Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

ungewollt schwanger..

Es gibt keine dummen Fragen, vor allem nicht zu Verhütung, Schwangerschaft und
Geschlechtskrankheiten.

Moderatoren: Egianor, Kaoru, Kuscheltier

fefe
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 7. Mär 2013 16:08

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von fefe » 6. Jul 2014 17:41

Ja sie ist halt schon sone Schreckschraube..
Ich hoffe ich schaffe das alles so.. :/ :(

Benutzeravatar
KatzenDame
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 29. Jan 2014 23:07

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von KatzenDame » 6. Jul 2014 17:59

Fefe:

Ich bin mir sicher, dass du alles schaffen wirst. :angel:
"Do not love somebody who only sees the light in you - love somebody who isn’t afraid of the dark." - Unknown

Benutzeravatar
HoneyBunny
Schreiberling
Beiträge: 111
Registriert: 16. Jul 2012 20:27

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von HoneyBunny » 6. Jul 2014 18:10

Also das ist echt unverantwortlich von deiner Mutter! Ist ihr als "konservativer Mensch" etwa das ungeborene Leben nichts wert? Will sie etwa das Risiko eingehen, dass dein Kind geschädigt auf die Welt kommt? Es gäbe zig Alternativen, wie man verhindert, dass andere Menschen nichts mitbekommen. Z.B. hätte es auch die Ausrede, dass es dir nicht gut geht, sein können. Oder du bist mit Kopfschmerzen, die durch die letzten Wetterwechsel (zumindest gibt es hier bei mir oft welche) ausgelöste wurden, aufgewacht und hast Kopfschmerztabletten genommen, was man ja bekanntlich nicht unbedingt mischen sollte...

Hoffen wir mal, dass doch nichts schief gelaufen ist und dass solche Situationen nicht mehr vorkommen!

fefe
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 7. Mär 2013 16:08

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von fefe » 6. Jul 2014 18:47

Ja das ist schon scheisse. Im Endeffekt hab ich ja auch kein Alkohol getrunken dann, aber vor Fehlbildungen habe ich dennoch Angst, einmal weil ich auf Arbeit immer so oft so viel geschleppt habe und ich in den ersten 4 wochen, in denen ich das ja noch nicht gewusst habe, noch sehr viel ibu genommen hatte, da ich immer so rückenschmerzen habe/hatte.

Benutzeravatar
Kleines Etwas
Orga
Beiträge: 72
Registriert: 28. Jul 2013 15:01

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von Kleines Etwas » 6. Jul 2014 19:10

Ich würde dir auch Raten das Kind zu bekommen,weil du ,wie du gesagt hast, psychisch mit einer Abtreibung nicht klar kommen würdest.

Das Verhalten deines Ex oder Freundes (ich habe nicht ganz verstanden ob ihr euch als paar definiert oder nicht) ist unter alles Sau. Ganz ehrlich wenn er dich lieben würde, würde er sich um dich sorgen machen, würde sich mit dir darüber außereinandersetzen und sehen das es dir mit einer Abtreibung schlecht gehen würde. Er würde deine Etscheidung (egal wie sie ausfällt) respektieren und dich unterstützen.

Ich glaube auch das du mit einer Trennung psychisch besser klar kommen würdest als mit einer Abtreibung. Mach dich bitte nicht kaputt. Wenn du seelisch am Boden bist kannst du auch nicht arbeiten oder dich um eine Beziehung kümmern. Mit einem Kind dagegen ist beides möglich auch wenn sich das etwas schwieriger gestalltet.

Also ich bin dagegen das du Abtreibst aber ich bin nicht generell gegen Abtreibungen. Ich bin der Meinung das man das immer individuell und den umständen ensprechend entscheiden muss.
Eigenartig
wie das Word Eigenartig
es fast als andersartig hinstellt
eine eigene Art zu haben. (Erich Fried)

MissEmy
Zaungast
Beiträge: 13
Registriert: 9. Sep 2013 21:29

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von MissEmy » 7. Jul 2014 00:02

Im letzten Jahr, nach den Sommerferien, gab es bei uns in der Schule eine Stufenversammlung, alles Routine.
Zum Ende der Versammlung, alle dachten, es gäbe nichts mehr zu sagen - verkündete unser Stufenleiter, wir
sollten mal alle jetzt die nächsten zehn Minuten den Mund halten. "Eine aus eurer Mitte ist schwanger. Das ist nix
verwerfliches und sie wird ihr Kind behalten. Das ist ihre Entscheidung und wir würden uns freuen, wenn ihr ihre
Entscheidung annehmen und respektieren würdet." - War so sinngemäß das, was er damals sagte. Natürlich ging
ein Raunen durch die Reihen und Geflüster. Man sollte dazu sagen : Mädchenschule.

Ich fand, es war eine UNHEIMLICH mutige Entscheidung von ihr und hatte ehrlich gesagt mit ... nunja... viel Gerede
gerechnet (wie man sich das halt so vorstellt auf einer Mädchenschule). Doch was sich da entwickelte, war wow.
Auch die, die es "unverantwortlich" blablabla fanden, waren auf die Dauer (und besonders in der letzten Zeit vor der
Geburt) für unsere Gemeinschaftsaktion, bestehend aus Geldsammlung für Pampers und Zubehör, Näh- und Bastelaktionen
für den Kleinen, zu begeistern.

