Jugenschutz: Aufgrund des Jugendschutzes sind einige Foren zwischen 6 und 22 / 23 Uhr nicht sichtbar. Bitte führe eine Altersverifikation durch, um auch ausserhalb dieser Zeiten Zugriff auf die Foren zu erhalten.

Strapon

Alles was sich vor, während und nach der Pubertät verändert. Fragen und Antworten zur
Aufklärung, Sexualität und Veränderungen des Körpers.

Moderatoren: Seelenoede, Kuscheltier

Benutzeravatar
neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Strapon

Beitrag von neurotoxin » 3. Nov 2009 22:04

Ich hab ja an anderer Stelle schon einen Thread zum Thema "Share" Das ist eine Art geknickter Doppeldildo bei der die Frau das breitere Ende einführt und mit etwas Zuhilfenahme der Schenkel (zum Festhalten ;) ) auch gut stoßen kann. Es gibt da eine kleine Version, den Share XS http://www.funfactory.de/de/produkt_big.php?artnr=25151.
Zugegeben sehr klein und wenn du sowieso schon Probleme hast, ist das vielleicht auch schon zu hart, aber vielleicht ist das ja eine Alternative. (Wirkt allerdings etwas größer als auf dem Foto. Der "normale" Share, den ich habe sieht dort auch klein aus, ist aber in Wirklichkeit wuchtiger.)

Benutzeravatar
streuselchen
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 163
Registriert: 20. Jul 2009 15:05

Re: Strapon

Beitrag von streuselchen » 4. Nov 2009 12:13

verdeckter_Ermittler hat geschrieben:Also ich habe zunächst gute und schöne Erfahrungen mit einem aufblasbaren und vibrierenden Plug gemacht. Der Gedanke mich per Strapon von einer Frau nehmen zu lassen hat mich dann zunehmenst gefesselt *g* das ich mir einen gekauft habe, um mein Seitenschläfenkissen wickelte und mich so selber genommen haben. War teils sehr schön aber auch ganz schön eng, und genau darin lag wohl auch das Problem. Mein Po scheint sehr sensibel für derartige Spielereien zu sein das ich so gut wie jedes Mal danach trotz ausreichend Gleitgel etc. Blut im Stuhl hatte. Unschön könnt ihr mir glauben, genau wie die darauf gefolgte Rektroskopie - die war wirklcih demütigend. Nun bin ich mir selber unschlüssig, ob ich mit meiner aktuellen Spielpartnerin einen derartigen Schritt wagen soll, da mich immer noch der Reiz des "genommen werdens" anmacht. Auf der anderen Seite kann ich als Dom dieses Spielzeug weiter vielseitig einsetzen.
Für Männer gilt hier wohl das Gleiche das für alle gilt, die es anal versuchen: zuerst dehnen! Nicht gleich so ein Ding reinstecken ... erst mal zB mit den Fingern dehnen, vieeeel Gleitgel ... und erst dann sowas! Falls dus so gemacht hast ignorier den Kommentar bitte ;)

Benutzeravatar
neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Strapon

Beitrag von neurotoxin » 4. Nov 2009 15:44

Hmm ich finde es gibt da trotzdem so eine gewisse "Obergrenze" ab der man doch ziemlich Kraft aufwenden müsste um den Schließmuskel zu überreden mitzumachen. Ich krieg alle 5 Finger bei meinem Schatz mittlerweile relativ einfach (etwas Zeit zur Entspannung und Lockerung vorher) hinein, aber dann merkt man auch, dass dort eben etwas Spannung herrscht und der Schließmuskel seine "normale" Ausdehnung erreicht hat. Man sollte da schon auf seinen Körper hören und nicht nach "höher, schneller, weiter" gehen. Ich denke jeder Darmausgang ist anders, manche haben vielleicht auch eine Neigung zu Hämorrhoidenproblemen (hoffentlich richtig geschrieben). ZB kriegen manche recht lange Toys hineingeschoben, bei anderen geht das nicht, da der Darm einen zu scharfen "Knick" macht. Also echt lieber klein anfangen und wenn du auch trotz Vorbereitung, merkst dass deine Grenze erreicht ist, dann akzeptier das auch.

