Anales Vergnügen

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Kuscheltier, Seelenoede

Benutzeravatar
Pete
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 6
Registriert: 28. Jul 2004 11:44

Anales Vergnügen

Beitrag von Pete » 28. Jul 2004 11:49

Hallo allerseits!

Nachdem ich nun schon länger passiv bei Euch mitlese und mir das Forum ausserordentlich gefällt, möchte ich mich auch mal aktiv melden :!:

In meiner momentanen Beziehung sind wir uns zwar erst ein bisschen an BDSM am annähern (jedenfalls meine Herzensdame – ich durfte bereits einiges in meiner vorhergehenden Beziehung geniessen), spielen wir jedoch gerne im analen Bereich. Muss den Berichten in Sachen Sex mit Buttplugs etc eindeutig zustimmen, ist gleich doppelt so gut :-D

Nun dazu meine Frage: Wie weit kann man in Sachen Grösse gehen? Ich bin bei einem Plug des Durchmessers 6 cm, hab jedoch auch schon wesentlich grössere gesehen (bis 12 cm…). Irgendwann besteht doch da auch die Gefahr eines Muskelrisses oä…

Grüsse

Pete

Benutzeravatar
Diablo
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 641
Registriert: 10. Jun 2004 18:48

 

Beitrag von Diablo » 28. Jul 2004 17:27

würde mich auch mal interessieren

muss ja nicht gleich ein muskelriss sein, wenn man sich langsam rantastet passt sich der körper ja auch immer mehr an

aber wie ist das denn, wenn man immer größer macht, geht "das" dann überhaupt wieder ordnungsgemäß zu, so dass wieder normaler alltagsbetrieb sichergestellt ist?????

Benutzeravatar
Micha
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 21. Apr 2003 21:56

 

Beitrag von Micha » 28. Jul 2004 17:31

generell gilt das der muskel natürlich durch "training" dehnbarer wird und somit auch größeres zulässt. das ganze geht auch bis zu richtig extremen dehnungen. wer sich davon mal überzeugen will, muss in einer örtlichen tauschbörse wie kazaa oder emule einfach nur mal "triple anal fist" eingeben (darf ich das hier schreiben??)
nun die gefahr die dabei jedoch entstehen kann ist das Ausleiern. D.h wenn man zu oft zu groß nimmt kann es tatsächlich passieren das der schließmuskel nicht mehr richtig funzt und eben nicht mehr ganz zu geht. folge: inkontinenz.

Daher: 6cm ist ein bereich der noch alles andere als riskant ist, jedoch auch hier sollte es nicht täglich betrieben werden. je größer das ding um so öfter sollte man also pause zwischen den einzelnen sessions machen oder wenn man eben paar tage hintereinander das macht dann eben danach ne pause.

ich hoff mal du verstehst was ich mein :)

Benutzeravatar
Pete
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 6
Registriert: 28. Jul 2004 11:44

 

Beitrag von Pete » 28. Jul 2004 19:32

6 cm gehen eigentlich ganz gut, es bildet sich eigentlich auch recht schnell zurück - nach einer stunde ist's wieder wie immer.

Fisting wär eigentlich mal ein ziel, aber ich möchte zuerst mit Buttplugs eine entsprechende Grösse dehnen. Hat jemand davon ein wenig Ahnung oder Erfahrung? Wäre über jede Art von Bericht & Anleitung dankbar!

Grüsse

Pete

Gast

 

Beitrag von Gast » 29. Jul 2004 10:58

hmmm der Muskel reisst generell erst wenn du zu schnell dehnst....wenn dus langsam machst kannst du sogar eine anale Jungfrau fisten...dauet einfach ca 45 mins bis Faust drin ist....der Muskel gewöhnt sich recht schnell an "eindrigen" sprich er "lernt" schnell zu entspannen..:-)

Benutzeravatar
Dalia
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 368
Registriert: 30. Mär 2004 20:44

 

Beitrag von Dalia » 29. Jul 2004 12:10

45 min bei ner analen jungfrau bis die faust drin is halte ich für ein gerücht.....

ausnahmen bestätigen natürlich die regel ;)

Benutzeravatar
Micha
Stammgast
Beiträge: 154
Registriert: 21. Apr 2003 21:56

 

Beitrag von Micha » 29. Jul 2004 23:57

jo die 45 minuten theorie kann ich mir auch schwer vorstellen. überhaupt nicht jeder ist fistbar. kann ja auch nich jeder weltmeister werden. auch wenn das für mich ein ziel darstellt. :) beides mein ich jetzt :)

ok zu dem training mit den buttplaugs kann ich nur sagen: just do it. imer schön mit der ruhe, irgendwann geht er schon ganz rein, das gefühl das er impliziert ist natürlich dann ohne gleichen :)
immer einfach langsam steigern. wenn du auf ne physikalische grenze stößt dann wirst es schon merken. nur net zu viel auf einmal wollen und wichtig nie mit gewalt

Benutzeravatar
Kilroy
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1518
Registriert: 10. Apr 2003 23:58

 

Beitrag von Kilroy » 23. Jan 2005 00:47

Bis der Muskel erst Mal reißt, muss er schon wirklich stark überbelastet werden, weit oberhalb der Schmerzgrenze. Wenn du den Plug wieder rausziehen und noch ohne Schmerzen sitzen kannst, hast du Grenze mal sicher nicht überschritten, die Schäden verursachen würde.

In diesem Sinne
Freundschaft!
Das schlimmste ist es, selbst zu denken während um dich herum nur leere Hüllen sind, die überhaupt nicht denken und keiner da ist, der so denkt wie du...

Alles wiederholt sich - Alles wiederholt sich...

Benutzeravatar
Nolita
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 98
Registriert: 5. Sep 2004 01:43

 

Beitrag von Nolita » 23. Jan 2005 04:00

hm reicht dir denn der mit den 6cm nicht? ich mein wieso muss man denn alles machen bis es nicht mehr weiter geht.......ich denke jedenfalls nicht das das lustempfinden dadurch gesteigert wird.....und anal wäre ich da immer nen bischen vorsichtiger......das loch is da halt von natur aus doch nicht für ganz so große dinge gemacht *g

soll deine partnerin die glückliche sein oder du?


lg

Benutzeravatar
Kilroy
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 1518
Registriert: 10. Apr 2003 23:58

 

Beitrag von Kilroy » 23. Jan 2005 14:54

Na ja, vielleicht spielt er wie ein Freund von mir mit dem Gedanken an Fisting...dann wär schon mehr als 6cm angesagt...

In diesem Sinne
Freundschaft!
Das schlimmste ist es, selbst zu denken während um dich herum nur leere Hüllen sind, die überhaupt nicht denken und keiner da ist, der so denkt wie du...

Alles wiederholt sich - Alles wiederholt sich...

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“