Als ich sie das erste Mal nach ihrer Geburt gesehen habe, sah ich einerseits, dass sie müde war, aber andererseits
glücklich - glücklicher hatte ich sie nie gesehen, als zu dem Zeitpunkt, als sie uns von ihrem Sohn erzählte.

Sie betont auf Nachfrage immer, dass sie ihre Entscheidung nicht bereut, obwohl sie viel Gerede überstehen musste,
viele versucht haben auf sie einzureden und sie auch zwischenzeitlich an ihrer Entscheidung gezweifelt hat,
aber sie ihr Kind von dem Moment an, wo sie von ihm wusste, geliebt hat.

Moral von der Geschicht' : Wenn du das Kind haben möchtest, lass dir auf keinen Fall von jemandem etwas einreden;
es ist deine Entscheidung! Selbiges auch, wenn du es dir nicht zutraust : es soll dir niemand einreden, was du kannst oder
nicht und was du mit deinem Körper machst.
Egal, wie deine Entscheidung ausfallen sollte : Habe Kraft und Mut und erfreue dich an dem, was dir dein Leben schenkt!

Benutzeravatar
KatzenDame
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 29. Jan 2014 23:07

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von KatzenDame » 7. Jul 2014 09:03

MissEmy:

Danke für deinen WUNDERVOLLEN Beitrag. :love:
Es ist wirklich schön zu lesen, dass junge Mütter es schaffen und nicht bereuen.
Ich bin sehr gerührt von deinem Beitrag.

Liebe Grüße
Ana alias KatzenDame. :angel:
"Do not love somebody who only sees the light in you - love somebody who isn’t afraid of the dark." - Unknown

glumanda

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von glumanda » 9. Jul 2014 00:05

Ich finde es unverantwortlich, wie man heutzutage durch die Gegend fi... Da braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn dann mal was "passiert". Mal eben so ein Kind auf die Welt bringen, ist ja nichts dabei. Gibt eh immer ein männliches Zahlschwein, dem man das anheften kann. Mir tun solche Kindern von Herzen leid, die in solchen Verhältnissen aufwachsen müssen. Damit verbaut man denen von früh an schon ihre Zukunft. Das braucht auch keiner schön zu reden. Aber es gilt ja als unheimlich schlimm, wenn Mann/Frau mit 24 noch Jungfrau ist. Wehe man hat seine Jungfräulichkeit noch nicht mit 16 verloren. Hilfeeee! Einfach nur typisch, genau das passiert wenn Mann FRAU verhüten lässt. Und die entscheidet dann im Alleingang über die finanzielle Abhängigkeit eines anderen Menschen. Komisch, dass es dann auf einmal um Gefühle geht, wo es doch vorher nur um den Spaß ging. Bitte liebe Feministen, schützt unsere Männer mehr, weil das hat für mich überhaupt nichts mit Gleichberechtigung zu tun. Ich wünsche Dir und deinem Kind alles Gute, mögest Du noch viel Nachwuchs bekommen. Am besten jeweils mit unterschiedlichen Erzeugern, damit man gleich mehrere Leben ruinieren kann.

Bitte steinigt mich jetzt, für meine Aussage. Entfernt den Beitrag, oder sperrt mich (ein^^). Es ist schon schlimm genug, dass jeder hier alles schön redet. Dann können noch viele weitere ungewollt schwangere Frauen über die Google-Suche hierher gelangen, um es als harmlos anzusehen und ihr Gewissen damit bereinigen.

daimos
Vielschreiber
Beiträge: 288
Registriert: 27. Mär 2005 01:40

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von daimos » 9. Jul 2014 08:53

glumanda hat geschrieben:genau das passiert wenn Mann FRAU verhüten lässt. Und die entscheidet dann im Alleingang über die finanzielle Abhängigkeit eines anderen Menschen.
Wenn ich meinen Dödel irgendwo reinstecke, muss ich als Mann auch mit den (finanziellen) Konsequenzen leben. Der Apparat ist nun mal vordergründig zur Fortpflanzung gedacht. Verantwortung dafür kann man(n) nicht einfach abschieben.

Benutzeravatar
Egianor
Super Moderator
Beiträge: 2092
Registriert: 27. Mai 2010 14:52

Re: ungewollt schwanger..

Beitrag von Egianor » 9. Jul 2014 09:59

Danke daimos, damit ist eigentlich alles gesagt.
Hinzufügen möchte ich vielleicht nur, dass es dem männlichen Part ja jederzeit freisteht, für (zusätzliche) Verhütung zu sorgen. Wer das nicht tut oder wem das nicht wichtig ist, der muss mit den Konsequenzen leben. Kinder zeugen sich nunmal nur in der Bibel von alleine.
Das Murmeltier erwachte am Morgen und beschloss, ans Meer zu gehen. Alle waren dagegen, sein Vater, auch seine Mutter, die Tante und die Geschwister. "Am Meer ist die Freiheit" sagte das Murmeltier und brach auf.
Christoph Miethke Das Murmeltier, das Meer, die Freiheit & das Glück

Antworten