Ok ich bin vielleicht auch vorgeschädigt, aber mir wird immer ganz anders, wenn ich sehe wie kaputt manche Därme (mal eben 10cm hinten lang heraushängen und so weiter :roll:) so in den Fistingfilmchen sind, wenn die Leute das bissel übertrieben haben. Bin darum bei dem Thema echt lieber zu vorsichtig als zu wenig, vorallem da sich Nachwirkungen evtl. erst nach mehreren Jahren oder sogar erst im Alter zeigen können. Aber das wirst du schon merken, wieviel du noch packst und wieviel nicht.

annili
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 8. Jun 2008 16:33

Re: Strapon

Beitrag von annili » 5. Nov 2009 19:18

neurotoxin hat geschrieben: Ok ich bin vielleicht auch vorgeschädigt, aber mir wird immer ganz anders, wenn ich sehe wie kaputt manche Därme (mal eben 10cm hinten lang heraushängen und so weiter :roll:) so in den Fistingfilmchen sind, wenn die Leute das bissel übertrieben haben. Bin darum bei dem Thema echt lieber zu vorsichtig als zu wenig, vorallem da sich Nachwirkungen evtl. erst nach mehreren Jahren oder sogar erst im Alter zeigen können. Aber das wirst du schon merken, wieviel du noch packst und wieviel nicht.
What?!?!?
o.O das geht???

Benutzeravatar
verdeckter_Ermittler
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 28
Registriert: 12. Mai 2009 14:38

Re: Strapon

Beitrag von verdeckter_Ermittler » 5. Nov 2009 22:30

@neurotoxin:

So sehe ich das auch, alles ganz behutsam und blos nicht auf "Druck". Sehe das Problem der Folgeschäden ala Inkontinenz, Härmorriden, Fissuren u.ä. genauso wie du. Vielleicht war die "Aufwärmphase" nicht lange genug, denn so bekomme ich höchstens 3 finger rein. Für gewönhlich nutze ich danach einen Plug zum dehnen, und da merkt man bereits an der dicksten Stelle das der Schliesmuskel gedehnt wird. An der Menge von Gleitgel solls im übrigen nicht scheitern. Trotzdem ist die Vorstellung von einer Frau richtig genommen zu werden überaus erregend.
Fistingfilmchen betrachte ich ebenfalls mit sehr viel skepsis, klar gibt es Menschen bei denen die Ein / Ausgänge von Natur aus weiter sind, aber dies ist gewiss nicht förderlich.
Hier steht nichts.

Benutzeravatar
neurotoxin
Board-Fanatiker
Beiträge: 931
Registriert: 18. Mai 2005 22:06

Re: Strapon

Beitrag von neurotoxin » 5. Nov 2009 22:46

@annili
Wenn du kein Problem damit hast sowas zu verkraften (ich sah etwa so aus :shock: als ich das zum ersten Mal sah), dann kannst du mal nach rosebutt (manchmal auch als rosebud beschrieben) + fisting googeln. Die Links dazu dürfte ich hier wohl kaum reinstellen. In der Fistingsszene gibt es da wohl auch einige Leutchen, die explizit darauf stehen. Aber gesund ist das glaub ich nicht.
Ich glaub "Filmchen" allgemein mit etwas Skepsis zu betrachten ist sicher nicht das verkehrteste. :lol:

annili
Schreiberling
Beiträge: 81
Registriert: 8. Jun 2008 16:33

Re: Strapon

Beitrag von annili » 5. Nov 2009 23:07

@neurotextin: danke!! Ich *äh* schau mal oder so.
Übrigends, rosebud war immer der Cheat bei Sims 1 :lol: :lol: Jetzt im Nachhinein lach ich grade seeeeehr :lol: :lol: :lol:

