006 23:37

Re: Kupferspirale

Beitrag von Félin »

Das Ding kannst du soweit ich weiß entweder in der Apotheke kaufen oder der Arzt kauft es für dich.
Infos, wo du geeignete Ärzte findest: http://www.razyboard.com/system/user_shao.html Die haben Listen, welcher Arzt die Kupferkette einsetzt und halt auch Threads dazu, wie es bei jeweiligen Ärzten gelaufen ist
Love as thou wilt

Ich glaube, am Südpol gibt es keine Hummeln, weil Pinguine die Ungerechtigkeit nicht ertragen würden. (www.twitter.com/diktator)

Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

Re: Kupferspirale

Beitrag von Carisa »

im NFP-Forum im Gynefix-Thread gibts sicher Tipps wg. Ärzten und auch jede Menge Erfahrungsberichte: Link
ansonsten auf jeden Fall das Gynefix-Forum, was Felin verlinkt hat

KittyCat
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 30
Registriert: 5. Okt 2009 10:30

Re: Kupferspirale

Beitrag von KittyCat »

Danke für die vielen Antworten schonmal :)
Werde mich morgen mal bei einem Arzt in der Nähe erkundigen. Mal schaun was der sagt am Telefon.
:)

Kotty
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 200
Registriert: 25. Feb 2007 19:32

Re: Kupferspirale

Beitrag von Kotty »

So viel zur Spirale :!: Ist zwar ne Hormonspirale aber wenn man sich das durchliest vor allem was ang3lina geschrieben hat... :kotz:
Die meisten Männer können nicht so perfekt unterdrücken, wie es die Frauen lieben.

Carisa
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 697
Registriert: 18. Dez 2005 22:06

Re: Kupferspirale

Beitrag von Carisa »

man sollte aber wirklich zwischen Hormon- und Kupferspirale unterscheiden ;-) sonst vergleicht man Äpfel mit Birnen

neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Kupferspirale

Beitrag von neurotoxin »

Naja, GANZ risikofrei ist keine Verhütungsmethode. Außer Keuschbleiben natürlich. ;)
Und NFP ist eben auch nichts für jeden, ist für mich persönlich auch keine Option.
Die Pille (bzw. andere hormonelle Verhütungsmittel, natürlich auch Hormonspirale genauso) ist und bleibt im Vergleich noch das "Ungesündeste". Ich darf diese Mittelchen alle nicht nehmen, hatte früher als ich sie nahm, übelste Migräneattacken, oft mit Aura (=neurologische Ausfälle wie z.B. Störungen der Sinneswahrnehmung). Das war nicht mehr schön. Und das kommt doch recht häufig vor.

Naja, im Moment verzichte ich auf Sex. Wenn ich mal wieder welchen will, dann werde ich die Kupferspirale legen lassen. Mit dem geringen Risiko, was natürlich bleibt, muss man dann wohl leben. Oder ich habe erst dann Sex, wenn ich Kinder "machen" will, dann erübrigt sich die Frage natürlich.

Antworten

Zurück zu „Verhütung und Schwangerschaft“