Rushmann
Zaungast
Beiträge: 5
Registriert: 13. Jul 2009 10:38

Re: Strapon

Beitrag von Rushmann » 7. Nov 2009 13:14

Tja das sagt uns jetzt einiges über die sexuellen Neigungen eines oder mehrerer Sims Progra mmierer.Gut das googel noch nicht so verbreitet war als das Spiel raus kam. Stellt euch mal vor das hätte ein Kind gegoogelt. :shock:
The home of Americhan Football in Frankfurt:
http://universe-frankfurt.de/

Benutzeravatar
Fleur
Inaktiv, über Altersgrenze
Beiträge: 241
Registriert: 17. Dez 2007 14:30

Re: Strapon

Beitrag von Fleur » 7. Nov 2009 13:27

Ihr wisst aber schon, dass rosebud schlicht und einfach Rosenknospe heißt, oder? Rose, wie die Blume! ;)

Dass der Begriff dann noch weiterverwendet wird, tja, so ist das halt oft... Liegt ja auch nahe, rein optisch. Aber da jetzt auf Neigungen irgendwelcher Programmierer zu schließen find ich schon irgendwie seltsam.
Das Fundament einer glücklichen Beziehung?

Sauberer Streit und schmutziger Sex.

Benutzeravatar
desade
Schreiberling
Beiträge: 64
Registriert: 24. Nov 2009 17:51

Re: Strapon

Beitrag von desade » 3. Dez 2009 12:08

hm, muss sagen dass mich diese fantasie schon lang begleitet, wahrscheinlich schon seit dem ich als 12 jähriger zum ersten mal "tokyo decadence" sah, da gibts ne dominascene wo das vorkommt. mit 15 oder so hab ichs dann mal selber mit kerze und gummi, etwas hautcreme versucht und es war unglaublich gut!! mastubierte dabei zu irgendeiner lack und leder promitusse von nem magazin.. tja, danach hab ich das zwar nicht mehr so oft gemacht, aber der reiz dieser vorstellung verließ mich nie.. ich muss sagen dass ich nicht von dieser welt gehen möchte ohne sowas nicht wenigstens einmal erfahren zu haben, nur zu ner professionellen domina gehn is so ne sache. ich möchte ja auch dass es meiner herrin in dem augenblick gefällt mich hilflos und ausgeliefert vor sich zu haben..
es hatt so etwas kaltes mit ner professionellen(was auch irgendwie erregend sein kann, aber nicht lustlos kalt..) und zum anderen einen dildo wo drinn stecken zu haben, den schon hunderte andere drinn hatten auch nicht grad schöne vorstellung.. somit rückt das ganze schon in weite ferne :|
vordehnung und nicht zu große sachen reinstecken is sicher wichtig, da es ansonsten sogar zur analen inkontinenz führen kann(wissen sicher die meisten), der hintern is ja auch nicht für sowas gemacht worden, zumindest behaupten das viele :D sorry joke! aber ich muss sagen das sicherlich hier auch nicht die größe oder breite den reiz ausmacht sondern in dem falle die bewegungen der hüfte jener frau und natürlich das kopfspiel. diese art von rollentausch is meiner meinung auch eher ne große belohnung für nen sub(sofern er drauf steht) nichts alltägliches!!
so etwas verlangt auch sicher enfühlungsvermögen und vertrauen, man(n) muss sich echt gehen lassen können, im kopf auch dazu bereit sein.
es soll ja nicht nur weh tun sonder angenehm(weh)tun.. :wink:


greetz
"Viel zuviel Wert auf die Meinung anderer zu legen ist ein allgemein herrschender Irrwahn."
schoppenhauer

Antworten

Zurück zu „Pubertät und Sexualität“